SAP - Rechnungswesen - tu- .SAP - Rechnungswesen 1 Einleitung 2 Stammdaten Finanzbuchhaltung 3...

download SAP - Rechnungswesen - tu- .SAP - Rechnungswesen 1 Einleitung 2 Stammdaten Finanzbuchhaltung 3 Stammdaten

of 32

  • date post

    17-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    215
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of SAP - Rechnungswesen - tu- .SAP - Rechnungswesen 1 Einleitung 2 Stammdaten Finanzbuchhaltung 3...

  • SAP - Rechnungswesen

    1 Einleitung

    2 Stammdaten Finanzbuchhaltung

    3 Stammdaten Kostenrechnung

    4 Planung Gemeinkosten

    5 Ist-Daten Finanzbuchhaltung

    Sachkontenbuchung

    bung

    Warenausgang fr Lagermaterial

    bung

    Kreditor-Rechnung ohne Bezug

    bung

    Kreditoren-Rechnung mit Bezug

    bung

    Debitoren-Rechnung

    bung

    Zahlung Debitor

    bung

    6 Ist-Daten Kostenrechnung

    7 Periodenabschluss

    file:///N:/t/cu/SAP_RW_content_5.html [16.11.2007 10:40:03]

    javascript:Frames('SAP_RW_content_1.html','content','SAP_RW_01_1.html','show')javascript:Frames('SAP_RW_content_1.html','content','SAP_RW_01_1.html','show')javascript:Frames('SAP_RW_content_2.html','content','SAP_RW_04_1.html','show')javascript:Frames('SAP_RW_content_2.html','content','SAP_RW_04_1.html','show')javascript:Frames('SAP_RW_content_3.html','content','SAP_RW_08_1.html','show')javascript:Frames('SAP_RW_content_3.html','content','SAP_RW_08_1.html','show')javascript:Frames('SAP_RW_content_4.html','content','SAP_RW_14_1.html','show')javascript:Frames('SAP_RW_content_4.html','content','SAP_RW_14_1.html','show')javascript:Frames('SAP_RW_content_5.html','content','SAP_RW_23_1.html','show')javascript:Frames('SAP_RW_content_5.html','content','SAP_RW_23_1.html','show')file:///N:/t/cu/SAP_RW_23_1.htmlfile:///N:/t/cu/SAP_RW_23_1.htmlfile:///N:/t/cu/SAP_RW_24_1.htmlfile:///N:/t/cu/SAP_RW_24_1.htmlfile:///N:/t/cu/SAP_RW_25_1.htmlfile:///N:/t/cu/SAP_RW_25_1.htmlfile:///N:/t/cu/SAP_RW_26_1.htmlfile:///N:/t/cu/SAP_RW_26_1.htmlfile:///N:/t/cu/SAP_RW_27_1.htmlfile:///N:/t/cu/SAP_RW_27_1.htmlfile:///N:/t/cu/SAP_RW_28_1.htmlfile:///N:/t/cu/SAP_RW_28_1.htmljavascript:Frames('SAP_RW_content_6.html','content','SAP_RW_29_1.html','show')javascript:Frames('SAP_RW_content_6.html','content','SAP_RW_29_1.html','show')javascript:Frames('SAP_RW_content_7.html','content','SAP_RW_37_1.html','show')javascript:Frames('SAP_RW_content_7.html','content','SAP_RW_37_1.html','show')

  • SAP - Rechnungswesen

    bung: Sachkontenbuchung1 / 2 Weiter

    Ist-Kosten-Erfassung Mieten

    Ist-Kosten-Erfassung Fertigungslhne

    Hier erfassen Sie Ihre erste Sachkontenbuchung!

    Der Einfachheit halber befinden sich Ihre Verwaltungskostenstellen alle "unter einem Dach", d.h. innerhalb eines Gebudes, welches durch Ihre Gebudekostenstelle TUXX-5110 reprsentiert wird. Weiterhin wird angenommen, dass sich dieses Gebude nicht in Firmenbesitz befindet, sondern gemietet wurde (zugegeben, keine allzu realistischen Annahmen, aber zur Demonstration der Umlage im Rahmen dieser Veranstaltung durchaus tragbar).

    Ihre Aufgabe ist es nun, die Miete, die fr dieses Gebude monatlich in Hhe von 4.000,00 EURO anfllt und per Bankberweisung beglichen wird, in der Finanzbuchhaltung fr den aktuellen Monat zu verbuchen und die Kosten auf der entsprechenden Gebudekostenstelle auszuweisen.

    Wie lautet der zugehrige Buchungssatz fr die abzusetzende Buchung, wenn die Miete (Raumkosten)

    ohne Bercksichtigung der Steuer vom Konto Ihrer Hausbank (Deutsche Bank Inland) abgebucht wird?

    Erfassen Sie diese Sachkontenbuchung im Hauptbuch der Finanzbuchhaltung (Sachkontenbeleg erfassen).

    Vergeben Sie als Belegdatum das aktuelle Tagesdatum (das Feld Buchungsdatum sollte vom System automatisch mit dem Tagesdatum gefllt werden). Die Buchung erfolgt im Buchungskreis 1000.

    Vergeben Sie einen "sprechenden" Belegkopftext, z.B. 'Mieten Monat MMM Gruppe XX', wobei XX und MMM entsprechend Ihrer Gruppe und dem aktuellen Monat zu ersetzen sind.

    Tragen Sie fr die Soll-Buchungsposition das entsprechende Konto (Raumkosten) ein, das Sie mittels Matchcodesuche oder aus Ihrem Beispiel-BAB ermitteln.

    file:///N:/t/cu/SAP_RW_U17_1.html (1 von 2) [16.11.2007 10:40:03]

  • SAP - Rechnungswesen

    Hinterlegen Sie den Betrag, als Steuerkennzeichen ,V0' und als kostenrechnungsrelevante Nebenkontierung Ihre Kostenstelle "Verwaltungsgebude".

    In der zweiten Zeile tragen Sie die Daten der Haben-Buchung ein.

    Jetzt sollten Sie zur Kontrolle Ihrer Eingaben den Beleg erst simulieren, bevor sie ihn verbuchen. Wenn der Saldo aus Soll und Haben gleich null ist, knnen Sie den Beleg sichern und somit verbuchen. Ansonsten weist Sie auch die grne Ampel auf eine korrekte Buchung hin. Notieren Sie sich die vom System vergebene Belegnummer!

    1 / 2 WeiterSAP und R/3 sind eingetragende Warenzeichen der SAP AG. Alle Screenshots des SAP-Systems unterliegen dem Copyright der SAP AG.

    [Impressum]

    file:///N:/t/cu/SAP_RW_U17_1.html (2 von 2) [16.11.2007 10:40:03]

  • SAP - Rechnungswesen

    bung: SachkontenbuchungZurck 2 / 2

    Ist-Kosten-Erfassung Mieten

    Ist-Kosten-Erfassung Fertigungslhne

    Infolge des kurzen Bestehens konnte Ihre Instandhaltungsabteilung noch nicht in die Personalkostenabrechnung des Systems HR integriert werden. Folglich sind Sie gezwungen, die monatlich anfallenden Lohnkosten durch eine Sachkontenbuchung im Hauptbuch der Finanzbuchhaltung zu erfassen. Die Lohnkosten belaufen sich auf insgesamt 4000,- EURO.

    Wie lautet der zugehrige Buchungssatz fr die Buchung, wenn die Fertigungslhne ohne Bercksichtigung von Personalnebenkosten vom Konto Ihrer Hausbank (Deutsche Bank Inland) abgebucht werden?

    Hinweis: Aus Grnden der Vereinfachung wurde auf eine komplizierte Personalkostenbuchung verzichtet, d. h. es werden nur Fertigungslhne und keine Personalnebenkosten verbucht. In der Praxis wird diese Ttigkeit auch nicht von der Finanzbuchhaltung durchgefhrt sondern von der Personalabteilung. Die Buchungen werden dann aus dem Modul HR in die FiBu per Batch-Input eingespielt, wobei die kostenrechnungsrelevanten Kontierungen bereits von der Personalabteilung gepflegt werden.

    Ihre Aufgabe ist es nun, diese Gehaltsbuchung mit der entsprechenden Funktion im Hauptbuch der Finanzbuchhaltung zu erfassen. Gehen Sie dazu einfach entsprechend der ersten Teilaufgabe dieses Prozesses vor.

    Beachten Sie bei der ersten Belegposition, das richtige Konto (Fertigungslhne) anzugeben und auf die entsprechende Kostenstelle Ihrer Gebude-Instandhaltungs-Abteilung zu kontieren, sowie der Aufwendung entsprechende Belegtexte zu vergeben, z. B. 'Lhne Monat MMM Gr. XX', wobei XX und MMM entsprechend Ihrer Gruppe und dem aktuellen Monat zu ersetzen sind.

    Simulieren Sie den Beleg wieder bevor Sie ihn verbuchen.

    file:///N:/t/cu/SAP_RW_U17_2.html (1 von 2) [16.11.2007 10:40:04]

  • SAP - Rechnungswesen

    Zurck 2 / 2 SAP und R/3 sind eingetragende Warenzeichen der SAP AG. Alle Screenshots des SAP-Systems unterliegen dem Copyright der SAP AG.

    [Impressum]

    file:///N:/t/cu/SAP_RW_U17_2.html (2 von 2) [16.11.2007 10:40:04]

  • SAP - Rechnungswesen

    ImpressumZurck zurck

    Inhalte

    Dr. Dirk KahlertProfessur Wirtschaftsinformatik ITechnische Universitt ChemnitzE-Mail: dikah@hrz.tu-chemnitz.de

    Umsetzung

    wi-mediaLABProfessur Wirtschaftsinformatik ITechnische Universitt Chemnitz09107 Chemnitz

    Zurck zurck

    file:///N:/t/impressum.html [16.11.2007 10:40:04]

    javascript:history.back();javascript:history.back();mailto:dikah@hrz.tu-chemnitz.dejavascript:history.back();javascript:history.back();

  • SAP - Rechnungswesen

    bung: Warenausgangsbearbeitung fr Lagermaterial

    1 / 1

    Der Meister der Kostenstelle "Schweierei" kommt zu Ihnen in das Lager und verlangt 5 Schweikathoden. Sie - als Lagermeister - prfen zunchst aus dem Men der Bestandsfhrung heraus, ob in einem Lager des Werkes 1000 berhaupt ein frei verwendbarer Bestand an Schweikathoden existiert. Falls dies nicht der Fall ist, mssten Sie nmlich erst den Einkauf dazu veranlassen, dieses Material zu bestellen.

    Merken Sie sich, in welchem Lager Schweikathoden verfgbar sind, da Sie diesen Eintrag fr den Warenausgang bentigen!

    Die Bestandsfhrung befindet sich im Men der Logistik unter Materialwirtschaft.

    Anderenfalls knnen Sie den Warenausgang mit der entsprechenden Funktion in der Bestandsfhrung (Warenbewegung; MIGO) erfassen.

    Belegdatum und Buchungsdatum sollen dem aktuellen Tagesdatum entsprechen. Vergeben Sie einen "sprechenden" Belegkopftext, z.B. ' WA fr KstSt. TUXX-3140' !

    Tragen Sie nun im unteren Teil des Bildschirmbildes die Warenausgangsposition ein, ermitteln Sie dazu die selbstndig die Materialnummer Ihrer Schweikathoden per Matchcode. Die Erfassungsmengeneinheit (EME) dieses Materials ist "Stck". Das sollte das System selbstndig ermitteln, wenn Sie Enter drcken, nachdem Sie die Materialnummer und die Anzahl erfasst haben. Es sollen 5 Schweikathoden das Lager verlassen.

    Tragen Sie die dieser Materialbewegung zugrundeliegende Bewegungsart ein (Hinweis: Das Material verlsst das Lager und geht in den Verbrauch, wobei die Kontierung auf Kostenstelle erfolgen soll -> Bewegungsart: 201)!

    Die Schweikathoden sind im Werk Hamburg zu finden. Das Lager haben Sie sich ja gemerkt!

    Sie mssen sie dem System mitteilen, fr welche Kostenstelle dieser Warenausgang erfolgt. Tragen Sie dazu Ihre Fertigungskostenstelle "Schweierei" in das Feld Kostenstelle ein. Das zu bebuchende

    file:///N:/t/cu/SAP_RW_U18_1.html (1 von 2) [16.11.2007 10:40:05]

  • SAP - Rechnungswesen

    Sachkonto in der Finanzbuchhaltung und der Geschftsbereich werden vom System automatisch ermittelt (diese Felder also leer lassen!). Woher kommt diese Information?

    Das Sachkonto der Finanzbuchhaltung wird ber eine automatische Kontenfindung ermittelt.

    Buchen Sie den Warenausgang (Strg+ S), nachdem Sie alle erforderlichen Eingaben vorgenommen haben und notieren Sie sich die Belegnummer!

    1 / 1 SAP und R/3 sind eingetr