Lohn mit DATEV LODAS – Stammdaten, .Stammdaten, Auswertungen und...

download Lohn mit DATEV LODAS – Stammdaten, .Stammdaten, Auswertungen und Abrechnungsf¤lle mit verschiedenen

If you can't read please download the document

  • date post

    17-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    505
  • download

    6

Embed Size (px)

Transcript of Lohn mit DATEV LODAS – Stammdaten, .Stammdaten, Auswertungen und...

  • Lohn mit DATEV LODAS Stammdaten, Auswertungen und Abrechnungsflle mit verschiedenen EntgeltbestandteilenModul 2

  • Herausgeber: DATEV eG, 90329 Nrnberg

    Alle in dieser Unterlage verwendeten personen- und unternehmensbezogenen Be-zeichnungen und Anschriften sind speziell fr diese Unterlage erstellt. Sollten dennoch hnlichkeiten mit Personen und/oder Unternehmen bestehen, sind diese rein zufllig.

    Die in dieser Unterlage abgebildeten Formulare wurden z. T. digital nachgebildet. Ab-weichungen vom Original in Gre und Farbgebung sind daher wahrscheinlich. Inhalt-liche nderungen wurden nicht vorgenommen.

    Wir behalten uns vor, dass die in der Unterlage verwendeten Bildschirmmasken Versi-onsnummern enthalten knnen, die gegenber Ihrer Programmversion abweichen. Die abgebildeten Masken sind fr mehrere Programmversionen gltig.

    Copyright DATEV eG: Alle Rechte, auch die des Nachdrucks, der Herstellung von Kopien und der bersetzung, vorbehalten.

    Windows ist ein eingetragenes Warenzeichen der Microsoft Corporation, USA.

    Microsoft ist ein eingetragenes Warenzeichen der Microsoft Corporation, USA.

    Angaben ohne Gewhr

    77067-2014/03-01

  • Inhaltsbersicht

    Lohn mit DATEV LODAS Stammdaten, Auswertungen und Abrechnungsflle mit verschiedenen Entgeltbestandteilen Modul 2

    Seite

    1. Ausgangssituation 6

    2. Auswertungen/Auswertungssteuerung 8

    3. Entgelterhhung 20

    4. VWL-Vertrag 23

    5. Betriebliche Altersvorsorge 31

    6. Dienstwagen 46

    7. Zeitlohnstunden, berstunden, Vorschsse 60

    8. Der Abrechnungszyklus Ihr Handlungsablauf 70

    9. Hausaufgabe 79

    1

  • 2

  • DATEV eG; alle Rechte vorbehalten

    Inhalte

    Lohn mit DATEV LODAS Stammdaten, Auswertungen und Abrechnungsflle mit verschiedenen EntgeltbestandteilenModul 2

    1. Ausgangssituation2. Auswertungen/Auswertungssteuerung 3. Entgelterhhung4. VWL-Vertrag5. Betriebliche Altersvorsorge6. Dienstwagen7. Zeitlohnstunden, berstunden, Vorschsse8. Der Abrechnungszyklus Ihr Handlungsablauf9. Hausaufgabe

    Diplom-KaufmannStephan SchadOrganisationsberater DATEV eGSachgebiet Personalwirtschaft

    Ihr Referent

    3

  • Modulbersicht

    Neuanwenderausbildung online Lohn mit DATEV LODAS

    Modul 6: Lohnabrechnung optimieren

    Modul 3: Besonderheiten wie Krankheit, Mutterschutz, Lohnarten, Wiederabrechnung und Nachberechnung

    Modul 1: Grundlagen und erste Abrechnung

    Modul 5: Wiederkehrende Ttigkeiten Buchungsbeleg, Zahlungsverkehr, Archivierung

    Modul 2: Stammdaten, Auswertungen und Abrechnungsflle mit verschiedenen Entgeltbestandteilen

    Modul 4: Besondere Beschftigungsverhltnisse

    4

  • Voraussetzungen aktuelles Modul

    Fr dieses Modul Stammdaten, Auswertungen und Abrechnungsflle mit verschiedenen Entgeltbestandteilen (Modul 2) sollten Sie folgende Vorkenntnisse besitzen:

    Einfache Neuanlage eines Mandanten Einfache Neuanlage eines Mitarbeiters Einfache Abrechnung eines Festbezugs- und Stundenlohnempfngers Probeabrechnung/Lohnabrechnung (Daten senden) Programmhilfen

    5

  • Inhalt

    Lohn mit DATEV LODAS Stammdaten, Auswertungen und Abrechnungsflle mit verschiedenen Entgeltbestandteilen (Modul 2)

    1. Ausgangssituation2. Auswertungen/Auswertungssteuerung 3. Entgelterhhung4. VWL-Vertrag5. Betriebliche Altersvorsorge6. Dienstwagen7. Zeitlohnstunden, berstunden, Vorschsse8. Der Abrechnungszyklus Ihr Handlungsablauf9. Hausaufgabe

    6

  • 1. Ausgangssituation

    Fr unsere Musterfirma steht die nchste Monatsabrechnung an.

    7

  • Inhalt

    Lohn mit DATEV LODAS Stammdaten, Auswertungen und Abrechnungsflle mit verschiedenen Entgeltbestandteilen (Modul 2)

    1. Ausgangssituation2. Auswertungen/Auswertungssteuerung3. Entgelterhhung4. VWL-Vertrag5. Betriebliche Altersvorsorge6. Dienstwagen7. Zeitlohnstunden, berstunden, Vorschsse8. Der Abrechnungszyklus Ihr Handlungsablauf9. Hausaufgabe

    8

  • Sind noch keine Auswertungen vorbelegt, knnen Sie unterExtras | Auswertungspaket bernehmen aus vordefiniertenPaketen whlen. Damit werden die wichtigsten Auswertungenerstellt.

    2. Auswertungen/Auswertungssteuerung

    Fr die verschiedenen Abrechnungssachverhalte stehen Ihnen in LODAS diverse Auswertungen zur Verfgung. Diese knnen auch ber unterschiedliche Wege an Ihre Mandanten bzw. in Ihr Unternehmen transportiert werden. In diesem Kapitel werden wir die Funktionalitten der Auswertungssteuerung in den Mandantendaten kennenlernen.

    9

  • 2. Auswertungen/Auswertungssteuerung

    Bei der Mandatsneuanlage steht Ihnen die Funktion Standard-Auswertungspaket zur Auswahl bereit.

    10

  • 2. Auswertungen/Auswertungssteuerung

    Im Ordner Auswertungssteuerung | Standardauswertungen stehen Ihnen dann folgende Auswertungen zur Verfgung (Auszug).

    11

  • 2. Auswertungen/Auswertungssteuerung

    In der Kopfzeile gibt es verschiedene Angaben, die fr die Erstellung, bermittlung und Druck mageblich sind.

    Nr. und Name: Jede Auswertung ist mit einer Nummer versehen.Ausgabefach: Legt fest, wo die Auswertung erstellt werden soll, z. B.

    KRZ = Druck im Rechenzentrum KR = Rckbertragung in das Programm Auswertungen LODAS MRZ = Auftragsversand an Mandanten (Druck RZ mit Direktversand) PRZ/KR = Direktversand an Arbeitnehmer; falls unzustellbar,

    Rckbertragung usw.Termin: Festlegung, wann die Auswertung erstellt wird, z. B. AB = Abruf bzw.

    Abrechnung, SE = Stammdateneingabe oder FA = Fachabruf.T1T9 kann fr individuelle Termine genutzt werden, die im Register Erstellungstermine gepflegt werden mssen.

    Original: Jede Auswertung kann nur ein Original haben und dieses muss angelegt sein.Duplikat: Erstellung von bis zu 3 Duplikaten mglichDatenbermittlung: Gewisse Auswertungen, wie z. B. Nr. 20 Lohnsteuerbescheinigung,

    Nr. 23 Lohnsteuer-Anmeldung, Nr. 30 Beitragsnachweis, mssen lt. Gesetz per D bei den Behrden/Institutionen abgegeben werden. Diese Einstellung erfolgt automatisch.

    12

  • 2. Auswertungen/Auswertungssteuerung

    Anlage neuer noch nicht vorhandener Auswertungen, z. B. Nr. 91 Kostentrger-Werte.

    Lschen von Auswertungen, die nicht bentigt werden.

    13

  • 2. Auswertungen/Auswertungssteuerung

    Fr Personalauswertungen kann z. B. die Sortierung nach Name und Abteilung eingestellt werden.

    Hier kann ber alle Auswertungen z. B. der Erstellungsort abgendert werden, ohne jede Auswertung einzeln anzufassen.

    14

  • 2. Auswertungen/Auswertungssteuerung

    Die Auftrge fr die Zahlungen aus der Lohnabrechnung finden Sie auch in diesem Ordner unter dem Register Zahlungsverkehr.

    In der Spalte Datenbermittlung bestehen folgende Mglichkeiten: DTA-Datei = Erzeugung mit der Abrechnung bers Rechenzentrum, um

    sie in der Programmkomponente Auswertungen LODAS ausgeben zu lassen

    D an Institutionen = Erstellung der Datei direkt an die Bank (ber Nacht) und Begleitzettel Sammelauftrag muss unterschrieben zur Aus-fhrung dort eingereicht werden

    berweisung/Papier = Druck RZ auf Sammel-berweisungstrger oder Druck vor Ort

    15

  • 2. Auswertungen/Auswertungssteuerung

    Um zustzliche Informationen, wie z. B. Ersteintrittsdatum und Kostenstelle, oder auch Hinweistexte fr einen oder alle Arbeitnehmer anzudrucken, steht Ihnen die Registerkarte Zusatzeinstellungen zur Verfgung.

    16

  • 2. Auswertungen/Auswertungssteuerung

    Um zustzliche Informationen, wie z. B. Ersteintrittsdatum und Kostenstelle, oder auch Hinweistexte fr einen oder alle Arbeitnehmer anzudrucken, steht Ihnen die Registerkarte Zusatzeinstellungen zur Verfgung.

    17

  • 2. Auswertungen/Auswertungssteuerung

    Sollten Auswertungen nicht zur Verfgung stehen, diese aber vor der nchsten Abrechnung bentigt werden, haben Sie die Mglichkeit, Auswertungen temporr abzurufen.

    18

  • 2. Auswertungen/Auswertungssteuerung

    bung 1

    Ihr Mandant/Unternehmer htte gerne jeden Monat eine bersichtber die Zahlungen an Finanzamt und Krankenkassen und die Gesamtsumme Lohn/Gehalt. Wie gehen Sie vor?

    Ich gebe alle Beitragsnachweise, die Lohnsteuer-Anmeldung und die Brutto/Netto-Abrechnung an ihn weiter.

    A

    Ich prfe, ob in den Standard-Auswertungen unter Neu eine solche Auswertung vorhanden ist, und lege sie an.

    B

    Ich tippe alle Werte der Zahlungen monatlich in Excel ein und stelle sie dann zur Verfgung.

    C

    19

  • Inhalt

    Lohn mit DATEV LODAS Stammdaten, Auswertungen und Abrechnungsflle mit verschiedenen Entgeltbestandteilen (Modul 2)

    1. Ausgangssituation2. Auswertungen/Auswertungssteuerung 3. Entgelterhhung4. VWL-Vertrag5. Betriebliche Altersvorsorge6. Dienstwagen7. Zeitlohnstunden, berstunden, Vorschsse8. Der Abrechnungszyklus Ihr Handlungsablauf9. Hausaufgabe

    20

  • 3. Entgelterhhung

    Der Stundenlohn von Steffen-Muster Schraube wird um 0,34 EUR auf 11,59 EUR erhht.

    Beispiel

    ber Historische Werte kann nach dem berschreiben des Stundenlohns immer nachvollzogen werden, ab wann welcher Stundenlohn zum Tragen kommt.

    21

  • 3. Entgelterhhung

    bung 2

    Wie gehen Sie vor, wenn Steffen-Muster Schraube ab dem nchsten Monat nicht mehr mit Stunden, sondern mit Gehalt abgerechnet wird?An welcher Stelle nehmen Sie die Gehaltserfassung vor?Was wird mit dem Stundenlohn? (Mehrfachantwort mglich)

    Ich erfasse keine Stunden mehr und lasse den Stundenlohn unverndert in den Stammdaten.

    A

    Ich setze den Stundenlohn im aktuellen Bearbeitungsmonat auf Null.B

    Ich lsche den Stundenlohn im Eintrittsmonat von Herrn Schraube komplett.C

    Die Eingabe des Gehaltes nehme ich unter