CJD BRAUNSCHWEIG INFOABEND - gymnasium-braunschweig .infoabend. christophorusschule | gymnasium

download CJD BRAUNSCHWEIG INFOABEND - gymnasium-braunschweig .infoabend. christophorusschule | gymnasium

of 25

  • date post

    17-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    216
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of CJD BRAUNSCHWEIG INFOABEND - gymnasium-braunschweig .infoabend. christophorusschule | gymnasium

  • INFOABEND

    CHRISTOPHORUSSCHULE | GYMNASIUM

    19.FEBRUAR 2018

    CJD BRAUNSCHWEIG

    CJD BRAUNSCHWEIG GEORG-WESTERMANN-ALLEE 76 38104 BRAUNSCHWEIG 0531-7078-217 WWW.CJD-BRAUNSCHWEIG.DE info@cjd-braunschweig.de

  • Jedem seine Chance!

    2

    WIR SCHTZEN VIELFALT.

    WIR BERNEHMEN VERANTWORTUNG.

    WIR SEHEN IN FEHLERN CHANCEN.

    WIR LEHREN UND LERNEN ANNAHME.

    WIR ENTWICKELN EINE KULTUR DER HILFE.

    WIR SIND SUCHENDE UND GEBEN ORIENTIERUNG.

    DIE CJD CHRISTOPHORUSSCHULE

  • CJD Braunschweig

    3

    CHRISTOPHORUSSCHULE GYMNASIUM

    HANS-GEORG-KARG GRUNDSCHULE

    NEW YORKER MUSISCHE AKADEMIE

    INTERNAT WOHNBEREICH

    INTERNATIONAL SCHOOL BRAUNSCHWEIG WOLFSBURG

    PSYCHOLOGISCHE BERATUNGSSTELLE

    750 Schler

    208 Schler

    1.500 Schler

    105 Schler

    255 Schler

    400 Kunden

  • Schule in freier Trgerschaft

    4

    SCHULKOSTEN

    Gymnasium G-Zweig und S-Zweig Jg. 5-10 375,- + 50,- Essen

    Gymnasium Projektklasse Jg. 5/6 750,- incl. Essen

    Diagnostik (einmalig) 220,-

    Geschwisterrabat 15 %

    Stipendien auf Anfrage

  • Programme SECUNDUM / Qualifikationsstufe

    Projektklasse

    S-Profil: Gemeinsames

    berspringen der Kl. 9 klar!gymnasial

    klar!gymnasial / Perspektive S-Profil

    Qualifikationsstufe ZUSATZANGEBOT CJD

    Kurse gA

    Grundkurse

    Kurse eA Leistungskurse

    Exzellenz- kurse

    Kompetenz- kurse

    klar!gymnasial Besondere Angebote:

    Frhstudium/Praktika / Ausland

    5

  • 6

    Wegweiser

  • Ganzheitliche Bildung

    7

    PERSNLICHKEITS-BILDUNG

    KOGNITIVE BILDUNG

    FRDERPLAN UNTERSTTZUNGS-

    SYSTEME

    - Teilnahme an CJD Groveranstaltungen - AG-Belegung

    - Soziales Engagement

    - Ergebnisse aus dem Fachunterricht

  • Handlungsfelder der Persnlichkeitsbildung

    Politische Bildung

    Religions-pdagogik

    Gesundheitspdagogik

  • Persnlichkeitsbildung

    9

    Praktische

    Umsetzung

    Gottes-

    dienste

    Kreativum

    Morgen-

    besinnungen

    ca. 40

    Arbeits-

    gemein-

    schaften

    Grover-

    anstaltungen

    im CJD

    deutschlandweit

    Erlebnis-

    sport-

    tage

    Politische

    Projekttage

    Musische

    Feststage

    Jugendforum

    zu Lebens u.

    Glaubens-

    fragen

    Winter-

    spiele

  • Gute Schule

    JEDER SCHLER MUSS SICHER FOLGENDE ERFAHRUNGEN MACHEN KNNEN:

    1. Die Erfahrung der Selbstkompetenz Ich kann das.

    2. Die Erfahrung der Selbstbestimmung

    Ich kann in Teilen selbst darber entscheiden, wie ich am besten lerne.

    3. Die Erfahrung der Zugehrigkeit zur Gruppe

    Ich bin in dieser Gruppe willkommen, unabhngig von meiner Leistung.

    10

  • 11

    Konzeptionelle Ziele

    bildungssicher

    wertebezogen

    begabungsgerecht

    Persnlichkeits-entwicklung

  • Programme SECUNDUM / Qualifikationsstufe

    Projektklasse

    S-Profil: Gemeinsames

    berspringen der Kl. 9 klar!gymnasial

    klar!gymnasial / Perspektive S-Profil

    Qualifikationsstufe ZUSATZANGEBOT CJD

    Kurse gA

    Grundkurse

    Kurse eA Leistungskurse

    Exzellenz- kurse

    Kompetenz- kurse

    klar!gymnasial Besondere Angebote:

    Frhstudium/Praktika / Ausland

    12

  • Programme SECUNDUM bildungssicher begabungsgerecht wertebezogen

    Projektklasse klar!gymnasial |Perspektive S-Profil

    Zielgruppe klar!gymnasial Fr Schler/innen: -> mit klar gymnasialer Eignung -> die sich im Rahmen von Begabungsdifferenzierung und individuellem Frderplan optimal entfalten wollen -> die normalen Schwankungen in ihrer Motivation unterliegen

    Zielgruppe S-Profil Fr Schler/innen -> die Schule aufgrund zu geringer Anforderungen langweilig finden -> die schneller und intensiver lernen wollen -> hochbegabte Hochleister

    Zielgruppe Projektklasse Fr Schler/innen ->die ihre gymnasiale Begabung noch nicht ausreichend entfalten konnten

    13

  • S-Profil in Jg. 7, 8 und 10 praktisch

    14

    S-Profil: Gemeinsames berspringen

    der Kl. 9

    klar!gymnasial

    7 8 9 10

    7 8 10

  • 15

    SECUNDUM klar!gymnasial bildungssicher begabungsgerecht wertebezogen

    Fachunterricht

    Selbststndiges

    Lernen (SL) Lernwerk-

    statt

    Projekte

    Spezial-

    kurs

    Klassen-

    lehrerstunden

    B E G L E I -

    T U N G

    S E L B S T -

    S T N D I G -

    K E I T

    SL Jg. 5 / 6

    (fast) alle Fcher

    SL Jg. 9 / 10

    DEM, Nawi, Projekte

    SL Jg. 7 / 8

    DEM, Nawi, 2.FS

  • Bildungssicherheit

    16

    Erziehung zur

    Selbststndigkeit

    Gewhrleistung der

    Bildungssicherheit

    Feedbackkultur

    Logbuch

    ABS System

    Grundfhigkeiten-

    test

    Angebote der Schule

    Lernzeiten

    Bereitstellung von

    bungsmaterialien

    Noteneinsicht im Netz

    Untersttzung durch

  • 17

    Beispiel: Stundenplan klar!gymnasial, Jg.5

    Zeit Mo Di Mi Do Fr

    08.00 - 09.30

    Mu. WB Inf. WA

    Englisch Mathe Englisch

    SL (Selbststndiges

    Lernen)

    09.45 - 11.15

    Deutsch Deutsch Bio.

    SL (Selbststndiges

    Lernen)

    Mathe

    11.30 - 13.00

    11.30- 12.15 SL

    (Selbststndiges Lernen)

    KLS MuZi

    (Musik und Zirkus)

    Sport Sport

    12.20- 13.05 Pause KLS

    13.00- 13.55

    Pause Ek Pause Pause Pause

    14.00 - 15.30 Kunst

    SL (Selbststndiges

    Lernen)

    AG, LZ oder husliche

    Arbeitszeit

    AG, LZ oder husliche

    Arbeitszeit

    Gesch. WA Rel. WB

    Arbeitsgemeinschaften

  • 18

    Latein

    Franzsisch Austausch mit Saint Georges

    sur Loire

    Spanisch Austausch mit Barcelona

    2. Fremdsprache ab Klasse 6

    SECUNDUM klar!gymnasial bildungssicher begabungsgerecht wertebezogen

    1. Fremdsprache Englisch ab Klasse 5

  • Gymnasium: SECUNDUM bildungssicher begabungsgerecht wertebezogen

    19

    Fahrten

    Jahrgang 5: Kennenlernfahrt (2 Tage)

    Jahrgang 6: Klassenfahrt

    Jahrgang 7: Kennenlernfahrt (2 Tage)

    Jahrgang 8: Klassenfahrt

    Jahrgang 9: Jahrgangsfahrt

    Jahrgang 10: Abschlussfahrt

  • Ganzheitliche Bildung

    20

    PERSNLICHKEITS-BILDUNG

    KOGNITIVE BILDUNG

    FRDERPLAN UNTERSTTZUNGS-

    SYSTEME

    - Teilnahme an CJD Groveranstaltungen - AG-Belegung

    - Soziales Engagement

    - Ergebnisse aus dem Fachunterricht

  • 21

    Frderplan und Bildungsbiographie

    Frderplanerstellung

    (nach Herbstferien und im Februar)

    Gemeinsamer Blick auf das Kind

    Gemeinsamer Blick auf das Kind

    Informationen Fragebogen (Lehrer) Fragebogen (Schler) Notenbild Ergebnis aus Diagnostik evt. Gutachten Informationen von Eltern

    Wir nehmen uns in den Frdergesprchen Zeit fr jedes Kind und seine Eltern.

    Strken strken Schwchen schwchen

    Anderes Bild als nur aus Noten

  • Noten-

    dokumentation

    Logbuch

    Frderplne Persnlich-

    keitsbildung

    Tutoren-

    gesprche

    Bildungsbiographie

    22

  • 23

    Aufnahme - Zeitstruktur

    Informationsabend der Projektklasse

    Mittwoch, 21. Februar 2018, 19.00 Musikraum im Gymnasium

    pers. Beratungsgesprche fortlaufend bis Mitte Mrz

    Platzvergabe fortlaufend 2 Wochen Platz-garantie nach Ausgabe des Schulvertrags

    Warteliste nach Ablauf der Platzgarantie

    Begegnungsnachmittag Freitag, 8. Juni 2017, 16.00 Uhr

    Tag der offenen Tr Freitag, 09.Mrz 2018, 08.00 bis 18.00 am Gymnasium

  • 24

    SECUNDUM 5/6 bildungssicher begabungsgerecht wertebezogen

    Besonderheiten der Christophorusschule:

    Kleine Klassen (Projektklasse: 20; klar!gymnasial: 24)

    Kontinuierliche Frderplanarbeit fr alle Schler

    Mehr Bewegung (Projektklasse: 4 Wstd. / klar!gymnasial: 3 Wstd.)

    Musische Kompetenz (Musik / Zirkus / Kreativum / Musik-LK)

    Ganztag/Mittagessen aus eigener Kche (zertifiziert)

    Keine Hausaufgaben in Klasse 5 und 6

    Einbindung von Sozialpdagogen im Schulalltag

    berdurchschnittliche Abiturergebnisse

  • 25

    SECUNDUM 5/6 bildungssicher begabungsgerecht wertebezogen

    Fr weitere Informationen und Ihre Fragen stehen wir jetzt zur Verfgung:

    Herr Lattenstein

    Selbststndiges Lernen

    Logbuch

    Lernwerkstatt

    Frau Masuch

    Anmeldeverfahren

    Termine zum

    persnlichen

    Vorstellungsgesprch

    Herr Kleiner

    Persnlichkeitsbildung

    Bildungsbiografie

    Frderplan

    Frau Dr.Siebers

    S-Klasse

    Spezialkurs