CJD Jugendhilfe Netzwerkmappe

download CJD Jugendhilfe Netzwerkmappe

of 13

  • date post

    10-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    224
  • download

    4

Embed Size (px)

description

Die Region West des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschlands e.V. (CJD) hat die Jugenddörfer mit Jugendhilfeangeboten in Hessen und Nordrhein-Westfalen zu einem Jugendhilfenetzwerk zusammengefasst.Das CJD Jugendhilfenetzwerk hat das Ziel, die konzeptionelle Arbeit und die Qualität zu verbessern. Wir nutzen die in den einzelnen Einrichtungen vorhandene Fachlichkeit und die daraus entstehenden Synergieeffekte.

Transcript of CJD Jugendhilfe Netzwerkmappe

  • die-chancengeber.de

    chancengeber

    CJD Jugendhilfenetzwerk West

    Schwerpunkte der Netzwerkarbeit

    Bndelung und Transfer des fachlichen Know howsJedes Jugenddorf entwickelt seine KJHG Angebote entsprechend den jeweiligen regionalen und berregionalen Bedingungen und Bedarfen. Dabei hat sich eine Vielzahl unterschiedli-cher Jugendhilfemanahmen in den Einrichtungen entwickelt. Durch den Austausch kommt es hier zu Synergieeffekten in konzeptionellen und organisatorischen Bereichen. Wir lernen voneinander und haben die Mglichkeit, neue Entwicklungen rechtzeitig zu erkennen und zu bearbeiten.

    Auf Bundesebene ndet das CJD Jugendhilfenetzwerk West seine Anbindung und fachliche Untersttzung beim Fachstab KJHG in der CJD Zentrale in Ebersbach (s.u.).

    Das CJD ist aktiv eingebunden in bedeutende Fachverbnde der Kinder- und Jugendhilfe(AFET, Diakonisches Werk, EREV, IGFH). Verschiedene Modellprojekte wurden und werdenwissenschaftlich begleitet z.B. zur Wirkorientierung durch PdZi (www.cjd.de/zentrale/pages/index/p/2528/0) und zur Traumapdagogik von der Universittsklinik Ulm, Prof. Dr. Jrg Fegert. Das Projekt Kinder und Jugendliche in der stationren Jugendhilfe - Angebote zur Be-wltigung von Traumata und Bindungsstrungen wird durchgefhrt in Kooperation von CJD e. V. und der Universittsklinik Ulm, gefrdert von Aktion Mensch.

    berregionale AnfragevermittlungDie Arbeit im Netzwerk versetzt uns in die Lage, ber die Angebote unserer CJD Einrichtun-gen fachlich qualiziert beraten zu knnen. Die Weitervermittlung in andere CJD Einrichtun-gen der Region kann erfolgen, wenn die eigenen Angebote eine Aufnahme nicht ermglichen. Dabei haben wir zum Ziel, das wir als CJD geeignete Antworten auf die Anfragen geben knnen.

    CJD Jugendhilfenetzwerk West

    Die Region West des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschlands e.V. (CJD) hat die Jugenddrfer mit Jugendhilfeangeboten in Hessen und Nordrhein-Westfalen zu einem Jugendhilfenetzwerk zusammengefasst.

    Das CJD Jugendhilfenetzwerk hat das Ziel, die konzeptionelle Arbeit und die Qualitt zu verbessern.

    Wir nutzen die in den einzelnen Einrichtungen vorhandene Fachlichkeit und die daraus entstehenden Synergieeffekte.

    Zum Netzwerk gehren derzeit die CJD Einrichtungen

    Burgsteifurt Extertal Versmold Wesel Moers Essen

    Herten Dortmund Siegen-Wittgenstein Frechen Knigswinter Bonn

    Oberurff Rhein-Main Schloss Hausen Wissen Olpe

    1/2

  • die-chancengeber.de

    CJD Jugendhilfenetzwerk West

    Aufbau von FrderkettenDie unterschiedlichen Angebote in den Jugenddrfern auch in anderen Arbeitsfeldern wie z. B. der Berufsvorbereitung und Berufsausbildung ermglichen es, den Jugendmtern CJD Frderketten im Rahmen von Hilfeplanung zu unterbreiten. Damit bieten wir umfassende Lsungen fr unterschiedliche Hilfeverlufe.

    Gestaltung eines qualifizierten KrisenmanagementsInnerhalb des Netzwerkes der Region West verhindert das besondere Krisenmanagement Abbrche von Manahmen an unseren Standorten, indem wir in enger Absprache mit dem beteiligten Jugendamt und der Familie sowie dem Jugendlichen ein zeitlich befristetes Time-Out in einem adquaten Setting an einem anderen Standort des Netzwerkes anbieten.

    Dies bieten wir immer dann an, wenn die Mglichkeiten vor Ort, das Setting entsprechend dem individuellen Hilfebedarf anzupassen, aufgrund einer akuten Krisensituation nicht mehr mglich ist und ein Wechsel der Gruppe oder der Einrichtung mit damit einhergehendem Beziehungsabbruch die Folge wren.

    Ansprechpartner

    Fachstab KJHG(Kinder- und Jugendhilfegesetz)

    Urs Kaiser

    CJD ZentraleTeckstr. 2373061 EbersbachFon: 07163 930-174Mobil: 0151 4063 9022Mail: urs.kaiser@cjd.de

    2/2

    FachstabJugendhilfekoordinator Region West

    Gerhard Vogel

    Pestalozzistr. 1845701 HertenTel: 0209 96189-34Fax: 0209 96189-44Mobil 0151 4063 8779Mail: Gerhard.vogel@cjd.de

    Daneben finden Sie die rtlichen Ansprechpartner in den folgenden Kurzbeschreibungen der einzelnen CJD Jugenddrfer oder im Internet unter www.cjd.de.

  • die-chancengeber.de

    Das CJD bietet jhrlich 155.000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunft-schancen. Sie werden von 9.500 hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden an ber 150 Standorten gefrdert, begleitet und ausgebil-det. Grundlage ist das christliche Menschenbild mit der Vision Keiner darf verloren gehen!.

    chancengeber

    CJD Jugendhilfenetzwerk West

    Unsere Ansprechpartner

    Anita DolscheidGrner Weg 1648565 Steinfurt

    Fon: 02551 9372-300Fax: 02551 9372-146anita.dolscheid@cjd.de

    www.cjd-burgsteinfurt.de

    Unsere Angebote

    Sozialpdagogisch Betreutes Wohnen in Gemeinschaftsunterbringung Sozialpdagogisch Betreutes Wohnen in WG

    oder Einzelappartement Sozialpdagogisch begleitetes Wohnen(z.B. auch fr unbegleitete minderjhrige Flchtlinge) Tagesstrukturierendeberuiche/schulische

    Orientierung Beschulung an einer weiterfhrenden Schule

    oder am Berufskolleg Verselbstndigung/lebenspraktischeFhigkeiten Frderkette mit Anschlussmanahmen

    (z.B. Berufsvorbereitung, Ausbildung etc.)

    Unsere Zielgruppe

    Jugendliche und junge Volljhrige ab 16 Jahren, die inderRegelindervorberuichen,beruichenoderschulischen Ausbildung stehen

    eine gezielte weitergehende Verselbstndigung er-fahren sollen

    in ihrer personalen und sozial-emotionalen Kompe-tenz gestrkt werden sollen

    von einer Krise oder schwierigen Lebenssituation bedroht sind und sozialpdagogische Betreuung und Untersttzung bentigen

    RechtsgrundlagenSGB VIII 13.3, 27; 34, 36, 41

    CJD Burgsteinfurt

  • die-chancengeber.de

    Das CJD bietet jhrlich 155.000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunft-schancen. Sie werden von 9.500 hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden an ber 150 Standorten gefrdert, begleitet und ausgebil-det. Grundlage ist das christliche Menschenbild mit der Vision Keiner darf verloren gehen!.

    chancengeber

    CJD Jugendhilfenetzwerk West

    Unsere Ansprechpartner

    Klaus DanielFon: 0231 65602-56 Mobil: 0151 4063-8162Fax: 0231 65602-36Mail: klaus.daniel@cjd.de

    www.cjd-dortmund.de

    Unsere Angebote

    Stationre Wohngruppen (42 Pltze) Tagesstrukturierendeberuiche/schulische

    Orientierung Wohngruppe fr Mdchen (9 Pltze) Beschulung am Berufskolleg mit Frderschwerpunkt Hauptschulabschluss, Sprachschule, Erlebnissport Frderkette mit Anschlussmanahmen im Berufsbil-dungswerk (Berufsvorbereitung, Ausbildung etc.)

    Sozialpdagogisches Begleitetes Wohnen (z. B. fr minderjhrige unbegleitete Flchtlinge), Verselb-stndigung

    Unsere Zielgruppe

    bergangsmanagement Schule/Beruf: u.a. seelisch behinderte Jugendliche der Altersgruppe 1521, mit Eingliederungsbedarf und Nachreifungsde ziten (Bin-dungsstrung, Aufmerksamkeitsstrung), Schulmde, Manahmeabbrecher mit kinder- und jugend-psychiat-rischem Betreuungsbedarf, Vernetzung mit therapeuti-schen Angeboten (insbesondere bei Traumatisierung).

    RechtsgrundlagenSGB VIII 27, 34; 35; 35a; 41, SGB XII 53 ff.

    CJD Dortmund

  • die-chancengeber.de

    Das CJD bietet jhrlich 155.000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunft-schancen. Sie werden von 9.500 hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden an ber 150 Standorten gefrdert, begleitet und ausgebil-det. Grundlage ist das christliche Menschenbild mit der Vision Keiner darf verloren gehen!.

    chancengeber

    CJD Jugendhilfenetzwerk West

    Unsere Ansprechpartner

    Gabriele LaumeierSchnscheidtstrae 154a45307 Essen

    Fon: 0201 8987-772Fax: 0201 288043Mail: gabriele.laumeier@cjd.de

    www.cjd-zehnthof-essen.de

    Unsere Angebote

    Mutter/VaterundKindBetreuung Clearing

    Anamnese Diagnose Perspektive Apartmentwohnen

    Unsere Zielgruppe

    Mtter/VtermitKind/erninakuterKrisebeidro-hender oder tatschlicher Kindeswohlgefhrdung. EbensoMtter/VtermitKindern,beidenenRes-sourcen und Erziehungsfhigkeit ungeklrt sind.

    Schwangere, die vor Aufnahme in die ClearingMa-nahme eine Wohnmglichkeit und geburtsvorberei-tende Betreuung bentigen Mtter/VtermitKind/ern,diebereitseinClearingdurchlaufen haben und vor Umzug in ihre eigene Wohnung noch kontinuierliche Betreuung bentigen.

    RechtsgrundlagenSGB VIII 19, 27, 34, 41

    CJD Zehnthof Essen

    A

    lan

    Heart

    field

    , fo

    toli

    a.c

    om

    H

    an

    nes

    Eic

    hin

    ger,

    fo

    toli

    a.c

    om

  • die-chancengeber.de

    Das CJD bietet jhrlich 155.000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunft-schancen. Sie werden von 9.500 hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden an ber 150 Standorten gefrdert, begleitet und ausgebil-det. Grundlage ist das christliche Menschenbild mit der Vision Keiner darf verloren gehen!.

    chancengeber

    CJD Jugendhilfenetzwerk West

    Unsere Ansprechpartner

    CJD Kindertagessttte ExtertalHans-Lenze-StiftungSilke SchmidtRintelnsche Trift 1632699 Extertal

    Fon: 05262 2811Fax: 05262 56173Mail: cjd-extertal@gmx.de

    Unsere Angebote

    In altersgemischten Gruppen erfahren bei uns die Kinder, eine abwechslungsreiche und ganzheitliche Bildung und Betreuung. Die pdagogischen Mitar-beiter/innen bieten den Kindern umfangreiche und situationsorientierte Angebote z.B. in den folgenden Bereichen an: Religionspdagogik Sport und Gesundheitspdagogik Musische Bildung Sprachfrderung Mathematische Frderung Verkehrserziehung Natur- und Umwelterfahrungen Wahrnehmungsfrderung Kreatives Gestalten Soziale Kompetenzen

    Unsere Zielgruppe

    Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren.

    RechtsgrundlagenGesetz zur frhen Bildung und Frderung von Kindern (Kinderbildungsgesetz KiBiz)Viertes Gesetz zur Ausfhrung des Kinder-