ELEKTRONISCHE TASTER UND MESSTASTER · PDF fileMikromechanik und Präzisionsbearbeitung...

Click here to load reader

  • date post

    18-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    216
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of ELEKTRONISCHE TASTER UND MESSTASTER · PDF fileMikromechanik und Präzisionsbearbeitung...

  • ELEKTRONISCHE TASTER UND MESSTASTER-INTERFACES VON TESA Felco Les Geneveys-sur-Coffrane Schweiz

    Die Halbbrcken-Messtaster GT21 von TESA haben sich fr ihre Zuverlssigkeit in der In-spektionsmaschine von FELCO bewhrt

    TESA ist ein Marktfhrer fr elektronische Tas-ter und Messtaster-Interfaces fr Erstausrster (OEM) sowie fr Benutzer von Mehrstellen-Mess-einrichtungen und automatischen Prfmaschinen.

    FELCO, ein Schweizer Heckenscherenherstel-ler, verwendet elektronische Taster und induk-tive Messtaster-Interfaces vom Typ BPX 44 von TESA in seiner automatischen Inspektionsmaschi-ne zur Inspektion einer seiner Hauptkomponenten.

    Diese Messtaster wurden fr den Dauerbetrieb entwi-ckelt. Sie knnen jahrelang ohne Wartungsaufwand ein-gesetzt werden und lassen sich bei Verschlei durch einfachen Austausch von Ersatzteilen reparieren.

    FALLSTUDIE

  • Das Konzept eines Halbbrcken-Messtasters ist einfach. Ein weichmagnetischer Kern (10), der sich in einer elektrisch ge-ladenen Spule (2) bewegt, erzeugt ein Analogsignal, das sich proportional zu seiner Verschiebung verhlt. Sein mechani-sches Design und seine Ausfhrung gewhrleisten eine her-vorragende Wiederholbarkeit. Der kugelgefhrte Messbolzen (6) ist fr seitliche Stoeinwirkung unempfindlich. Kautschuk-blge (14) verhindern das Eindringen von Flssigkeiten in die inneren Mechanismen des Gertes. Der Messtaster GT21 von TESA ist die ideale Lsung bei Anwendungen mit star-ker Beanspruchung wie in der Inspektionsmaschine von FEL-CO, die in unbemannten Nachtschichten betrieben wird.

    Die induktiven Messtaster-Interfaces BPX 44 von TESA verstr-ken die von den Messtastern gesendeten Analogsignale und wandeln diese in Digitalwerte zur weiteren Verarbeitung um.

    Das Interface BPX 44 kann im unabhngigen (stand alo-ne-Modus) betrieben werden. In diesem Fall kann es zur Ausgabe eines Klassifizierungssignals (IO (in Ordnung), Nacharbeit oder NIO (nicht in Ordnung)) konfiguriert wer-den. Das Signal kann ber eine Subminiatur D-Steckbuch-

    Heckenscheren fr Profis

    Induktives Messtaster-Interface BPX 44

    se (15 Pin) durch ein externes Gert ausgelesen werden.Standardmig wird das Interface BPX 44 an einen mit der TIS-Software von TESA ausgersteten PC angeschlossen. Dies er-mglicht eine ganze Reihe von Funktionen wie Statistik und dy-namische Messung, auch Messung nach Merkmalen oder Teilen.Jedes BPX 44-Interface hat vier Messtaster-Anschlsse und es lassen sich mehrere Interfaces bereinander stapeln.

    Wie bei der automatischen Inspektionsmaschine von FELCO erwie-sen, sind die elektronischen Messtaster und Interfaces von TESA in der Lage, im Dauerbetrieb unter hrtesten Bedingungen zu arbeiten.

    Die Heckenscheren sind das Flaggschiffprodukt von FELCO; sie wurden fr den anspruchsvollen Profimarkt entwickelt und hergestellt. Zum Beispiel verwenden Winzer in der Schweiz FELCO-Scheren fr den Grnschnitt der Reben vor der Lese.

    1945 grndete Felix Flisch die Firma FELCO in Ge-neveys-sur-Coffrane, unweit von Neuenburg, ei-ner fr ihre Luxusuhrenindustrie berhmten Region.

    FELCO-Heckenscheren

  • Klingeninspektion ein Prozess der kontinuierlichen Verbesserung

    Neben der typischen Uhrmacherobsession von Przi-sion und Qualitt wendete Flisch folgende Grundst-ze auf die Anfertigung von Premium-Heckenscheren an:

    Design eines ergonomischen Produkts Einsatz der besten verfgbaren Rohstoffe zur Gewhrleistung von Qualitt und Nachhaltigkeit Herstellung von Przisionskomponenten zur Sicherstellung der Austauschbarkeit der Teile

    Diese drei Kernwerte Ergonomie, Nachhaltigkeit und Instand-haltung ber die gesamte Lebensdauer des Produkts sind seit 1945 die Triebfeder der Geschftsstrategie von FELCO.

    Zur Gewhrleistung der Austauschbarkeit der Teile wer-den FELCO-Heckenscheren aus Przisionskomponenten ge-fertigt. Schlsselkomponenten wie die Klingen (6/3) wer-den bei der Inspektion einer Stckprfung unterzogen.

    Im Laufe der Zeit hat FELCO seinen Klingeninspektionspro-zess kontinuierlich verbessert. Frher verwandten die Hand-werker Kantenlineale, um Klingenprofile anhand ihres Au-genmerks als in Ordnung oder nicht in Ordnung einzustufen.

    FELCO-Ersatzteilzeichnung (Explosionsansicht)

    FELCO-Klingen-Inspektionseinrichtung mit Messuhren

    Messergebnisanzeige am Tablet-PC 2 BPX 44-Interfaces mit je 5 Messtaster-Anschlssen

  • Spter wurden Prfeinrichtungen mit Messuhren zur verglei-chenden Inspektion eingesetzt. Die Messuhren wurden anhand einer Normal-Klinge eingenullt und anschlieend zur Inspek-tion von Abweichungen der produzierten Klingen eingesetzt.

    In den frhen 1990er Jahren berschritt die Heckensche-renproduktion von FELCO die 500000er-Marke. 1993 ins-tallierte FELCO seine erste Klingeninspektionsmaschine mit elektronischen Messtastern von TESA und TESAMODUL-Mess-modulen der frheren Generation fr die Ergebnisanzeige.

    Die TESAMODUL-Einheiten waren noch immer funktionstchtig, als sie gegen, BPX44-Messtaster-Interfaces mit Tablet-PC und TESA TIS-Software ausgetauscht wurden, um vielseitige Mess-funktionen mit anwenderfreundlicher Schnittstelle fr digita-le und grafische Displayausgabe in Echtzeit zu gewhrleisten. FELCO ist kontinuierlich bestrebt, modernste technologische Errungenschaften in seinen Inspektionsprozess einzubinden.

    Der grte Teil des Raums beherbergt das vollautomati-sche Inspektionssystem mit einer Klingen-Zufhrstation, einem Roboter zur Aufnahme der Klingen von einem Dreh-tisch und Installation in der TESA-Inspektionsstation sowie

    einem Frderer, der die inspizierten Klingen der Nacharbeit zufhrt oder sie in IO- und NIO-Sammelcontainern ablegt.

    Das Klingenmesssystem besteht aus drei Bestand-teilen: einer Inspektionsstation mit fnf unterhalb ei-ner Stahlplatte installierten elektronischen Messtas-tern, zwei BPX 44-Interfaces und einem Tablet-PC.

    Die Inspektionsplatte weist ffnungen fr fnf vertikal an-geordnete elektronische Messtaster auf. Sobald eine Klinge in der Inspektionsposition angeordnet und eingespannt ist, bringen pneumatische Steuerungen die Messtaster in Kon-takt mit der Klingenoberflche, um ihr Profil abzutasten.

    Die BPX-Messtaster-Interfaces verarbeiten die Signale von je fnf Messtastern und bertragen die Messwerte zur weiteren Verarbeitung an den Tablet-PC. Diese Werte werden verarbei-tet und zur Anzeige auf den Tablet-PC bertragen. Dort wird ebenfalls angezeigt, ob eine Klinge in Ordnung, nachzuarbeiten oder nicht in Ordnung ist; diese Anzeige hngt von den fr je-des einzelne Ma in der Software konfigurierten Toleranzen ab.

    Die Maschine ist in der Lage, unterschiedliche Mae ei-ner Klinge in wenigen Sekunden zu inspizieren, so Pa-trick Degoumois, Leiter Qualittsprfwesen bei Felco.

    TESA-Klingeninspektionsvorrichtung mit 2 BPX 44-Interfaces

    Mess-Station des automatisierten Inspektionssystems

    Klingen-Mess-Station

  • Inspektionsplatte mit 5 ffnungen fr Messtaster

    Klinge in Messposition eingespannt

    Anzeige des Inspektionsergebnisses der Klingeninspektion am Tablet-PC-Bildschirm

    Es war faszinierend, einer Klingeninspektion von A bis Z beizu-wohnen. Ein Roboter nimmt eine Klinge aus einem Vorrat auf und platziert diese in der Inspektionsstation. Dort wird sie in der In-spektionsposition eingespannt, bevor die Messtaster von unten in Aktion treten. Die Ergebnisse werden unmittelbar am PC an-gezeigt, und eine Glhbirne leuchtet auf, wenn die Klinge in Ord-nung ist (grn), Nacharbeit erfordert (gelb) oder nicht in Ordnung ist (rot). Der Roboter nimmt die Klinge auf und platziert diese auf einem Frderer, der sie dem betreffenden Container zufhrt. Uns fiel auf, dass nahezu alle Klingen die Inspektion durchliefen.

    Bei einer Produktion von rund einer Million Heckenscheren pro Jahr hat sich die Inspektionsmaschine ausgezahlt. Die Er-gebnisse lassen sich sehen. TESA ist stolz auf die Partner-schaft mit FELCO in dem Bestreben, neueste technologische Errungenschaften in dessen Inspektionsprozess einzubinden.

    Wir danken FELCO fr seine freundliche Untersttzung und fr die Erlaubnis, diese Fallstudie zu verffentlichen.

  • 2017 Hexagon AB and / or its subsidiaries and affiliates. All rights reserved. This document is accurate as of its publication date. Information is subject to change without notice.

    Zum Unternehmen FELCO

    FELCO ist seit 1945 marktfhrender Anbieter von Profi-Hecken- und Drahtscheren weltweit. In der Zwischenzeit wurde das Produktangebot von FELCO auf Grtnermesser, Trimmscheren und Elektrogartengerte ausgeweitet.

    Von Anbeginn an war FELCO bestrebt, alle industriellen Prozesse und Technologien zu beherrschen, die in Design und Herstellung seines Produktangebotes einflieen. Dieser Ansatz versetzte FELCO in die Lage, technologische Neuerungen systematisch in allen Produktionsstadien umzusetzen. Die vollstndige Beherr-schung der Produktionsprozesse gewhrleistet die einheitliche Qualitt der Produkte; die zustzliche Beherrschung der Produk-tionskapazitt sorgt fr fehlerfreie und pnktliche Auslieferung der Produkte an die Kunden.

    Das weitgespannte Vertriebsnetz von FELCO sttzt sich auf fachlich versierte Vertreter in der ganzen Welt. Das Vertriebs-netzwerk ist ideal platziert, um die Absatzfrderung der Pro-dukte zu gewhrleisten und enge Beziehungen zu den Kunden zu pflegen. Das Vertriebsnetzwerk ist ein fester Bestandteil der groen FELCO-Familie und beseelt vom Willen der Gruppe, vollstndige Kundenzufriedenheit zu gewhrleisten.

    Toutes modifications rserves 1110.015.1707

    Hexagon Manufacturing Intelligence untersttzt die herstellende Industrie bei der Entwicklung der bahnbrechenden Technologien von heute und der revolutionren Produkte von morgen. Als fhrender Anbieter von mess- und fertigungstechnischen Lsungen haben wir groe Erfahrung im Wahrnehmen, Denken und Handeln, d. h. im Erfassen,