Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In...

of 46 /46
1 Dokumentation: Kassenanbindung Dokumentation Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft

Transcript of Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In...

Page 1: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

1

Dokumentation: Kassenanbindung

Dokumentation

Die Kassenanbindung

in

Lexware warenwirtschaft

Page 2: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

2

Dokumentation: Kassenanbindung

Inhaltsverzeichnis EINFÜHRUNG...............................................................................................................................................................................3 SCHNELLEINSTIEG.......................................................................................................................................................................4 KASSENANBINDUNG AKTIVIEREN ...............................................................................................................................................5

Firmenangaben ......................................................................................................................................................................5 BENUTZERRECHTE ZUORDNEN ....................................................................................................................................................6

Kassenverwaltung ..................................................................................................................................................................6 Belegerfassung .......................................................................................................................................................................6 Kassenabschluss.....................................................................................................................................................................6 Buchungsliste .........................................................................................................................................................................6 Kassenstorno ..........................................................................................................................................................................6 Preisänderung ........................................................................................................................................................................6 Belegrabatt .............................................................................................................................................................................6 Gesamtrabatt ..........................................................................................................................................................................6 Kundenrechnung ....................................................................................................................................................................6 Gutschrift................................................................................................................................................................................6

KASSENSTARTSEITE <KEINE KASSE ZUGEORDNET> ...................................................................................................................7 KASSE EINRICHTEN .....................................................................................................................................................................8

Kassenverwaltung ..................................................................................................................................................................8 Kasseneinstellungen ...............................................................................................................................................................9

KASSENSTARTSEITE <KASSENNAME> ......................................................................................................................................11 Verrechnungskonto...............................................................................................................................................................12 Einlage/Entnahme ................................................................................................................................................................15 Kassensturz/Kassenabschluss...............................................................................................................................................16

Kassensturz...........................................................................................................................................................................................16 Kassenabschluss ...................................................................................................................................................................................16

Buchungsliste übertragen.....................................................................................................................................................17 BARCODES IN DEN ARTIKELSTAMMDATEN HINTERLEGEN.........................................................................................................18 KASSENBON GESTALTEN...........................................................................................................................................................19

Verwaltung der Kassenbonformulare...................................................................................................................................19 Kassenbon-Formular-Assistent ............................................................................................................................................20

KASSENBELEGE ERFASSEN........................................................................................................................................................22 Zahlung/F12 .........................................................................................................................................................................24

KUNDENBELEG KASSIEREN .......................................................................................................................................................25 Zahlung/F12 .........................................................................................................................................................................26 Funktionstasten im Überblick...............................................................................................................................................28

Page 3: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

3

Dokumentation: Kassenanbindung

Einführung

In diesem Kapitel werden die Funktionsweise der Barkasse in der Lexware warenwirtschaft beschrieben und wichtige Hinweise zur Bedienung des Kasse gegeben.

Mit Lexware warenwirtschaft ist es möglich, an einem „normalen PC Client“ die Funktion einer Barkasse anzubieten und eine Kassenschublade, einen Scanner, ein Kundendisplay sowie einen Bondrucker anzusprechen.

Zur Einrichtung und Anbindung der Kassenhardware finden Sie detaillierte Informationen im Dokument handbuch_kassenhardware.pdf im Online Support.

Page 4: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

4

Dokumentation: Kassenanbindung

Schnelleinstieg

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie sich zunächst einen Überblick über wesentliche Funktionen verschaffen.

Zu Ihren ersten Arbeitsschritten zählen:

►Kassenanbindung aktivieren

►Benutzerrechte zuordnen

►Kasse einrichten

►Barcodes in den Artikelstammdaten hinterlegen

►Kassenbon gestalten

►Kassenbelege erstellen

►Zahlungen erfassen.

WICHTIG: Beachten Sie, dass Sie für die oben aufgeführten Aktionen teilweise über eigene Benutzerrechte für die Warenwirtschaft verfügen müssen.

Page 5: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Kassenanbindung aktivieren

Firmenangaben

Zunächst definieren Sie im Firmen-Assistenten, dass Sie die Kassenanbindung nutzen möchten.

►Gehen Sie im Menü Bearbeiten auf den Eintrag Firmenangaben.

►Es öffnet sich der Firmen-Assistent, der aus verschiedenen allgemeinen und applikationsspezifischenSeiten besteht.

►Setzen Sie auf der Seite Warenwirtschaft/Allgemein den Haken bei Kassenanbindung aktivieren.

►Sichern Sie diese Änderung über die Schaltfläche Speichern.

5

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 6: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

6

Dokumentation: Kassenanbindung

Benutzerrechte zuordnen

In der Benutzerverwaltung sind im Bereich Kasse zahlreiche Einzelrechte vorhanden. Gehen Sie zum Zuordnen dieser Rechte über das Menü Extras in die Benutzerverwaltung. Markieren Sie den entsprechenden Benutzer, klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten und wechseln Sie auf die Seite Programmrechte: Unter Warenwirtschaft/Kasse werden die Kassenbenutzerrechte aufgelistet.

Detaillierte Informationen zur allgemeinen Funktion und Bedienung der Benutzerverwaltung finden Sie im Handbuch der Warenwirtschaft.

Kassenverwaltung

Mit dem Recht Kassenverwaltung können Sie die Kassen verwalten: Das heißt, Sie können Kassen anlegen, bearbeiten und löschen.

Belegerfassung

Das Recht ist für die Durchführung von Kassiervorgängen notwendig.

Kassenabschluss

Mit diesem Recht kann der Kassenabschluss vorgenommen werden.

Buchungsliste

Das Recht ist zum Übertragen der Kassenbuchungen an Lexware buchhalter pro erforderlich: Beachten Sie, dass zum Erstellen des Buchungsstapels auch in Lexware buchhalter pro ein entsprechendes Recht (Buchen/Stapel) zugeordnet werden muss.

Kassenstorno

Mit diesem Recht können Sie in der Belegerfasssung negative Mengen als Storno erfassen. Haben Sie einen gesamten Kassiervorgang falsch erfasst, können Sie mit diesem Recht den Kassenbeleg in der Kassenübersicht/Journal stornieren.

Preisänderung

Dieses Benutzerrecht ist erforderlich, um Artikelpreise bei der Kassenbelegerfassung ändern zu können.

Belegrabatt

Mit diesem Recht dürfen Belegrabatte vergeben und abgeändert werden.

Gesamtrabatt

Mit diesem Recht dürfen Belegrabatte vergeben und geändert werden.

Kundenrechnung

Dieses Benutzerrecht ist erforderlich um Kundenrechnungen über das Kassenmodul abrechnen zu können.

Gutschrift

Mit diesem Benutzerrecht dürfen Sie Kundengutschriften über das Kassenmodul verrechnen.

Page 7: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Kassenstartseite <Keine Kasse zugeordnet>

Nach der Aktivierung der Kassenanbindung und der Vergabe der Benutzerrechte müssen nun zunächst die Kassen eingerichtet werden.

►Öffnen Sie die Kassenstartseite über den Menüpunkt Verwaltung/Kasse. Alternativ dazu können Sie auchdirekt auf den Eintrag Kasse in der Auswahlleiste klicken.

►Es öffnet sich die Kassenstartseite, die in mehrere Bereiche aufgeteilt ist:

• Sie erkennen sofort an der Beschriftung der Navigationsleiste, dass diesem Arbeitsplatz keine Kassezugeordnet ist.

• Unter Kassenverwaltung werden die Punkte Kassenverwaltung und Verwaltung derKassenbonformulare angezeigt. Sobald eine Kasse angelegt wurde, werden hier weitere Einträgeerscheinen.

• Im unteren Teil der Anzeige finden Sie die Detailansichten Abschlüsse und Journal, die zumaktuellen Zeitpunkt keine Einträge enthalten.

7

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 8: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Kasse einrichten

Klicken Sie auf die Funktion Kassenverwaltung, um die Kassen einzurichten.

Kassenverwaltung

►Es öffnet sich der Dialog zur Kassenverwaltung: Klicken Sie in der Symbolleiste auf das linke Smart-IconNeuer Eintrag und Sie gelangen in den Dialog Kasseneinstellungen.

►In diesem Dialog stehen Ihnen weitere Funktionen zur Verfügung:

• Möchten Sie zu einem späteren Zeitpunkt eine vorhandene Kasse bearbeiten, dann klicken Sie aufdas Symbol Eintrag bearbeiten.

• Wenn Sie weitere Kassen anlegen, nutzen Sie die Funktion Eintrag duplizieren.

• Zum Entfernen von Kassen klicken Sie auf das rote Kreuzchen für Eintrag löschen.

• Um die Liste der Kassen zur weiteren Bearbeitung nach MS Excel zu exportieren, wählen Sie dieSchaltfläche mit dem grünen Symbol für Export nach MS Excel.

8

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 9: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Kasseneinstellungen

In den Kasseneinstellungen geben Sie alle notwendigen Informationen zur Kassenneuanlage ein.

►Geben Sie im Feld Kassennamen einen Kassennamen ein. Der Kassenname wird in der Navigationsleisteangezeigt und - wenn Sie es wünschen - wird er auch auf den Kassenbon ausgedruckt.

►Klicken Sie in der Zeile Computername auf die linke Schaltfläche, um diese neue Kasse mit IhremArbeitsplatz zu verbinden. Wenn Sie die Kasse an einem anderen Arbeitsplatz verwenden möchten,überspringen Sie diesen Punkt.

WICHTIG: Die Kassenbelegerfassung kann erst gestartet werden, wenn die Kasse dem Arbeitsplatz zugeordnet ist.

►Bei den Feldern Kundenanzeige, Bondrucker und Kassenschublade wählen Sie die bereits installierteKassenhardware aus; die Kasse kann aber auch ohne Kassenhardware genutzt werden.

9

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 10: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

10

Dokumentation: Kassenanbindung

TIPP: Die Installation der Kassenhardware ist in einem eigenen pdf-Dokument handbuch_ kassenhardware.pdf beschrieben; diese Datei finden Sie im ProgrammbereichService + Hilfe unter dem Eintrag Handbücher.

►Im Feld Standardformular hinterlegen Sie die Kassenbon-Formularvariante, die an diesemKassenarbeitsplatz ausgedruckt werden soll.

WICHTIG: Das Kassenkonto ist ein Pflichtfeld, das unbedingt angegeben werden muss: Es wird für die Verbuchung der Barzahlungen benötigt. Sie können über die Schaltfläche Kontenplan ein bereits angelegtes Kassenkonto auswählen oder ein neues Kassenkonto über die Kopierfunktion anlegen.

►Beim Belegnummernaufbau gibt es zwei Nummern, die unterschieden werden müssen: Bonnummer undBelegnummer.

• Die Bonnummer ist eine für jede Kasse unabhängige fortlaufende Nummer, die auf dem Kassenbonausgedruckt werden kann. Bei der Belegnummer handelt es sich um die firmenweite eindeutigeZuordnung zu einem Kassiervorgang.

• Die Belegnummer wird aus der Kassennummer, dem Vorspann und der Bonnummer gebildet. Überdie Funktion des Vorspanns, haben Sie die Möglichkeit die Belegnummer anzupassen, ohne diefortlaufende Bonnummer zu verändern.

WICHTIG: Beachten Sie beim Zurücksetzen von Bonnummern, dass die Vorspannzahl entsprechend verändert wird, um doppelte Belegnummern zu vermeiden.

►Bei der Funktion Kasse automatisch sperren legen Sie fest, nach wie vielen Minuten derKassenarbeitsplatz gesperrt werden soll und sich der Benutzer neu anmelden muss.

Page 11: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Kassenstartseite <Kassenname>

Sobald Sie eine Kasse eingerichtet, Ihrem Arbeitsplatz zugeordnet und gespeichert haben, erscheinen zusätzliche Funktionen auf der Kassenstartseite: Sie erkennen die Kassenzuordnung direkt an der Beschriftung <Kassenname> der Navigationsleiste (zum Beispiel die Standardeinstellung: Kasse 1).

Die zusätzlichen Funktionen sind im Einzelnen:

• Belegerfassung

• Rechnungen/Gutschriften

• Einlage/Entnahme

• Kassensturz

• Kassenabschluss

• Buchungsliste übertragen.

• Verrechnungskonten

11

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 12: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Verrechnungskonto

►Wählen Sie auf der Kassenstartseite unter Kassenverwaltung den Punkt Verrechnungskonto aus und eserscheint der gleichnamige Dialog: Hier werden die jeweiligen Finanzbuchhaltungskonten hinterlegt.

►Wenn Sie Ihren Kunden neben der Zahlungsart Bar andere Zahlungsarten anbieten möchten, müssen Siehier für jede relevante Zahlungsart (beispielsweise EC-Karte, usw.) ein Interimskonto auswählen. Sie könnenauch ein neues Interimskonto anlegen, indem Sie ein vorhandenes Konto kopieren.

WICHTIG: Im Zahlungsdialog werden nur die Zahlungsarten angeboten, bei denen hier ein Verrechnungskonto hinterlegt worden ist.

12

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 13: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

► Wählen Sie die Assistentenseite Kontenzuordnung Verwaltung aus und es erscheint eine gleichnamigeAssistentenseite. Hier können Sie die Verwaltungskonten für die Kasseneinlagen, Kassenentnahmen undKassendifferenz zuordnen.

►Bei den Verrechnungskonten für die Einlagen und Entnahmen stehen Ihnen neben der KontokategorieInterimskonto auch die Konten der Kategorie Privat zur Verfügung.

►Für den Fall, dass der Kassenbarbestand nicht stimmig ist, werden die Kassenfehlbestände bzw.Kassenüberschüsse auf das im Feld Kassendifferenz angegebene Konto verbucht.

13

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 14: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

► Wählen Sie die Assistentenseite Kontenzuordnung Minderung/Skonto aus und es erscheint einegleichnamige Assistentenseite. Die Zuordnung der Konten für die Skonto-/Minderungsbuchungen ist dannerforderlich, wenn Sie Kundenbelege über die Kasse abrechnen möchten.

► Für die Zuordnung ist es erforderlich einen gültigen Verkaufs-Umsatzsteuersatz und ein entsprechendesBuchungskonto auszuwählen. Einen Umsatzsteuersatz können Sie aus dem Drop-down-Menü auswählen.Die Buchungskonten müssen aus der Kategorie Einnahmen/Umsatzerlöse ausgewählt werden.

WICHTIG: Eine Zuordnung von einem Umsatzsteuersatz zu mehreren Konten ist nicht erlaubt. Wenn Sie eine Zuordnung aufheben möchten, löschen Sie das Buchungskonto und klicken Sie auf Speichern.

14

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 15: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Einlage/Entnahme

Über die Funktion Einlage/Entnahme haben Sie die Möglichkeit, Beträge aus dem Kassenbarbestand ein- bzw. auszubuchen.

►Nutzen Sie die Option Einlage, um zu Beginn des Kassenbetriebs das Wechselgeld einzubuchen.

►Um den Bargeldbestand zu verringern, wählen Sie die Option Entnahme.

►In jedem Fall geben Sie einen Betrag ein. Der Bearbeiter wird automatisch mit dem angemeldetenBenutzer gefüllt. Im Feld Anmerkung hinterlegen Sie den Grund der Einlage bzw. Entnahme; dadurchkönnen Sie den Vorgang im Kassenjournal schneller zuordnen.

15

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 16: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Kassensturz/Kassenabschluss

Über die Einträge Kassensturz und Kassenabschluss können die gleichnamigen Funktionen aufgerufen werden.

►Bei beiden Vorgängen wird der Kassensollbestand angezeigt; der Istbestand des Bargelds und der Schecksmuss erfasst werden.

►Der Kassensollbestand beinhaltet neben dem Bargeld- und Scheckbestand auch den Gesamtbetrag allerKreditkartenzahlungen: Diese Beträge werden zu Ihrer Information angezeigt.

►Der Kassenistbestand muss - mit Ausnahme der Kreditkartenzahlungen - manuell eingegeben werden.Nutzen Sie die Funktion Stückelung, um den Bargeldbestand schnell zu erfassen.

Kassensturz

►Möchten Sie - während des laufenden Betriebs - den aktuellen Kassenstand erfahren, dann nutzen Sie denKassensturz. Nach der Eingabe des Istbestands kann der Kassensturz über die Schaltfläche Druckenausgegeben werden.

Kassenabschluss

►Bei einem Benutzerwechsel und zum Beenden des Kassenbetriebs müssen die Vorgänge über die FunktionKassenabschluss abgeschlossen werden. Nach der Eingabe des Istbestands wird die Kasse über dieSchaltfläche Abschluss abgeschlossen.

16

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 17: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

17

Dokumentation: Kassenanbindung

Buchungsliste übertragen

Diese Funktion kann nur genutzt werden, wenn Lexware buchhalter pro auf Ihrem Rechner bzw. Netzwerk installiert ist.

►Klicken Sie auf Buchungsliste über tragen, um die Kassenbuchungen an Lexware buchhalter pro (ineinen eigenen Stapel) zu übergeben.

►Es erscheint zunächst ein Protokoll, das Ihnen einen Überblick über die Buchungen gibt und dasabgespeichert werden kann.

►Klicken Sie auf die Schaltfläche Übertragen, um die Buchungen schließlich zu übergeben.

►Wurden die Kundenbelege über die Kasse abgerechnet, prüft das Programm, ob diese Belege bereitsgebucht wurden. Ist dies nicht für alle über die Kasse abgerechneten Belege der Fall, werden Sieaufgefordert, die noch nicht verbuchten Belege zu verbuchen.

Klicken Sie auf OK, um die Belege zu verbuchen.

Page 18: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Barcodes in den Artikelstammdaten hinterlegen

Mit der Aktivierung der Kassenanbindung werden die Artikelstammdaten auf der Seite Allgemein um die Felder Kurzbezeichnung und Barcode erweitert.

►Im Feld Kurzbezeichnung können eigene Bezeichnungen hinterlegt werden, die beim Druck desKassenbons berücksichtigt werden.

TIPP: Wird dieses Feld nicht ausge füllt, wird der Kurztext bei der Kassenbonerstellung auf 20 Zeichen gekürzt.

►Über die Schaltfläche Barcode können beliebig viele Barcodes hinterlegt werden. Nutzen Sie zurNeuanlage bzw. zum Entfernen vorhandener Barcodes die entsprechenden Smart-Icons in der Symbolleiste.

TIPP: Arbeiten Sie in der Kassenbelegerfassung mit Scannern, dann geben Sie den Hauptbarcode und ggf. weitere Barcodes ein. Damit haben Sie die Möglichkeit, die Artikelerfassung direkt per Barcodeleser vorzunehmen.

18

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 19: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Kassenbon gestalten

Gehen Sie auf den Eintrag Kassenbon-Formularverwaltung, um den gleichnamigen Dialog zu öffnen.

Verwaltung der Kassenbonformulare

Hier finden Sie eine Auflistung aller vorhandenen Formularvarianten.

►Möchten Sie das Standardformular individuell anpassen, dann markieren Sie die Formularvariante: GehenSie dann auf die Schaltfläche Bearbeiten, um in den Layout-Assistenten für Kassenbons zu gelangen.

► Möchten Sie auf Grundlage der Formularvariante Bon-Standard ein neues Kassenbonformular erstellen,klicken Sie auf die Schaltfläche Neu.

► Nicht mehr benötigte Kassenbonformulare können über die gleichnamige Schaltfläche gelöscht werden.

WICHTIG: Beachten Sie, dass die Bonformulare kassen- und firmenübergreifend sind.

► Über die Schaltfläche Schließen beenden Sie die Kassenbon-Formularverwaltung.

19

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 20: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Kassenbon-Formular-Assistent

Zur Anpassung Ihrer Kassenbon-Formulare steht Ihnen ein mehrseitiger Assistent zur Verfügung, der Sie bei der Anpassung der einzelnen Bereiche unterstützt.

►Die Anpassungen für die einzelnen Formularbereiche werden auf den jeweiligen Seiten vorgenommen.Mit Hilfe des Navigationsfensters am linken Rand des Formular-Assistenten kann mit den Pfeiltasten oderder Maus navigiert werden.

Auf der Seite Seiteneinstellungen können Sie die allgemeinen Eingaben zu Ihrem Bon festlegen, wie Seitenrand und Seitenbreite.

Auf der Seite Kopfzeile können Sie die Druckinhalte für die Kopfdaten hinterlegen. Ebenso können Sie hier die Nummer des zu druckenden Logos (das im OPOS Programm TMFLogo hochgeladen wurde) festlegen.

Auf der Seite Info können Sie die zu druckenden Informationen für den Infobereich des Bons festlegen.

Auf der Seite Spalteneinstellungen können Sie die zu druckenden Informationen über den Verkaufsvorgang festlegen. Ebenso können Sie auf dieser Seite die MwSt-Kürzel für den Bondruck verwalten.

Auf der Seite Summen können Sie die gedruckten Bon-Summen beschriften.

Auf der Seite Schlusstext können Sie einen Bonschlusstext festlegen.

20

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 21: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

21

Dokumentation: Kassenanbindung

►Über Speichern werden die Eingaben und Änderungen gesichert. Mit Klick auf die SchaltflächeAbbrechen werden die Eingaben verworfen.

►Detaillierte Informationen zu den einzelnen Seiten und Funktionen finden Sie in der Programmhilfe, dieüber die Schaltfläche Hilfe oder direkt über F1 aufgerufen werden kann.

Page 22: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Kassenbelege erfassen

Gehen Sie auf der Kassenstartseite auf den Eintrag Belegerfassung, um die Eingabemaske für die Kassenbelege zu öffnen.

WICHTIG: Beachten Sie, dass während der Kassenbelegerfassung sämtliche Funktionen der Warenwirtschaft gesperrt sind.

► Durch den Klick auf den Button Kundenbeleg kassieren können Sie in die Maske zum Kassieren derKundenbelege wechseln.

►Barverkauf-Kassenkunde: Grundsätzlich werden die Kassenvorgänge für den Standard-Barverkaufskunden der jeweiligen Kasse erfasst.

►Stammkunde/F11: Es können aber auch Kassenbons für Stammkunden (mit Ausnahme der steuerfreienKunden) erstellt werden. Gehen Sie dazu auf die Lupe hinter dem Eingabefeld Matchcode bzw.Kundennummer und übernehmen Sie den gewünschten Kunden aus der Auswahlliste. Die Preisgruppe wirdaus den Kundenstammdaten übernommen und kann nicht verändert werden.

►Artikelauswahl/F6: Für die Artikelauswahl steht Ihnen die Artikelleiste zur Verfügung: Klicken Sie aufdie Lupe bei Artikelnummer bzw. Artikelmatchcode und die Artikelleiste wird eingeblendet. Alternativdazu können Sie die Funktionstaste F6 drücken, um die Artikelleiste zu aktivieren.

22

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 23: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

23

Dokumentation: Kassenanbindung

TIPP: Bei der Mengeneingabe unterstützt Sie die Lexware formelsammlung bei Bedarf.

WICHTIG: Preis/Gesamt/Total: Beachten Sie, dass in der Kassenbelegerfassung nur Bruttoverkaufspreise – unabhängig von der Firmeneinstellung Netto/Brutto – verwendet werden.

►Positionsarten: In der Barkasse können Stammartikel und manuelle Positionen fakturiert werden.

WICHTIG: B eachten Sie, dass d as S tornieren vo n P ositionen mit Serien-/Chargennummern in der Kassenbelegerfassung nur möglich ist, wenn die Serien-/Chargennummer in e inem anderen Beleg ausgebucht wurde: Das Au sbuchen u nd Einbuchen ei ner P osition mit Serien -/Chargennummern i m selben Beleg ist nicht möglich. Wenn Sie eine Position mit Serien-/Chargennummern mit der gleichen Serien-/Chargennummer zurücknehmen möchten, speichern Sie zunächst den Beleg mit der Ausbuchung und erstellen danach einen neuen Stornobeleg.

►Position übernehmen/F8: Klicken Sie zur Artikelübernahme auf die Schaltfläche Übernehmen: Damitwird der Artikel in die Positionsliste übertragen.

►Position verwerfen: Möchten Sie beispielsweise die Artikelauswahl zurücksetzen, dann gehen Sie auf dieSchaltfläche Verwerfen.

►Position stornieren/F7: Ist Ihnen bei der Mengeneingabe ein Fehler unterlaufen und Sie haben das Artikelbereits in die Positionsliste übernommen, dann nutzen Sie die Funktion Position Storno.

WICHTIG: Beachten Sie dabei, dass

• jede P osition nur komplett storniert werden kann : Das Zurückbuchen von Teilmengen ist nicht möglich;

• dem Benutzer das Recht Kassenstorno zugeordnet sein muss, um die Funktion ausführen zukönnen.

►Kasse sperren/F9: Möchten Sie beispielsweise während eines Kundengesprächs die Kasse sperren, stehtIhnen in der Belegerfassung die Schaltfläche Kasse sperren zur Verfügung. Bevor Sie weitereKassiervorgänge erfassen können, müssen Sie sich zunächst mit Ihrer Benutzerkennung anmelden. KlickenSie auf die Schaltfläche Entsperren, um in die Belegerfassung zu gelangen.

►Verwerfen/Beenden: Möchten Sie die Eingaben in der Kassenbelegerfassung zurücksetzen, dann gehenSie auf die Schaltfläche Verwerfen. Nutzen Sie die Schaltfläche Beenden, um den Kassenbetrieb zuunterbrechen.

Page 24: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Zahlung/F12

Haben Sie den Kassenbeleg komplett erfasst, wechseln Sie über die Schaltfläche Zahlung (oder über die Funktionstaste F12) in den gleichnamigen Dialog.

►Hier wird der Zahlbetrag direkt aus der Belegerfassung übernommen.

►Haben Sie die Zahlart: Bar ausgewählt, müssen Sie bei Gegeben einen Wert eintragen; gegebenenfallswird direkt das Wechselgeld berechnet und bei Rückgeld angezeigt.

►Neben der Standardeinstellung Zahlart: Ba r können auch Scheck- und Kreditkartenzahlungendurchgeführt werden. Vorausgesetzt, Sie haben für die einzelnen Zahlungsarten Verrechnungskontenhinterlegt, dann wird die Auswahlliste Zahlart entsprechend erweitert.

►Als Standardeinstellung wird für jeden Kassenbeleg ein Kassenbon erstellt. Alternativ dazu können Sieauch direkt eine Kundenrechnung ausgeben. In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, beide Belege -Kundenrechnung und Kassenbon - zu erstellen: Auch diese Variante steht Ihnen in der Auswahlliste zurVerfügung.

TIPP: Ge hen Sie bei Z ahlart und Druckausgabe übe r die Pfeil-Sc haltfläche, um die Ausw ahllisten komplett anzuzeigen.

► Die Schaltfläche OK wird aktiviert, sobald die erfolgten Eingaben korrekt sind.

24

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 25: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Kundenbeleg kassieren

Gehen Sie auf der Kassenstartseite auf den Eintrag Rechnung/Gutschrift, um die Eingabemaske zum Abrechnen der Kundenbelege zu öffnen. Alternativ können Sie diese Maske auch aus der Belegerfassung der Kasse über den Button Kundenbeleg kassieren öffnen.

WICHTIG: Beachten Sie, dass während der Benutzung der Kassensoftware sämtliche Funktionen der Warenwirtschaft gesperrt sind

► Stammkunde/F11: Wählen Sie bitte den Kunden aus, dessen Beleg Sie abrechnen möchten. Gehen Siedazu auf die Lupe hinter dem Eingabefeld Matchcode bzw. Kundennummer und übernehmen Sie dengewünschten Kunden aus der Auswahlliste.

►Belegauswahl/F6: Geben Sie in das Eingabefeld die Belegnummer ein, welche Sie abrechnen möchten.Alternativ können Sie auf die Lupe klicken und den Beleg aus einer Auswahlliste auswählen.

WICHTIG: Pro Kassiervorgang können Sie nur einen Beleg abrechnen. Belege, welche bereits bezahlt wurden oder einen offenen Posten von 0.00 haben, können nicht ausgewählt werden.

25

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 26: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

Zahlung/F12

Haben Sie den Kundenbeleg ausgewählt, wechseln Sie über die Schaltfläche Zahlung (oder über die Funktionstaste F12) in den gleichnamigen Dialog.

WICHTIG: Als offener Betrag wird der zum Zeitpunkt des Kassiervorgangs aktueller offener Posten des Beleges angezeigt. Der offene Posten kann durch die gebuchte Zahlungen verändert werden.

► Über die Optionen können Sie die Bezahloptionen festlegen:

- Über die Option Keine können Sie die Zahlung des gesamten noch offenen Betrages durchführen

- Über die Option Skonto können Sie das im Beleg hinterlegte Skonto berücksichtigen

TIPP: Sie können die Skontooptionen auch dann auswählen, wenn das Skontodatum bereits abgelaufenist.

- Über die Option Teilzahlung können Sie eine Teilzahlung des Beleges durchführen

WICHTIG: Handelt sich bei dem ausgewählten Beleg um eine Gutschrift, wird die Option Teilzahlungnicht angeboten.

- Über die Option Minderung können Sie den Beleg zu einem geminderten Wert abrechnen.

►Haben Sie die Zahlart: Bar ausgewählt, müssen Sie bei Gegeben einen Wert eintragen; gegebenenfallswird direkt das Wechselgeld berechnet und bei Rückgeld angezeigt.

26

Dokumentation: Kassenanbindung

Page 27: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

27

Dokumentation: Kassenanbindung

►Neben der Standardeinstellung Zahlart: Bar können auch Scheck- und Kreditkartenzahlungendurchgeführt werden. Vorausgesetzt Sie haben für die einzelnen Zahlungsarten Verrechnungskontenhinterlegt, wird die Auswahlliste Zahlart entsprechend erweitert.

►Als Standardeinstellung wird für jeden Kassenbeleg ein Kassenbon erstellt. Alternativ dazu können Sieauch direkt eine Kundenrechnung ausgeben. In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, beide Belege -Kundenrechnung und Kassenbon - zu erstellen: Auch diese Variante steht Ihnen in der Auswahlliste zurVerfügung.

TIPP: Gehen Sie bei Zahlart und Druckausgabe übe r die Pfeil-Schaltfläche, um die Auswahllisten komplett anzuzeigen.

► Die Schaltfläche OK wird aktiviert, sobald die erfolgten Eingaben korrekt sind.

WICHTIG: Über die Kasse abgerechnete Belege können nicht mehr storniert werden. In der Auftragsbearbeitung können Sie eine über die Kasse bezahlte Rechnung zu einer Gutschrift weiterführen.

Page 28: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

28

Dokumentation: Kassenanbindung

Funktionstasten im Überblick

Einige Funktionen der Kassenbelegerfassung sind mit Abkürzungstasten ausgestattet. Im Einzelnen sind es folgende Funktionen:

F1 Hilfe

F3 Auswahlliste öffnen

F5 Liste aktualisieren

F6 Artikelauswahl

F7 Position Storno

F8 Position übernehmen

F9 Kasse sperren

F11 Kundenauswahl

F12/End Zahlung

Page 29: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

1/18

Dokumentation Kassenhardware Installation, Deinstallation und Troubleshooting (Windows 7/8.1/10 per USB)

Inhalt

A. Download der benötigten Treiber und Anschluss der Geräte per USB ..................................................... 2

B. USB-Port-Reservierung und Installation des OPOS-ADK ........................................................................... 3

C. Installation der Kundenanzeige ................................................................................................................. 4

D. Installation des Bondruckers ..................................................................................................................... 7

E. Installation der Kassenschublade .............................................................................................................. 8

F. Optional – Druck des Firmenlogos auf dem Kassenbon einrichten .......................................................... 9

G. Einrichten der Kasse im Lexware-Programm........................................................................................... 11

H. Optional – Programmieren des Barcode-Scanners für Präfix und Suffix ................................................ 13

I. Frequently Asked Questions (FAQ).......................................................................................................... 16

J. Anhang – Säubern des Systems nach einer erfolglosen Einrichtung ...................................................... 17

Wichtig: Falls bereits ein vergeblicher Versuch unternommen wurde, die Kassenhardware korrekt zu installieren, sollte das System zunächst mit Hilfe der Instruktionen am Ende dieser Dokumentation bereinigt werden, bevor eine neue Installation durchgeführt wird.

Page 30: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

2/18

A. Download der benötigten Treiber und Anschluss der Geräte per USB

Schritt 1: Laden Sie die Treiber der Kassenhardware von der Epson-POS-Webseite herunter. https://download.epson-biz.com/modules/pos/ Sie benötigen folgende Treiber für eine erfolgreiche Kasseninstallation: Allgemein: Epson OPOS ADK (Version 2.80E oder höher) Bondrucker: Epson Advanced Printer Driver (Version 5.04E oder höher) Setting Utility: TM-T20 Utility (optional für Druck des Firmenlogos) Kundenanzeige: DM-D110 Virtual COM PORT Driver (Version 2.00 oder höher) Wählen Sie zunächst Ihren Bondrucker aus. Im Beispiel wurde der „TM-T20“ verwendet. Aus der angebotenen Software werden insgesamt drei Treiber benötigt. Zunächst laden Sie sich unter der Rubrik „OPOS ADK“ das aktuelle „Epson OPOS ADK“ Software-Kit (Version 2.80E oder höher) herunter.

Wählen Sie anschließend die Rubrik „Windows Printer Driver“ aus. Hier finden Sie den Link zum aktuellen „Epson Advanced Printer Driver“ (Version 5.04E oder höher). Kehren Sie nun zur Startseite der Epson-POS-Downloads zurück und wählen Ihre Kundenanzeige (Display) aus. Im Beispiel wird das DM-D110 verwendet. Klicken Sie auf die Rubrik „Virtual Port Driver“ und laden Sie den „DM-D110 Virtual COM PORT Driver“ (Version 2.00 oder höher) herunter.

Schritt 2: Verbinden Sie die Stromversorgung für den Bondrucker und schließen Sie die Kassenschublade an. Legen Sie Papier in den Drucker ein. Bevor Sie mit der Installation der Geräte am Computer beginnen, vergewissern Sie sich jedoch, dass der Drucker wieder ausgeschaltet wurde. Schalten Sie den Bondrucker erst ein, wenn Sie dazu in dieser Anleitung aufgefordert werden. Dann verbinden Sie Drucker, Display und ggfs. Barcodescanner per USB mit dem Computer, an dem die Kasse eingerichtet werden soll.

Page 31: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

3/18

B. USB-Port-Reservierung und Installation des OPOS-ADK

Schritt 3: Reservieren Sie zunächst einen virtuellen USB-Port, indem Sie den Treiber für den Bondrucker installieren. Entpacken Sie den Epson Advanced Printer Driver 5.04 in einen Ordner auf der Festplatte und starten Sie daraus die Installation per Doppelklick auf die Datei „APD_504_T20.exe“. Folgen Sie den Anweisungen des Installers. Als „Setup Type“ nehmen Sie „Custom“. Im nächsten Schritt „Printer Configuration“ klicken Sie auf „Add“.

Wählen Sie unter „Select Printer“ Ihren Drucker aus (z.B. „Epson TM-T20 Receipt Nummer“). Den Druckernamen unter „ Name“ können Sie bei Bedarf abändern, als Port Type wählen Sie „USB“. Belassen Sie die übrigen Einstellungen auf dem Standard-Wert und übernehmen Sie die Einstellungen mit der Schaltfläche „Save Settings“.

Page 32: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

4/18

Daraufhin wird der Printer im oberen Fensterbereich angezeigt. Schließen Sie den Dialog über die Schaltfläche „Next“.

Schritt 4: Installieren Sie das Epson OPOS-ADK Software-Kit. Dazu entpacken Sie das Archiv „ADK280E.exe“ in einen Ordner auf der Festplatte und starten daraus die Installation per Doppelklick auf die Datei „Setup.exe“. Folgen Sie den Anweisungen der Installationsroutine. Als „Setup Type“ wählen Sie „User“ und bei der „Port Selection“ wählen Sie sowohl „Serial port“ als auch „USB port“ aus. Führen Sie die Installation erfolgreich zu Ende. Das OPOS-ADK-Programm startet automatisch.

C. Installation der Kundenanzeige

Schritt 5: Entpacken Sie die Treiber für das Kundendisplay in ein Verzeichnis auf Ihrer Festplatte (DM-D110(USB)_VCPdriver_Ver2.00.zip).

Schritt 6: Öffnen Sie den Gerätemanager in der Systemsteuerung unter System. Suchen Sie in der Rubrik „Andere Geräte“ zu Beginn der Geräteliste nach Ihrem Display. Im Beispiel ist dies „USB-Edition of DM-D110“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag und wählen Sie

Page 33: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

5/18

„Treibersoftware aktualisieren“ aus.

Klicken Sie im nächsten Dialog auf „Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen“ und navigieren in das in Schritt 5 ausgepackte Verzeichnis. Die Treiberinstallation sollte dann automatisch verlaufen. In der Liste der unbekannten Geräte im Gerätemanager erscheint jetzt ein Eintrag „USB-Serial Port“. Verfahren Sie wie zuvor. Die Treiber befinden sich im selben Verzeichnis von Schritt 5.

Jetzt sollte eine virtuelle serielle Schnittstelle unter der Rubrik „Anschlüsse (COM & LPT)“ für das Kundendisplay reserviert sein. Notieren Sie sich den COM-Port, der im Namen angezeigt wird (im Beispiel „3“). Gehen Sie zuletzt in die Einstellungen des virtuellen COM-Ports über das Kontextmenü und setzen Sie die Baudrate auf 115.200.

Page 34: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

6/18

Schritt 7: Kehren Sie ins OPOS-ADK-Programm zurück und überprüfen Sie die COM-Port-Einstellungen. Klicken Sie dazu im Menü auf „Option“ und dann auf „Port Range Settings“.

Stellen Sie sicher, dass der im vorhergehenden Schritt notierte COM-Port für das Display im ausgewählten Bereich enthalten ist. Vergrößern Sie den COM-Port-Bereich bei Bedarf entsprechend, in dem Sie unter „Maximum COM ports“ den Wert erhöhen (im Beispiel mindestens „3“).

Schritt 8: Im OPOS ADK Hauptfenster klicken Sie nun im linken Fensterbereich mit der rechten Maustaste auf „Line-Display“ und wählen „Add new device“. Wählen Sie oben links Ihr Display aus. Die Verbindung sollte „COM“ sein. Tragen Sie bei „add new LDN“ (LDN = logical display name) einen Namen für das Display ein (z.B. Kundenanzeige) und klicken auf „Next“.

Die Abfrage nach der Verbindung („Connection Type“) bestätigen Sie mit „Standalone“.

Page 35: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

7/18

Stellen Sie im nächsten Dialogfeld den im Schritt 6 notierten COM-Port ein und erhöhen Sie die Baudrate auf 115.200.

Testen Sie das Display über die Funktion „CheckHealth Interactive“ (Das Display zeigt eine Nachricht mit dem Device-Namen an). Beenden Sie die Installation des Displays über „Finish“.

D. Installation des Bondruckers

Schritt 9: Schalten Sie nun den Bondrucker ein, die korrekte Installation erfolgt von Windows automatisch. Bitte warten Sie einen Moment, bis Windows die Treiberinstallation beendet hat. Klicken Sie anschließend im OPOS-ADK-Programm mit der rechten Maustaste auf „POSPrinter“ und wählen Sie „Add new device“ vom Kontextmenü.

Wählen Sie unter „Select Device Name“ Ihr Bondrucker-Modell aus und vergeben Sie einen Anzeigenamen, wie z.B. „Bondrucker“, unter „Add New LDN“. Klicken Sie dann auf „Next“. Unter den „TMPORT Settings“ sollte der USB-Port des TM-20 bereits eingetragen sein. Klicken Sie auf „CheckHealth Interactive“ und führen Sie einen Test des Druckers durch. Der Test ist erfolgreich, wenn der Bondrucker ein paar Statusinformationen ausgegeben hat. Beenden Sie den HealthCheck und klicken Sie auf „Finish“.

Page 36: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

8/18

E. Installation der Kassenschublade

Schritt 10: Zur Installation der Kassenschublade klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „CashDrawer“ und wählen „Add new device“. Als Modell wählen Sie unter „Select Device Name“ den Eintrag „Standard“ aus und unter „Select detailed model“ den Eintrag „StandardU“. Unter „add new LDN“ tragen Sie einen Namen, z.B. „Kassenschublade“ ein.

Schritt 11: Nach dem Klick auf Next wählen Sie das Druckermodell aus, mit dem die Kassenschublade verbunden ist (im Beispiel ist das „POSPrinter\TM-T20“). Im letzten Schritt sollten unter TMPORT-Settings die korrekten Einstellungen des Druckers übernommen worden sein. Über „CheckHealth Interactive“ sollte sich die Schublade vom Computer aus öffnen lassen. Beenden Sie den Health Check und wählen Sie „Finish“.

Schritt 12: Nach dem Klick auf Finish erscheint eine Warnung bezüglich widersprüchlicher Registry-Einstellungen. Bitte belassen Sie alles bei den Standardwerten und bestätigen Sie diese mit „Ok“, damit die erforderliche Harmonisierung der Porteinstellungen automatisch vorgenommen werden kann.

Page 37: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

9/18

F. Optional – Druck des Firmenlogos auf dem Kassenbon einrichten

Schritt 13: Vergewissern Sie sich, dass der Drucker eingeschaltet ist, dann starten Sie das Setting utility vom Startmenü. Überprüfen Sie, dass Ihr Drucker im nachfolgenden Dialog korrekt angezeigt wird. Unten links können Sie gegebenenfalls die Anzeigesprache auf Deutsch umstellen. Bestätigen Sie anschließend mit „Ok“.

Schritt 14: Im Hauptmenü des Setting Utility klicken Sie nun links auf "Logos speichern". Anschließend wählen Sie „Logomodus ändern“ im rechten Bereich.

.

Schritt 15: Wechseln Sie den Logomodus auf „Key-Code-Nichtverwendungsmodus“ und bestätigen mit „Ok“. Sie kehren in den Hauptbildschirm zu „Logos speichern“ zurück.

Page 38: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

10/18

Schritt 16: Jetzt wählen Sie oben rechts „Hinzufügen“ aus. Sie werden gebeten, die Logodatei anzugeben. Navigieren Sie in den Ordner, in dem Ihre Firmenlogo-Datei liegt und wählen Sie diese aus. Im nächsten Schritt können Sie einige Anpassungsmöglichkeiten bezüglich des Logodrucks vornehmen. Neben den Reglern für Helligkeit und Dichte auf der rechten Seite können Sie links das anzuwendende Halbtonverfahren auswählen.

Sie können Probedrucke Ihrer Einstellungen vornehmen, in dem Sie auf „Ok“ klicken und im vorgehenden Menü rechts „Testdruck“ auswählen. Über „Bearbeiten“ können Sie ggfs. in die Logo-Bearbeitung zurückkehren. Wenn Sie mit dem Druckergebnis zufrieden sind, bestätigen Sie mit „Ok“ und wählen im vorhergehenden Menü unten rechts „Auf Drucker speichern“. Erst jetzt wird nach einer Rückfrage das Logo auf den Drucker übertragen. Bitte beachten Sie, dass die Einstellung zur Ausrichtung vom Lexware-Programm derzeit nicht angewandt wird, der Druck des Logos erfolgt immer linksbündig.

Page 39: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

11/18

G. Einrichten der Kasse im Lexware-Programm

Schritt 17: Starten Sie nun Ihr Lexware-Programm mit Supervisor-Rechten. Öffnen Sie den Firmenassistent in Ihrer Firma über das Menü „Bearbeiten“ und dann „Firmenangaben“. In der Übersicht klicken Sie links auf die Rubrik „Auftragsbearbeitung“ (Lexware handwerk premium) bzw. „Warenwirtschaft“ (Lexware warenwirtschaft premium). Setzen Sie nun im rechten Bereich ganz unten unter „Kasse“ den Haken bei „Kassenanbindung aktivieren“ und bestätigen Sie mit „Speichern“.

Schritt 18: Wechseln Sie über die Hauptnavigation im Abschnitt „Auftragsbearbeitung“ (Lexware handwerk premium) bzw. „Warenwirtschaft“ (Lexware warenwirtschaft premium) in die Kasse. Hier klicken Sie auf „Kasse einrichten“.

Geben Sie über das Symbol „Neuer Eintrag“ den Namen und den Computer ein.

Page 40: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

12/18

Schritt 19: In den Kasseneinstellungen vergeben Sie zuerst einen „Kassennamen“ und ordnen die Kasse anschließend über die vorletzte Schaltfläche am Ende der Zeile „Computername“ diesem Rechner zu. Danach können Sie unter „Kundenanzeige“, „Bondrucker“ und „Kassenschublade“ Ihre installierte Kassenhardware auswählen. Wählen Sie anschließend noch ein Kassenkonto aus und passen ggfs. die verbleibenden Einstellungen zum Belegnummernaufbau an. Klicken Sich zuletzt auf „Speichern“.

Schritt 20: Wenn Sie in Abschnitt F. optional Ihr Firmenlogo hinterlegt haben, sollten Sie den Druck wie folgt aktivieren. Gehen Sie dazu in der Kassenübersicht ganz unten auf „Kassenbonformulare verwalten“. Im folgenden Dialog wählen Sie Ihr Formular aus und klicken auf „Bearbeiten“. Wechseln Sie in den Abschnitt „Kopfzeile“. Rechts können Sie nun unter „Logo“ den Druck aktivieren und als Logo-Nummer die „1“ auswählen. Beenden Sie mit „Speichern“ und „Schließen“, um zur Kassenübersicht zurückzukehren.

Page 41: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

13/18

H. Optional – Programmieren des Barcode-Scanners für Präfix und Suffix

Schritt 21: Barcode-Scanner leiten den gescannten Wert in der Regel einfach an die Einfügemarke im Programm weiter. Damit die Belegerfassung die Barcode-Eingabe korrekt zuordnen kann, sollte im Scanner ein sogenannter Präfix und Suffix programmiert werden. Diese teilen der Belegerfassung über Steuercodes den Anfang und das Ende eines Barcodes mit. Auch wenn Sie Ihr Scanner-Modell z.B. nicht programmieren können, sind diese Codes bei der Barcodeeingabe in der Regel nützlich. Übersicht der zu verwendenden Steuercodes: STRG + K Setzt die Einfügemarke in das Barcode-Feld der Belegerfassung (Präfix). STRG + L Schließt die Barcodeeingabe ab und wechselt in das Feld „Menge“ (Suffix). Bitte laden Sie sich zunächst die Programmierungsanleitung für unsere empfohlenen Honeywell-Scanner herunter und öffnen es. Sie finden das Dokument „MetroSelect Single-Line Scanner Configuration Guide“ unter folgendem Link: https://www.honeywellaidc.com/CatalogDocuments/00-02544%20Rev%20K%202-11.pdf

Schritt 22: Scannen Sie aus der Anleitung nacheinander folgende Barcodes ein. Falls Sie aus Versehen einen falschen Barcode gescannt haben sollten, setzen Sie Ihren Scanner durch Scannen des Löschcodes auf Seite 1-2 auf die Werkseinstellungen zurück und beginnen von vorn.

Schritt 23: Programmieren des Präfix: Seite 1-1 unten: Enter/Exit Configuration Mode (3 Piepstöne) Seite 8-1 unten: Clear All User Configurable Prefixes Seite 8-1 oben: Configurable Prefix Character #1 Es wird ASCII-Charakter Hex 0B bzw. Code Byte 011 (CTRL+K) nachfolgend programmiert. Seite 16-1: Code Byte 0 Seite 16-1: Code Byte 1 Seite 16-1: Code Byte 1 Seite 1-1 unten: Enter/Exit Configuration Mode (3 Piepstöne)

Schritt 24: Programmieren des Suffix: Seite 1-1 unten: Enter/Exit Configuration Mode (3 Piepstöne) Seite 8-9 unten: Clear All User Configurable Suffixes Seite 8-9 oben: Configurable Suffix Character #1 Es wird ASCII-Charakter Hex 0C bzw. Code Byte 012 (CTRL+L) nachfolgend programmiert. Seite 16-1: Code Byte 0 Seite 16-1: Code Byte 1 Seite 16-1: Code Byte 2

Seite 8-6: Disable CR Suffix Seite 1-1 unten: Enter/Exit Configuration Mode (3 Piepstöne)

Schritt 25: Kontrollieren Sie die korrekte Programmierung von Präfix und Suffix. Starten Sie hierzu die

Page 42: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

14/18

Windows-Eingabeaufforderung vom Startmenü. Scannen Sie einen beliebigen Gegenstand mit einem Barcode, z.B. einen Textmarkierer. Überprüfen Sie die Ausgabe. Wenn der Barcode beispielsweise „12345“ lautet, dann muss in der DOS-Box die folgende Ausgabe erscheinen:

Hinweis: Wenn Sie aus Ihren eigenen Artikelnummern Etiketten mit Barcodes zur Verwendung mit dem Scanner drucken, beachten Sie bitte, dass der Scanner von Haus aus nur Barcodes mit minimal 3 Stellen scannt. Wenn Sie Artikelnummern verwenden die kürzer sind, zum Beispiel zweistellig, so ist der Scanner zunächst dementsprechend zu programmieren:

Seite 1-1 unten: Enter/Exit Configuration Mode Seite 2-9 oben: Minimum Symbol Length Seite 16-1: Code Byte 0 Seite 16-1: Code Byte 0 Seite 16-1: Code Byte 2 Seite 1-1 unten: Enter/Exit Configuration Mode

Page 43: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

15/18

Schritt 26: Mit der nun erfolgten Programmierung des Scanners können Sie Artikel schnell und unkompliziert in der Belegerfassung der Kasse über den Barcode eingeben: Scannen Sie ohne Pause nacheinander alle zu kassierenden Artikel. Ist ein Artikel mehrfach vorhanden, haben Sie zwei Möglichkeiten. Zum einen können Sie den Artikel einfach mehrfach über den Barcode scannen. Mit jedem Scan erhöht sich die Menge des Artikels in der Positionserfassung. Zum anderen landen Sie nach dem ersten Scan des Artikels direkt im Feld „Menge“. Hier können Sie über die Tastatur einfach die gewünschte Anzahl eingeben. Anschließend scannen Sie ohne Zwischenschritt den nächsten Artikel; der vorhergehende wird dann automatisch zur Positionsliste hinzugefügt. Nach dem Erfassen aller Artikel drücken Sie zum Abschluss „F12“ für den Zahlvorgang.

Page 44: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

16/18

I. Frequently Asked Questions (FAQ)

FAQ 1: Wie kann ich die korrekte Hardware-Installation meiner Geräte überprüfen?

Lösung: Öffnen Sie das Epson OPOS ADK. Wählen Sie nacheinander Ihre installierten Kassenelemente aus und starten Sie über das Kontextmenü den „HealthCheck interactive“. Der HealthCheck hat bei Erfolg je nach Kassenelement folgendes Ergebnis: Bondrucker: Einige Statusinformationen werden gedruckt. Kundenanzeige: Auf dem Display erscheint „HealthCheck ok“ und der Gerätename. Kassenschublade: Die Kassenschublade öffnet sich (sofern nicht verschlossen).

FAQ 2: Im Epson OPOS ADK funktionieren beim HealthCheck alle Geräte, beim Kassieren in Lexware öffnet sich zwar die Kassenschublade, jedoch wird kein Bon gedruckt (oder umgekehrt) und eine Fehlermeldung erscheint?

Lösung: Bitte beachten Sie Schritt 12 der Anleitung. Klicken Sie im Epson OPOS ADK mit der rechten Maustaste auf die Kassenschublade und wählen „Communication settings“ aus dem Kontextmenü. Bestätigen Sie die Abfrage bezüglich widersprüchlicher Registry-Einstellungen beim Verlassen des Dialogfelds diesmal mit „Ok“. Das Programm nimmt die erforderlichen Korrekturen bezüglich der Port-Settings automatisch vor.

FAQ 3: Im Epson OPOS ADK lässt sich das Display nicht auf dem aus dem Gerätemanager angegebenen Port einrichten, da dieser nicht zur Auswahl steht?

Lösung: Bitte beachten Sie Schritt 7 der Anleitung und erhöhen Sie die Maximum port range auf den benötigten Wert.

FAQ 4: Beim Öffnen der Kasse in Lexware erscheinen diverse Fehlermeldungen, obwohl der HealthCheck im Epson OPOS ADK vorher einwandfrei war?

Lösung: Epson OPOS ADK und das Lexware Programm sollten nicht zusammen ausgeführt werden. Bitte beenden Sie das Epson OPOS ADK und starten anschließend Ihr Lexware Programm neu.

FAQ 5: Das Scannen von Barcodes in der Belegerfassung in der Kasse des Lexware Programms ist nicht ergonomisch: man muss für korrekte Erfassung vorher immer den Cursor in das Feld Barcode setzen!

Lösung: Der Barcode-Scanner ist nicht auf das Senden von Präfix und Suffix programmiert. Bitte nehmen Sie die Programmierung des Scanners entsprechend des Abschnitts H dieser Anleitung vor. Falls sich Ihr Scanner

FAQ 6: Obwohl der HealthCheck im OPOS ADK erfolgreich war, gibt es Probleme beim Kassieren im Lexware Programm. Ich verwende etwas abweichende Epson USB-Hardware.

Lösung: Eventuell hilft die Kompatibilitätseinstellung im OPOS ADK für USB-Hardware. Klicken Sie dazu in der Menüleiste auf "Option" und dann auf "Communication Compatibility". Setzen Sie den Haken bei "Use operations in serial connection for USB connection" und bestätigen Sie mit "Ok".

Page 45: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

17/18

J. Anhang – Säubern des Systems nach einer erfolglosen Einrichtung

Falls Sie bereits einen erfolglosen Installationsversuch unternommen haben, bereinigen Sie bitte das System mit Hilfe der folgenden Schritte.

Schritt 1: Entfernen Sie im Lexware-Programm in der Verwaltung der Kasse die eingerichteten Werte für Kundenanzeige, Bondrucker und Kassenschublade durch Zurückstellen auf „<nicht installiert>„ und heben Sie die Zuordnung des Computernamens über die Schaltfläche am Ende der Zeile auf. Gehen Sie auf Speichern und Schließen, beenden Sie das Lexware-Programm.

Schritt 2: Entfernen Sie im OPOS-ADK alle Geräte über das Kontextmenü und Auswahl von „Delete“.

Schritt 3: Wechseln Sie in den Gerätemanager und deinstallieren - soweit vorhanden - die folgenden Einträge über das Kontextmenü. Lassen Sie dabei immer die Treibersoftware für das Gerät mit löschen:

unter Anschlüsse (COM & LPT): DM-D???-XXX (COM?), je nach Modell unter USB-Controller: DM-D???-XXX, je nach Modell unter Drucker / Druckwarteschlangen: Epson TM-T20 Receipt, je nach Modell

Page 46: Die Kassenanbindung in Lexware warenwirtschaft · 3 Dokumentation: Kassenanbindung Einführung In diesemapitel werden K nktionsweise der die Fu asse in der Bark Lexware warenwirtschaft

18/18

Schritt 4: Wechseln Sie in die Systemsteuerung unter Programme und Features und deinstallieren Sie die nacheinander folgende Software: Epson Advanced Printer Driver Epson OPOS ADK Epson Port Communication Service Epson TM Coupon Package

Schritt 5: Schalten Sie den Bondrucker am Netzschalter aus und starten Sie den Computer neu. Befolgen Sie anschließend die Installationshinweise zu Beginn dieser Anleitung.