Murexin Systemprodukte

download Murexin Systemprodukte

of 8

  • date post

    22-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    233
  • download

    3

Embed Size (px)

description

Die Murexin Systemprodukte für den Calciumsulfatestrich im modernen Hochbau und Renovierungsbereich. Das beste Programm für alle Fugen!

Transcript of Murexin Systemprodukte

  • ww

    w.m

    urex

    in.c

    om

    Das beste Programm fr alle Fugen!

    Schalten Sie auf das beste Programm!Die Murexin Systemprodukte fr den Calciumsulfatestrich im modernen Hochbau und Renovierungsbereich.

  • 2Schalten Sie auf das beste Programm.Fr jeden Einsatz die passende Lsung! so lautet das Motto der Murexin Produkte im modernen Hochbau und Renovierungsbereich.

    Der konventionelle Calciumsulfatestrich besteht aus denKomponenten Anhydrit, Sand beziehungsweise Kies, Zusatzstoffen und Wasser. Die Neuentwicklungen gehen zuGipsestrichen und CaSO4 Halbhydrat-Estrichen.

    Calciumsulfatestriche bieten hohe Verlegeleistung, groefugenlose Estrichfelder, geringe Einbauhhen, planebeneOberflchen mit hoher Festigkeit. Calciumsulfatestriche sindfeuchtigkeitsempfindlich und mssen ungehindert austrocknenknnen.

    Fr das erfolgreiche Arbeiten aufCalciumsulfatestrichen sind daher auchabgestimmte Verlegeprodukte erforderlich.

    Als Grundierung vor dem Spachteln oder dem direktem Klebenmuss grundstzlich vor gestrichen werden.

    > Murexin Tiefengrund D7

    Als selbstnivellierende Spachtelmassen wurden die

    > Murexin Nivelliermasse CA 40 > Murexin Fll- und Reparaturmasse CA 85 auf Calcuimsulaftbasis entwickelt.

    Fr die nachfolgende Verklebung eigenen sich

    > Spezial Linol- und Teppichklebstoff DK 74> Kautschuk-Klebstoff CR 5> Parkettklebstoff elastisch MS 577> Parkettklebstoff LA 544.

    Murexin Systemprodukte garantieren erfolgreiches Arbeiten. SelbstnivellierendeSpachtelmassen und Reparaturmassen auf Calciumsulfatbasis gibt es genauso im Sortimentwie fr die nachfolgende Verklebung Spezialklebstoffe. Calciumsulfatestriche CA, immernoch bekannt unter der Bezeichnung Anhydritestriche AFE, gewinnen im modernenHochbau immer mehr an Bedeutung.

  • 3CT fr Zementestrich (Cementitous screed)

    CA fr Anhydritestriche (Caclium sulfate screed)

    MA fr Magnesiaestriche (Magnesite screed)

    AS fr Gussasphaltestriche (Mastic asphalt screed)

    SR fr Kunstharzestriche (Synthetic resin screed)

    Zementestrich (ZE) ist die am meisten verwendete Estrichart. Fast jeder zweite Estrich ist ein Zementestrich. UniverselleEinsatzmglichkeiten und ausgezeichnete Eigenschaften wie guteFestigkeitswerte, Feuchtigkeitsunempfindlichkeit zeichnen diese Artaus. Der Zementestrich kann im Innen- und Auenbereich verlegtwerden und ist fr den Heizestrich geeignet. Der Zementestrichbesteht aus Estrichsand 0/4 oder 0/8, Bindemittel Zement undWasser und wird hndisch oder mit Estrichpumpe erdfeucht einge-bracht. Zumeist ist der Zementestrich zementgrau je nachEstrichsand. Der Nachteil von Zementestrich ist, dass er erst nachca. 20 Tagen verlegereif ist.

    Zementestrich

    Der Calciumsulfatestrich gewinnt immer mehr an Bedeutung. Dasliegt daran, dass der Estrich eine krzere Bauzeit bentigt. Er kannbereits nach acht bis zehn Tagen mit der Aufheizung begonnen wer-den. Er ist nur im Innenbereich einsetzbar und vor Durchfeutchtungzu schtzen. Besonders zeichnet sich der Anhydritestrich dirch seineoptimale Wrmeleit- und Wrmespeicherfhigkeit aus. Anhydrit-Estrich besteht aus Anhydritbinder (wasserfreier Gips), Wasser, Sandund Zusatzstoffe (Kunststoffe, Fliemittel, etc. Der meist gelblichgipsweie fein gekrnte Calciumsulfatestrich kann mittelsSchneckenpumpe sehr rasch und leicht ohen Fugen auch in grereFlchen selbstnivellierend eingebracht werden.

    Anhydritestrich

    Trotz einiger guter Eigenschaften wird der Gussasphaltestrich (GE)weniger eingesetzt. So kann z.b. unabhngig von Witterung undTemperatur die Verlegung erfolgen. Es entstehen keine lngereWartezeiten, denn bereits nach einem Tag knnen weitere Arbeitenerfolgen. Er wird auch fr groe fugenlose Flchen hei eingebaut.Die schwarze Farbe frbt leicht ab und hat den typischenAsphaltgeruch. Gute Wrme- und Schallschutzeigenschaften bzw.Dampfdichtheit sind nur einige gute Eigenschaften. Der Guss-asphaltestrich besteht aus Bitumen Splitt, Sand und Steinmehl.Er muss mindestens 2-3 mm gespachtelt werden und darf nur mitSpachtelmassen verwendet werden die spannungsarm aushrten.Gussasphalt-Estrich ist auch als Heizestrich geeignet.

    Gussasphaltestrich

    Der Magnesiaestrich (ME) ist fr speziellen Anforderungen, sodass ereinen geringen Anteil unter den Estricharten hat. Magnesiaestrich istelektrisch leitfhig, schlagfest und wrmedmmend. Er wird fr hohemechanische Belastung im Innenbereich eingesetzt. Magnesia-Estrich besteht aus Magnesiumchlorid, Magnesia und Zuschlag-stoffen (Weichholzspne, Textilfasern, Hartstoffe, Quarzsand). Er istbestndig gegen Lsemittel und le. Magnesia-Estriche werden nurvon Spezialfirmen verarbeitet.

    Magnesiaestrich

    Estricharten

    Rohbetondecken Fertigteildecken Spanplatten Stein- und keramische Untergrnde Dielen und Holzbden Schnellestrichzementestriche

    Verschiedene Untergrnde

    Estrich-kennzeichnung

  • 4 Ersetzt die NORMEN B 7232 und B 2232 Ebenheiten werden durch die DIN 18202 Toleranzen im Hochbau

    geregelt Bezeichnungen und Eigenschaften und Anforderungen durch

    die EN 13813

    CT-F4-C20 = E 225 Begriffe Estrichmrtel, Estrichmassen und Estriche nach

    EN 13318

    Murexin sorgt bei Normen fr den berblick.Gesetze, Normen, Kennzeichnungen - Murexin hilft Ihnen bei neuen NORMEN die richtigen Produkte nach Produktkennzeichnungen zu finden.

    NORM B 2232 NEU

    Prfung auf grere Unebenheiten des Untergrundes Prfung der Feuchtigkeit ( siehe Tabelle) Risse in der Oberflche des Untergrundes Nicht gengend feste Oberflche des Untergrundes Verunreinigte Oberflche des Untergrunde Verhltnis zur Hhenlage anschlieender Bauwerksteile Aufheizprotokoll bei Fubodenheizungen Ungeeignete Temperatur- und Luftverhltnisse im Raum

    Prfungspflicht des Bodenlegers (Zusammenfassung)

    Die Abweichung von der Ebenheit darf, gemessen mit1,20 m langer Melatte aus Metall, 3mm nicht berschreiten.

    Sind Randbereiche von 20 cm Breite entlang aufgehenderBauteile in die Messung einbezogen, darf die Abweichung 5 mmnicht berschreiten.

    Die Abweichungen drfen nur flachverlaufend sein. Im Schwenkbereich von Tren darf der Untergrund keinesfalls

    vom Transchlag weg ansteigen .

    Ebenheitstoleranzen

    C fr Druckfestigkeit (Compresive Strength) F fr Biegezugefestigkeit (Felxural Strength)

    A fr Verschleiwiderstandklasse nach Bhme (Abrasion) B fr Haftfestigkeitsklaaasen (Bond Strength)

    Neue Produktkennwerte zur Beschreibung von Estrichmrtel

    Klasse C5 C7 C12 C16 C20 C25 C30 C35 C40 C50 C60 C70 C80

    Druckfestigkeit in N/mm2 5 7 12 16 20 25 30 35 40 50 60 70 80

    Druckfestigkeitsklassen (Compressive Strength) fr Zement, Calciumsulfat- und Magnesiaestrich nach DIN EN 13813

    Klasse F1 F2 F3 F4 F5 F6 F7 F10 F15 F20 F30 F40 F50

    Biegezugfestigkeit in N/mm2 1 2 3 4 5 6 7 10 15 20 30 40 50

    Biegezugfestigkeit (Flexural Strength) fr Zement, Calciumsulfat- und Magnesiaestrich nach DIN EN 13813

    C 30

    F10DIN EN 13813

    C 40

    F10DIN EN 13813

    C 50

    F15DIN EN 13813

    C 20

    F5DIN EN 13813

    C 25

    F7DIN EN 13813

  • 5Zementr gebundene Fll- und Ausgleichmassen

    > Zementr gebundene Spachtelmassen sindhochtechnische Produkte, die aus einerVielzahl von Rohstoffen bestehen.

    > Zementr gebundene Spachtelmassenmssen im angegebenen Mischungs-verhltnis mit Wasser angerhrt werden.

    > berhhte Wassermengen fhren zumAbsacken und Aufschwimmen, verbundenmit ungengender Festigkeit und schwacherOberflche.

    > Angemischte Spachtelmassen besitzen einebegrenzte Verarbeitungszeit, die meistens freine Temperatur von 15 - 20C angegebenwird.

    > Erstarrende Spachtelmasse darf nicht mitWasser nachverdnnt werden.

    > Spachtelmassen drfen nicht unter +10C(Material- u. Bodentemp.) verarbeitet werden.

    > Das Trocknungsverhalten von Spachtel-massen wird wesentlich von Boden-temperatur und Luftfeuchtigkeit beeinflusst.

    Frei beweglicher Estrich, derdurch eine Dmmschicht vonmindestens 10 mm Dicke vomUntergrund und dirch eine minde-stens 4 mm dicke Fuge von allenanderen Bauteilen und Einbautenvollkommen getrennt ist.

    Schwimmender Estrich

    Ein- oder mehrschichtiger Estrich,der kraftschlssig mit demUntergrund verbunden ist.

    Verbundestrich

    Mindestens 5 cm dickerEstrich, in welchengeschweite Bewehrungs-matten (Baustahlgitter)ohne tragende Funktioneingelegt sind.

    Bewehrter Estrich

    Frei beweglicher Estrich, derduchr Trennschichten (z.B.Folien) vom Untergrund unddurch eine mindestens 4 mmdicke Fuge von allen anderenBauteilen und Einbauten voll-kommen getrennt ist.

    Gleitender Estrich

    Heizestrich lt. NORM B 2242> Nivelliermasse FZ 15

    > Universalspachtelmasse FZ 99

    > Nivelliermasse Super Plus

    > Nivelliermasse Extrem

    > Nivelliermasse NH 75

    > Nivelliermasse CA 40

    > Fll- und Reparaturmasse CA 85

  • 6Haftvermittelnde, lsemittelfreie, einkom-ponentige gebrauchsfertige schnell trock-nende Grundierung fr saugende und nichtsaugende Untergrnde im Innen- undAuenbereich. Durch spezielle Zusatzstoffe wirdeine besonders griffige Oberflchenbeschaffenheiterreicht. GIS Code: D 1Verbrauch: 1 kg reicht fr ca. 6 10m2

    Supergrund D4

    > Speziell fr Renovierungen

    Vorbereitung und Grundierung

    Die besten Produkte

    Gebrauchsfertige, blau eingefrbteSpezialgrundierung fr Heiz- undFlieestriche auf Zement-, Anhydrit- bzw.Calciumsulfat-Basis, insbesondere bei nachfol-gender Verwendung von Profi Parkettklebstoff LE555. Trockenzeit: 2 bis 4 Stunden (bei Normklima).

    Verbrauch: 1 kg reicht fr ca. 7 10 m2

    Tiefengrund D7

    > Fr Heiz- und Flieestriche

    Gebrauchsfertiger, rasch trocknender, einkomponen-tiger, wasser- und lsemittelfreier Voranstrich auf PU-B