Murexin AG Vitaklin

Murexin AG Vitaklin
Murexin AG Vitaklin
Murexin AG Vitaklin
Murexin AG Vitaklin
download Murexin AG Vitaklin

of 4

  • date post

    16-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    232
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Murexin AG Vitaklin

Transcript of Murexin AG Vitaklin

  • Mehr Raumhygiene mit Murexin Vitaklin VK 5500antimikrobiell umweltfreundlich strapazierfhig scheuerbestndig

  • 2Mehr Raumhygiene mit Murexin Vitaklin VK 5500Ein hoch belastbarer Innenanstrich mit einer innovativen Wirkstofflsung fr mehr Raumhygiene.

    > antimikrobiell> umweltfreundlich> strapazierfhig> scheuerbestndig> einfach zu reinigen

    Diese Lsung enthlt Silberionen, welche gngige Keime und Bak-terien bindet und deren Zellteilung verhindert. Die Bakterien knnen sich somit nicht an der Anstricho-berflche vermehren und sterben nach ihrem Lebenszyklus ab, was einen positiven Effekt fr die ge-samte Raumhygiene ergibt.

    Als Trgermaterial fr die Wirkstoff-lsung fungiert dabei eine lsemittel-freie, hoch belastbare sowie einfach zu reinigende Innenraumfarbe.

    Vitaklin VK 5500 ist somit auch eine umweltfreundliche, scheuerbestndige Farbe mit sehr gutem Deckvermgen.

    Technische DatenVerbrauch: Wert

    Farbe: 150 200 g/m

    Weigrad: 74,9

    Dichte: 1,4 g/m3

    Prfwerte nach NORM EN 13300:Nassabriebbestndigkeit: Klasse 1 (scheuerbestndig)

    Kontrastverhltnis: Klasse 2 (98 %)

    Ergiebigkeit: 7 m/l

    Glanzgrad: Matt (

  • 3Bakterien haben keine Chance!

    Murexin Vitaklin VK 5500 zeigt eine sehr gute antimikrobielle Wirkung.

    Die Wandfarbe fr hohe Belastungen: Murexin Vitaklin VK 5500

    Produkteigenschaften:Murexin Vitaklin VK 5500 ist ein hoch belast-barer Innenanstrich mit einer innovativen Wirkstofflsung fr mehr Raumhygiene. Diese Lsung enthlt Silberionen, welche gn-gige Keime und Bakterien bindet und deren Zellteilung verhindert. Die Bakterien knnen sich somit nicht an der Anstrichoberflche ver-mehren und sterben nach ihrem Lebenszyklus ab, was einen positiven Effekt fr die gesamteRaumhygiene ergibt. Als Trgermaterial fr die Wirkstofflsung fungiert dabei eine lse-mittelfreie, hoch belastbare sowie einfach zu reinigende Innenraumfarbe. Vitaklin VK 5500 ist somit auch eine umweltfreundliche, scheuerbe-stndige Farbe mit sehr gutem Deckvermgen.

    Anwendung: Im Innenbereich als Anstrich fr Wand- und Deckenflchen. Ideal fr Bereiche, die hohen Beanspruchungen ausgesetzt sind, und in denen eine erhhte Raumhygiene erwnscht ist. Ideal fr Krankenhuser, Arztpraxen, Pflegeheime, sowie fr ffent-liche Bereiche wie Schulen, Kindergrten oder Veranstaltungshallen.

    Technische AngabenVerbrauch pro Anstrich: ca. 150-200 g/m2 *)

    Dichte: ca. 1,36 kg/lTrocknung: tuchtrocken nach ca. 4-6 Stundenberarbeitbar: nach ca. 12 StundenWerte nach EN 13300:Nassabrieb: Klasse 1Deckvermgen: Klasse 2 bei 7 m2 ReichweiteGlanzgrad: stumpfmatt

    *) abhngig von der Beschaffenheit des Untergrundes. Smtliche Werte wurden bei einer Temperatur von 20 C und einer rel. Luftfeuchte von 60 C ermittelt.

    Untergrund: Auf smtlichen baublichen Wand- und Deckenflchen aus Mauerwerk, Beton, Gips und Putz sowie tragfhigen alten Dispersionsfarbenanstrichen. Der Untergrund muss dabei jedenfalls sauber, tragfhig, sowie frei von Fetten, len und mikrobiologischem Bewuchs sein.

    Verarbeitung: Der Auftrag erfolgt durch Rollen oder Streichen. Je nach erwarteter Beanspruchung der Oberflche werden 2-3 Anstriche empfohlen. Als Voranstrich bzw. Zwischenanstrich kann Vitaklin VK 5500 mit max. 10% Wasser verdnnt werden. Der Endanstrich sollte nach Mglichkeit unver-dnnt erfolgen. Nach ca. 4 - 6 Stunden ist die Farbe trocken und kann nach ca. 12 Stundenberarbeitet werden.

    Test nach JIS Z 2801:2000Proben-

    bezeichnungWert Staphylococ-

    cus aureusEscherichia

    coli

    Nullprobe

    t = 0h A 1,00 x 105 1,00 x 105

    t = 24h B 1,40 x 103 1,00 x 104

    Vitaklin VK 5500

    t = 24hC 1,00 x 100 1,00 x 100

    Antimikrobielle Aktivitt [R] 3,1

    Antimikrobielle Reduktion [%] 99,93 100

    A Mittlere Zellzahl der unbehandelten Probe bei t = 0 hB Mittlere Zellzahl der unbehandelten Probe bei t = 24 hC Mittlere Zellzahl der behandelten Probe bei t = 24 h

    Prfung nach JIS Z 2801:2000

    Der JIS (Japanese Industrial Standard) Z 2801-Test wurde fr die Bestimmung der antimikrobiellen Wirksamkeit von Kunststoffen entwickelt.In unserem Fall wurden die gereinigten und getrockneten Muster (Nullprobe und Vitaklin VK 5500) in sterile Petrischalen gelegt, mit einer de nierten Menge Bakterieninoculum beimpft und mit ebenfalls gereinigtem Para lm abgedeckt. Anschlieend werden die Muster bei 30C 24 h lang inkubiert,mit geeignetem Neutralisationsmittel eine eventuelle Reaktion gestoppt und schlielich auf Nutrient-Agrar ausplattiert. Nach erneuter Inkubation von 24 Stunden bei 30C wurden die KBE (koloniebildende Einheiten an Mikroorganismen) ausgezhlt.Als Testkeime wurden die v.a. in Krankenhu-sern auftretenden Keime Staphylococcus aureus und Escherichia coli verwendet.

    Ergebnis

    Am Testende zeigt Vitaklin VK 5500 eine sehr gute antimikrobielle Wirkung. Whrend der Testkeim Escherichia coli nicht mehr nachzuweisen war, fand beim Testkeim Staphylococcus aureus eine Reduktion um 99,93% statt.

  • VERFLIESEN

    MALEN

    DMMEN

    BAUEN

    KLEBEN

    Murexin AG (Zentrale): A-2700 Wiener Neustadt, Franz von Furtenbach Strae 1Tel.: +43/2622/27 401-0, Fax: +43/2622/27 401-187E-Mail: info@murexin.com, www.murexin.com

    Ungarn: Murexin Kft.H-1103 Budapest, Noszlopy u. 2.Tel.: +36/1/262 60 00, Fax: +36/1/261 63 36E-Mail: murexin@murexin.hu

    Tschechien: Murexin spol. s r.o.CZ-664 42 Modice, Brnnsk 679Tel.: +420/5/484 26 711, Fax: +420/5/484 26 721E-Mail: murexin@murexin.cz

    Slowakei: Murexin s r. o.SK-831 04 Bratislava, Magnetov 11Tel.: +421/2/492 77 245, Fax: +421/2/492 77 220E-Mail: murexin@murexin.sk

    Polen: Murexin Polska sp. z o.o. PL-03-236 Warszawa, ul. Annopol 4ATel.: +48/22/884 77 55, Fax: +48/22/814 53 31 E-Mail: biuro@murexin.pl

    Slowenien: Murexin d.o.o.SLO-2310 Slovenska Bistrica, Kolodvorska ulica 31bTel.: +386/2/805 09 20, Fax: +386/2/805 09 21E-Mail: info@murexin.si

    Serbien: Murexin d.o.o.SRB-11000 Beograd Zvezdara, Radojke Laki 24Tel.: +381/11/242 21 33E-Mail: info@murexin.rs

    Russland: OOO (Murexin GmbH.)141980 Dubna, Moscow Region ul. Universitetskaya 11, Russian Federation Tel.: +7/496/212 85 79, Fax: +7/496/212 85 79E-Mail: info@murexin.ru

    Frankreich: Murexin France Sarl67100 Strasbourg, 10 Rue SchertzTl: +33 (0) 3 88 66 48 10, Fax: +33 (0) 3 88 66 50 73 E-Mail: info@murexin.fr

    Schweiz: Murexin AGCH-8303 Bassersdorf, Hardstrasse 20Tel.: +41/44/877 70 30, Fax: +41/44/877 70 33E-Mail: info@murexin.ch

    Satz- und Druckfehler vorbehalten. Ausgabe: 3/2011Wir weisen darauf hin, dass die verwendeten Fotos Symbol fotos sind und diese Objekte nicht explizit mit unseren Produkten ausgestattet sein mssen, sondern lediglich Anwendungs gebiete zeigen, auer sie werden ausdrcklich als Referenzobjekte angefhrt.