Mitteilungsblatt - Weisslingen

of 40 /40
45088 – Nr. 1047 / 15. Mai 2012 AZA 8484 Weisslingen Mitteilungsblatt der Gemeinde Weisslingen 17. Mai 32. Wisliger «Plausch»-Velo-Rallye 19./20. Mai Jungtierschau Weisslingen Schützenhaus 2. Juni «Dä schnällscht Wisliger» und 12. Wisliger Seifenkistenrennen Bevor es an den Töpfen und Pfannen ans Werk geht, geniessen die Mitglieder des Männerkochclubs Widum- Chuchi jeweils einen Apéro. V.l.n.r.: Rolf Keller, Urs Corrodi, Robert Fontanive, Ruedi Tobler, Hans Betschart, Marcel Hayoz, Erhard Diener, Max Keller, Hanspeter Egli, Werner Küng, Urs Thum und Hans Roduner. Es fehlen Karl Brander und Urs Berger. Bild: Marc Dahinden (Der Landbote). Zum Beginn einen Apéro

Embed Size (px)

Transcript of Mitteilungsblatt - Weisslingen

Layout_MB_WeisslingenMitteilungsblatt der Gemeinde Weisslingen
19./20. Mai Jungtierschau Weisslingen Schützenhaus
2. Juni «Dä schnällscht Wisliger» und 12. Wisliger Seifenkistenrennen
Bevor es an den Töpfen und Pfannen ans Werk geht, geniessen die Mitglieder des Männerkochclubs Widum- Chuchi jeweils einen Apéro. V.l.n.r.: Rolf Keller, Urs Corrodi, Robert Fontanive, Ruedi Tobler, Hans Betschart, Marcel Hayoz, Erhard Diener, Max Keller, Hanspeter Egli, Werner Küng, Urs Thum und Hans Roduner. Es fehlen Karl Brander und Urs Berger. Bild: Marc Dahinden (Der Landbote).
Zum Beginn einen Apéro
Mitteilungsblatt der Gemeinde Weisslingen
Zum Titelbild 3 Gemeinde Weisslingen Verhandlungen des Gemeinderates 5 Gratulationen 5 Gartenarbeiten, Grillieren etc. 6 Frühlingsbepflanzung auf dem Friedhof 6 Rückschnitt von Bäumen und Sträuchern 7 Telefonliste Gemeindeverwaltung 8
Schule Weisslingen 9 Jugendarbeit 10 Reformierte Kirchgemeinde Weisslingen 11 Impressum 14 Katholische Kirche St. Antonius, Kollbrunn 15 Demnächst in Weisslingen 17 Kleinanzeigen-Bestellschein «Märtegge» 18 Rückblicke 20 Wisliger Familien- und Jugendverein 24 Senioren 26 «Wisliger Märtegge» 28 Aus dem Gewerbe 29 Vereine, Parteien und Institutionen 31 «Wer, wo, wann» der Wisliger Vereine 33 MB-Special: Alte Wisliger Geschichten 40
Mai Mi 16. 15:00 Mittwuch-Club 10 Do 17. 09:15 «Plausch»-Velo-Rallye 17 Fr 18. 14:00 Redaktionsschluss MB 1048 14 Sa 19. 11:00 Jungtierschau 17 So 20. 09:00 Jungtierschau 17 Mo 21. 14:00 Beginn Friedhofbepflanzung 6 Mo 21. 14:00 Spieltreff für Alle 24 Di 22. 08:20 Seniorenwanderung 27 Mi 23. 15:00 Mittwuch-Club 10 Do 24. 19:30 Jugendtreff 10 Fr 25. 18:30 Jugendtreff 10 Mi 30. 15:00 Mittwuch-Club 10 Do 31. 19:30 Jugendtreff 10
Ärztlicher Notfalldienst Dr. med. M. Ammann Telefon 052 384 18 41 Dr. med. P. Holzer/Dr. med. Igor Kordish Telefon 052 397 30 97 Die Praxistelefone der Ärzte informieren Sie über den zuständigen Notfalldienst
Zahnärztlicher Notfalldienst Notfalldienst Zürcher Oberland Telefon 079 358 53 66 Freitag ab 18:00 Uhr bis Montag 06:00 Uhr
Spitex-Dienste Weisslingen/Kyburg Telefon 052 384 11 65 Telefax 052 384 17 58 Sprechstunden Montag–Freitag 11:00–12:00 und 16:00–17:00 Uhr Für Notfälle tagsüber Telefon 079 242 18 68 Gemeindekrankenpflege, Hauspflege, Haushilfe, Krankenmobilienmagazin, Rotkreuz- Fahrdienst
Güselfresser- Kalender Das Entsorgungsgut um 07:00 Uhr am Sammeltag und nicht bereits am Vorabend an den Sammel- punkten bereitstellen.
Mai Di 15 Sonderabfall* Mi 16 Do 17 Auffahrt Fr 18 Kehrichtabfuhr Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Sonderabfall** Mi 23 Do 24 Grüngutabfuhr Fr 25 Kehrichtabfuhr Sa 26 So 27 Pfingstsonntag Mo 28 Pfingstmontag Di 29 Mi 30 Do 31 Grüngutabfuhr
*) 08:30–12:00, Pfäffikon ZH Hinter dem Gemeindehaus, Frohwiesstrasse
**) 08:00–10:00, Kyburg Dorfplatz Gemeindehaus, Hinterdorfstrasse 21
MB 1047 3
Weisslingen ist Hochburg der «Kochenden Männer»
Wo viele Köche den Brei nicht verderben WEISSLINGEN. Blanchieren, Flambieren, Panieren: Für die Männer des Kochclubs WidumChuchi sind dies keine Fremdwörter. Einmal pro Monat treffen sie sich zum gemeinsamen Schlemmerabend. Sie sind aber nicht nur in der Küche ein starkes Team.
Es riecht nach Gewürzen in der Schulküche in Weisslingen. Inmitten von vier Kochinseln steht ein grosser Tisch. Die darauf verteilten Kerzen sorgen für eine gemütliche und elegante, fast schon feier- liche Stimmung. In Rot, Blau und Weiss leuchten die Tischdecken. Neben jedem der Teller liegt ein Mäppchen, auf dem der Eiffelturm zu sehen ist. Der Abend verspricht eine kulinarische Reise nach Frankreich zu werden
Die Mehrheit der Mitglieder des Männerkochclubs WidumChuchi bindet sich seit der Gründung des Vereins vor 22 Jahren regelmässig die Schürze um. Zu den Hobbygourmets zählen unter anderem ein Gärtner, ein Fotograf, ein Metzger sowie ein Wer-
–hf– Es gibt immer noch Leute, die allen Ernstes behaupten, Männer gehören (mit Ausnahme am Gartengrill) nicht in die Küche, denn diese sei die Domäne der Frau. Andere wiederum behaupten ge- rade das Gegenteil: Es sei an jedem Mann ein Koch verlorengegangen. In der Gastronomie ist es auf jeden Fall so, dass bei den gelernten Kochpro- fis rund 70 Prozent männliche Köche den Kochlöf- fel schwingen. Im privaten Bereich spielt dafür immer noch die traditionelle Rollenverteilung von Mann und Frau mit. Trotz Doppelbelastung mit Fa- milie und Beruf kocht normalerweise die Frau.
Je länger je mehr hat es aber auch immer mehr Männer, denen die Küche zum Hobby wird. Denn das Kochen macht Vergnügen, weil nach dem Ko- chen am «Herd» immer auch das Essen kommt. Diese so genannten «Küchenamateure» finden Gleichgesinnte und – voilà – entstehen die Hobby- kochclubs. In Weisslingen sind es deren vier, die dem Hobbykochen frönen; zählt man den «Män- nerkochclub Gourmet-Burger Kyburg» noch dazu, in dem auch Wisliger Männer kochen, sind es sogar deren fünf.
Die Wisliger «Männerplausch-Chochete» ist eine Gruppierung, die ursprünglich im Gemeindeverein als Untergruppe gegründet wurde und vor allem im Winter den Kochlöffel schwingt. Das ganze Jahr
aktiv dagegen ist – vor allem im sozialen Bereich mit dem «Kochen für einen guten Zweck» – der «Kochclub vom Pfäffikersee», der nach einigen Jah- ren im Wisliger Rössli in der Schulküche des Se- kundarschulhauses kochte und nun Gastrecht im Pfäffiker Café Frohwies bei Hans Geissrigler ge- niesst. In der zwanzigjährigen Kochclubgeschichte des KvP (im Juni wird auf dem Greifensee gefeiert), kochten oder kochen immer noch auch die Wisliger Karl Frei, Hans Geissrigler und Helmut Fröhlich mit. Seit 2004 treffen sich die «Wisliger Gourmets» (Prä- sident Kurt Bögli) jeden Monat zum geselligen Bei- sammensein und probieren auf der Suche nach exklusiven Rezepten immer wieder Neues aus.
Der Vierte im Bunde der Wisliger Kochclubs ist die «WidumChuchi», die bereits auf 22 Jahre Männer- kochclub-Geschichte zurückblickt und durch ihre Kochkünste an diversen Anlässen in Weisslingen ein Begriff ist; sei es eine Chochete für eine Ver- eins- oder Parteiveranstaltung oder wie zum Bei- spiel am Galaabend des FC Weisslingen zum 75-Jahr-Jubiläum, als sie mit ihrem Galamenue «Nur für eine Nacht» kulinarische Glanzlichter setzte.
Susanna Spörri hat die WidumChuchi in der Aus- gabe des «Landboten» vom 21. April 2012 unter der Rubrik «GUT VEREINT» portraitiert:
WidumChuchi-Präsident Hans Roduner im Gespräch mit dem Landboten-Team Susanna Spörri und Mark Dahinden. Foto: Marcel Hayoz
4 MB 1047
befachmann und ein Maschinenbauingenieur. Ge- meinsam schwingen sie einmal monatlich den Kochlöffel. Gemeinsam haben sie aber auch alle ein Lieblingskochgerät: den Grill.
Die Kelle wird weitergegeben
Ein Zweierteam organisiert jeweils den Kochabend. Der eine der Männer ist für das Menü und den Ein- kauf zuständig, der andere kümmert sich um die passende Tischdekoration. Die Organisatoren ko- chen an dem von ihnen vorbereiteten Abend nicht mit. Dafür stehen sie ihren Kollegen mit guten Rat- schlägen zur Seite. Das fünfgängige Menü haben die beiden bereits im Vorfeld einmal probehalber gekocht. Jeweils zu Beginn der Schlemmerrunde übergibt der Chef des letzten Kochabends dem Neuen symbolisch eine Kelle. Mit Jasskarten wer- den drei Teams ausgelost. Nach einem Apéro zau- bern die Köche den ersten Gang. «Bouillabaisse avec aioli», eine Fischsuppe, steht zunächst auf dem Programm. Danach lassen Wachtelbrüstchen und Spargelflan mit Trüffeln, ein Coq au Vin und flambierte Orangencrêpes das Gourmetherz höher schlagen.
Alles ausser Knoblauch
Die Männer schälen die Karotten, schneiden Spar- geln in Stücke und Lauch in Streifen. Brot wird ge- backen. «Aber esst nicht wieder so viel Knoblauch», wünschten sich ihre Frauen, die ebenfalls unterei- nander befreundet sind, jeweils einstimmig vor jedem Kochabend. Die Herren halten sich nicht immer daran. Dafür wird alle zwei Jahre ein Gala- abend für die Familien organisiert, an dem die Männer sie mit feinen Kreationen verwöhnen. In den Genuss der Widumer Menüs kommen auch andere Gäste, wenn die Köche für einen Grossan- lass gebucht werden. «Wir haben schon für 150
Leute gekocht», sagt Vereinspräsident Hans Rodu- ner und erklärt, wieso bei ihnen nur selten etwas anbrennt.
Die Köche der WidumChuchi kennen sich schon lange und haben oft gemeinsam rund um den Herd gestanden. Die Teamarbeit funktioniert. Oder wie es Hans Roduner formuliert: «Jeder weiss es ge- schickt zu vertuschen, wenn ihm ein Fehler pas- siert.» Diskussionen gebe es lediglich beim Würzen der Gerichte. «Da kann es schon vorkommen, dass wir alle 14 um eine Pfanne stehen und nicht glei- cher Meinung sind», sagt er. Der eine mag es gerne scharf, der andere lieber mild und der Dritte findet, man solle sich doch einfach an das Rezept halten. Doch in Weisslingen verderben zu viele Köche den Brei nicht.
Kochen und Philosophieren
Während des Kochens kämen immer spannende Gespräche zustande, verrät einer der Herren. Sie würden jeweils ein bisschen philosophieren und ne- benbei schauen, dass sich der Pfanneninhalt nicht verselbstständige. Geselligkeit wird im Kochclub WidumChuchi grossgeschrieben. Nebst einem all- jährlichen Wochenendausflug organisieren die Männer im Sommer oft Grillabende. Denn Schlem- men können sie stets mit gutem Gewissen. Die Mehrheit der Hobbygourmets schlägt nicht nur Eier in die Pfanne, sondern auch Bälle ins Tor. Einmal wöchentlich tauschen sie die Koch- gegen die Uni- hockeykelle. Im Turnverein werden bei Volleyball, Konditionstraining und Unihockey die gegessenen Kalorien gleich wieder verbrannt.
Männerkochclub WidumChuchi Präsident: Hans Roduner Kontakt: [email protected] www.widum-chuchi.ch
Foto: Hans RodunerFoto: Marcel Hayoz
MB 1047 5
Gemeinderat Weisslingen
Aus den Verhandlungen 27. April 2012/KS Wickeltisch im Mehrzweckgebäude Auf Wunsch aus der Bevölkerung wurde im Mehr- zweckgebäude Widum ein klappbarer Wickeltisch eingerichtet. Er ist im Invaliden-WC montiert und im Korridor mit einem Hinweisschild beschriftet
Die Werkkommission berichtet
Für das Reinigen der Bushaltestellen und der öf- fentlichen Plätze wurde ein neuer Saughäcksler an- geschafft. Die Kosten dafür betragen Fr. 535.45.
Die Kyburgstrasse soll dieses Jahr saniert werden (Hintergasse ab Mülihalde bis Gemeindegrenze). Von drei Unternehmen wurde eine Offerte einge- holt. Die Arbeit konnte an die Baubit AG, Saland, für Fr. 69'444.00 vergeben werden, welche das kostengünstigste Angebot unterbreitete.
Da im Gebiet Sägel in Neschwil Terrainauffüllungen vorgenommen werden, muss die alte bestehende Wasserleitung ersetzt und neu verlegt werden. Drei Unternehmen wurden für eine Offertabgabe für die Rohrlegearbeiten eingeladen. Zuschlagskriterium war der Preis. Der Auftrag wurde Glauser Illnau AG, Illnau, erteilt.
Bewilligungen durch Baukommission erteilt
Die Baukommission hat die folgenden Bewilligun- gen unter Auflagen erteilt:
AWEL, Abteilung Wasserbau, Zürich: Bewilligung für das Stellen einer Infotafel zum Thema «Das Phä- nomen der Tösswasserversickerung» mit Standort Weisslingerstrasse/Radwegroute an der Töss, Grundstück Kat. Nr. 1771; Baumann Margrit, Det- tenriederstrasse 36: Bewilligung für den Anbau von Balkonen bei der Liegenschaft Hofacherweg 1, Vers. Nr. 806, Grundstück Kat. Nr. 475; Bosshard Beat, Dorfstrasse 58: Bewilligung für die Unterkel- lerung der bewilligten Erweiterung des Showraums bei der Autogarage, Vers. Nr. 479, Grundstück Kat. Nr. 1864; Denzler Jörg, Neschwil: Bewilligung für den Umbau des Wagenschopfes/Schweinestalls in eine Garage und Abbruch des Schopfes der ehe- maligen Traktorengarage, Grundstück Kat. Nr. 2103; Gubler Christian, Himmelreich 1, Theilingen: Bewilligung für eine Grundstückunterteilung Kat.
Nr. 1040; Heller Roger und Sandra, Püngertli 6 und Heller André und Rahel, Püngertli 8: Bewilligung für eine Sitzplatzüberdachung, Grundstück Kat. Nrn. 2288 und 2289.
Herzliche Glückwünsche
Am Auffahrts-Donnerstag, 17. Mai 2012, feiern Paul und Margrit Spirgi, Rainstrasse 2, ihre Eiserne Hochzeit.
Gratulationen
Herzliche Glückwünsche
an Fritz Strässler, Dorfstrasse 14, zum 80. Geburtstag am Freitag, 25. Mai 2012.
Herzliche Glückwünsche
Raffaele Musto, Grabenwiese 6, kann am Donnerstag, 31. Mai 2012, seinen
80. Geburtstag feiern.
6 MB 1047
Zeit für Gartenarbeiten, Grillieren und Weiteres ohne Ärgernis für die Nachbarschaft Die Zeit hat bereits wieder begonnen, in welcher Vieles draussen stattfindet, manchmal auch zum Ärger des Nachbarn. Ein harmonisches Miteindanderle- ben braucht gegenseitige Rücksichtnahme.
Wir möchten deshalb einige Regeln aus der Poli- zeiverordnung der Gemeinde Weisslingen in Erin-
nerung rufen:
Grundsatz: Es ist verboten, Lärm zu verursachen, der durch rücksichtsvolle Handlungsweise vermie- den oder vermindert
werden kann.
Gleiches gilt auch für diverse Immissionen wie Rauch, Staub, Lichtquellen usw. Jede Nachtruhe- störung in der Zeit von 22:00–07:00 Uhr ist un- tersagt.
Lärmige Haus- und Gartenar- beiten (insbesondere Rasen- mähen) dürfen nur werk- tags von 08:00–12:00 und von 13:00–20:00 ausgeführt werden, samstags nur bis 18:00 Uhr.
Beachten Sie bitte die stündige Mittagspause von 12:00–13:00 Uhr.
Im Freien sind Tennis-, Minigolf- und ähnliche Spiele so zu betreiben, dass Drittpersonen durch den Lärm nicht belästigt werden. Der Spielbetrieb ist von 22:00 bis 07:00 Uhr einzustellen.
Lärmverursachende Veranstaltungen im Freien müssen um 22:00 Uhr beendet sein, was auch für Restaurationsbetriebe gilt.
Durch Singen, Musizieren, Verstärkeranlagen im Innern von Häusern dürfen Drittpersonen nicht gestört werden. Fenster und Türen sind allen- falls zu schliessen.
Ausnahmen kann der Gemeinderat für grössere Veranstaltungen bewilligen.
Für Ihr Verständnis und Ihre aktive Mithilfe bedan- ken wir uns herzlich.
Weisslingen, 27. April 2012 Gemeinderat Weisslingen
Bestattungsamt Telefon 052 397 31 00 [email protected]
Die Frühlings-/ Sommerbepflanzung der Gräber auf dem Friedhof Weisslingen beginnt ab Montag, 21. Mai (21. Woche)
Wir bitten Sie, persönliche Gegenstände bis zu diesem Datum zu entfernen.
Selbstverständlich können diese nachher wieder auf die Gräber gelegt werden.
Weisslingen, 3. Mai 2012
Die Friedhofvorsteherin Sabrina Gubler
Öffnungszeiten Gemeinde über Auffahrt/Pfingsten Die Büros der Gemeindeverwaltung Weisslingen bleiben über Auffahrt vom
Mittwoch, 16. Mai, 15:00 Uhr, bis und mit Sonntag, 20. Mai, und am Pfingstmontag, 28. Mai, geschlossen.
Bitte beachten Sie, dass allfällige SBB-«Tageskar- ten Gemeinde» bis spätestens zum angegebenen Zeitpunkt abgeholt werden müssen.
Am Freitag, 17. Mai, können Sie bei einem Todes- fall den Pikettdienst des Bestattungsamtes von 08:00 bis 09:00 Uhr unter Telefon 079 361 63 30 erreichen. Wird eine Überführung benötigt, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Bestatter, Hans Gerber AG, Lindau, Telefon 052 355 00 11.
Wir danken für Ihre Kenntnisnahme und wünschen geruhsame Feiertage.
Weisslingen, 4. Mai 2012 Gemeindeverwaltung
MB 1047 7
Die Liegenschafteneigentümer werden, gestützt auf §§ 3 – 17 der kantonalen Strassenabstands- verordnung, aufgefordert, Bäume und Sträucher, welche in den Strassen- bzw. Trottoirraum ragen, auf die Strassen- bzw. Trottoirgrenze zurückzu- schneiden, wobei der Luftraum über dem Trottoir bis auf eine Höhe von 2.50 m und derjenige über
der Fahrbahn bis 4.50 m von jeglichem Ast- und Blattwerk frei sein muss. Sträucher auf derKurve- ninnenseite sind auf 80 cm zurückzuschneiden.
Der Rückschnitt hat bis zum 31. Mai 2012 zu er- folgen.
Besteht eine unmittelbare Gefährdung für Ver- kehrsteilnehmer, kann der Strasseneigentümer die erfor- derlichen Massnahmen bei Nichtbefolgen zu Lasten der säumigen Anstösser selber treffen. Die detaillierten Vorschriften können bei der Ge-meinde- verwaltung Weisslingen ein- gesehen werden. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.
Weisslingen, 4. Mai 2012 Gemeindeverwaltung
2. 50
Samstag 30. Juni 20.00 Uhr
VORANZEIGE
GVW-Mitglieder Nicht-Mitglieder
Reservierte Sitzplätze
25.– 30.–
Gemeinde Weisslingen
emeigchrKi tag 30. JSams
lingssei W Weihausndeemei hr 20.00 Uunitag 30. J
enling
[email protected]
(Bezahlung
[email protected]
)barin
Käthi Schönbächler 052 397 31 06 Gemeindeschreiberin, Bausekretärin [email protected]
Marlies Jucker 052 397 31 01 Assistentin der Gemeindeschreiberin [email protected]
Sabrina Gubler 052 397 31 00 (Hauptnummer) Einwohnerkontrolle, Gesundheits- und [email protected] Polizeisekretärin, Bestattungsamt
Cornelia Weber 052 397 31 02 Sozialsekretärin, AHV-Zweigstelle, [email protected] Feuerwehrsekretariat Öffnungszeiten Sozialamt: Montag bis Mittwoch, 08:30–11:30 Uhr
Ronny Derrer 052 397 31 03 Finanzverwalter [email protected]
Gabi Jehle 052 397 31 04 Sachbearbeiterin Finanzen und Steuern [email protected]
Roger Kaiser 052 397 31 05 Steuersekretär [email protected]
Brigitte Keller 052 397 31 07 Liegenschaftenverwalterin und [email protected] Werksekretärin
Susanne Anderegg 052 397 31 09 Schulsekretärin [email protected]
Heidrun Etzold 052 397 31 10 Schulsekretärin [email protected]
Telefax Gemeindeverwaltung 052 397 31 19 Telefax Schulverwaltung 052 397 31 11
www.weisslingen.ch www.schuleweisslingen.ch
MB 1047 9
Wir standen um 08:40 an der Bushaltestelle Dorf. Um 08:44 kam der Bus. Wir fuhren bis zur Hard- brücke. Dort holte uns Jasmin Clamor ab. Mit ihr gingen wir zur Maag-Halle. Sie zeigte uns alles: die Garderoben und die Bühne, und sie stellte uns die andern Schauspieler vor. Wir durften ihr beim Schminken und Umkleiden zusehen. Nach etwa einer Stunde ging die Hauptprobe los. Wir sassen in der ersten Reihe. Es hatte viele Fotografen um uns herum, und sie knipsten wie wild. Es war ein Superauftritt der beiden Komikerinnen. Wir amü- sierten uns köstlich. Carmen musste dann auf die Bühne und Walter Andreas Müller als Mike Shiva sagte ihr die Zukunft voraus. Wegen seiner feuch- ten Aussprache spuckte er sie ein wenig an, das war nicht sehr appetitlich.
Wir bekamen Hunger und Jasmin sagte uns, wir dürften einfach gehen und uns was zu essen holen. Wir begaben uns nach draussen und kauften uns im COOP einen Salat und etwas Brot. Nun gingen wir wieder hinein und assen es in der Garderobe. Jasmin hatte jetzt auch Mittagszeit und Fritz und Jasmin assen nun mit uns gemeinsam. Wir inter-
viewten die beiden Frauen und fragten sie, wie die Show zustande gekommen sei.
Beide sind schon seit 1995 in diesem Geschäft und für die Gessler-Zwillinge läuft es im Moment sehr gut. Sie erzählten uns auch, weshalb sie ihre erfolgreiche Gruppe, die «Accapickels» aufgelöst haben. Jasmin erklärte uns, wie sie es den Repor- tern sagte: es sei gewesen, wie in einer Ehe, in der man sich einfach auseinander gelebt hat und es nicht mehr funktioniert. Fritz wollte aber nach den
Accapickels unbedingt weiter ma- chen. Deshalb überlegten sie sich nun gemeinsam, was sie machen könnten, so dass ihre Karriere weiter gehen würde. Sie gingen ein Wo- chenende weg und da kamen sie dann auf die Idee der Gessler-Zwil- linge. Sie haben nun etwa 120 Auf- tritte in diesem Jahr. Wir fragten uns: «Hat man da noch genug Zeit für das Privatleben und ist es schwer zu- hause wieder ein Mami zu sein?» Jasmin meinte, nein, wenn sie nach Hause komme, interessiere es ihre kleine Tochter Luci nicht, wo sie ge- wesen sei oder was sie gerade ge- macht habe. Die Kleine wolle einfach sofort mit ihrer Mutter spielen. Es gebe wie einen «Aus-Schalter». Wenn sie zu Hause sei, versuche sie, alles abzuschalten, was mit ihrer Arbeit zu tun habe.
Carmen Chidichimo, Nina Suter
Jasmin Clamor (42), Kabarettistin und Schauspielerin
Aus der Projektarbeit der Klasse B3 der Sekundarschule Wislig Im Tagesanzeiger-Magazin erscheint wöchentlich die Rubrik «Ein Tag im Leben von . . . » Die Schüler der Klasse B3 haben diese Rubrik als Thema für ihre Projektarbeit adaptiert und Menschen einen Tag oder einige Stunden begleitet und interviewt. Sie hatten den Auftrag, mit Personen Kontakt aufzu- nehmen die in Weisslingen wohnhaft sind oder einst hier zur Schule gingen und etwas Besonderes arbei- ten oder ausüben. In dieser und in den nächsten Ausgaben des Mitteilungsblattes erscheinen nun diese Berichte «Ein Tag im Leben von . . .».
10 MB 1047
MB 1047 11
12 MB 1047
MB 1047 13
14 MB 1047
Impressum
Redaktionskommission Helmut Fröhlich (Redaktion), Jonas Graf (Vertreter Vereine), Martin Rüegg (Gemeindepräsident), Käthi Schönbächler (Ge- meindeschreiberin)
Auflagenstreuung Mit dem Vertragen durch die Post erreicht das Mitteilungsblatt der Gemeinde Weisslingen alle Haushalte sowie Postfächer in der ganzen Gemeinde Weisslingen und ist zudem im Gemein- dehaus aufgelegt.
Druckvorstufe Fröhlich Media-Verwaltung, Postfach 84, 8484Weisslingen
Druck Optimo Service AG, Daten + Print, Schützenstrasse 1 8400 Winterthur
Technische Daten Druck einfarbig schwarz, Offset Format 163 x 240 mm Satzspiegel 145 x 217 mm zweispaltig Grundschrift FranklinGothik 10/12
Mitteilungen der Vereine Das MB soll eine interessante Informationsschrift für alle Kreise der Bevölkerung sein. Dazu braucht es die Unterstützung der Bevölkerung und der Vereine. Die Mitteilungen der Vereine wer- den gemäss vorgegebenem Layout je nach Text- und Bildbedarf vom Redaktor ein- oder zweispaltig umgesetzt und ohne Ko- stenfolge für den Verein platziert. Der Redaktor ist dabei be- müht, den übermittelten Text und die Bilder zu übernehmen sowie allfällige Fehler oder Ungereimtheiten zu korrigieren.
Will ein Verein seine eigene Version platzieren, wird die Mel- dung als kostenpflichtiges Inserat gemäss Tarif durch die Ge- meindeverwaltung in Rechnung gestellt. Inserate-Tarif auf der Redaktion erhältlich.
Artikel im MB Berichte sollten maximal 35 Zeilen à 60 Zeichen pro Zeile haben (total 2100 Zeichen inkl. Wortzwischenräume). Sind die Berichte zu lang, werden sie von der Redaktion gekürzt, ohne die Aussage des Artikels zu verfälschen.
Abbildungen Digitalbilder ohne zu korrigieren als JPG-Datei abspeichern. Die Bildauflösung sollte 300 dpi, mindestens aber 150 dpi sein, d.h. die längere Seite sollte mindestens 18 cm sein. Dies ent- spricht bei 72 dpi einer Bildbreite von 50 cm).
Leserbriefe Schreiben Sie einen Leserbrief an das Mitteilungsblatt was Sie bewegt. Dieser sollte aber maximal 1100 Zeichen inkl. Leer- schläge nicht überschreiten und muss mit vollem Namen und der vollständigen Adresse versehen sein. Leserbriefe sind in keinem Falle Meinungsäusserungen der Redaktion. Jede Ver- fasserin oder Verfasser ist persönlich verantwortlich für die Aussagen im Brief. Die Redaktion übernimmt deshalb keine Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit und behält sich vor, Le- serbriefe ohne Rücksprache zu kürzen oder nicht zu publizie- ren. Keine Chance auf eine Veröffentlichung haben Beiträge mit ehrverletzendem oder offensichtlich falschem Inhalt, organi- sierte «Kampagnenbriefe», offene und anonyme Briefe.
Das Mitteilungsblatt der Gemeinde Weisslingen für alle Wisligerinnen und Wisliger
erscheint 22 x jährlich jeweils Mitte und Ende des Monats und wird gratis in alle Haushaltungen verteilt. Herausgeberin Politische Gemeinde Weisslingen
Erscheinungsdaten * = Abweichdaten (Wochenend- und Feiertage) Die MB-Nr. erhöht sich jeweils um eine Zahl nach einer weiteren Extrablatt-Ausgabe, deren Erscheinungsdaten noch nicht be- kannt sind.
MB-Nr. Redaktionsschluss Verteilung in der Regel am durch die Post 4. und 19. des Monats Weisslingen
1048 Fr 18. Mai* Do 31. Mai Extra Fr 18. Mai* Do 31. Mai 1050 Mo 04. Juni Fr 15. Juni 1051 Di 19. Juni Fr 29. Juni* 1052 Mi 04. Juli Fr 13. Juli* 1053 Fr 03. August* Mi 15. August 1054 Fr 17. August* Fr 31. August 1055 Di 04. September Fr 14. September* 1056 Mi 19. September Fr 28. September* 1057 Do 4. Oktober Mo 15. Oktober 1058 Fr 19. Oktober Mi 31. Oktober 1059 Fr 02. November* Do 15. November 1060 Mo 19. November Fr 30. November Extra Mo 19. November Fr 30. November 1062 Di 04. Dezember Fr 14. Dezember*
2013 1063 Fr 04. Januar Di 15. Januar 1064 Fr 18. Januar* Do 31. Januar 1065 Mo 04. Februar Fr 15. Februar 1066 Di 19. Februar Do 28. Februar 1067 Mo 04. März Fr 15. März 1068 Di 19. März Do 28. März* 1069 Do 04. April Mo 15. April 1070 Fr 19. April Di 30. April 1071 Fr 03. Mai* Mi 15. Mai 1072 Fr 17. Mai* Fr 31. Mai
MB 1047 15
09:30 Eucharistiefeier im Altersheim «Spiegel» 19:05 Eucharistiefeier deutsch/italienisch
Donnerstag, 17. Mai 10:05 Eucharistiefeier zu Christi Himmelfahrt
Samstag, 19. Mai 17:00 Beichtgelegenheit 18:05 Eucharistiefeier
Sonntag, 20. Mai 10:05 Familiengottesdienst, mitgestaltet von den
Fünft- und Sechstklässlern
Montag, 28. Mai 10:05 Eucharistiefeier zum Pfingstmontag D/I
Kinder und Jugend
Mittwoch, 23. Mai 13:30 Religionsunterricht 1. und 2. Klasse 17:30 Religionsunterricht 1. Oberstufe 19:30 Firmunterricht
Donnerstag, 24. Mai 16:45 Religionsunterricht 4. Klasse
Mittwoch, 30. Mai 17:30 Ministrantenproben in der Kirche
Donnerstag, 31. Mai 16:45 Religionsunterricht 5. Klasse
Andacht zu Maria im Monat Mai Die Kirche widmet den Monat Mai zur Ehre Marias.
Für unser christliches Leben wird es zur Stärkung, wenn wir uns in die grosse Schar der Heiligen einreihen, die vor uns gelebt haben.
Die Hl. Maria ist uns Vorbild und gleichzeitig eine grosse Hilfe, damit wir unser Christsein im Alltag leben können. Im Monat Mai wollen wir unsere Be- ziehung zu Maria bezeugen.
Wir werden daher im Monat Mai nach der Heiligen Messe am Mittwoch, die um 19.05 Uhr beginnt, ausser dem gewöhnlichen Rosenkranzgebet am Montag, eine Andacht zur Heiligen Maria halten.
Sie sind alle ganz herzlich dazu eingeladen.
Bahnhofstrasse 9 8483 Kollbrunn Tel. 052 394 02 70 Fax 052 394 02 71 [email protected]
In der Woche 21, vom 21. bis 25. Mai, weilt Pfarrer Skaria Geevarghese an einem Kurs.
Die Werktagsgottesdienste entfallen somit.
16 MB 1047
I dä Sunne z’Wislig hät’s ab 08:30 Uhr bis «fertig»
Dorfstrasse 32 8484 Weisslingen Telefon 052 384 13 47, Fax 052 384 13 48 [email protected] www.restaurant-sonne-weisslingen.ch Esther Baumann und ihr Sonnenteam freuen sich auf Ihren Besuch. Di/Mi Ruhetage
Gluschtigs
Eidg. dipl. Plattenlegermeister GmbH
Dorfstrasse 12 8484 Weisslingen Tel. 052 384 20 84 www.gmuer-plattenbelaege.ch [email protected]
Besuchen Sie unsere 300 m²-Plättli-Ausstellung
GmbH Tösstalstrasse 52 8483 Kollbrunn Tel. 052 383 29 69 Fax 052 383 29 70 [email protected] www.keramiktraum.ch
Öffnungszeiten Ausstellung
Sa 09:00–12:00 oder nach
tel. Voranmeldung
Telefon 052 3841774
Samstag, 2. Juni, ab 11:00 h
Ganzer Tag Festwirtschaft Wätterschmöcker M. Horat Maschinenausstellung ab 12:00 h Isliker-Show (mit diversen Tieren) Bar mit DJ ab 20:00
Sonntag, 3. Juni, ab10:00h
b b b b
MB 1047 17
Öffnungszeiten Samstag, 19. Mai 11:00–24:00 Uhr
ab 18:00 Uhr Unterhaltung mit dem Echo vom Wildberg
Sonntag, 20. Mai 09:00–18:00 Uhr ab 11:00 Uhr
Frühschoppen mit dem Jodlerclub Rumlikon
Eintritt frei
OVW
Bei zweifelhafter Witterung informiert über die Durchführung www.gemeindeverein-weisslingen.ch oder Telefon 1600 (Rubrik «Sport»)
www.gemeindeverein-weisslingen.ch
18:50 Uhr Treffpunkt bei jeder Witterung an der Bushaltestelle Dorf (Vontobel-Laden)
Wer hat, soll das Halbtax-Abo mitnehmen!
18 MB 1047
Platzierung unter Rubriktitel (Gewünschtes bitte ankreuzen) Q Zu verkaufen/vermieten Q Zu kaufen/mieten gesucht Q Zu verschenken (gratis) Q Gefunden (gratis) Q Jobs/Lehrstellen (gratis) Q Kleine Dienstleistungen Q Kurse/Schulungen/Weiterbildungen Q Verschiedenes Q Gewerbe
Kleininserate-Bestellschein Maximal 220 Anschläge 110 Anschläge (Buchstaben, Satzzeichen und Wortabstände) Fr. 10.–, 220 Anschläge Fr. 20.–
Name/Vorname
Strasse/Nr.
Wisliger Märtegge Spezialrubrik für preisgünstige Kleininserate
Aufgabe der Kleininserate Nur schriftlich mit dem Inserate-Bestellschein unter gleichzeitiger Beilage von Fr. 10.– bzw. Fr. 20.– für Doppelinserate. Oder per E-mail an [email protected] (Gebühr bitte separat senden).
Das Mitteilungsblatt erscheint Mitte und Ende des Monats.
Annahmeschluss jeweils 10 Tage vor dem Erscheinen. Siehe auch den Redaktionsschluss.
e
Öffnungszeiten Gemeinde Weisslingen
Gemeindeverwaltung Montag 08:30–11:30 14:00–18:00 Telefon 052 397 31 00 Dienstag bis Donnerstag 08:30–11:30 14:00–16:30
Freitag 08:30–11:30 13:30–16:00
Gemeindeammann und Betreibungsamt Montag 08:00–11:30 13:30–18:30 Pfäffikon ZH Dienstag bis Donnerstag 08:00–11:30 13:30–16:30 Telefon 043 288 70 90 Freitag 07:30–14:00
Post Weisslingen Montag bis Freitag 07:30–11:30 14:30–18:00 Telefon 0848 888 888 Samstag 08:00–11:00
MB 1047 19
12. Wisliger Seifenkistenrennen
Samstag, 2. Juni Streckenführung Der Start erfolgt an der oberen Tollenstrasse und führt via Lendikerstrasse durch den spektakulären «Chilerank» zum Ziel an der Dettenriederstrasse
Programm-Ablauf 09:00 Startbeizli an der oberen Tollenstrasse
und 09:30 Rennbeiz beim Kirchgemeindehaus
geöffnet 10:30 Start 1. Lauf 13:00 Start 2. Lauf 14:30 Start 3. Lauf 16:00 Spiel der «Glunggephoniker» 16:30 Siegerehrung in der Rennbeiz
Infos www.seifenkisten.ch
Das «OK Wisliger Seifenkistenrennen» freut sich, am GP von Weisslingen viele Fans entlang der Rennstrecke begrüssen zu dürfen.
Demnächst in Weisslingen
Dä schnällscht Wisliger 2012 Samstag, 2. Juni Erste Starts ab 13:30 Uhr
Spielwiese Schmittenacher Primarschulanlage Weisslingen Bei schlechtem Wetter im Widum Auskunft ab 10:00 Uhr über Telefon 1600 (Fr. –.50 pro Anruf und Minute)
Festwirtschaft
BAR/RESTAURANT Nöggis Bierhanä Neschwil 052 394 3150 www.noeggisbar.ch [email protected]
Das gmüetlichi Landbeizli mit diverse Spezialitäte
Sääli mit Platz bis zu 40 Persone Alli Events und Aktione findsch
uf eusere Website
Grilladen vom Nöggi-Grill
d’Monica freut sich zäme mit äm Nöggi uf eure Bsuech.
Pfingstmontag
offen
Robinson-Spielplatz; Klein bis Gross
MB 1047 21
Langweilige Frühlingsferien? Nein danke!! Das war das Motto des diesjährigen Ferienplausches, der vom 23. bis 28. April stattfand. Und dieses Motto scheint angekommen zu sein, denn es haben sich fast 200 Kinder und Jugendliche zu mehr als 35 verschiedenen Kursen angemeldet. Es war toll, wie begeistert die Mädchen und Jun- gen an den Kursen teilgenommen haben.
Das Wetter hat uns am Anfang der Woche leider noch etwas im Stich gelassen, sodass wir am Dienstag die Abenteuer-Wanderung als einzigen Kurs leider absagen mussten. Zum Glück kam
fast 200 Kindern und Jugendlichen Western-Reiten «Minis» Indianernachmittag
Bauernhof
Waveboard
Rückblick Ferienplausch
dann aber das schöne Wetter doch noch und wir konnten ab Mittwoch bei herrlichem Wet- ter alle Kurse bei Sonnen- schein durchführen.
Vom Mäuse-Abenteuer bis zum Filz vom Schaf Man konnte dieses Jahr unter anderem ein Mäuse-Aben- teuer bestreiten, im Dschun- gel turnen, Western-Reiten, auf dem Bauernhof dabei sein, Waveboardern, die See- polizei besuchen oder einen Tag auf dem Robinson-Spiel-
Biathlon, Disziplin Schiessen
MB 1047 23
platz verbringen. Für die Sportskanonen gab es di- verse Angebote wie zum Beispiel Badminton, Bi- athlon, Orientierungslauf, Trampolin, Biken und noch vieles mehr . . . Oder wer sich eher kreativ austo- ben wollte, dem stand Glasfusing, Muttertags-Bas- teln, Töpfern oder Holzschwerter basteln zur Aus- wahl. Natürlich wurde auch wieder fleissig in ver- schiedensten Kursen getanzt, so z. B. beim Jazz- dance, Hip Hop oder im Ballett. Auch konnte man Tiere beim Affenfrühstück oder während der Ele- fantentagwache hautnah erleben. Oder wer wollte nicht schon immer einmal wissen wie es die Bie- nen schaffen, für uns so leckeren Honig zu besor- gen? Und was muss alles geschehen, bis man vom Schaf zum Filz kommt? Viele interessante Fragen, die während der Woche beantwortet wurden.
Dank an alle, die dabei waren Wie jedes Jahr waren auch wieder unzäh- lige freiwillige Helfer/innen unterwegs, um die teil- nehmenden Kinder bei den Kursen zu begleiten. Dafür möchten wir uns bei allen herzlich bedanken.
Unser Dank gilt ausserdem allen Mitwirkenden, die den Ferienplausch 2012 besucht haben, als Be- gleiter unterwegs waren, oder sich als Kursanbieter angeboten haben. Ebenso danken wir der Ge- meinde Weisslingen und unseren geschätzten Sponsoren für ihren Beitrag.
Mit vielen schönen Erinnerungen freuen wir uns schon auf den Ferienplausch 2013. Das Ferienplausch-Team des Wisliger Familien- und Jugendvereins. Sandra Zwald. (Fotos –üm–)
Badminton
Seepolizei
Wisliger Familien- und Jugendverein
Gemütlicher SPIELTREFF FÜR ALLE jeweils Montagnachmittag 14:00–16:00 Uhr in der Sennerei
Gemütliches Beisammensein, Kaffee und Kuchen geniessen , auch plaudern und vor allem auch: Es darf gelacht werden! Wir machen einen gemütlichen Jass, spielen Skip- Bo, Rummikub, 11er raus und Uno. Möchten Sie auch neue Spiele kennen lernen oder haben Sie ei- gene Spiele, die Sie mitbringen und mit uns zu- sammen spielen möchten? Wir freuen uns auf neue Bekannte. Sie kommen wenn’s Ihnen gerade passt ohne Verpflichtung zur Vereinsmitgliedschaft oder zur regelmässigen Teil- nahme
Nächste Termine
Montag, 21. Mai Montag, 11. Juni Montag, 25. Juni Auskünfte bei Erika Pfenninger, Telefon 052 384 03 01, oder Vreni Falk, Telefon 052 384 17 52
Ortsvertretung Weisslingen-Kyburg isliger
CaféFrohwies . . . wo man sich trifft
Mir Wisliger freued eus uf Wisliger
Bsuech z’Pfäffike im
Frohwiesstr. 8 Familie Geissrigler-Fenner. Telefon 044 950 14 77 Offen Mo–Fr 08:00–18:30, Sa 08:00–16:00 Uhr
Ihr fachkundiges Handwerkerteam für Umbauten, Ausbauten und Renovationen
. . . verbessern Sie Ihre Wohnqualität.
«Alles aus einer Hand» Schreiner-, Zimmer-, Maler-, Maurer- und Gipserarbeiten, Projektleitung, Architektur
Türen H Fenster H Küchen H Badezimmer H Parkette H Laminate H Gebäuderenovationen H
Ausbauten H An- und Umbauten
. . . wir freuen uns,
Renotex Handwerkergenossenschaft
Grabenwiese 2 [email protected] Tel. 052 384 16 15 8484 Weisslingen www.renotex.ch Fax 052 384 19 05
Heimwehwisliger/innen Damit man weiss, was in der alten Heimat z’Wislig los ist.
Das Mitteilungsblatt der Gemeinde Weisslingen kann im Abonnement bezogen werden. Ein Jahresabonnement für 22 Ausgaben kostet 25 Franken – auch als Geschenk!
Abonnements-Bestellungen nimmt die Gemeindeverwaltung Weisslingen, Dorfstrasse 40, 8484 Weisslingen, Telefon 052 3973100, Fax 052 3973119, gerne entgegen.
MB 1047 25
Jugendverein
Mütter- und Väterberatung mit Kaffeestube Jeden 1. und 3. Montagmorgen 09:30–11:30 Uhr im Widum (Vereinsraum 1)
Nächste Termine Montag, 21. Mai, 4. und 18. Juni Bitte ein kleines Badetuch mitbringen!
Das Mittagstisch-Angebot Der Mittagstisch findet montags, dienstags, don- nerstags und freitags statt und kann von allen Schülern und Schülerinnen (Kindergarten bis Se- kundarschule) besucht werden.
Am Dienstag stehen leider keine Plätze mehr zur Verfügung.
Bei Fragen und Anmeldung für das ganze Schuljahr wenden Sie sich bitte an die Schulverwaltung, Dettenriederstrasse 18, Postfach 100, 8484 Weisslingen, Telefon 052 397 31 10 E-Mail: [email protected]
Spontane Anmeldungen, wenn Platz verfügbar, bis am Vortag 18:00 Uhr, bei der jeweiligen Köchin
Kosten bei spontaner Anmeldung pro Kind Fr. 16.– (14.– für Geschwister)
Kosten bei Anmeldung für das ganze Schuljahr Fr. 14.– (10.– für Geschwister)
Mittagstisch Montag und Donnerstag: Köchin Gabi Ronner 079 481 45 49
Mittagstisch Dienstag und Freitag: Köchin Claudia Weiss 079 243 34 10
ELKI-Treff «ZWERGLISTUBE» Treffpunkt für Eltern mit Babies und Kleinkindern
jeden Montag von 14:30–17:00 Uhr
in der Sennerei (ausser während den Schulferien)
Für Fragen: Martina Zeindler, Telefon 052 233 98 30
Chinderhüeti für Kinder bis zum Kindergarten Jeden Freitag ohne Voranmeldung (ausser während den Schulferien) von 08:30–11:30 Uhr in der Sennerei.
Die Kinder können stundenweise betreut werden.
Nächste Termine 25. Mai, 1., 8., 15. und 22. Juni
Für Fragen: Martina Zeindler, Tel. 052 233 98 30
Zwerglistube
Ortsvertretung Weisslingen Anita Rufener, Büelweg 5 8484 Weisslingen Telefon 052 384 17 56
Wassergymnastik-Angebot der PRO SENECTUTE für Senioren/Seniorinnen auch für Nichtschwimmer (Wassertiefe 1.30 m)
jeweils montags von 07:55 bis 08:40 Uhr Hallenbad Weisslingen Leitung Anita Rufener, Telefon 052 384 17 56 Susi Fetsch, Telefon 052 384 19 58
Wassergymnastik ist die Frischzellenkur für den ge- samten Bewegungsapparat und in der Gruppe macht es doppelt Spass.
Die beschwingten Bewegungen im Rhythmus der Musik und die «Schwerelosigkeit» im Wasser brin- gen auch rostige Gelenke entspannt wieder in Schwung. Schonend für Knochen, Gelenke und Bänder wer- den Muskelpartien und das Herz-Kreislauf-System wieder auf Vordermann gebracht.
Die detaillierte Ausschreibung mit Anmeldetalon folgt in der nächsten Ausgabe des Mitteilungsblattes am 31. Mai.
Seniorenreise 2012ins Allgäu nach Oberstaufen Mittwoch, 27. Juni
Ortsvertretung Weisslingen/Kyburg, Anita Rufener, Büelweg 5, 8484 Weisslingen, Tel. 052 384 17 56
MB 1047 27
Am Südhang von Hüttwilen ins Stammertal Dienstag, 22. Mai Verschiebungstermin Freitag, 25. Mai
Wir starten in Hüttwilen TG, das dank der sonnigen Wohn- lage, mit Blick über das See- bachtal bis zum Alpstein, eine rege Bautätigkeit erlebt. Unser Weg führt vorbei an gepflegten Obstanlagen und durch son- nige Rebberge. Noch ist ein kurzer Aufstieg (60 Höhenme- ter) und eine Wegstrecke im schattigen Wald zu bewältigen, bevor wir uns am verträumten Steinegger Weiher ausruhen. Ehemalige Herrschaftshäuser und Riegelbauten prägen das Dorfbild von Nussbaumen.
Bereits auf Zürcher Boden geniessen wir nochmals die Fernsicht über die weite Landschaft. Nach dem Besuch der Galluskapelle steigen wir ins schmucke Stammheim ab. Wanderzeit 2¾ Stunden.
Fahrplan Bus via Dettenried, Lendikon auf dem Hin- und Rückfweg
Wislig ab 08:21 Wislig an 16:33 Effretikon ab 08:45 Gl1 Effretikon ab 16:20 Gl3
Winterthur ab 09:05 Gl5 Winterthur ab 16:08 Gl6 Frauenfeld ab 09:21 Stammheimab 15:17 Hüttwilen an 09:35
Kosten Kollektivbillett Fr. 17.– (1/2), Fr. 34.– (1/1), UKB Fr. 4.–
Ausrüstung Wanderschuhe, Stöcke falls vorhanden, Wetter- schutz
Verpflegung Picknick für Mittagessen, Restaurants in Hüttwilen und Stammheim Versicherung ist Sache der Teilnehmenden
Leitung Dorli Häberli, Werner Koch, Werner Rüd
Auskunft über Telefon 1600, Kt. ZH, Rubrik Clubs und Vereine, am Vortag ab 15:00–08:00 Uhr
Anmeldung bis Samstag, 19. Mai, 12:00 Uhr, anWernerRüd, Grabenweg 30, 8484Weisslingen, 052 3841734, [email protected], oder Dorli Häberli, Billikon 19, 8314 Kyburg, 052 233 45 65, [email protected]
Voranzeige 19. evtl. 22. Juni Wildheuerpfad in den Eggbergen
Anmeldung Wanderung «Hüttwilen–Stammheim»
Name
Vorname
Anzahl Q 22 und 25. Mai Q Halbtax Q nur 22. Mai Q Ganzes Q nur 25. Mai Q GA
FürWanderfreudige ab 60 Jahren
Handwerker
8484 Weisslingen 079 401 89 85 052 536 04 36
[email protected]
Wisliger Märtegge
Ferien – Reisen
www.BRSTreuhand.ch 079 793 30 29 Julia Bolzern
Der Bestellschein für Kleinanzeigen im «Wisliger Märtegge» befindet sich in diesem MB auf der Seite 18.
Kaufe alles aus Gold
und Silber !!Gold- schmuck,Goldmünzen,Altgold,
Golduhren, auch wenn defekt usw. Silberwaren, Bestecke etc. mit Stempel 800 und höher, altes Silbergeld, Silbermünzen usw. sowie mechanische Armbanduhren, Briefmarken, alte Ansichtskarten, wertvolle Bilder etc. Telefon 052 3435331, H. Struchen
6. Juni: Fahrt zum Wochenmarkt in Luino im Komfortreisecar. Fr. 50.– pro Person. Infos: Kopf Reisen, 8484 Weisslingen, 052 384 10 00
Samariterverein Weisslingen-Kyburg
Wir sind in Not und suchen dringend einen KL/TL zur Unterstützung! Wer hat Interesse, uns bei den Kursen und/oder den Vereinsübungen auszuhelfen?
Bitte melden bei: Ruth Wittwer 052 384 24 04 ([email protected]) oder Monika Loser 052 384 15 76 ([email protected])
Schulung/Weiterbildung
Compi — Hilfe Computerschulung für die zweite Lebenshälfte. Ich zeige es Ihnen einfach und verständlich bei Ihnen zu Hause. Heidy Frick / 079 774 21 55 / www.compi-hilf.ch
B IB LIO TH EK Weissl ingen
Öffnungszeiten
Mo/Di 15:00–17:30 Mi 17:00–19:00 Do 18:30–20:30 Sa 10:00–11.30
www.bibliothek-weisslingen.ch
MB 1047 29
Bekanntlich macht der April mit uns was er will. Und dieses Jahr schien es sogar, als hätte der Wet- tergott Petrus den Schluckauf-Hitzgi, denn in kur- zen Intervallen stiegen und fielen die Temperaturen und schleuderten unseren Biorhythmus innerhalb von zwei, drei Tagen um zehn Grad hin und her und liessen Monika Fritschi vom Neschwiler Freihof bis zuletzt nur hoffen, das angekündigte Frühschop- penkonzert am Sonntag, dem 29. April, in der Gar- tenwirtschaft geniessen zu können. Petrus meinte es gut und präsentierte den ersten sonnigen April- sonntag.
Die engagierte, aufgestellte und lebensfrohe «Puu- remusig GmbH am Gryfesee», Ende der 70er-Jahre gegründet, spielte mit Herz und Freude an der Musik ein aufgefächertes Repertoire. Die Auswahl mit volkstümlichen Schlagern, swingenden Num- mern, Festhüttenklängen, typischen böhmischen Polkas und dergleichen trugen zur Abwechslung bei und verlangten am Schluss auch nach Zugaben. Es wurde gelauscht, geschwätzt, gegessen und ge- trunken. Dem Vernehmen nach reichte der fein mundende Herdöpfelsalat mit Schinken nicht für alle Bestellungen. Auf jeden Fall war man sich aber einig, im nächsten Frühjahr bei der Wiederholung auch wieder dabei zu sein.
–üm–
Mein Ziel–Neschwil 052 384 1136ælich willkommen im Restaurant Freihof
25. Mai ab 18:00 und 26. Mai ab 11:00
FeinerAlaskawildlachs (Bitte um Reservation)
geschlossen Alle Wege führen nach Neschwil
ReResstaurant Freihoftaurant Freihof Ludetswilerstrasse 19, 8484 Neschwil Telefon 052 384 11 36 Durchgehend warme Küche Öffnungszeiten Mo + Fr 08:30–13:30 und 15:30–00:30 Uhr Sa 08:30–19:00 Uhr So 09:00–20:00 Uhr Letzter Do’abend im Monat offen ab 16:00
Freihof-Kalender
eidg. dipl. Malermeistereidg. dipl. Malermeister
Gute Arbeit macht Freude. www.maler-borgo.ch
Gute Malerarbeiten machen länger Freude.
A Motorfahrzeugversicherungen A Privathaftpflicht A Hausrat A Vorsorgelösungen A Betriebshaftpflicht A Geschäftssachversicherungen A BVG/UVG/EDV A Kollektivkrankentaggeld A Maschinen A Rechtsschutz
Heinz Schmid Rikonerstr. 2, 8307 Effretikon 079 445 66 57 [email protected]
Versicherungs- lösungen und Vermögens-/ Altersplanungen in privatem und geschäftlichem Bereich
MB 1047 31
Vereine, Parteien, Institutionen
Nothilfekurs Obligatorisch für den Führerausweis. Der Ausweis ist 6 Jahre gültig.
Kursdauer 10 Stunden Freitagabend und Samstag ganzer Tag
Kursbeginn Freitag, 15. Juni, 19:00 h Ort Vereinsraum 1, Widum
Kosten Fr. 150.–
Anmeldung an Monika Loser Telefon 052 384 15 76 [email protected]
Samariterverein Weisslingen-Kyburg
Christian Vontobel
IN NE
NA US
ST AT
TU NG
EN
Einladung zur Jahresversammlung der Sektion Weisslingen Datum 6. Juni 2012 Zeit 20:00 Uhr Ort Restaurant Rössli, Weisslingen
Traktanden 1. Wahl eines Stimmenzählers 2. Protokoll der letzten GV 3. Jahresrechnung 4. Wahlen 5. Beiträge an Organisationen (Berichte der Empfänger über die Verwendung der Beiträge)
6. Verschiedenes
Der Vorstand
Redaktionsschluss für die nächste MB-Ausgabe vom 31. Mai ist der 18. Mai.
I N S E R A T E
Bella Italia
Pizza-Kurier www.bellaitalia-pizza.ch
32 MB 1047
Das gute Ergebnis wird dringend gebraucht – auch im Jubiläumsjahr Wiederum durfte die Winterhilfe als traditions- reiche und seriöse Organisation – seit 75 Jahren im Kanton Zürich – auf eine treue Spenderge- meinde zählen, ganz besonders im Zürcher Ober- land, konnte doch auch in diesem Winter ein gutes Spendenergebnis erzielt werden.
Dank an die Schulklassen für den Sternenverkauf
Erfreulich ist, dass die Schulklassen in den Bezirken Pfäffikon, Hinwil und Uster wei- terhin den Sternenver- kauf übernehmen, auch wenn im dies- jähri- gen Jubiläums- jahr die Anzahl
verkaufter Sterne etwas zurückging. Trotzdem: Ein ganz besonderer Dank an die engagierten Schüle- rinnen und Schüler und ihre motivierten Lehrerin- nen und Lehrer.
Ganz herzlich gedankt sei natürlich den zahlreichen Spenderinnen und Spendern, welche alljährlich einen Beitrag leisten wie auch all denen, die in die- sem Jahr vielleicht erstmals die Winterhilfe be- rücksichtigten. Es ist nicht selbstverständlich, dass die Solidarität mit den Benachteiligten so gut spielt. Die Winterhilfe springt ein, wo die IV noch nicht oder die öffentliche Sozialhilfe nicht zahlt.
Über finanzielle Beiträge auch mittels Gutscheinen hinaus hilft die Winterhilfe mit Naturalien wie Bet- ten, Kleidern und vermittelt Reka-Ferien; auch diese Leistungen werden stark beansprucht.
Weiterhin Projekthilfe
Daneben gewährt die Winterhilfe Beiträge an Or- ganisationen und Einrichtungen, die Menschen in schwierigen Lebenssituationen dabei unterstützen, wieder in der Gesellschaft Fuss zu fassen. Dazu ge- hören unter anderen das Frauenhaus Uster, die Kinderspitex, der Elternnotruf und der Entlas- tungsdienst für Angehörige behinderter Menschen.
Winterhilfe Zürcher Oberland Postfach 57 8330 Pfäffikon Telefon 044 950 54 45 [email protected] Konto 46-130780-7
Die grosse Schweizer Ferienumfrage 2012 – zugunsten der Winterhilfe Der Reisekonzern Kuoni veranstaltet auf seiner Homepage www.ferienumfrage2012.ch zur Zeit die grosse Schweizer Ferienumfrage 2012. Als Dankeschön für die Teilnahme an der Umfrage spendet Kuoni Fr. 1.– an drei Schweizer Hilfsorga- nisationen, darunter auch die Winterhilfe Schweiz. Nehmen Sie sich doch fünf Minuten Zeit – mit Ihren fünf Antworten ermöglichen Sie der Kuoni-Gruppe, ihre Angebote für Sie zu verbessern und Sie kön- nen mit einer kleinen Spende an die Winterhilfe Schweiz zudem helfen, die Armut in der Schweiz zu lindern.
Vereine, Parteien, Institutionen
Rückblick auf eineerfolgreicheWinterhilfesammlung
MB 1047 33
Das alles entscheidende Aufstiegsspiel in die 3. Liga zwischen Volley Wislig und El Volero Räter- schen wird am Donnerstag, den 24. Mai, ab 20:00 Uhr im Widum gespielt. Die Wisligerinnen sind dabei auf lautstarke heimische Unterstützung an- gewiesen und hoffen auf viele Matchbesucher.
Tabelle lange angeführt Mit gemischten Gefühlen startete Volley Wislig letz- ten Herbst in die Saison, hatten sie sich doch für den Wechsel vom Regionalen Volleyverband Zürich zum Zürcher Turnverband entschieden. Wie stark sind wohl die Gegner? Das Ziel jedenfalls war klar: Aufsteigen in die 3. Liga. Der Auftakt dazu gelang prächtig. Ein 3:0-Auswärtssieg vermittelte schon mal Sicherheit. Auch die darauffolgenden Spiele konn- ten ohne grosse Mühe und ohne Satzverlust für sich entschieden werden und man führte in der Vorrunde die Tabelle an.
Nach knappen Niederlagen wieder Siege Ein erster Dämpfer in Form einer knappen 2:3-Nie- derlage folgte gegen die Mannschaft aus Dürnten, haarscharf verlor man auch gegen den Winterthurer VC Longline 2. Hochmotiviert und mit Starbesetzung trat man am wichtigen Rückspiel gegen die nun ta- bellenersten Dürntnerinnen an. Es fehlte wohl an der nötigen Hartnäckigkeit, vielleicht war aber auch einfach der Volleyballgott den Wisligerinnen nicht wohl gesinnt: Nach fünf hart umkämpften Sätzen konnte Dürnten schliesslich die Punkte mit nach Hause nehmen. Das gesteckte Aufstiegsziel rückte mit dieser weiteren Niederlage für Volley Wislig in weite Ferne. Aufgeben kannten die Wisligerinnen al- lerdings nicht. Dank viel Kampfgeist und der Freude am Volleyball folgte eine weitere Siegesserie, die bis zum Ende anhielt. Und siehe da: mit dem zweiten Schlussrang konnten sie sich schliesslich die Teil- nahme am Aufstiegsspiel doch noch sichern.
Vortrefflicher Teamgeist Rückblickend darf man sagen, dass Volley Wislig eine solide Leistung mit zwischendurch sehr starken Aktionen gezeigt hat. Wie Trainer Martin Hess gerne sagt, müsse man mancherorts jedoch «ein Nädeli stecken». Die Schwächen liegen vorwiegend in der Ballannahme. Auch passt die Mannschaft gerne ihr Spielniveau dem Gegner an. Neben dem Spass am Sport zählt aber vor allem eins: Teamgeist. Dank super Trainingsweekend, gemütlichem Chlaus- abend, abenteuerlichen Skitagen oder geselligem Grillplausch in der warmen Märzsonne war dieser Teamgeist während der gesamten Saison ohne Zwi- scheneinbrüche vortrefflich.
Gemeinsam die Saison ausklingen lassen Nun bereiten sich die Wisligerinnen auf das alles entscheidende Aufstiegsspiel gegen El Volero Rä- terschen vor. Um die Saison mit diesem zusätzlichen Highlight abzuschliessen, sind sie am 24. Mai ab 20 Uhr im Widum auf heimische Unterstützung ange- wiesen! Sie freuen sich, alle Fans nach dem Spiel zu Leckereien und Getränken einzuladen und ge- meinsam die Saison ausklingen zu lassen.
Manuela Keller
34 MB 1047
MB 1047 35
zur GRIMSELWELT (Wasserkraftwerk Grimsel) Programm
07:00 Uhr Abfahrt ab Parkplatz beim alten Sprützenhüsli (Hintergasse) Fahrt über den Brünig nach Innertkirchen zur Grimselwelt, Kaffee und Sandwich wird während der Carfahrt serviert!!
09:30 Uhr Führung durch die Staumauer und Stollen des Kraftwerks
Etwa 13:15 Uhr Mittagessen (Spaghettiplausch) im Hotel Bären in Guttannen
Etwa 15:30 UhrRückfahrt: Strecke und Kaffee halt sind noch nicht bestimmt (wetterabhängig)
19:30 Uhr Späteste Rückkehr in Wislig Kosten Fr. 80.– für Carfahrt
inkl. Kaffee und Sandwich, Führung Grimselwelt und Mittag- essen im Hotel Bären.
Getränke gehen zu Lasten der Teilnehmer!
Anmeldung bis spätestens Sonntag, 20. Mai, schriftlich oder telefonisch an Roland Hasler, Oberhof 2A, 8484 Weisslingen, Telefon 052 384 25 48, Natel 079 255 76 28 oder E-Mail [email protected]
Anmeldung zur Füürwehr-Reise 2012
r
Sommerkurse 2012 Fang deine Ferien musikalisch an und besuche einen Wochenkurs:
Pop-/Rock-Chor
Familienmusizieren
Info-Flyer und Anmeldung: www.jugendmusikschule.ch/ unser Angebot/Sommerkurse 2012 oder 052 213 24 44 – bis bald!
Winterthur und Umgebung
Geschichte der Gemeinde Weisslingen im
Ortsmuseum «Sprützehüüsli Wislig» März bis Oktober jeweils am 1. Sonntag im Monat von 14:00–17:00 Uhr geöffnet. Eintritt frei.
Die noch offenen Sonntage 2012: 3. Juni, 1. Juli, 5. August, 2. September, 7. Oktober.
Der Mehrzweckraum mit Küche kann von Firmen, Privaten und Vereinen für Apéros, Essen, Sitzungen, Vorträge etc. gemietet werden.
Nähere Auskünfte erteilt gerne Robert Widler, Telefon 052 38413 93 www.weisslingen.ch/hvw
36 MB 1047
Lageradresse Chalet Le Refuge, 2723 Mont-Tramelan (BE) www.groups.ch/de/K-5949-4663/ gruppenunterkuenfte_beschrieb.html
Datum Sonntag 5. August bis Samstag 11. August
Teilnehmer ALLE, ganze Familien inklusive Grosseltern, Kinder ab 8 Jahren auch ohne Eltern, Senioren, OL-Profis und -Anfänger
Kosten 4–06 Jahre Fr. 180.– 7–16 Jahre Fr. 220.– Erwachsene Fr. 250.–
Programm verschiedene OL-Formen Bike-Tour (wenn möglich eigene Bikes mitnehmen) Wanderung andere Sportmöglichkeiten vorhanden, werden wir vor Ort klären Besichtigung regionaler Sehens- würdigkeiten nach Wunsch Spiele in und ums Haus
Auskunft Mix Sieber, [email protected]
Anmeldung so schnell wie möglich, spätestens aber bis 30. Juni an Mix (Annemarie) Sieber Dettenried 64 8484 Weisslingen 052 383 27 00 079 291 09 59
Wir freuen uns auf viele neue und schon bekannte Teilnehmer!
Wer, wo, wann
Liebe Leute
Als schöne Ergänzung zum Wisliger Sunntigsver- kauf wird auch dieses Jahr der beliebte Wieh- nachtsmärt – übrigens zum 15. Mal – durchgeführt.
Wir freuen uns auf viele «Märtfrauen und -männer», die gerne ihre Sachen und Kunstwerke verkaufen möchten.
Der Markt findet rund um die Rössligasse statt. Die Standgebühr beträgt Fr. 50.– pro Stand. Anmeldeschluss ist der 31. Oktober. Bitte nur schriftliche Anmeldungen. Die Anmeldung ist verbindlich.
Organisation OK Sunntigsverkauf
Anmeldung für den Wisliger Wiehnachtsmärt am 25. November
Name
Vorname
Adresse
Telefon
E-mail
4. Juni ab 19:00 Uhr
Schnupperabend 2 «Tennis spielen lernen» Der TCWislig lädt auch hier alle interessiertenWisligerin- nen undWisliger zu diesem Schnupperabend auf der
Mettlen ein.
TennisclubWeisslingen www.tcw.ch
Spielen Sie Tennis? Sportlich aktive Erholung und ein geselliges Club- leben – all das erwartet Sie im Tennisclub Wislig mit seinen drei gepflegten Sand-Tennisplätzen! Schliessen Sie neue Freundschaften und pflegen Sie diese beim gemeinsamen Tennisspiel und dem anschliessenden, gemütlichen Zusammensein im Clubhaus. Der Tennisclub Weisslingen fördert mit sieben In- terclub-Mannschaften den sportlichen Ehrgeiz sei- ner Mitglieder und bietet so die Möglichkeit, nebst der Einzelsportart auch die Mann- schaftserlebnisse des Tennissports kennen zu lernen. Unsere Junioren sind uns sehr wichtig. Mit einer gezielten Juniorenförderung be- geistern wir unsere Jüngsten für den Ten- nissport und zeigen ihnen die vielfältigen Facetten dieser Sportart.
Tennis ist also auch ein idealer Familiensport, der allen etwas bietet.
Lernen Sie den tollen Sport und das pulsierende Club- leben kennen und werden Sie Gastmitglied im Tennisclub Wislig. Im ersten Spieljahr erhalten Sie die Mitgliedschaft zu vergünstigten Konditionen. Weitere Infos finden Sie unter www.tcw.ch. Die Saison 2012 hat Anfang Mai begonnen. Wir würden uns freuen, Sie an unserem
Schnupperabend am Montag, 21. Mai, ab 19:00 Uhr, bei uns auf der Mettlen begrüssen zu dürfen. Auch ohne Tenniserfahrung sind Sie herzlich willkommen. (Tennisrackets sind vorhanden.) Kay Bürgler, Spielleiter TCW
Wer, wo, wann Trainings- und Probetage der Wisliger Vereine
CEVI Sa ab Kindergarten, Rössli-Parkplatz Illnau 14:00–17:00 Fahrdienst Wislig-Illnau, Therese Schmid, Tel. 052 384 15 34
Chorvereinigung Di Kirchgemeindehaus, Dirigentin Regula Peter, Tel. 052 384 14 18 20:00–22:00 Weisslingen/Kyburg Präsidentin Inge Bärtschi, Tel. 052 394 31 85, [email protected] Fussballclub Di+Do 1. Mannschaft, Sportplatz Mettlen 20:00–21:30
Roger Alini, Tel. 079 799 14 55/Miguel Martin, Tel. 078 610 10 78/ Liliane Albero, Tel. 052 384 13 84
Mo+Do 2. Mannschaft, Sportplatz Mettlen, Erik Veraguth, Tel. 079 291 87 87 20:00–21:30 Di+Do Junioren C, Sportplatz Mettlen 18:00–19:30
Hanspeter Egli, Tel. 079 290 83 13/Marco Schnider, Tel. 052 384 26 82 Mo+Mi Junioren D9, Sportplatz Mettlen 18:00–19:30
Kurt Pechlaner, Tel. 052 384 02 07/Steven Fenner, Tel. 079 787 25 55 Mo+Mi Junioren E, Sportplatz Mettlen 18:00–19:30
Anton Riederer, Tel. 078 627 02 12/Ralph Müller, Tel.052 384 26 94 Do Junioren F, Sportplatz Mettlen, Marco Petito, Tel. 052 384 14 15 18:00–19:30 Di Senioren, Sportplatz Braui, Nick Walker, Tel. 079 669 71 03 20:00–21:30 Mi Veteranen, Sportplatz Grafstal, Martin Kohler, Tel. 079 604 92 99 20:00–21:30
Gemischter Chor Di Kirchgemeindehaus, Dirigentin Regula Peter, Tel. 052 384 14 18 20:00–22:00 Präsidentin Margrit Roduner, Tel. 052 384 16 13, [email protected]
Guggemusik Glunggephoniker Fr Widum,Vereinsraum1, Sabrina Inderbitzi,079 6016613, [email protected] 20:00–22:00
38 MB 1047
Wer, wo, wann Trainings- und Probetage der Wisliger Vereine
Historischer Verein So 1. Sonntag im Monat Sprützehüüsli offen, Eintritt frei (Nov.–Febr. geschlossen) 14:00–17:00 Robert Widler, Tel. 052 384 13 93, [email protected]
Jodelclub Rumlikon Di Primarschulhaus Sunneberg 2, Russikon 20:15–22:00 Hans W. Jäckle, Präsident, Tel. 079 277 55 82
Karateclub Di Kinder 1. bis 6. Klasse, Widum 16:45–17:45 Do Jugendliche und Erwachsene, Kleine Turnhalle 20:00–21:30
Heidi Dolff, Tel. 052 383 34 08 Landfrauen SBLV Ortsvertretung Weisslingen sporadische Treffs
Käthy Trüeb, Tel. 052 384 16 00, Esther Rüegg, Tel. 052 384 19 62 Loipeschliicher Mo Grosse Turnhalle, Daniel Ehrensperger, Tel. 079 568 96 82 19:00–20:30 Musikverein Do Kirchgemeindehaus, Martin Loosli, Tel. 079 212 74 27 20:00–22:00 OLG Wislig Mo Widum, Hallentraining, Annemarie Sieber, Tel. 052 383 27 00 18:30–20:00
Mi Kartentraining, Besammlung jeweils 17:00 oder 17:15 Uhr bei der alten Post, genaue Besammlungszeit auf www.olg-wislig.ch. / [email protected]
Ornithologischer Verein Vereinshöck (jeden 2. Monat), diverse Exkursionen, Tierschauen usw. Gustav Heller, Tel. 052 384 15 68 ( Ausschreibungen jeweils im MB)
Ortsmuseum So 1. Sonntag im Monat Spritzehüüsli offen, Eintritt frei (Nov.–Febr. geschlossen) 14:00–17:00 Robert Widler, Tel. 052 384 13 93, [email protected]
Pfadi Sa Pfadiübung beim Pfadiheim 14:00–17:00 Emily Wangler, Tel. 052 384 22 83, www.pfadidiviko.ch
Pro-Senectute-Angebote Anita Rufener, Büelweg 5, 8484 Weisslingen, Tel. 052 384 17 56 Mahlzeitendienst Di Bestell- und Auslieferdienst Regula Hediger, Tel. 052 384 19 79 wöchentlich Mittagstisch Di 1. Dienstag im Monat, ref. Kirchgemeindehaus 12:00
Maya Thürlemann, Tel. 052 384 18 52, und Hulda Egli, Tel. 052 384 13 32 Seniorenturnen Do ref. Kirchgemeindehaus 14:00–15:00
Andrea Egli, Tel. 052 384 00 70 Seniorenwanderung Di 1 x monatlich, mittlere Wanderung von 2 bis 3 Stunden Dauer
Werner Rüd, Tel. 052 384 17 34 Wassergymnastik Mo Hallenbad Weisslingen, auch für Nichtschwimmer, Wassertiefe 1.30 m 07:55–08:40
Anita Rufener, Tel. 052 384 17 56 Samariterverein Mo 1. Montag im Monat, Vereinsraum 1, Widum 20:00
Ruth Wittwer, Tel. 052 384 24 04, [email protected] Seniorenchor Di 1. Dienstag im Monat, ref. Kirchgemeindehaus 13:45–15:00
Brigitte Schneider, Tel. 052 384 24 04 Tennisclub Rainer Weibel, Tel. 052 384 18 23, 079 433 64 04 oder G 052 384 01 11
Mo J+S-Training 17:00–18:00 Mo Tennis für Alle (Organisation durch Spiko) 18:00–22:00 Mi Herren-Tennis 18:00–22:00 Do Damen-Tennis 09:00–12:00 Do J+S-Training 16:00–19:00 Fr J+S-Training 17:00–19:00
Trampolin Di Widum 18:00–20:00 Fr 1. Gruppe, Widum 18:00–19:30
2. Gruppe, Widum 19:30–21:30 Christina Egli, Tel. 052 202 10 97, [email protected]
Turnen Damenriege Mi 1. Monatshälfte Grosse Turnhalle, 2. Monatshälfte Widum 20:00–22:00
Laura Buff, Tel. 052 384 10 88 Frauenturnverein Do 1. Gruppe «Seniorinnen-Vereinsturnen», ref. Kirchgemeindehaus 17:30–18:30
2. Gruppe «Sanfte Gymnastik», Grosse Turnhalle 19:00–20:15 3. Gruppe «Aktive Fitness», Grosse Turnhalle 20:15–21:45 Käthy Keller, Tel. 052 394 33 45, [email protected]
Geräteriege Di Mädchen klein, Kleine Turnhalle 17:15–18:30 GETU gross, Kleine Turnhalle 18:30–20:00
Fr Knaben klein, Kleine Turnhalle 18:15–19:30 Roli Denzler, Tel. 079 729 19 93
MB 1047 39
Wer, wo, wann Trainings- und Probetage der Wisliger Vereine
Turnen Fortsetzung Jedermannsturnen Di Grosse Turnhalle, nach den Herbstferien bis zu den Sommerferien 19:00–20:00
Nicole Chabarekh, Tel. 052 384 11 48 Jugendriege Di ab 6 Jahre bis 3. Klasse, Grosse Turnhalle 17:15–18:30
Mi 4. bis 6. Klasse, 1. Monatshälfte Grosse Turnhalle 18:30–19:45 Mi 4. bis 6. Klasse, 2. Monatshälfte Widum 18:30–19:45 Fr Oberstufe, Grosse Turnhalle 18:30–20:00
Urs Rümmeli, Tel. 052 384 03 35, Mobil 079 315 43 55 KIDS-Turnen Fr Kinder ab 1. Kindergarten bis und mit 1. Klasse, Kleine Turnhalle 17:00–18:00
Coni Graf, Tel. 052 384 19 71/Roli Denzler, Tel. 079 729 19 93 Mädchenriege Fr ab 6 Jahre bis 2. Klasse, Grosse Turnhalle 17:15–18:15
Mo 3. bis 5. Klasse, Grosse Turnhalle 17:30–19:00 Do ab 6. Klasse und Oberstufe, Grosse Turnhalle 17:30–19:00
Käthy Trüb, Tel. 052 384 16 00, [email protected] Männerturnverein Mi Senioren,1. MonatshälfteWidum, 2. Monatshälfte GrosseTurnhalle 18:30–20:00
Norbert Mathis, Tel. 052 384 24 10 Aktive, 1. Monatshälfte Widum, 2. Monatshälfte Grosse Turnhalle 20:00–22:00 Patrick Rufener, Tel. 052 364 03 76
Fr Aktive, Kleine Turnhalle 20:00–22:00 Werner Burri, Tel. 052 384 11 16
MUKI-Turnen Di Grosse Turnhalle, Grace Bleuler-Locher, Tel. 052 384 02 11 10:00–11:00 Turnverein Di Grosse Turnhalle 20:00–22:00
Fr Grosse Turnhalle 20:00–22:00 Dario Meier, Tel. 052 385 12 31, [email protected]
Volley Wislig Do ab 17 Jahre, Volleyball 5. Regionalliga, Widum 19:00–22:00 Helen Friederich, Natel 079 548 14 86, [email protected]
Voltigegruppe Corin Koch, Tel. 076 559 64 66/052 384 00 12, [email protected] Amistad Di Amistad Doppel, Reithalle Freudwil, Trainerin: Corin Koch, 076 559 64 66 19:00–20:00
Mi Amistad 2, Reitplatz Koch, Theilingen, Trainerin: Tabea Marfurt, 076 309 30 68 18:10–19:40 So Amistad 1, Reitplatz Koch, Theilingen, Trainerin: Corin Koch 09:30–12:00 So Amistad Einzel, Reitplatz Koch, Trainerin: Helen Dietrich, 079 853 50 55 09:30–12:00
Wisliger Familien- und www.familienverein-wislig.ch Jugendverein Sandra Ruf, Tel. 052 384 26 14, [email protected] Äntligruppen Di für Kinder ab 2 Jahren, Sennerei 14:00–16:30
Mi für Kinder ab 2 Jahren, Sennerei 09:00–11:30 Do für Kinder ab 2 Jahren, Sennerei 14:00–16:30
An- und Abmeldungen an Nicole Haun Tel. 052 394 05 60 Kinderhüeti Fr für Kinder bis zum Kindergarten, Sennerei 08:30–11:30
Martina Zeindler, Tel. 052 233 98 30 Mittagstisch Mo,Di, für SchülerInnen ab Kindergarten bis Sekundarstufe, Sennerei 11:50–13:30
Do+Fr Auskunft, Anmeldung für das ganze Schuljahr: Schulverwaltung, 052 3973110 E-Mail: [email protected] Spontananmeldungen (wenn Platz verfügbar) für einzelne Tage bei den Köchinnen Gaby Ronner, Tel. 079 481 45 49 (für Mo und Do) Claudia Weiss, Tel. 079 243 34 10 (für Di und Fr) Dienstags sind zur Zeit keine Plätze verfügbar
Mütterberatung Mo jeweils 1. und 3. Montag im Monat, Widum (kleines Badetuch mitbringen) 09:30–11:30 Beatrice Gähwiler, Tel. 044 952 50 76
Spielgruppen Mo, Di für Kinder ab 3 Jahren, Sennerei 08:30–11:30 + Do An- und Abmeldungen an Nicole Haun, Tel. 052 394 05 60
Töpferei Di Offene Werkstatt für Erwachsene, Sennerei 09:00–11:30 Fr Offene Werkstatt für Kinder ab 1. Kindergarten, Sennerei 15:15–18:00
Christine Hirzel, Tel. 052 384 22 77 Waldspielgruppen Do für Kinder ab 3 Jahren, im «Tieracher» 14:00–17:00
An- und Abmeldungen an Nicole Haun, Tel. 052 394 05 60 Zwerglistube Mo Treffpunkt für Eltern mit Babies und Kleinkindern, Sennerei 14:30–17:00
Martina Zeindler, Tel. 052 233 98 30
Di erscht Poscht z Wislig isch a de Hintergass im Chlupf gsi. S Hus cha mer hüt no gseh. Es hät bis vor chur- zem d Familie Hammerbauer drin gwohnt.
Im Jahr 1843 hät de Staat de erscht Poschtläufer1 z Wislig agstellt. Dä hät jedi Wuche di schwer Pflicht gha, vier Botegäng nach Winterthur und zwei nach Züri z mache. Will er Poschtsache vo de Kyburg no hät müesse uf Winterthur bringe, isch er über de Escheberg gloffe. Der erscht Poschtläufer hät Heinrich Reifer gheisse; das isch de Frau Meili-Rei- fer i de Jägersburg ihre Grossvatter gsi. Sini Frau hät Poscht i de ganze Gmeind vertreit. (Ich hetti gern en Brief us säbere Zyt, dänn dozmal häts die berü- ehmte Züri 4 und 6 gäh – ich bin nämlich e ifrigi Markesammleri.)
Im Jahr 1871 hät Poschtverwaltig em Wisliger Poschthalter sini Arbet erliechteret: si händ en Poschtwage-Kurs vo Pfäffike über Russike–Wislig nach Winterthur igfüehrt. Z Pfäffike hät mer Aschluss gha an en Kurs wo zwüsched Wetzike und Effretike verchehrt hät. Im Jahr 1875/1876 isch d Tösstalbahn und d Kempttalbahn eröffnet worde. Vo da a isch Poscht vo Pfäffike nach Winterthur nüme gfahre. Da hät de Poschtläufer wieder mü- esse nach Kollbrunn go Poscht hole.
Erscht im Jahr 1892 isch e Fahrposcht vo Koll- brunn nach Wislig igfüehrt worde mit drei Kürs im Tag. Im Jahr 1902 sind au jede Tag zwei Kürs uf Ill- nau und zrugg gfahre. Im Jahr 1914, wo de Chrieg usbroche isch, händs die Route wäge Sparmass- nahme müesse istelle.
Mit de Rössliposcht bin sogar ich emol gfahre; ich cha mich no guet dra erinnere. Am 31. Mai 1925 hät d Rössliposcht ihri Fahrt igstellt, si isch vom Poschtauto abglöst worde. Das isch für Wislig na- türlich es Ereignis gsi. Do han i grad i die erscht Klass dörfe.
Dozmal häts z Wislig no nöd vill Auto gha. D Firma Moos hät en Lastwage und ein bis zwei Luxusauto gha. Später händ de Herr Fries, Spenglermeister, und de Herr Burri, Elektriker, no es Auto kauft. Das isch grad alles gsi. Wänn e Frau in Spital hät mü- esse go es Chindli uf d Wält bringe, hät de Herr Fries oder de Herr Burri müesse mit em Auto fahre. Aber dozmal sind na fascht alli Chinde deheime ge- bore worde. Fortsetzung folgt
1) Postoffiziant Heinrich Reifer
MB-Special: Alte Wisliger Geschichten Folge 2
De erscht Poschtläufer 1843 Vortrag (1973) über «Alt Wislig» von Marie Widmer-Dollenmeier (†)
Im Fiat Balilla (rechts), Baujahr 1932, fuhr auch der Vater von Heidi Keller-Burri, Elektriker Ernst Burri-Zehn- der, Frauen zum Gebären nach Winterthur ins Spital. Fotonachweis: August Keller-Burri.
Eines der zwei Luxusautos der Firma Moos war der Pic- Pic, den man auch den Rolls Royce der Schweiz nannte und in Genf von der Firma Piccard-Pictet bis 1922 ge- baut wurde. Im Auto: Chauffeur Gustav Meili mit Jessie und Kaspar Moos. Links Mutter Lilly Moos-Bruns. (Fotosammlung Marie Widmer-Dollenmeier)