Betriebliches Rechnungswesen Zusammenfassung

of 30

  • date post

    25-Feb-2018
  • Category

    Documents

  • view

    217
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Betriebliches Rechnungswesen Zusammenfassung

  • 7/25/2019 Betriebliches Rechnungswesen Zusammenfassung

    1/30

    OBRW Zusammenfassung

    1. Bedeutung der Buchfhrung

    1.1. Notwendige Informationen ber die wirtschaftlicheEntwicklung des Unternehmens

    Buchfhrung = laufende systematisch geordnete in Goldgrenvorgenommene Erfassung uchungs!"ichtiger Gesch#ftsvorf#llefeststellen $ie hoch %msat& ' Ge$inn

    Wer ist an Buchfhrung/Information interessiert?

    ()*+E,O-ER/an % interessiert0

    %)ERE,2EGesellschafter/Eigent3mer0 Eigen4a!ital

    *ussch3ttung

    Gl#uiger/in ich ereit +redite mein Geld &u geen5 Zinsen

    *reitnehmer *reits4raft /hat % Zu4unft50 -ohn6Gehalt

    (taat (uventionen67nfra4stru4tur (teuern

    *ufgae d.Rechnungs$esen8

    9er+ostenrechnung8$as f3r :rodu4te:rodu&iere ich &u$elchen*uf$endungen:reisildung

    Business :lan8$ichtigei groen7nvestitions;

    %nternehmensleitung

    usschttungen! "insen!#teuern!$ohn/%ehalt

    7

  • 7/25/2019 Betriebliches Rechnungswesen Zusammenfassung

    2/30

    OBRW Zusammenfassung

    o4umentation >edes Gesch#ftsvorfalls 7nformation an(ta4eholder6-eitung :lanungsfun4tion

    1.&. Erfolgsermittlung durchstatischen 'ergleich des (ein)erm*gens

    ?ermgen in t1@ ?ermgen in tA= Erfolg5 E7 ?er!"ichtungen gegen3er dritten im ?ermgen in tAeinegrien

    (ein)erm*gendes % am Ende der :eriode @ a&gl.(ein)erm*gen des % am *nfang der :eriode =(ein)erm*gens)er+nderung der agelaufenen :eriode =E(,-$%der agelaufenen :eriode

    o (ein)erm*gen bw. Eigenkaitalo 'er0ichtungen rauso /aer8 Reinvermgen 43nstlich steigern8 Einlagen 4ein

    $irtschaftlicher Erfolg0

    Reinvermgen in t1@ Reinvermgen in tA=Reinvermgensver#nderungC Entnahmen der %Eigent3mer @ Einlagen der %Eigent3mer =Erfolg der :eriode

    Erfolg aus unternehmerischer )#tig4eit ermittelt

    o

    Ermittlung durch 7nventurIn)entur)erfahren

    o *rerliche In)entur8 alle 4r!erlichenGegenst#nde durch Z#hlen 2essen Wiegenaufgenommen

    o Buchin)entur2?ermgens$erte und (chulden$erden hier mithilfe von Belegen unduchhalterischen *uf&eichnungen aufgenommen

    o #tichrobenin)entur/-ageruchf3hrung08 nichtalle ?ermgens$erte ' (chulden aufgenommen nur

    eine (tich!roe die mit aner4annten math.;stat.?erfahren ermittelt $ird

    BU34,54(UN%27nformation3er #6E4-$7E(2

    EntscheidungsgrundlageRechenschaftBemessungsgrundlage f3r

    UN6E(NE48EN#$EI6UN%2(teuerung der %;:ro&esse

  • 7/25/2019 Betriebliches Rechnungswesen Zusammenfassung

    3/30

    OBRW Zusammenfassung

    o icht sinnvoll8 star4er Zugang &um -ager/iestahl im Baumar4t0

    o (innvoll8 ageschlossenes /Z$ischen;0-ager

    In)enturs9steme

    #tichtagsin)entur8 Bestandaufnahme erfolgt vollst#ndig aneinem estimmten (tichtag /&.B. *nfang6Ende desGesch#fts>ahres0

    "eitnahe In)entur8 urchf3hrung der 7nventur innerhaleiner

  • 7/25/2019 Betriebliches Rechnungswesen Zusammenfassung

    4/30

    OBRW Zusammenfassung

    *. 7m 7nventar sind 8enge und Wertder verschiedenen'erm*genswerteund #chuldendes % grunds#t&licheinelnan&ugeen

    a. *usnahmen8 edes Hahr nachhlen6-ageruchf3hrung f3rdiese Gegenst#nde etreienJ alle D Hahre a4tualisieren

    o %ruenbewertungs)erfahren=

  • 7/25/2019 Betriebliches Rechnungswesen Zusammenfassung

    5/30

    OBRW Zusammenfassung

    > 6I' :##I' identisch@

    *4tiva8 /2ittelver$endung0; *nlagevermgen

    o Grundst3c4eo )echnische *nlagen

    ; %mlaufvermgeno ?orr#teo ahrs einen das ?erh#ltnis seines?ermgens und seiner (chulden darstellendes *schluss

    /Ernungsilan& Bilan&0 auf&ustellen

    1.A. Erfolgsermittlung durch laufende ufeichnung der'erm*gens+nderungen

    ?ergleich des Reinvermgens8 4eine *ussage dar3er $asgemacht $urde um Ge$inn &u er&ielen

    Buchfhrung=

  • 7/25/2019 Betriebliches Rechnungswesen Zusammenfassung

    6/30

    OBRW Zusammenfassung

    7nformation 3er Luellen und Zusammenset&ung des Erfolgs des%

    &. %esetliche nforderungen an dieBuchfhrung

    &.1. Buchfhrungs0icht

    &AC bs. 1 #at 1 4%B8 Heder +aufmann ist ver!"ichtet B3cher&u f3hren und in diesen seine ,andelsgesch#fte und die -age seines?ermgens nach den Grunds#t&en ordnungsm#iger Buchf3hrungersichtlich &u machen.

    ,andelsrechtliche Buchf3hrungs!"icht8o Beginn8 *ufnahme des ,andelsge$eres durch den

    +aufmanno Ende8 Einstellung des ,andelsge$eres

  • 7/25/2019 Betriebliches Rechnungswesen Zusammenfassung

    7/30

    OBRW Zusammenfassung

    GB die nicht stattgefunden haen d3rfen auch nichtaufge&eichnet $erden

    Bei 7nventur m3ssen alle ?ermgensgegenst#nde ' (chuldenerfasst $erden

    Bei 7nventur d3rfen 4eine ?ermgensgegenst#nde ' (chuldenerfasst $erden die nicht vorhanden sind

    ?G ' (chulden m3ssen den geset&lichen ?orschriftenents!rechend e$ertet $erden

    ,ormelle -rdnungsm+Digkeit(#mtliche *uf&eichnungen m3ssen8

    nachvoll&iehar seino 4eine *uf&eichnungen ohne BelegK /Rechnungen

    Luittungen eden G?do4umentieren $ie er chronologisch geschah0

    o systematische Ordnung der G?o *uf&eichnungen sind in einer leenden (!rache &u

    f3hreno Bedeutung von s!rachlichen Zeichen $ie *43r&ungen

    muss eindeutig sein

    o *uf&eichnungen d3rfen nicht in einer Weise ver#ndert$erden dass ihr urs!r3nglicher 7nhalt nicht mehrfeststellar ist /4ein Radieren6-schen eder&eit innerhalangemessener

  • 7/25/2019 Betriebliches Rechnungswesen Zusammenfassung

    8/30

    OBRW Zusammenfassung

    &.A. 'er0ichtung ur doelten Buchfhrung

    Unterschiedliche Buchfhrungss9steme Eintragung >edes Zahlungseingangs oder @ausgangs

    in +assenucho :rolem8 viele ?org#nge d. t#glichen -eens

    ohne Zahlungse$egung % ver4auft Ware an seine +unden

    vereinart als Zahlungs&iel dass +undeerst einen 2onat s!#ter e&ahlt

    % 4auft von -ieferanten heute 2aschinemuss +auf!reis aer erst in 1 Hahre&ahlen

    % ver!"ichtet sich heute gegen3er*reitnehmer ihm a seiner

    :ensionierung in DA Hahren monatl. festenBetrag &u e&ahlen Z.B. *n$alt Mr&te8 nicht ge&$ungen

    (ystem d. do!!. Buchf3hrung muss nichtsagen $ie viele eder&eit ersichtlich8 (and des Reinvermgens %rsache f3r seine ?er#nderung

    %mfassende 7nformationen f3r %nternehmensleitung und eNterne*dressaten

    &L& bs. & 4%BEr /der +aufmann0 hat f3r den (chluss eines >eden Gesch#fts>ahrseine %egenberstellung der ufwendungen und Ertr+ge des%esch+ftsMahrs %ewinn> und 'erlustrechnungFauf&ustellen.

    Erfordernis der doelten Buchfhrung

  • 7/25/2019 Betriebliches Rechnungswesen Zusammenfassung

    9/30

    OBRW Zusammenfassung

    BI$N"8 *uf&eichnung der 'er+nderungen der'erm*genswerte #chulden%u'8 *uf&eichnung der ufwendungen und Ertr+ge

    D.%rundriniien der doeltenBuchfhrung

    A.1. Immer Onderung )on mindestensF weiBilanosten

    >eder Gesch#ftsvorfall muss immer /mindestens0 F:osten der Bilan& ver#ndern damit das

    Bilan&gleichge$icht ge$ahrt leit

    BI$N"

    6I'6U#34;Mnderung der "usammensetung der kti)osten ohne dasssich ihre (umme #ndertBeis!iel8 % 4auft 2aschine f3r 1AA GE gegen Bar&ahlung*nlagevermgen

    +auf 2aschine C 1AA%mlaufvermgen

    +asse*us&ahlung @ 1AA

    BI$N"#U88E%$EI34:##I'6U#34= Mnderung der "usammensetung der :assi)osten ohne

    dass sich ihre (umme #ndert

    *4tiva =:assiva

    PAA PAA

    Eigen4a!italAA

  • 7/25/2019 Betriebliches Rechnungswesen Zusammenfassung

    10/30

    OBRW Zusammenfassung

    Beis!iel8 % nimmt Ban44redit von PA GE auf um-ieferantenverindlich4eiten e&ahlen &u 4nnen8IN7E(UN%= Gleichhohe ?erminderung von *4tiv; und :assiv!ostenBeis!iel8 % tilgt einen aufgenommenen Ban44redit um 1AA GE mitvorhandenen Barmitteln

    %mlaufvermgen+asse)ilgung ; 1AA

  • 7/25/2019 Betriebliches Rechnungswesen Zusammenfassung

    11/30

    OBRW Zusammenfassung

    U,WN7#WI(#8E( %E#34O,6#'-(,$$; ur ein *4tiv!osten vermindert sich &$. ein :assiv!osten erhht

    sich.Zur Wiederherstellung des Bilan&gleichge$ichts muss sichEigen4a!ital vermindern.Beis!iel8 % e&ahlt (tromrechnung in ,he von DP GE durchBan43er$eisung%mlaufvermgen

    Ban4Zahlung ; DP

    Eigen4a!ital*uf$and ; DP

    %(UN7:(IN"I: 7E( 7-::E$6EN BU34,54(UN%Meder %esch+fts)orfall muss doelt erfasst werden@

    A.&. ,hrung )on mindestensF wei 4andelsbchern

    1F ,ormelle -rdnungsm+Digkeit; s#mtliche G? m3ssen in &eitlicher Reihenfolge vollst#ndig und

    richtig aufge&eichnet $erden&F 'er0ichtung ur ufstellung einer Bilan und einer%ewinn> und 'erlustrechnung; *us$ir4ungen der G? auf die ein&elnen ?ermgens$erte(chulden Ertr#ge *uf$endungen des % m3ssen >e$eils sachlichgetrennt voneinander aufge&eichnet $erden.

    Erfordernis! alle %esch+fts)orf+lle sowohl chronologischals auch s9stematisch geordnet aufueichnen.

    Z$ei *rten von ,andels3chern

    %rundbuch/Journal2*uf&eichnung der G? in &eitlicher Reihenfolge4autbuch2*uf&eichnung der G? sachlich getrennt voneinander

    o!!elte *uf&eichnung eines G?Bs!.8 *m 1A.AF.FA1F $ird eine 2aschine in ar f3r )Q 1A ge4auft8

    4U:6BU34+asse8

    *us&ahlung am 1A.AF.FA1F8)Q 1A

    2aschine )y! S8Er$er am 1A.AF.FA1F f3r)Q 1A

    %(UN7BU341A.AF.FA1F

    Bar4auf2aschine f3r )Q 1A/C ggf. ,in$eis aufBeleg0

  • 7/25/2019 Betriebliches Rechnungswesen Zusammenfassung

    12/30

    OBRW Zusammenfassung

    A.A. 7oelte Erfolgsermittlung

    Erfolgsermittlung durch Bestandsgrenvergleich

    7

    Erfolgsermittlung durch (trmungsgrenvergleich

    eenuch?erindlich4eiten

    -ieferant * DAAA f