Matchprogramm Wacker Thun - Lakers Stäfa

Click here to load reader

  • date post

    23-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    219
  • download

    3

Embed Size (px)

description

Programm zum Match Wacker Thun gegen Lakers Stäfa

Transcript of Matchprogramm Wacker Thun - Lakers Stäfa

  • 3600 SekundenKampf und Spannung pur

    50 Jahre1961 2011

    Wacker un

    from the sixties up to now

    DJ

    Ben

    no

    WACKERS ANNIVERSARY PARTY

    Wacker Thun & MORRIS Cafe-Restaurant-Bar proudly present

    Brensaal, Morris Thun

    Kinderdisco ab 18.00 UhrWacker Party ab 21.00 Uhr

    Vorverkauf CHF 15.00(Lachenhalle Fr. 10.00)Abendkasse CHF 20.00Kinder gratis

    Vorverkauf: Bar-Restaurant Morris / Vaudoise Versicherungen / www.wackerthun.ch

    Haupt- und Partnersponsoren Wacker Thun

    Eventsponsoren

    fish'n meat & desserteriahotel & sleep factory

    catering, party & events

    DorfmetzgereiGurtner

    UetendorfInh. Michael Wlfli

    Fahrender

    Hauswart

    Marcel Fahrni

    079 218 84 20

    Samstag 12. November 2011 / 17.00Sporthalle Lachen Thun

    lakers stfa

  • Matchpatronate

    Bern Brnnen Westside, Bern Marktgasse, Schnbhl ShoppylandMSports: Thun Zentrum Oberland

    repu

    blica

    WIR WNSCheN WaCkeR thuN eINe eRfolgReIChe SaISoN. www.zentrumoberland.ch

    e1_Anzeige_Magazin-Wacker-Thun_420x148_d.indd 1 22.07.11 09:11

  • Best Player beim letzten Heimspiel

    Arunas Vaskevicius (Bild oben) durf-te als Best Player der Schaffhauser einen OBI-Gutschein empfangen. Der Preis wurde von Grard Sch-ler berreicht. Wacker's Torhter Andreas Merz (Bild unten) konnte als Best Player ebenfalls einen OBI-Gutschein entgegennehmen.

    Zwei "Bodyguards" stoppen Wackers Thomas Rathgeb auf dem Weg zum Schaffhauser Tor.

    Bild vom letzten Heimspiel

    EIN NEUES GEFHL VON FREIHEIT.DAS NEUE MEGANE COUP-CABRIOLET & DER NEUE WIND.

    Abgebildete Modelle (inkl. zustzlicher Ausstattungen): Neuer Wind Dynamique TCe 100, 1 149 cm3, 3-trig, Treib-stoffverbrauch 6,3 l/100 km, CO2-Emissionen 145 g/km, Energie effizienz-Kategorie C, Fr. 28 150.. Neues Megane Coup-Cabriolet Dynamique TCe 130, 1 397 cm3, 3-trig, Treibstoffverbrauch 7,3 l/100 km, CO2-Emissionen 169 g/km, Energie effizienz-Kategorie C, Fr. 40 250. (exkl. Felgen). *Abgebildete Felgen zu einem spteren Zeitpunkt erhltlich.

    www.autohaus-steffisburg.ch Renault empfiehlt

    NEUER WINDAB FR. 25 900.

    NEUES MEGANE COUP-CABRIOLET*

    AB FR. 37 300.

    Spannende Live-bertragungen und Magazinsendungen in ber 1,6 Mio. Haushalten in der Deutschschweiz, bei Cablecom und weiteren Netzanbietern empfangbar. www.schweizersportfernsehen.ch

    Fernsehen das die Schweiz bewegt!

  • Heute Abend in der Lachenhalle

    pero. Nach fast zweiwchiger Nati- und Cup-Pause geht es heute Abend wieder los. Fr Wacker wird das Spiel gegen die Lakers Stfa zur Bewhrungsprobe.

    Zehn Spiele, sieben Siege und drei Nieder-lagen. Das die vorlufige Saisonbilanz von Wacker Thun. Ach so ja klar: Rang 2 der nationalen Bestenliste, das muss erwhnt werden. Heute Abend trifft Wacker Thun auf Lakers Stfa. Die Stfner figurieren auf dem 6. Tabellenrang. Diesen Platz haben sich die Jungs von Markus Jud mit vier Heim- und sechs Auswrtsspielen erkmpft. Das lsst aufhorchen. Stfa hat eine ausgesprochene Auswrtsstrke bewiesen. Jetzt kommt dazu, dass sie sich unbedingt auf diesem Platz behaupten, mchten. Auf alle Flle soll das punk-tegleiche St. Otmar St. Gallen (Rang 7) nicht zur berholung ansetzen drfen. Die Lakers nutzten das Cupspiel vom vergangen Mittwoch als Hauptprobe fr den Fight gegen Thun. Team-Manager

    Thomas Michel: Wir haben viel gewech-selt und alle Spieler bekamen gengend Einsatzzeit. Dies war wichtig fr das Spiel gegen Wacker Thun. Die kommenden 3600 Sekunden werden nun zur Bewh-rungsprobe fr Wacker. Hlt die zweitbes-te Verteidigung der NLA was sie bisher versprochen hat? Knnen Rubins Mnner dem ungestmen Vorprellen ihrer Kontra-henten vom Zrchersee standhalten und mit Gegenstssen punkten? Auch Wacker Thun hatte den Sechzehntelfinal des Schweizer Cups (Mittwoch gegen Lgern, 38:16) als Testspiel angesetzt. Abgesehen vom Start, whrend zehn Minuten gelang kaum Vernnftiges, funktionierte die Mannschaft "solid", wie es Martin Rubin nach dem Match formulierte. Ohne Bor-na Franic, dafr mit wieder mit Simon Getzmann, setzten die Berner Oberlnder standesgemsse Zeichen. Das gibt Tinte in den Fllfederhalter, damit das nchste Kapitel der Erfolgsgeschichte geschrieben werden kann. HOPP WACKER!

    Die Bewhrungsprobe

    R Team Spiele S U N T+ T- T(+/-) Punkte

    1. Kadetten Schaffhausen 10 10 0 0 318 234 84 20

    2. Wacker Thun 10 7 0 3 277 236 41 14

    3. Pfadi Winterthur 10 7 0 3 303 268 35 14

    4. HC Kriens-Luzern 10 6 1 3 282 238 44 13

    5. BSV Bern Muri 10 6 1 3 262 257 5 13

    6. Lakers Stfa 10 5 0 5 295 291 4 10

    7. TSV St. Otmar St. Gallen 10 5 0 5 289 291 -2 10

    8. RTV 1879 Basel 10 3 2 5 260 286 -26 8

    9. GC Amicitia Zrich 10 3 0 7 253 277 -24 6

    10. TSV Fortitudo Gossau 10 3 0 7 279 307 -28 6

    11. HSC Suhr Aarau 10 2 2 6 245 307 -62 6

    12. TV Endingen 10 0 0 10 241 312 -71 0

    Tabelle NLA-Handball (Stand: 10. Novmeber 2011)

    Datum Zeit Heimteam Gastteam Halle

    12.11.2011 17:00 Wacker Thun Lakers Stfa Thun SH Lachen

    12.11.2011 17:30 TSV Fortitudo Gossau BSV Bern Muri Buechenwald

    13.11.2011 17:00 HSC Suhr Aarau Pfadi Winterthur Aarau Schachen

    13.11.2011 19:00 TV Endingen GC Amicitia Zrich Baden Aue

    18.11.2011 20:00 GC Amicitia Zrich BSV Bern Muri Saalsporthalle

    18.11.2011 20:15 TSV Fortitudo Gossau St. Otmar St. Gallen Buechenwald

    19.11.2011 16:30 Lakers Stfa HC Kriens-Luzern Stfa Frohberg

    19.11.2011 19:15 RTV 1879 Basel Pfadi Winterthur Pratteln KSZ

    20.11.2011 17:00 HSC Suhr Aarau Wacker Thun Aarau Schachen

    20.11.2011 17:45 Kadetten Schaffhausen TV Endingen BBC Arena A

    Aktuelle Spiele

    "Der SV Lgern Wettingen hat sich gegen den NLA-Spitzenclub Wacker Thun acht-bar aus der Affre gezogen und mit 16:38 (7:18) verloren. Die 300 Zuschauer im T-gerhard bejubelten die phasenweise sehens-werten Aktionen des Zweitligisten frene-tisch und sorgten fr eine tolle Stimmung im in der Halle.Die Einheimischen waren vor Spielbeginn verstndlicherweise etwas nervs, aber auch umso motivierter, dem bermchti-gen Gegner aus Thun derzeit Tabellen-zweiter in der NLA alles abzuverlangen. Nachdem die ersten beiden Angriffe kei-nen Torerfolg brachten, ging Wacker Thun standesgemss mit 0:1 in Fhrung. Aber gleich darauf glich Lgern Wettingen aus die Zuschauer waren aus dem Huschen, die Stimmung toll. Beim 2:2-Ausgleich das gleiche Bild.Danach zogen die Gste davon, erhhten auf 2:8 Aber der Aussenseiter aus Wettin-gen gab in keiner Phase auf und kmpfte leidenschaftlich. Die offensive 3:2:1-Ab-wehr stand gar nicht schlecht und Goalie Christoph Mller, der am Ende zum bes-ten Spieler der Wettinger gewhlt werden sollte, zeigte eine sackstarke Leistung. Das Problem war weniger der Positionsangriff der Berner Oberlnder, sondern deren Tempospiel, das sie 60 Minuten konse-quent durchzogen und so jeden Fehler im Angriff des SV Lgern eiskalt bestraften.Dennoch blieb Lgern dran und konn-te nach 20 Minuten auf fnf Tore (6:11) verkrzen. Den Thunern passte das nicht und so legten sie noch einen Zacken zu. Zur Pause fhrte der haushohe Favorit mit 18:7. Die Wettinger stellten sich immer besser auf die schnellen Gegenstsse des Gegners ein und schalteten nun besser um. Die beste Phase hatten die Einheimischen mitte der zweiten Hlfte, als sie mit sehens-werten Spielzgen drei Treffer in Serie er-zielten und von 8:26 auf 11:26 verkrzten. Wacker Trainer Martin Rubin sah sich ge-zwungen, ein Time-Out zu nehmen.Am Ende feierte Wacker Thun einen 38:16-Erfolg und die Wettinger sich selber, das tolle Publikum und das schne Hand-ballfest im Tgerhard."

    Tolles Handball-fest: Der Zweit-ligist hat sich wacker geschla-gen!Das Cupspiel vom letzten Mittwoch gegen das NLA-Team von Wacker Thun war fr den SV Lgern ein Sportfest. Das Resultat Nebensache, Spiel und Freude standen im Vordergrund. Hier der Originalton aus der Tgerhardhalle, gelesen auf der Homepage des SV L-gern Wettingen.

  • Nr. Vorname Name Geb. cm kg Position Wurfhand Nationalitt

    9 Philipp Buri 15.07.1986 199 106 KL rechts Schweiz

    11 Roman Caspar 16.04.1986 187 94 RM rechts Schweiz

    6 Jonas Dhler 22.06.1989 193 81 FR links Schweiz

    8 Borna Franic 03.05.1975 193 98 RL rechts Kroatien

    13 Reto Friedli 20.10.1988 188 95 KL rechts Schweiz

    25 Simon Getzmann 06.01.1992 178 72 FR links Schweiz

    3 Luca Linder 23.11.1988 178 73 FL rechts Schweiz

    1 Andreas Merz 24.11.1985 188 82 TH rechts Schweiz

    18 Thomas Rathgeb 27.11.1989 192 83 RM rechts Schweiz

    15 Silvan Hess 01.11.1990 178 75 RM rechts Schweiz

    23 Fabian Studer 12.07.1990 195 95 RR links Schweiz

    20 Jakub Szymanski 09.02.1983 198 92 RM rechts Tschechien

    14 Lukas v.Deschwanden 05.06.1989 189 83 RL rechts Schweiz

    16 Marc Winkler 02.01.1988 185 83 TH rechts Schweiz

    Dienstleistungspartner

    Premiumpartner Junioren

    Alcasar AG, Raumdienstleistungen, Thun Beaurivage Da Domenico, Thun BPG Bau-management, Thun Elektro Hunziker AG, Thun fahrBar - Glehwy u meh!, Thun Regimo Bern AG, Bern Titan Sicherheits GmbH, Bern Coop Pronto am Bahnhof, Thun Prodega AG, Cash + Carry, Heim-berg HJB Gartenbau GmbH, Hilterfingen Enoteca Italia GmbH, Thun H2U, Thomas Gyger, Thun Landi Niesen, Thierachern Malerei Siegenthaler, Steffisburg manis coffe & wine bar gmbh, Thun Noss Spiez, Spiez Restaurant Rssli Drrenast, Thun Schneider Max Metallbau AG, Steffisburg Schutz Immobilien AG, Thun Shirthouse AG, Uetendorf Streit Ren, Keramische Wand- und Bodenbelge, Uetendorf STS Schwimmbadtechnik, Heimenschwand Wanzenried Transporte AG, Uetendorf

    Matchballspender

    garage burri ag

    Andreas Merz, Nr. 1

    Roman Caspar, Nr. 11

    Thomas Rathgeb, Nr. 18

    Luca Li