Matchprogramm Thun-GC

Click here to load reader

  • date post

    22-Jul-2016
  • Category

    Documents

  • view

    221
  • download

    0

Embed Size (px)

description

19.07.2015

Transcript of Matchprogramm Thun-GC

  • Platin-Partner Gold-Partner

    Wahri Liebi.

    Matchprogramm FC Thun Grasshopper Club Zrich So, 19. Juli, 13.45 Uhr

    Matchprogramm_Titel_2015.indd 1 08.07.15 08:44

  • | www.panoramacenter.ch

  • | www.panoramacenter.ch

    PARTNER SPONSOREN

    Platin Partner

    Gold Partner

    Silber Partner

    Bronze Partner

    S O F T W A R E A G

    Thuner Amtsanzeiger Anzeiger fr den Verwaltungskreis Thun

  • Ciriaco Sforza heisst er, der neue Thun-Trainer. Der 45-Jhrige, der zuletzt den Challenge-League-Klub Wohlen trainiert hat, ersetzt Urs Fischer. Sforzas Trainerkarriere hatte vor neun Jahren in Luzern be-gonnen. Es folgte eine mehr als zweijhrige Trainer-ttigkeit beim heutigen Gegner GC. Als Spieler hatte der 79-fache Schweizer Internationale eine ruhmrei-che Vergangenheit. Kaiserslautern, Bayern Mnchen und Inter Mailand hiessen die prominenten Vereine, bei denen Sforza zu den Leistungstrgern gehrte. Mit Bayern Mnchen gewann er u.a. die Champions League. Den 1. FC Kaiserslautern fhrte er zur Deut-schen Meisterschaft. Roman Buess, Simone Rapp, Marco Brki, Sven Joss, Norman Peyretti, Ivan Markovic und Felix Hornung heissen sie, die neuen Spieler beim FC Thun. Buess

    und Rapp spielten letzte Saison erfolgreich beim FC Wohlen. Die beiden Abwehrspieler Marco Brki (22) und Sven Joss stiessen von YB zu Thun. Joss feierte gestern seinen 21. Geburtstag. Norman Peyretti (22) kam vom FC Biel an den Thunersee. Der 18-Jhrige Markovic und der um ein Jahr ltere Felix Hornung stammen aus der eigenen Nachwuchsabteilung. Der FC Thun geht in der Wahl seiner Trikotfarben un-konventionelle Wege und zeigt sich in der kommen-den Saison farbenfroh. So prgen erstmals rotweisse Streifen das Heimtrikot. Auch das Auswrtstrikot ist ungewhnlich. Das violette Dress mit den leuchtgel-ben Einstzen und Rckennummern wirkt sehr mo-dern und sucht seinesgleichen im Schweizer Fussball.

    Peter Voegeli

    FC THUN: VIELES IST NEU

    Neuer Trainer, neue Spieler, neues Dress. Dies die Facts zum FC Thun vor dem heutigen Saisonstart gegen die Zrcher Grasshoppers.

  • GC: KIM KALLSTRM SOLLS RICHTEN

    Die letzte, verkorkste Saison hat man bei den Grass-hoppers abgehakt. Mit einem beinahe neuen Kader steigt GC in die neue Saison. Der Deutsche Alexander Markel und der Ex-Thuner Anatole Ngamukol erhiel-ten keinen Vertrag mehr und mussten den Verein verlassen. Die Verkufe von Amir Abrashi, Nassim Ben Khalifa, Daniel Davan, Michael Dingsdag, Ulisses Garcia und Michael Lang haben Geld in die Vereins-kasse gesplt. Mit diesem konnte man neue Spieler verpflichten. Einer von ihnen ist der schwedische Nationalspieler Kim Kallstrm. Der Mittelfeldspieler spielte zuletzt unter Trainer Murat Yakin bei Spartak Moskau. Der zweikampfstarke und technisch begabte Kallstrm verfgt ber einen starken Schuss. Allerdings steigt er heute mit einem Handicap in den Match gegen

    Thun: Kunstrasen liebe ich berhaupt nicht, hat er krzlich in einem Interview gesagt. Nemanja Antonov ist ein weiterer starker Zugang bei GC. Der 20-jhrige serbische Abwehrspieler gilt als grosses Talent. Marko Basic (27) spielte letzte Saison noch beim Aufsteiger Lugano. Der Mittelfeldspieler aus Kroatien soll das Offensivspiel von GC ankurbeln. Und als Konkurrent von Torhter Vaso Vasic wurde Jol Mall vom Absteiger Aarau geholt. Die letzten neun Spiele zwischen GC und dem FC Thun endeten mit einer ausgeglichenen Bilanz: Drei Thuner Siege, drei Unentschieden, drei GC-Siege. Auch heute werden sich die beiden Teams wohl auf Augenhhe begegnen. Ein tolles Fussball-Spektakel darf erwartet werden.

    Peter Voegeli

    GC hat viele Vernderungen im Spielerkader vorgenommen. 14 Spieler ver-liessen den Verein, deren elf wurden verpflichtet. Der Prominenteste unter ihnen ist der Schwede Kim Kallstrm.

  • SPIELER

    Interessiert? Rufen Sie uns an: 033 225 18 41

    Interessiert? Rufen Sie uns an: 033 225 18 41

    Interessiert? Rufen Sie uns an: 033 225 18 41

    Heinigers Gartenteam

  • SPIELER

    Interessiert? Rufen Sie uns an: 033 225 18 41

    Interessiert? Rufen Sie uns an: 033 225 18 41

    Interessiert? Rufen Sie uns an: 033 225 18 41

    Bern Dornach Zrich Rothenburg

  • Interessiert? Rufen Sie uns an: 033 225 18 41

    Interessiert? Rufen Sie uns an: 033 225 18 41

    Heinigers Gartenteam Elektrobedarf Troller AG

    www.elektrobedarf.ch

    6014 Littau

    Siebdruckkleber 300 x 60 mm, Rsli Reklame GmbH 10.03.2006

    SPIELER

  • Vordere Gasse 7 Riggisberg Tel. 031 808 14 14 Waaghausgasse 16 Bern Tel. 031 802 14 14www.hostettler-mode.ch

    festmode

    f r S ie & Ihn

    HOSTETTLER

    Fussball seit 1898.Deine Saisonkarte 2015/16. www.fcthun.ch

    Chmet Giele!

    Platin Partner

    Inserat_Saison_46x105.indd 1 12.05.15 11:44

    Henzenried 18 Kernbohrungen 1714 Heitenried 026 495 12 30 gasser.hr@gmx.ch 079 460 56 94

    www.zweischoen.ch Jetzt online Termin buchen!

    SPIELER

    Interessiert? Rufen Sie uns an: 033 225 18 41

  • Immer da, wo Zahlen sind.

    Wir machen den Weg frei

    Die ganze Zentralschweizzum halben Preis.Raiffeisen-Mitglieder erhalten 50 % Ermssigung auf die Zugfahrt, auf eine Hotelbernachtung sowie auf Bergbahn und Schiff.raiffeisen.ch/zentralschweiz

    074615_Ins_Zentralschweiz_148x105_de 1 04.05.15 16:08

    Fussball seit 1898.Deine Saisonkarte 2015/16. www.fcthun.ch

    Chmet Giele!

    Platin Partner

    Inserat_Saison_46x105.indd 1 12.05.15 11:44

    Interessiert? Rufen Sie uns an: 033 225 18 41

    Interessiert? Rufen Sie uns an: 033 225 18 41

    SPIELER

  • Immer da, wo Zahlen sind.

    Wir machen den Weg frei

    Die ganze Zentralschweizzum halben Preis.Raiffeisen-Mitglieder erhalten 50 % Ermssigung auf die Zugfahrt, auf eine Hotelbernachtung sowie auf Bergbahn und Schiff.raiffeisen.ch/zentralschweiz

    074615_Ins_Zentralschweiz_148x105_de 1 04.05.15 16:08

    Fussball seit 1898.Deine Saisonkarte 2015/16. www.fcthun.ch

    Chmet Giele!

    Platin Partner

    Inserat_Saison_46x105.indd 1 12.05.15 11:44

  • Swisscom

    TV 2.0 ist m

    it allen Vivo

    -Paketen

    erhltlich

    . Alle

    s zu de

    n TV

    2.0-Ang

    eboten

    auf www.sw

    isscom.ch

    /tv. Die Swiss

    com TV 2.0 Ap

    p ist fr alle

    Vivo-, N

    ATEL infin

    ity-Ku

    nden

    und

    mit eine

    r Vielzah

    l an

    Mg

    lichk

    eiten au

    ch als kostenlose Ve

    rsion erh

    ltlich.

    Nehmen Sie Ihren FC Thun einfach mit.

    Ob unterwegs oder zu Hause wenn Ihr FC Thun spielt, sind Sie live dabei.Mit Swisscom TV 2.0.

    Swisscom ist Gold Partner des FC Thun.

    Jetzt Swisscom TV 2.0 App gratis runterladen.

  • Interessiert? Rufen Sie uns an: 033 225 18 41

    Interessiert? Rufen Sie uns an: 033 225 18 41

    TRAINER / SPORTCHEF

    Swisscom

    TV 2.0 ist m

    it allen Vivo

    -Paketen

    erhltlich

    . Alle

    s zu de

    n TV

    2.0-Ang

    eboten

    auf www.sw

    isscom.ch

    /tv. Die Swiss

    com TV 2.0 Ap

    p ist fr alle

    Vivo-, N

    ATEL infin

    ity-Ku

    nden

    und

    mit eine

    r Vielzah

    l an

    Mg

    lichk

    eiten au

    ch als kostenlose Ve

    rsion erh

    ltlich.

    Nehmen Sie Ihren FC Thun einfach mit.

    Ob unterwegs oder zu Hause wenn Ihr FC Thun spielt, sind Sie live dabei.Mit Swisscom TV 2.0.

    Swisscom ist Gold Partner des FC Thun.

    Jetzt Swisscom TV 2.0 App gratis runterladen.

  • INTERVIEW ROMAN BUESS

    Vor sechs Jahren gehrtest du zum Kader der U17-Nationalmannschaft, die die Weltmeister- schaft gewonnen hat. Welche Erinnerungen hast du an diese Zeit?Das war eine unvergessliche Erfahrung. Noch heute tausche ich mit der Basler Fraktion der ehemaligen U17-Nationalmannschaft immer wieder Erinnerungen aus. Diese Auszeichnung kann uns keiner mehr neh-men.

    Wie wichtig war dieser Titel fr deine Karriere?Der Weltmeistertitel hatte nur kurzfristige Auswir-kungen. Ich bekam zwar kurz nach dem Titelgewinn verschiedene Angebote, doch mein Ziel war und ist es, mich in der Schweiz zu etablieren. Nun bin ich glcklich darber, in Thun zu sein.

    Der FC Thun hat diesen Sommer sieben neue Spieler verpflichtet. Auch der 22-jhrige Roman Buess spielt neu im Berner Oberland. Der Baselbieter Mittelstrmer war zuletzt beim FC Wohlen unter Vertrag und erzielte dort in der vergangenen Saison 14 Tore.

    Roman, du bist nun seit drei Wochen beim FC Thun. Wie hast du dich eingelebt?Die Mannschaft hat mich sehr freundlich empfangen und ich habe mich in dieser kurzen Zeit bereits gut eingelebt. Es macht Spass hier in Thun!

    Du hast in der letzten Saison beim FC Wohlen in der Challenge League gespielt. Wie gross sind die Unterschiede zwischen Challenge- und Super League?Die Unterschiede sind definitiv sprbar. Das Tempo in der Super League ist hher als in der Challenge League. Die Qualitt der Trainings stimmt beim FC Thun und ich freue mich auf das erste Meister-schaftsspiel heute gegen GC.

  • Urs L

    indt

    / fre

    shfo

    cus

  • Ob ich dabei die Nummer 9 oder irgendeine andere Nummer trage, spielt keine Rolle.

    In deinem ersten Spiel beim FC Wohlen vor einem Jahr hast du gleich getroffen. Ich weiss, die Erwartungen sind hoch (lacht). Das ist gut so, ich versuche diesen Erwartungen gerecht zu werden und werde mein Bestes geben.

    Welche Ziele hast du mit dem FC Thun in dieser Saison?Der FC Thun hat eine hervorragende letzte Saison gespielt. Es wird sicherlich nicht einfach, daran an-zuknpfen. Aber wir nehmen Spiel fr Spiel und schauen, was geschieht.