Rundschau · Rundschau 2. Jahrgang • Nr.: 3 Kino Wellness Buchtip Seite 4 Seite 5 Seite 12...

of 19/19
Beratungszentrale 040/36 00 619-0 www.garant-pflegedienst.de Seniorenbetreuung 24 Stunden Notruf Häusliche Pflege Betreutes Wohnen Pflege und Hilfe Zuhause Haushaltshilfe Steuerberatung Einkommensteuer Finanz- und Lohnbuchhaltung Jahresabschluss und Steuererklärungen aller Gesellschaftsformen Unternehmensnachfolge Erbschaftssteuer Rentenbesteuerung Termine nach telefonischer Vereinbarung Tel. 040 / 67 59 83-0 Wirtschaftsprüfung Existenzgründungsberatung Betriebswirtschaftliche Beratung Unternehmensbewertungen Prüfung von Jahresabschlüssen Betreuung von Stiftungen in der Eckerkoppel 121, 22159 HH-Farmsen Nähe U1 Trabrennbahn Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mbH Steuerberatungsgesellschaft mbH März 2012 Für Leute mit Durchblick NACHRICHTEN UND BERICHTE AUS WANDSBEK & UMGEBUNG Rundschau 2. Jahrgang • Nr.: 3 Kino Wellness Buchtip Seite 4 Seite 5 Seite 12 Arbeitsmarkt Branchen Sport Seite 14 Seite 16 Seite 17 Gesundheitswoche im Wandsbek Quarree Lesen Sie bitte Seite 10 und 11 Pflegeeinrichtung gewinnt 1. Preis Der 9. Februar 2012 war ein aufre- gender Tag für Roman Weiß (auf dem Foto li.). „Mein erster Gewinn über- haupt“, sagte der 54-jährige, der an einem Preisausschreiben des Vin- centz-Verlages teilgenommen hatte und den 1. Preis für PFLEGEN & WOHNEN HOLSTENHOF gewann. Im September vergangenen Jahres hat- te der Vincentz-Verlag, der sich mit Zeitschriften, Büchern und Videos in verschiedenen Fachbereichen enga- giert, zu einem Preisausschreiben auf- gerufen. Hier sollte der Kalender Ori- entierungshilfe 2012, der alten Men- schen die Orientierung in ihrer Umge- bung erleichtert und eine Arbeitsentla- stung für die Pflegenden darstellt, be- urteilt werden. Roman Weiß nahm an dem Preisausschreiben teil und gewann. „Ich war ganz schön überrascht, als ich per Mail über den Gewinn informiert wurde“, berichtet der sympathische Verwaltungsangestellte, der in der Pfle- geeinrichtung für die Zahlstelle und Fortsetzung auf Seite 2 Unsere Aqua Präventionskurse werden mit bis zu 80 % bezuschusst. * Die Anmeldung im Bad ist erforderlich. Die Kurse finden in den Bädern Wandsbek und Bramfeld statt. * Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse. Neue Kurse ab März! INFOS ÜBER KURSTERMINE HOTLINE 040 /18 88 90 ODER WWW.BAEDERLAND.DE
  • date post

    11-Feb-2021
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Rundschau · Rundschau 2. Jahrgang • Nr.: 3 Kino Wellness Buchtip Seite 4 Seite 5 Seite 12...

  • Beratungszentrale 040/36 00 619-0www.garant-pflegedienst.de

    • Seniorenbetreuung

    24 Stunden Notruf

    • Häusliche Pflege

    • Betreutes Wohnen

    Pflege und Hilfe Zuhause

    • Haushaltshilfe

    Steuerberatung• Einkommensteuer• Finanz- und

    Lohnbuchhaltung• Jahresabschluss und

    Steuererklärungen allerGesellschaftsformen

    • Unternehmensnachfolge• Erbschaftssteuer• Rentenbesteuerung Termine nach telefonischer

    Vereinbarung

    Tel. 040 / 67 59 83-0

    Wirtschaftsprüfung• Existenzgründungsberatung• Betriebswirtschaftliche Beratung• Unternehmensbewertungen• Prüfung von Jahresabschlüssen• Betreuung von Stiftungen

    in der Eckerkoppel 121, 22159 HH-FarmsenNähe U1 Trabrennbahn

    Wir freuen uns aufIhren Anruf!

    Wirtschaftsprüfungsgesel lschaft mbHSteuerberatungsgesel lschaft mbH

    März 2012

    Für Leute mit Durchblick

    NACHRICHTEN UND BERICHTE AUS WANDSBEK & UMGEBUNG

    Rundschau

    2. Jahrgang • Nr.: 3

    Kino WellnessBuchtip

    Seite 4Seite 5Seite 12

    ArbeitsmarktBranchenSport

    Seite 14Seite 16Seite 17

    Gesundheitswoche im Wandsbek QuarreeLesen Sie bitte Seite 10 und 11

    Pflegeeinrichtung gewinnt 1. PreisDer 9. Februar 2012 war ein aufre-gender Tag für Roman Weiß (auf dem Foto li.). „Mein erster Gewinn über-haupt“, sagte der 54-jährige, der an einem Preisausschreiben des Vin-centz-Verlages teilgenommen hatte und den 1. Preis für PFLEGEN & WOHNEN HOLSTENHOF gewann.Im September vergangenen Jahres hat-te der Vincentz-Verlag, der sich mit Zeitschriften, Büchern und Videos in verschiedenen Fachbereichen enga-giert, zu einem Preisausschreiben auf-

    gerufen. Hier sollte der Kalender Ori-entierungshilfe 2012, der alten Men-schen die Orientierung in ihrer Umge-bung erleichtert und eine Arbeitsentla-stung für die Pflegenden darstellt, be-urteilt werden. Roman Weiß nahm an dem Preisausschreiben teil und gewann. „Ich war ganz schön überrascht, als ich per Mail über den Gewinn informiert wurde“, berichtet der sympathische Verwaltungsangestellte, der in der Pfle-geeinrichtung für die Zahlstelle und Fortsetzung auf Seite 2

    Unsere Aqua Präventionskurse werden mit bis zu 80 % bezuschusst.*

    Die Anmeldung im Bad ist erforderlich. Die Kurse finden in den Bädern Wandsbek und Bramfeld statt. * Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

    Neue Kurse ab März!

    Infos über KurstermIne HotLIne 040 /18 88 90 oder www.baederLand.de

  • Fortsetzung von Seite 1 die EDV-Abteilung zuständig und außerdem als Materialverantwort-licher und Beauftragter für Medi-zinprodukte tätig ist. Am 9. Febru-ar erhielt er aus den Händen von Markus Bendix, Vertriebsleiter Vincentz-Verlag, den 1. Preis: den Vincentz Therapiegang „Rotkäpp-chen“ im Wert von 228 Euro.Das achtteilige, hochwertige Bil-derset von Ute Schmidt-Hacken-

    berg ist Wandschmuck und The-rapieangebot gleichzeitig und stellt eine große Bereicherung für die Einrichtung PFLEGEN & WOHNEN HOLSTENHOF dar. Durch die kurzweiligen Bilderge-schichten werden sowohl Bewoh-ner und Angehörige als auch Mit-arbeiter in die Welt der Märchen entführt.Vor allem für demenziell erkrank-te Bewohner bedeuten die Bilder

    „Servus“ hieß es im Februar im TONDO, denn das Einkaufs-zentrum in der Tonndorfer Hauptstraße 67 stand in diesem Zeitraum ganz im Zeichen Ös-terreichs. Zum ersten Mal konn-ten die Kunden hier Typisches und Außergewöhnliches aus der Alpenrepublik finden. Unter dem Motto „Kunst und Genuß“ präsentierte sich Österreich aber nicht nur im Lebensmit-telbereich, auch künstlerische Schmankerln aus Glas wurden geboten.Kunst-Glasbläser Erich Abel ist publikumserprobt. Seit fast 20 Jahren ist der gebürtige Wiener in Einkaufszentren, auf Weih-nachtsmärkten und zur Kirmes unterwegs und immer da zu fin-den, wo Österreich im Mittel-punkt steht. Gerade demonstriert er, wie das Glas „vor der Lam-pe“ geblasen wird und läßt eine Vase für Rosen entstehen. „Die Technik, mittels einer Flamme aus Röhren und Stäben Glasob-jekte zu formen, ist Jahrhunderte

    alt“, berichtet der 69-jährige, der neben ausgefallenen Vasen und Gläsern auch Kugeln, Windlich-ter und Schmuck fertigt. Bereits seit 55 Jahren hat Erich Abel mit dem Werkstoff Glas zu tun und hat sich nach seiner Ausbildung zum Apparate-Glasbläser dem Kunsthandwerk verschrieben. „Das Gefühl für die Proportionen und die Ideen für seine Objekte muß man sich selbst erarbeiten“, erzählt der sympathische Künst-ler, der heute in Schenefeld lebt und der sich seiner Heimat noch immer verbunden fühlt.Deshalb ist er oft mit Hannes Gangl und Michel Pürstner un-terwegs. Die Inhaber der Firma „Servus Österreich e.V.“ bieten seit über 13 Jahren österreichi-sche Produkte und Spezialitäten an, die biologisch und ökologisch in kleinen und mittelständischen, österreichischen Betrieben herge-stellt wurden. Mit ihren rustika-len Holzständen gestalten sie ei-nen großen Marktplatz, der zum Schauen, Probieren und Kaufen

    einlädt.„Unsere Produkte sind äußerst geschmackvoll und zeichnen sich durch höchste Qualität und strenge Kontrollen aus“, erklärt Michel Pürstner. Der 33-jährige berät die Kunden persönlich und bietet ihnen neben Käse-, Wild- und Senf-Spezialitäten auch Schinken, Wurstwaren und Bau-ernbrot. Eine große Auswahl an erlesenen Weinen und Obstbrän-den sowie Marmelade und Honig

    runden das Angebot ab. „Neben der Präsentation von österreichi-schen Qualitätsprodukten infor-mieren wir unsere Kunden auch über den Tourismus in Österreich und wollen ihnen Lust auf eine Reise machen“, ergänzt Pürstner, der sich mit dem Erfolg der Ös-terreich-Wochen zufrieden zeigt. „Die Resonanz der Kunden war sehr positiv“, sagt er und freut sich schon auf den nächsten Be-such im TONDO.

    März 2012Seite 2 Rundschau für leute mit Durchblick

    Für Leute mit DurchblickRundschau

    Erscheint jeweils zum letzten / ersten Montag des Monats im

    Rundschau Verlag e.K. Astrid Hannemann (V.i.S.d.P.)Pillauer Straße 72a • 22047 Hamburg • Telefon (040) 696 59 33 - 0

    E-Mail: [email protected]

    Vom Verlag erstellte Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt. Sämtliche Nutzungs-rechte für die von ihm gestalteten Anzeigen, Bild- und Wortbeiträge liegen beim Verlag. Eine Übernahme, auch auszugsweise, nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung.

    Es gilt Anzeigenpreisliste Nr. 1 vom 01.01.2011

    Mit Lokalausgaben für:

    Farmsen-Berne Auflage 20.200Wandsbek Auflage 40.400Bramfeld Auflage 25.000

    und wird kostenlos an die Haushalte des Einzugsgebietes verteilt.Herstellung: v.Stern`sche Druckerei GmbH & Co. KG

    Österreich-Wochen waren ein voller Erfolg

    Stolz präsentieren Mitarbeiter der Einrichtung und des Heimbeiratesden achtteiligen Therapiegang „Rotkäppchen“.

    Mehr als 200 österreichische Schmankerln hat Michel Pürstner im Angebot, darunter auch Käse, Wein und Bauernbrot.

    Märchen rufen Erinnerungen wachim Großformat von 67 x 71,5 cm weit mehr als reiner Wand-schmuck, denn sie rufen Erinne-rungen aus der Kindheit hervor. Die achtteilige Ausstellung wird einen Ehrenplatz im Fachkompe-tenzzentrum von PFLEGEN & WOHNEN HOLSTENHOF be-kommen, welches im August 2012 eröffnet wird. Zuvor wird das Ge-bäude jedoch grundsaniert und

    nach den neuesten Erkenntnissen modernisiert. Ab Herbst 2012 wer-den hier 112 Bewohner in einer in Norddeutschland einzigartigen Einrichtung betreut. Auf fünf Wohnbereichen finden sowohl Menschen mit einer demenziellen Erkrankung (ausschließlich ge-schlossene Unterbringung) als auch Bewohner mit Korsakow-Syndrom ein neues Zuhause.

  • HYPOXI-Studio AlstertalStadtbahnstraße 32a • 22393 HamburgTelefon 040 - 38 65 07 34 • www.hypoxistudio-alstertal.de

    HYPOXI-Studio WandsbekWandsbeker Zollstraße 141 - 143 • 22041 HamburgTelefon 040 - 68 91 65 53 • www.hypoxistudio-wandsbek.de

    Vereinbaren Sie einkostenloses Probetraining

    Von Wissenschaftlern bestätigt: Es wirkt!

    Resultate nach vier Wochen*:

    Es gibt einen Weg, Ihre guten Vorsätze für 2012 be-quem durchzuhalten. Ohne Anstrengung. Aber mit Er-folg! Mit der HYPOXI-Methode kombinieren Sie leichtes Training mit einer innovativen Über- und Unterdruckbe-handlung. So reduzieren Sie schon nach kurzer Zeit gezielt Fettpolster an Bauch, Po, Hüfte und Oberschenkeln. Von unseren HYPOXI-Coaches erhalten Sie zusätzlich wert-volle Ernährungstips - garantiert ohne Magenknurren!

    Neues Jahr! Neues Glück!

    Neue Figur?In den HYPOXI-Studios Alstertal und Wandsbek mit dem individuellen Trainingsplan gezielt zur Traumfigur - ganz ohne Skalpell und Diätwahn. Hypoxi® machts möglich!

    BIS 23. MÄRZ ANMELDEN UND 3 X GRATIS TRAINIEREN

    Eine Studie des Medizinischen PräventionsCentrums Hamburg (MPCH) hat nun offiziell die Wirkungsweise von HYPOXI® bestätigt. In einem Zeitraum von vier Wochen überprüfte Prof. Dr. med. Christoph M. Bamberger, Leiter des MPCH am Universitätsklinikum Eppendorf, mit 20 Frauen und 16 Männern, inwieweit die HYPO-XI-Methode® mehr bewirkt als ein herkömmliches Training. Verstärkt HYPOXI® tatsächlich die Fettverbren-nung an den Problemzonen durch den Einsatz von Über- und Unterdruck? Die Antwort war eindeutig ja. Bei der HYPOXI-Gruppe nahm der Umfang an Po und Oberschenkeln dreimal stärker ab als bei der Vergleichsgruppe.

    *Bei den Frauen wurden Hüfte, Po und Oberschenkel gemessen. Bei den Männern lagen Bauch und Hüfte im Focus der Studie.Umfangverlust weibliche Problemzonen (in cm)

    HYPOXIFahrrad-13,1 cm

    Fahrrad-4,8 cm

    HYPOXI-Gruppe Vergleichs-Gruppe

    Umfangverlust männliche Problemzonen (in cm)

    HYPOXIVakunaut-9,4 cm

    Laufband-2,9 cm

    HYPOXI-Gruppe Vergleichs-Gruppe

    stra�e Haut Bauch ade! schlanke Beine knackiger PoAnzeige

  • Küchentauglichkeit vor. Über dem erfolgreichen Kochen schwebt die Ironie des Scheiterns, welche das

    Stück urkomisch macht. Trotz vie-ler Schwierigkeiten lassen sich die Clownsköche dennoch nicht ent-

    März 2012Seite 4 Rundschau für leute mit Durchblick

    Unser Kino-Gewinnspiel

    In unserem Gewinnspiel verlo-sen wir auch in diesem Monat 3x zwei Karten für einen der vorge-stellten Filme. Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist denkbar einfach: Senden Sie eine Postkar-

    te mit dem Text „UCI Kinokar-ten“ und Ihrer Telefonnummer zur Gewinnbenachrichtigung an unser Büro in der Pillauer Straße 72a, 22047 Hamburg oder schi-cken Sie eine E-Mail an: [email protected]! Einsendeschluss ist der 9. März 2012. Aus allen Einsendungen

    Kinokartenzu gewinnen

    werden die Gewinner ermittelt, der Rechtsweg ist ausgeschlos-sen. Diesen Monat können Sie übrigens Karten für eine Vorstel-lung am 15. Februar gewinnen und damit als eine/r der Ersten den Film „Contraband“ mit Kate Beckinsale und Mark Wahlberg sehen.

    Ab 5.000 Stück(in einem Gebiet Ihrer Wahl)

    Werben Sie mit

    Beilagen in unserer Zeitung.

    Für Leute mit DurchblickRundschau

    Gern stehen wir Ihnen für einen unverbindlichen Beratungstermin

    zur Verfügung.

    Telefon 696 59 33 - 0 E-Mail: [email protected]

    Kindertheater im Kulturhof DulsbergAm Donnerstag, dem 8. März, präsentiert das Stadtteilbüro Duls-berg um 11 Uhr das Kinderthea-terstück „Der furiose Küchenzir-kus“. Zwei Köche bitten zu Tisch - es gibt Apfelkuchen. Phantasie- und humorvoll erschaffen die bei-den Clowns ihre kleine Küchen-welt, die viel Charme und Magie versprüht. Um den Teig zu rühren verflechten sie geschickt artistische Kunststücke mit tänzerischen Cho-reografien und führen größen-wahnsinnig ihre außergewöhnliche

    mutigen und zelebrieren auf selbst-verständliche Weise das Backen und Kochen als höchstes Vergnü-gen. Das Stück des Theaters „Coq au Vin“ ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet und kommt im Kulturhof Dulsberg, Alter Teichweg 200, zur Aufführung. Der Eintrittspreis be-trägt 2,50 Euro für Kinder und 3,50 Euro für Erwachsene. Gruppen zahlen 2 Euro pro Kind, die Erzie-herInnen haben freien Eintritt. Weitere Informationen und Anmel-dung für Gruppen unter Telefon 652 80 16.

    Start: 01. März Start: 08. März Start: 15. März Start: 15. März Start: 29. März

    Der Bürgerkriegs-Veteran John Carter findet sich eines Tages plötz-lich und aus unerklärlichen Gründen auf einem fremden Planeten wieder. Er stellt fest, dass dieser Planet, den die Einheimischen Barsoom nennen, der Mars ist. Barsoom beherbergt die unwahrscheinlichsten, fremd-artigsten Kulturen und Lebewesen, droht aber durch eben diese unterzu-gehen. Denn zwischen den Kulturen und Völkern herrscht ein erbitterter Krieg. Auf seinen Reisen durch die-se Welt stellt Carter fest, dass das Überleben dieser Welt und ihrer Bewohner auch von ihm abhängen...

    Die 19-jährige Lena Schneider wird zu einem Urlaubstrip nach Südostasi-en genötigt. Darauf hat die Teenagerin allerdings so überhaupt keine Lust. Als sie sich im Flugzeug dann auch noch eine Sitzreihe mit dem macho-haften Cem Öztürk und dessen streng gläubiger Schwester teilen muss, wird ihre Laune noch mieser. Und wie es das Schicksal so will, folgt eine Kata-strophe nach der nächsten: Nachdem die Boeing in Turbulenzen gerät und notwassern muss, strandet Lena zu-sammen mit dem Geschwisterpaar und dem stotternden Griechen Costa auf einer einsamen Insel...

    Der Piratenkapitän ist zwar grenzenlos enthusiastisch, aber nicht sehr erfolg-reich als „Schrecken der Weltmeere“. Trotzdem verfolgt er mit seiner bunt zusammengewürfelten Crew nur ei-nen Traum: Er will seine beiden Riva-len Black Bellamy und Cutlass Liz aus dem Weg räumen und den heiß begehr-ten Preis für den „Besten Piraten des Jahres“ gewinnen. Dabei verschlägt es die Helden von der exotischen Blutin-sel in das viktorianische London. Auf ihrer Reise müssen sie eine diaboli-sche Königin bekämpfen und sich mit einem unglücklich verliebten jungen Wissenschaftler verbünden.

    Der Sicherheitsangestellte Chris Farraday (Mark Wahlberg) führt ein anständiges Leben mit seiner Frau Kate (Kate Beckinsale) und hat seine Vergangenheit als Schmuggler hinter sich gelassen. Doch als sein Schwa-ger einen Job vermasselt und in Le-bensgefahr schwebt, sieht sich Chris gezwungen, seine illegalen Geschäf-te erneut aufzunehmen und wieder zu schmuggeln. Da er noch immer eine Koryphäe in der Branche ist, ist ein Team schnell zusammengestellt, und es geht nach Panama, von wo aus sie Millionen Dollar an Falsch-geld ins Land holen wollen....

    Zusammen mit seinem Stiefvater in spe, Hank Parson (Dwayne John-son), hat es sich Sean zur Aufgabe gemacht, eine mysteriöse Insel zu finden, von der sein verschollener Großvater stets erzählt hat. Zusam-men machen sie sich auf den Weg, die Spur eines Funkspruchs zu verfolgen. Schon bald stoßen die hübsche Kaila-ni und der Pilot Gabato der Reisege-meinschaft hinzu, denn ohne fremde Hilfe würden Sean und Hank nicht weit kommen. Von einem Unwetter zur Notlandung gezwungen, finden sie sich am Strand einer Insel wieder - Der geheimnisvollen Insel...

  • Schluss mit müden Muskeln und trägen Trainingseinheiten - mit dem MeridianSports Day am Sonntag, dem 18. März, ab 10 Uhr, fällt im MeridianSpa Wandsbek der Startschuss in ei-nen fitten Frühling! Egal, ob Fitness-Freunde beim „Rocky Box-Workout“ zuschla-

    gen oder bei „FLOWIN meets Flexi-Bar“ auf die Knie gehen, fit werden sie bei diesen unge-wöhnlichen Workouts auf jeden Fall! Der Mix macht es schließ-lich, da bei „FLOWIN meets Flexi-Bar“ jeder Muskel bean-sprucht wird - man gleitet dyna-misch mit Auflagen für Hände,

    WELLNESS UND LIFESTYLE

    MeridianSports Day - Der Weg zu mehr Kontur Knie und Füße über die glatte Plattform und kräftigt zudem mit dem Schwingstab Flexi-Bar noch die Tiefenmuskulatur. Klingt anstrengend? Ist es auch – ver-sprochen! Denn beim Meridi-anSports Day haben die ruhigen Kursformate Pause und es wird ordentlich auf die Pauke gehau-en. Oder besser auf die Trommel, denn beim SPINNING®-Special mit dem Blue Man Group Musi-ker Dave von der Drum Factory School bleiben garantiert keine Stirn und kein T-Shirt trocken. Und was wäre ein Meridian-Sports Day ohne eine gehörige Portion Dance? Beim ZUMBA® XXL und Step & Dance kom-men alle Rhythmus-Liebhaber auf ihre Kosten. Wer es lieber etwas Handfestes mag, der sollte einmal KRAFTWORKS! delu-

    xe ausprobieren - da kommt die Langhantel zum Einsatz.Functional Training ist gerade in aller Munde und ein wichtiges Gerät für ein funktionales Trai-ning ist das TRX - ein Schlingen-training, welches in seinen Übun-gen komplexe Bewegungsabläufe und Koordination miteinander verbindet. Hier kommt garantiert jeder so richtig ins Schwitzen. All diese bewegenden Beispie-le sorgen an diesem Power-Tag bei Mitgliedern und Tagesgästen für einen maximalen Kalorien-verbrauch und einen minimalen Stresspegel.Kosten: Für Mitglieder im Rah-men ihrer vertraglichen Nut-zungszeit kostenlos, Nicht-Mit-glieder sind mit einer Fitness- und Wellness-Tageskarte für 35 Euro herzlich willkommen.

    Lange Saunanacht„Die 70er Jahre“

    2. März, von 18 bis 0 Uhr Begeben Sie sich auf eine bunte Reise in die Vergangenheit und erleben Sie bei unserer Langen Saunanacht die wilden 70er Jahre. Bei blumigen Flower-Power-Auf-güssen spielen Sie „Dalli Dalli“ oder erleben „Grease“ und „dis-co“. Gemeinsam mit Freunden und Bekannten verbringen Sie ei-nen schönen Abend und entspan-nen ganz im Stil dieser Ära. • Um 18.45 Uhr begrüßen wir Sie zeitgemäß im Poolrestaurant.• Erleben Sie zu jeder halben Stunde belebende Aufgüsse.Für Mitglieder innerhalb Ihrer vertraglichen Nutzungszeit kos-tenfrei. Tagesgäste und blue card Mitglieder sind ab 18 Uhr für 18 Euro dabei.

    Klangschalen Meditation am 10. März, 18.15 und 19.15 UhrTauchen Sie ein in die Welt der

    Schwingungen und erleben Sie in der Gruppe die Kraft der Klän-ge. In diesem Wellness-Special werden die Klangschalen ange-schlagen und angenehme Klänge sowie Schwingungen breiten sich nach und nach wohltuend auf Ihrem ganzen Körper aus. Even-tuell vorhandene Verspannungen können sich lösen und die Selbst-heilungskräfte des Körpers wer-den aktiviert. Lassen Sie Körper, Geist und Seele tief durchatmen und genießen Sie diese angeneh-me Form der Tiefenentspannung.Für Mitglieder innerhalb ihrer vertraglichen Nutzungszeit kos-tenfrei. Nicht-Mitglieder können mit einer Wellness-Tageskarte teilnehmen.

    Ostsee Kur14. März, 10, 12, 18 und 20 Uhr Sie haben keine Zeit an die See zu fahren? Dann genießen Sie das Ostsee-Feeling im Meridi-anSpa Wandsbek. Hier kennt

    Sport und Wellness-Events im März

    Wandsbeker Zollstraße 87 - 89 22041 Hamburg

    Telefon 658 910 50

    man das Geheimrezept für schö-ne Haut - Salz und Sauna. Beim ersten Saunagang können Sie Ihre Haut mit einem Salzpeeling verwöhnen. Das Salz wirkt dabei schweißtreibend, desinfizierend und entschlackend. Außerdem wird die Haut durch das Peelen herrlich zart und die ausgleichen-de Wirkung des Salzes auf der Haut reguliert den Säurehaushalt. Die Anwendung dauert ca. 15 Minuten.Die zweite Anwendung findet eine Stunde später mit Rüge-ner Heilkreide statt. Das „weiße Gold“ der Insel Rügen, fördert nicht nur eine bessere Durchblu-tung der Haut, es belebt auch Ih-ren Kreislauf und Stoffwechsel. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich an der Re-zeption an. Kosten: Für Mitglie-der innerhalb ihrer vertraglichen Nutzungszeit 3 Euro. Nicht-Mit-glieder können für 3 Euro zzgl. Wellness-Tageskarte teilnehmen.

    Kaffee Peling28. März,

    11.30, 13.30, 17.30 und 19.30 Uhr Die belebende Wirkung des Kaf-fees reicht bis in den Wellness- Bereich: Mit einem Kaffeepeeling verwöhnen Sie Ihre Haut und ma-chen sie seidig weich. Zum Ab-schluss eines Saunabesuches darf natürlich ein gut gebrühter Kaffee nicht fehlen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich an der Rezeption an.Kosten: Für Mitglieder innerhalb ihrer vertraglichen Nutzungszeit 3 Euro. Nicht-Mitglieder können für 3 Euro zzgl. Wellness-Tageskarte teilnehmen.

  • Ferien. Theoretisch könnten die fortlaufenden Kurse in den Ferien im VHS-Zentrum Ost stattfinden. Da die Region Ost aber neben dem eigenen Haus am Berner Heerweg noch vierzig weitere Unterrichts-stätten hat, von denen sich viele in Schulen befinden, muß es einen einheitlichen Semesterplan ge-ben.

    BildungsurlaubeSpanisch A1 Stufe 1 (Anfänger) gibt es vom 5.bis 9. März, jeweils von 9 bis 14.30 Uhr. Die Fortset-zung Spanisch A1 Stufe 2 folgt vom 12. bis 16. März! Beide Bildungsurlaube können zusam-men, aber auch einzeln gebucht werden. Englisch A2 Stufe 1 gibt es vom 12.bis 16. März, jeweils von 9 bis 15.30 Uhr und English Business Line B1 Stufe 1 ebenfalls vom 12. bis 16. März und auch von 9 bis 15.30 Uhr. Auch ein Ferienkurs für SchülerInnen der 9. und 10. Klasse auf der Lern-stufe A2.3 findet vom 12. bis 16. März, jeweils von 10.30 bis 15.30 Uhr statt.Alle Bildungsurlaube sind nach dem Hamburgischen Bildungsur-laubsgesetz als solche anerkannt. Information und Anmeldung unter Telefon 428 853-255.

    Zeichnen und MalenAuch in diesem Jahr bietet Britta von Hoorn wieder ihre Ferienkur-se für Kinder ab 8 Jahren an: Vom 6. bis 9.3. experimentieren die „Farbenforscher“ täglich von 10 bis 13 Uhr und in der zweiten Ferienwoche geht es mit Bleistift, Buntstift und Kreide ins Zoologi-sche Museum zu Bären, Tigern, Krokodilen. „Tiere zeichnen“ heißt der Kurs, der vom 13. bis 16.3. jeweils von 10 bis 13 Uhr stattfindet. Einen Grundkurs Zeichnen und Malen für die „Gro-ßen“ gibt es ab 22.3. bei BISS in Steilshoop, Fehlinghöhe 2. Eben-falls bei BISS und ebenfalls ab 22.3. wird ein Kurs „Stricken für Anfänger/innen“ angeboten.Nach dem Ende der Frühjahrsfe-rien erfolgt dann so etwas wie ein zweiter Semesterstart mit vielen neuen und interessanten Kursen.Alle Kurse der Hamburger Volks-hochschule stehen auch im Inter-net unter www.vhs-hamburg.de! Information, Beratung und An-meldung unter Telefon 428 853-0, per Mail unter [email protected] oder persönlich zu folgenden Sprechzeiten: Mo. und Do. von 14 bis 18.30 Uhr sowie Di. und Mi. von 9 bis 13 Uhr.

    Die Höhepunkte im MärzDo., 1.3. bis 12.4. Ausstellungs-vitrine: Eva Lämmle; Emaillie-renab 4.3. Frühjahrsferien in Ham-burgDi., 20.3., 16.30 bis 18 Uhr Info-veranstaltung zur Patientenverfü-gung und anderen Möglichkeiten der Vorsorge

    Fr., 30.3., 19.30 Uhr John Flad-hammer: Slide Show „Journey across Mexico II: The mountains of Chiapas and Yucatan“, VHS-Haus AlstertalDie VHS Ost im März - das heißt Frühjahrsferien vom 5. bis 16.3. und 120 neu beginnende Kurse sowie viele anerkannte Bildungs-urlaube und Intensivkurse in den

    REGION OSTBerner Heerweg 183 • 22159 Hamburg • Telefon 428 853-0 • Fax 428 853 284 • www.vhs-hamburg.de

    März 2012Seite 6 Rundschau für leute mit Durchblick

    Im April 2012 öffnet sich der Vorhang des Gemeindehauses der Kreuzkirche Wandsbek, Ke-denburgstraße 14, für das neue Theaterstück der Eichtalbühne. Mit „Plötzlich und unerwartet“ greift das Ensemble in diesem Jahr auf ein Genre zurück, das es viele Jahre nicht bedient hat - den Krimi. Das Stück spielt in der Londoner Wohnung von Maggie und Glenn Howard. Maggie hat zu ihrer Schwester Helen Tenby ein inniges Ver-hältnis. Diese ist oft zu Besuch, weil Glenn häufig geschäftlich unterwegs ist. Doch Glenn ist noch immer eifersüchtig auf den Schriftsteller Sam Blaine, mit dem Maggie früher eine Zeit lang zusammengelebt hat. Und dann sind da noch die Schau-spielerin Sheila Wallis, eine gute Bekannte von Maggie, und Helen sowie Ruth Bechler, das deutsche Au-pair-Mädchen. Plötzlich geschieht ein Mord und die Inspektoren Appleton und Remick beginnen mit den Er-mittlungen…!

    Frühjahrs - TheaterBei dem Theaterstück des Briten Francis Durbridge handelt es sich um einen waschechten Thriller mit vielen eingestreuten Hinweisen, denen man sehr auf-merksam folgen muß. Mehr darf jetzt wirklich nicht verraten wer-den. Sehen Sie selbst, ob es das „perfekte Verbrechen“ wirklich gibt. Der Krimi kommt unter der Regie von Heike Brodersen am 20.4., 19.30 Uhr, am 21. und 22.4., jeweils um 15.30 Uhr, am 25. und 27.4., jeweils um 19.30 Uhr sowie am 28.4. um 15.30 Uhr zur Aufführung.Zu den Abendvorstellungen (Einlass ab 18 Uhr) werden Würstchen, Laugenstangen und Getränke angeboten. Zu den Nachmittagsvorstellungen (Einlass ab 14 Uhr) gibt es eine vielfältige Auswahl an überwie-gend selbst gebackenen Kuchen und Torten sowie Kaffee, Tee und Kaltgetränke. Karten kön-nen ab sofort bei Peter Hack, Telefon 656 50 65 oder per Mail unter [email protected] reserviert werden.

    Im April präsentiert das Ensemble der Eichtalbühnedas Stück „Plötzlich und unerwartet“.

  • Italienisches Lebensgefühl pur: Vom 9. bis 17. März steht die große Aktionsfläche im QUARREE ganz im Zeichen von La Dolce Vita. Freuen dürfen sich die Besucher nicht nur auf die Cucina Italiana mit vielen außergewöhnlichen Spezialitäten, sondern auch auf original italienische Pro-dukte und südländisches Le-bensgefühl.Ein kulinarisches Angebot wie

    in Bella Italia: Während der Italienwoche locken diverse Marktstände auf der Aktionsflä-che mit Spezialitäten aus dem Mittelmeerland. QUARREE-Besucher können hier Köstlich-keiten aus den verschiedenen Regionen genießen: Vertreten sein wird unter anderem eine Pasticceria Siciliana (eine ori-ginal sizilianische Konditorei), es gibt Pralinen aus Piemont und Parmigiano Reggiano

    (Parmesan-Käse) aus der Emi-lia-Romagna. Und natürlich auch eine Vielzahl von typisch italienischen Speisen wie etwa getrocknete Tomaten, diverse Salami- und Käsesorten und, für die Feinschmecker, echte Trüffeln aus Bella Italia.Allen Modeinteressierten bietet

    sich bei der Italienwoche zu-dem die Möglichkeit, exquisite Lederwaren aus italienischer Fertigung zu erstehen. Und auch die Accessoires kommen beileibe nicht zu kurz, denn unter anderem werden Kerzen und stilvolle Geschenkartikel zum Kauf angeboten.

    Seite 7März 2012 Rundschau für leute mit DurchblickLänderwoche Italien im QUARREE

    Rechtsanwältin

    Birgit P. RoßiusTel. 68 91 13 95, Schloßstraße 10822041 Hamburg-Wandsbek

    Fachanwältin für ErbrechtTestamentsgestaltung, -vollstreckung, Erbstreitigkeiten

    Fachanwältin für FamilienrechtEhescheidung, Unterhalt, Zugewinn

    Doppelte Kompetenz für Ihren Erfolg

    www.doppelte-kompetenz.de

    ...mit der neuenFrühjahrskollektion und

    tollen Angeboten von

    Wiedereröffnungnach Umbau

    vonDie Jeans-Kollektion

    GEORGEGINA &LUCY

    A UT H O R I S E DD E

    A L E R

    GU A R A N T E ED Q UA L

    I T

    YLE V I S T RA U SS &C O

    .

    NEU

    Die nächste Bürgersprechstunde von Wandsbeks Bezirksamtslei-ter Thomas Ritzenhoff findet vor der Sitzung des Regionalaus-schusses Rahlstedt statt. Hier haben die Bürgerinnen und Bür-ger die Gelegenheit, ihre Anlie-gen direkt mit dem Bezirksamts-leiter zu besprechen. Die Sprech-stunde findet am Mittwoch, dem 29. Februar 2012, von 16 bis 18 Uhr im Gebäude des Kunden-zentrums Rahlstedt (1. OG), Rahlstedter Straße 151-157, statt. Eine Anmeldung ist nicht erfor-derlich.Neben den Kundenzentren, So-zialen Dienstleistungszentren

    und Wirtschafts-, Bauen- und Umweltzentren stehen außerdem die Regionalbeauftragten des Bezirksamtes Wandsbek den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Einrichtungen und Institu-tionen im Bezirk als direkte An-sprechpartner zur Verfügung. Der Regionalbeauftragte für das Wandsbeker Kerngebiet, Christi-an Kower, lädt ebenfalls am Mitt-woch, dem 29. Februar, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr zu einer Bürgersprechstunde ein.Interessenten werden gebeten, vorab unter der Rufnummer 42881 - 2216 einen Termin zu vereinbaren.

    Neue Tanzkurse!Termine online!

    www.tanzwerk-hamburg.de Fon 63 16 000

    Tanzwerk Hamburg • Cesar Klein Ring 40

    Der Wandsbeker Wahlkreisabge-ordnete der Hamburgischen Bür-gerschaft, Ralf Niedmers, lädt gemeinsam mit dem Bundestags-abgeordneten des Wahlkreises, Jürgen Klimke, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Sprechstunde ein. Hier beantwor-ten die Abgeordneten neben kom-munalpolitischen Fragen rund um die Stadtteile Wandsbek, Eilbek, Tonndorf, Marienthal und Jenfeld auch Fragen zu bundespoliti-schen Themen sowie zur Außen-

    Bürgersprechstunde Iund Sicherheitspolitik Deutsch-lands. Die Bürgersprechstunde findet am Freitag, dem 23. März, von 16 bis 17.30 Uhr im CDU-Wahlkreisbüro in der Lomerstra-ße 54 statt.

    Bürgersprechstunde II

  • TERMINEUND VERANSTALTUNGEN

    FerienangebotIn den Frühjahrsferien bietet der Botanische Sondergarten Führun-gen für Kinder an.

    V.

    mindern. Zudem sollten Sie von den Schimmelerscheinungen Fo-tos machen, damit Sie das Aus-maß und unter Umständen auch die Ausbreitung des Schimmels in einem späteren Gerichtsverfahren nachweisen können. Nach einer Besichtigung der Män-gel durch den Vermieter beginnt häufig ein Streit über die Ursache des Schimmels. Häufig lautet der pauschale Vorwurf gegen den Mie-ter, dass die Wohnung nicht ausrei-chend geheizt und gelüftet wurde. Gerne verweisen Vermieter auch auf angeblich zu dicht an Außen-

    wände gestellte Schränke. Grund-sätzlich sind Mieter verpflichtet, die Wohnung angemessen zu hei-zen und zu belüften. Dabei sollte tagsüber eine Tempe-ratur zwischen 18 und 21° erreicht und gehalten werden. Allerdings muss das Lüften für den Mieter in zumutbarer Weise geschehen.Bei Berufstätigen reicht es in der Regel aus, wenn die Wohnung mor-gens und abends kräftig gelüftet wird. Auch gibt es keine Möblie-rungsvorschriften für Mietwohnun-gen. Sofern im Mietvertrag nichts anderes vereinbart ist, darf ein Mie-

    Schimmel in der Mietwohnung?Nach einem kalten und auch feuchten Winter findet sich in vie-len Mietwohnungen oftmals sicht-barer Schimmel an den Wänden. Die Gründe dieser Feuchtigkeits-mängel sind für Vermieter und Mieter schnell klar, wobei in der Regel Unterschiede in der Ursa-che gesehen werden. Einige Vermieter führen die Schim-melerscheinungen auf ein unsach-gemäßes Heiz-und Lüftungsverhal-ten des Mieters oder auf das falsche Stellen der Möbel zurück. Für den Mieter steht häufig fest, dass die Schimmelbildung ausschließlich in der Bausubstanz des Hauses liegt.

    Was ist zu tun, wenn Sie plötz-lich Schimmel in der Wohnung

    entdecken?Sobald Sie Schimmel in Ihrer Miet-wohnung entdecken, sollten Sie dieses umgehend bei dem Vermie-ter anzeigen und ihn auffordern, den Schaden innerhalb einer vorge-gebenen Frist zu beseitigen.Gleichzeitig rät Rechtsanwalt Oliver Melzer anzukündigen, die Miete ggf. wegen des Mangels zu

    Rechtsanwaltskanzlei Melzer

    [email protected] / www.rechtsanwalt-melzer.de

    Mietrecht / Arbeitsrecht / ForderungseinzugSchadensersatzrecht / Vertragsrecht

    Wandsbeker Marktstraße 46 / 22041 Hamburg

    Telefon: 040 - 689 147 05 / Fax: 040 - 689 147 06

    ter seine Möbel aufstellen, wie er es möchte, auch an Außenwänden mit einem üblichen Abstand.

    Keine Einigkeit über die Ursache des Mangels

    Sofern die Ursache der Schimmel-bildung zwischen Vermieter und Mieter nicht geklärt werden kann, empfiehlt es sich, gemeinsam einen Sachverständigen zu beauftragen, der die Ursache erforscht. Ande-renfalls bleibt häufig nur die ge-richtliche Klärung des Streites.Ein solches Gerichtsverfahren zieht in der Regel erhebliche Kosten nach sich, da das Gericht die Ur-sache der Schimmelbildung häufig durch Sachverständige begutach-ten lässt. Ein solches Verfahren ist mit allen Kosten weitaus teurer, als wenn zuvor ein Gutachter beauf-tragt werden würde. Rechtsanwalt Oliver Melzer empfiehlt: „Sobald Sie Schimmel in Ihrer Wohnung entdecken, bzw. Streit über die Ursache der Schimmelbildung herrscht, sollten Sie zur Wahrung Ihrer Rechte fachlichen Rat hinzu ziehen.“

    Anzeige

    WirtschaftsberatungPotenzielle Existenzgründer und Inhaber von Betrieben haben die Möglichkeit, sich im Bezirksamt Wandsbek in betrieblichen Fragen kostenlos beraten zu lassen. Neben dem Wirtschafts-Senioren-Beraten - Alt hilft Jung e.V. bieten Unter-nehmer ohne Grenzen e.V. und die Arbeitsgemeinschaft selbstständi-ger Migranten regelmäßige Sprech-stunden an. Beratungsinhalte sind zum Beispiel die individuellen Aus-gangsvoraussetzungen, Konzept und Perspektive des Vorhabens, öffentliche Finanzierungshilfen, Standortwahl und Marktsituation. Die Wirtschaftsberatungen von Un-ternehmer ohne Grenzen e.V. und der Arbeitsgemeinschaft selbst-ständiger Migranten richten sich insbesondere an Migrantinnen und Migranten. Die verschiedenen An-gebote stehen aber allen Interes-sierten offen. Die nächsten Bera-

    tungstermine: Beratung des Vereins „Unternehmer ohne Grenzen e.V“ am Donnerstag, dem 1. März, von 14.30 bis 17 Uhr, Beratung des Vereins „Arbeitsgemeinschaft selbstständiger Migranten e.V.“ am Dienstag, dem 13. März, von 14 bis 17 Uhr und Beratung des Vereins „Wirtschafts-Senioren-Beraten - Alt hilft Jung e.V.“ am Dienstag, dem 27. März, von 14 bis 17 Uhr. Alle Beratungen finden im Bezirk-samt Wandsbek, Zentrum für Wirt-schaftsförderung, Bauen und Um-welt, Schlossgarten 9, statt.Für die Sprechstunden ist eine te-lefonische Anmeldung unter 428 81-20 91 erforderlich.Anmeldungen werden jeweils bis zum Vortag des Beratungstermins entgegen genommen.

    GITARRE • VIOLINE • MANDOLINE • KLAVIER

    Ruf: 04102/583 26

    F.K. Meißner, MusiklehrerSchule Sonnenweg 90

    MUSIKUNTERRICHT

    26. März 2012

    die nächste AUsGABeder rUndschAUerscheint AM

    Das Angebot richtet sich an Schü-lerInnen im Alter zwischen 6 und 12 Jahren. • Mein Freund der Baum (Di., 6. März, 14 Uhr): Bei dieser Führung erhalten die Kinder zahlreiche Informationen über die Bäume und vor allem darüber, wie man die Bäume ohne Blätter un-terscheiden kann.• Pflanzenvermehrung im Kin-derzimmergewächshaus (Do., 8. März, 11 Uhr): Bei diesem Termin werden Pflanzen durch Stecklinge vermehrt, die dann in einem klei-nen Gewächshaus im Kinderzim-mer verwurzeln. Hierfür benötigt jedes Kind eine PET-Flasche mit einem Durchmesser von ca. 8 Zentimeter, die mitzubringen ist.• Frühling im Garten (Do., 8. März, 14 Uhr): Der Frühling be-ginnt für die Meteorologen bereits am 1. März. Doch wie verhält sich die Tier- und Pflanzenwelt? Gibt es Pflanzen, die jetzt schon blü-

    hen? Sind die ersten Tiere aus dem Winterschlaf erwacht? Diese und weitere Fragen werden bei einer Führung beantwortet.Die Veranstaltungen finden im Botanischen Sondergarten Wandsbek in der Walddörferstra-ße 273 statt. Die Angebote dauern etwa eine Stunde, Eltern dürfen die Kinder begleiten. Eine recht-zeitige Anmeldung unter Telefon 693 97 34 oder per Mail unter [email protected] ist erforderlich.

  • Seite 9März 2012 Rundschau für leute mit Durchblick

    ÜBER 50

    TERRARIEN

    ÜBER 20

    NAGERARTEN

    ÜBER 20

    VOGELARTEN

    Nur im Hamburg

    Nur im Hamburg

    Nur im Hamburg

    Alles für Ihr Tier

    FRESSNAPF

    wärmendehüllen...

    20% rabatt...jetzt erhältlich mit

    Bitte beachte, dass die abgebildeten Mäntel lediglich Designbeispiele zeigen. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht und nur imFressnapf XXL Hamburg-Farmsen. Rabatte aus anderen Aktionen sind nicht addierbar.Irrtum und Druckfehler vorbehalten.

    Bitte beachten Sie

    auch unsere vielen

    Handzettel-Angebote!

    Gültig vom 5. bis 10.3.2012.

    Das Angebot gilt nur bei Kauf von Wintermänteln für Hundeund nur vom 27. Februar bis 3. März 2012.

    ich ein Mensch wäre, dann wäre ich der Boss.

    Warum wälzen sich Hundeim Dreck?

    Ute Helwich: Man vermutet, daß Hunde sich im Dreck wälzen, da-mit sie ihren Eigengeruch über-decken und sie so beim Jagen von Wild nicht so leicht wahrgenom-men werden. Wälzt sich der Hund überwiegend mit der Schulter - und das tun fast alle Hunde - bedeutet das nur wieder, daß es um seinen eigenen Geruch geht, der im Boden verankert wird. „Hier bin ich zu Hause, das ist mein Land“, will er damit sagen und verteidigt sein Land gegebenenfalls auch. Eddie: Eine weitere Theorie be-sagt, daß Hunde, die sich in Ka-davern wälzen, ihren Artgenossen auf diese Art eine Botschaft über-bringen. Die Rudelmitglieder er-kennen den Fremdgeruch und wissen somit, daß es sich um mögliche Nahrung handelt. Ich bin

    mir sicher, daß es für das Wälzen im Dreck noch andere Erklärungen gibt. Dem Labrador Retriever z.B. scheint das Spaß zu machen. Er benimmt sich machmal wie ein kleines Schwein, legt sich in Pfüt-zen oder suhlt sich im Schlamm. Als ich in der Hundeschule war, hat sich eine Goldendoodle-Hün-din regelmäßig in Kuhfladen ge-wälzt. Mal abgesehen davon, daß eine Dame so etwas nicht tun sollte, hätte jede potentielle Beute bei diesem Geruch erst recht die Flucht ergriffen. Wie sich heraus-stellte, hat die Hündin das wohl nur getan, weil ihr Frauchen sie ständig gebadet und mit Shampoo eingeseift hat, damit sie gut riecht. Das hat dem jungen Fräulein mächtig gestunken. Sie möchten mehr zu Verhalten und der Erziehung des Hundes erfahren? Dann kontaktieren Sie Ute Helwich unter Telefon 239 472 30 oder über die Homepage www.about-a-dog.info!

    Hunde sind eine wundervolle Be-reicherung unseres Alltags sowie wichtige Sozialpartner und Fa-milienmitglieder. Doch wie ver-halten sich unsere vierbeinigen Freunde und wie wichtig ist dabei die Erziehung? Die erfahrene Hundetrainerin Ute Helwich gibt in dieser Ausgabe erneut Antwor-ten auf Fragen zu diesen Themen und wird dabei wie immer von Rundschau-Redaktionsmitglied Eddie unterstützt. Der 3-jährige Bloodhound hat nämlich seine eigenen Erfahrungen gemacht...

    Warum klemmt der Hunddie Rute ein?

    Ute Helwich: Hunde klemmen den Schwanz ein, wenn sie ent-weder Angst haben oder einem dominanteren Artgenossen be-gegnen. Sie verdecken so ihre „Duftdrüsen“ und stellen sicher, daß weniger Geruchsstoffe ver-breitet werden. Eddie: Im Gegensatz zu euch Menschen ist es bei uns so, daß Rang, Stellung, Position bzw. Do-minanz eines Hundes von Artge-nossen durch das Beschnüffeln der Afterregion abgelesen und bewer-tet werden. Das Einziehen des Schwanzes dient also dazu, die Geruchsentwicklung als Zeichen der Unterwerfung möglichst ge-ring zu halten. Hier könnte die menschliche Redensart „den Schwanz einziehen“ zum Tragen kommen, die umgangssprachlich so viel bedeutet wie „sich zurück-ziehen“. Ich will ja nicht prahlen, aber meine Position ist klar: Wenn

    Tips und Antworten für Hundehalter

  • März 2012Seite 10 Rundschau für leute mit Durchblick

    Das begehbare Herzmodell bildet das „Herzstück“ der Gesundheits-wochen und wird mit Sicherheit für Aufsehen sorgen. Es stellt den anatomischen Aufbau des Organs dar, verdeutlicht, wie dieser Hohl-muskel den Blutkreislauf in Gang hält und zeigt gleichzeitig aber auch krankhafte Veränderungen auf. Außerdem wird der Einsatz medizinischer Implantate wie Stents und künstliche Herzklap-pen dargestellt sowie die Gefäß-umgehung durch Bypasslegung aufgezeigt.Die Funktionsweise des Herzens ist komplex und nicht frei von Störungen. Verschiedene Herzer-krankungen wie Infarkt, Herzmus-kelschwäche oder Herzanfälle nehmen immer mehr zu und stel-len die mit Abstand wohl häufig-ste Todesursache dar. Deshalb ist

    In der Gesundheitswoche vom 19. bis 24. März im QUARREE Wandsbek

    Das begehbare Herz

    es wichtig, den Menschen fundier-te Informationen zu vermitteln und Früherkennung sowie Vorsorge ans Herz zu legen. Das begehba-re Herz erleichtert Betroffenen und Interessierten den Umgang mit dem sensiblen Thema der ver-schiedenen Herzerkrankungen und sorgt auch bei medizinischen Laien für nachhaltige Wirkung.

    Die Gesundheit hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung ge-wonnen. Immerhin ist sie das höchste Gut im Leben und die Voraussetzung für Leistungsfä-higkeit und Kreativität. Damit auch Sie gesund bleiben, sollten sie vom 19. bis 24. März die Gesundheitswoche im Einkaus-zentrum QUARREE Wandsbek besuchen. Sechs Tage lang bietet das Ein-kaufszentrum QUARREE Wands-bek im Rahmen der Gesundheits-woche die Möglichkeit, sich dar-über zu informieren, wie sich die eigene Gesundheit und das Wohl-befinden am Besten erhalten, för-dern oder verbessern läßt. Im Mittelpunkt der Informations- und Ausstellungswoche stehen unter anderem Messungen und Tests

    sowie Gesundheits- und Ernäh-rungsberatung. Von der Adler Apotheke, der Asklepios Klinik Wandsbek und dem Blutspende-dienst über das Cardiologicum Wandsbek, das Vitalzentrum Dr. Dettmer und die Heilpraktiker Fachschule Wandsbek bis hin zur Techniker Krankenkasse, dem Reformhaus Engelhardt, der Tschide Praxis für TCM und der Thalia-Buchhandlung zeigen die Experten vor Ort, was man prak-tisch tun kann, um sich auch selbst zu helfen. Schwerpunkte bilden dabei unter anderem die das Sehen und Hören, gesunde Ernährung und verschiedene Tests. Ange-sichts der ständigen Neuerungen im Gesundheitswesen beantwor-ten die Experten auch Fragen zur Kostenübernahme durch die Kran-kenkassen, zu verschiedenen Be-handlungsmöglichkeiten und Al-ternativen. Die Gesundheitswo-che bietet vom 19. bis 24. März Informationen und Mitmach-Ak-tionen für alle Altersstufen und kann während der Öffnungszeiten des Einkaufszentrums besucht werden.

    Hier die einzelnen Teilnehmer und ihre Angebote in der Übersicht:

    Asklepios Klinik WandsbekDie Experten der Asklepios Klinik bieten jeden Tag wechselnde The-men und dazu passende Messun-gen an. So geht es z.B. um die Halsschlagader und die Bauch-aorta, aber auch um Osteoporose, Gelenke und Demenz. Zusätzlich wird es einen Lungenfunktion-stest, einen Test des Venendruckes und einen Rauch-Test geben. Die ganze Woche über kann man sich am Stand der Klinik Blutdruck und Blutzucker messen lassen.Das genaue Programm entnehmen Sie bitte der Auflistung in der Anzeige rechts.

    Cardiologicum WandsbekDas Cardiologicum Wandsbek gehört zum Cardiologicum Ham-burg - einer überörtlichen Gemein-schaftspraxis mit insgesamt 8 Praxen in verschiedenen Hambur-ger Stadtteilen, in denen insgesamt 14 Fachärzte die Patienten in den Bereichen Kardiologie (inklusive Schrittmachertherapie), Angiolo-gie, Innere Medizin und Nuklear-medizin versorgen. Das Cardiolo-gicum Hamburg kooperiert eng mit verschiedenen Krankenhäu-sern der Hansestadt, denen gleich-zeitig auch jeweils ein Katheter-labor angeschlossen ist.Die Experten vom Cardiologicum Wandsbek beraten im Rahmen der Gesundheitswoche zum Schwer-

    Wandsbeker Marktstr. 7322041 HamburgTel. 040 – 68 94 200www.adler-apotheke-hh.de

    AdlerApotheke

    Privilegierte

    F a c h a p o t h e k e

    seit 1773

    W i r w i s s e n w a s w i r k t .

    Gesundheitswoche 19. bis 24.3.2012im Wandsbeker Quarree

    Besuchen Sie unseren Stand und lassen Sie sich von uns auf Herz und Niere prüfen durch zahlreiche Messungen.Erkunden Sie das menschliche Herz auf der Aktionsfläche.

    Vo n H e r z e n g e s u n d !

    ■ Mo 19.03.12 Dopplersonographie Halsschlagader ■ Di 20.03.12 Diabetes-Tests – Beratung Osteoporose & Demenz■ Mi 21.03.12 Sonographie Bauchaorta ■ Do 22.03.12 Gelenkberatung/Gelenkmodelle ■ Fr 23.03.12 Lungenfunktionstests ■ Sa 24.03.12 Sehtests mit Rauschbrillen, Gesundheitsclown für Kinder

    Ihr Herz dankt Ihnen eine rundum gute Gesundheit …

    Asklepios Klinik Wandsbek im Quarrée

    Für alle Herzens-angelegenheiten.Außer Liebes-kummer

    5 - 10 - 15 Kiloleichter für die GesundheitGesund Gewicht verlieren ohne Diät - das geht:Medizinisch begleitet zum WunschgewichtDrei Phasen Programme: Abnehmen und Gewicht haltenBesuchen Sie unser medizinisches Team im Quarreeund lassen Sie sich beraten!

    Wandsbek: Schloßstraße 90040 - 357 138 63Wellingsbüttel: Rabenhorst 1a040 - 600 394 53Niendorf: Niendorfer Marktplatz 10040 - 589 723 40www.figurpartner.de

    Seite 11März 2012 Rundschau für leute mit Durchblick

    punkt Herz- und Kreislauferkran-kungen.

    Adler ApothekeDie Mitarbeiter der Adler Apothe-ke prüfen die Besucher der Ge-sundheitsmesse auf Herz und Nieren. So gibt es z.B. Venen-, Blutdruck- und Cholesterinmes-sungen, pharmazeutische Bera-tung, einen Paradontose-Check und eine Irisdiagnose. Der Pfle-gedienst HPT informiert über alle Fragen rund umd Pflege und Pfle-geversicherung sowie über beson-dere Betreuungsleistungen von Demenzkranken. Eine Fußdruck-messung sowie eine Beratung über

    Diabetisches Schuhwerk runden das Angebot ab.

    Vitalzentrum Dr. DettmerDas Vitalzentrum Dr. Dettmer ist Spezialist für Figur und Gesund-heit und bietet während der Ge-sundheitswoche eine Körperfett-messung (BMI) an. Außerdem gibt es eine Ernährungsberatung im Hinblick auf das Herz sowie eine Lebensmittelausstellung.

    BlutspendedienstBeim Blutspendedienst kann man sein Hämoglobin und seinen Blut-druck messen lassen. Zudem bie-ten die Mitarbeiter insbesondere

    jugendlichen Besuchern die ganze Woche über Lauftests mit einer Promille-Simulator-Brille an.

    Techniker KrankenkasseDie Techniker Krankenkasse bie-tet Interessierten getreu ihrem Motto „Gesund in die Zukunft“ eine allgemeine Gesundheitsbera-tung an. Eine Ganganalyse, ein Hörtest und eine Hand-Arm-Mas-sage runden das Angebot der ge-setzlichen Krankenkasse ab.

    Reformhaus EngelhardtBeim Reformhaus Engelhardt liegt der Schwerpunkt auf Pflan-zensäften und Entschlackung. Die Besucher können sich hier über den für die Herzgesundheit för-derlichen Weißdornsaft sowie über Detox und Omega3 Öle und Fette informieren und gleichzeitig verschiedene Tees für das Herz und zur Entschlackung kennenler-nen. Vieles kann vor Ort natürlich gleich getestet werden.

    Thalia BuchhandlungWeil Lesen ja bekanntlich bildet, bietet die Thalia Buchhandlung verschiedene Bücher zum Thema Gesundheit an.

    Tschide Praxis für TCMDewei Jiang führt im Rahmen der Gesundheitswoche eine Gesund-heits- und Ernährungsberatung nach der traditionellen Chinesi-schen Medizin durch. Hier können die Besucher unter anderem von der Zungen- und Pulsdiagnose profitieren.

    Gesundheitswoche vom 19. – 24.03.2012 im Quarree

    Wir prüfen Sie auf Herz und Nieren mit folgenden Messungen:

    W i r w i s s e n w a s w i r k t .

    Wandsbeker Marktstraße 7322041 HamburgTel. 040 68 94 200www.adler-apotheke-hh.de

    AdlerApotheke

    Privilegierte

    F a c h a p o t h e k e

    seit 1773

    Montag 10 – 18 Uhr. BIA Messung und Cholesterin. Fußdruckmessung und Beratung über Diabetisches Schuhwerk

    Dienstag 10 – 18 Uhr. Leberwerte und CholesterinDienstag 12 – 18 Uhr. Kies-Handbad bei unserem

    Kooperationspartner Amarita HH-Mitte

    Mittwoch 10 – 18 Uhr. Harnsäure und Cholesterin. pharmazeutische Beratung

    . Parodontose Check der Gemeinschaftspraxis Dr. Baumgarten, Heiermann und Kollegen

    Mittwoch 15 – 18 Uhr

    Donnerstag 10 – 18 Uhr. Leberwerte und Cholesterin. Parodontose Check

    der Gemeinschaftspraxis Dr. Baumgarten, Heiermannund Kollegen

    Donnerstag 15 – 18 Uhr

    Freitag 10 – 18 Uhr. Venenmessung, HbA1C und Cholesterin,Blutdruck, Blutzucker und KörperfettMittwoch 14 – 17 Uhr. Pflegedienst HPT

    . Übernahme der Pflege bei Abwesenheit der pflegenden AngehörigenVerhinderungspflege welche Ansprüche haben Sie ?. Besondere Betreuungsleistungen von Demenzkranken –Entlastung der pflegenden Angehörigen. Familienbetreuung, Mutterschaftshilfe. alle Fragen rund um die Pflegeversicherung, medizinische Behand-lungspflege nach ärztlicher Verordnung, Schwerpunkt Behandlung chronischer Wunden

    HPT verfügt über weitergebildete Mitarbeiter „Wundexperte nach ICW“ und ist Mitglied im Wundzentrum Hamburg

    Samstag 10 – 18 Uhr. BIA und Cholesterin, Blutzucker mit neuen Technologien

    Samstag 10 – 13 Uhr. Irisdiagnose mit Frau Monika Hoch-Gehrke (Heilpraktikerin)

    Kosten für alle Messungen € 4,-, mit PharmaCard € 3,-Bei sechs Messungen gibt es die 7. Messung aus dem Pass gratis in der Apotheke.

    foto

    lia.d

    e

  • BuchtipMeist sind es zufällige Begegnun-gen, die zu den schönsten Erleb-nissen werden. So auch bei vier Männern, die eine Nacht am Bahnhof verbringen, weil die Gleise gesperrt sind. Nachdem ein frisch verliebtes Paar die Köp-fe zum Aufenthaltsraum hinein-gesteckt hatte und gleich wieder verschwand hat der Schriftsteller unter ihnen die Idee, sich die Geschichte einer Liebe zu erzäh-len. Der Bauunternehmer soll beginnen, doch da er keine eige-ne Geschichte zu erzählen hat, erzählt er die eines Freundes. Dieser war in die gebildete Nach-barstochter verliebt und trotz sei-nes hohen Abschlusses kommt es zu keiner Heirat. Warum?Der Beamte erzählt von einer

    zarten Liebe, die auf Gegensei-tigkeit beruht, sich aber nicht durchsetzen konnte und der Arzt davon, daß er seine Liebe gehei-ratet hat. Zum Schluß kommt der Schriftsteller an die Reihe, der sich in das neue Nachbarsmäd-chen verliebte - so wie seine beiden Freunde. Doch keiner von ihnen wird der Bräutigam. Sie freuen sich über das Glück ihrer „Mona Lisa“, doch dann ge-schieht ein Unglück...

    Thalia Buchhandlung • Quarree Wandsbek

    List VerlagRoman, 190 Seiten8.99 E

    Buddhadeva BoseDas Mädchen

    meines Herzens

    März 2012Seite 12 Rundschau für leute mit Durchblick

    Am Samstag, dem 17. März, prä-sentiert das Stadtteilbüro Duls-berg um 20 Uhr einen Comedy-Abend mit Abdelkarim.Der Marokkaner aus Bielefeld ist der Meinung, daß es halt nicht allen gut gehen kann. Was ihm bleibt sind seine langen Träume, denn ohne sie wäre es schwer in der Bielefelder Bronx alias „das ghettowürdigste Ghetto Deutsch-lands“. In seinen unfaßbar süßen Träumen ist Abdelkarim mal be-rufstätig, mal hat er einen deut-schen Pass oder er spricht einfach mit einem Germanen. Der sympa-thische Senkrechtstarter gilt in der Comedyszene als einer der 82

    Comedyabend

    Reparaturschnell-dienst sämtlicher

    Glaserarbeiten (040) 6418182

    Fax (040) 6958182

    Alexander Immobilien) 040 - 60 68 58 58

    www.Alexander-Immobilien.de

    Wir suchen laufend Häuser ■ Wohnungenzum Verkauf ■ zur Vermietung

    Lassen Sie sich unverbindlich und kostenlos beraten.Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

    Azaleen-Schau: So schön kann Frühling sein Im Einkaufstreffpunkt Farmsen hält der Frühling schon vor dem offiziellen Beginn Einzug. Und er verspricht bunt zu werden, denn die große Azaleenschau bietet bereits ab 5. März einen Ausblick auf die bevorstehende

    Jahreszeit. Neben Trauerweiden, Rhododen-dren, Weidenkätzchen und Sträu-chern sorgen vor allem Azaleen sowie viele weitere Blumen in allen erdenklichen Formen und Farben für ein Einkaufsvergnügen

    der besonderen Art. Die schon traditionelle Azaleen-Schau ist auf ihre Art fast einzigartig und nicht nur für den Gartenfreund immer wieder eine Augenweide. Natür-lich läßt die Darstellung so vieler Blüten selbst die Osterhasen nicht kalt. Die lustigen Kameraden aus Pappmaché haben sich bereits an-gekündigt und werden ab 19. März die Blumeninseln in den Laden-straßen bevölkern.An diesem Tag öffnet auch der Ostermarkt seine Pforten. Hier finden die Besucher an österlich dekorierten Ständen und Holz-häuschen viele schöne Geschenk-ideen rund um das bevorstehende Osterfest, aber auch handwerkli-che Kunst und kleine Gaumen-freuden. Auch die Fachgeschäfte des Centers haben sich schon auf den Frühling eingestellt und bieten den Kunden die neuesten und an-gesagtesten Trends sowie ausge-fallene Designs. Frische Farben prägen das Bild in den Schaufen-stern und Auslagen. Entsprechen-de Ergänzungen wie Taschen, Schuhe und Schmuck, die das neue Outfit abrunden, sind natürlich ebenfalls erhältlich. Entdecken

    Sie den Zauber eines Frühlingsta-ges und erleben Sie, warum ein Bummel durch den einkaufs treff-punkt farmsen diese Jahreszeit noch schöner macht. Denn hier macht nicht nur das Bummeln Spaß - auch die kleinen Pausen werden dank der vielfältigen ga-stronomischen Angebote zu einem wahren Vergnügen. Genießen Sie in entspannter Atmosphäre ein Stück Kuchen und eine Kaffee-spezialität oder ein leckeres Mit-tagsgericht und ein Glas Wein. Ausreichend Parkraum steht den Kunden mit über 1.000 kostenlo-sen Parkplätzen zur Verfügung.

    Blumen so weit das Auge reicht: Die Azaleen-Schau im EKT Farmsen.

    Millionen Einwohner Deutsch-lands. Er hatte schon nach kurzer Zeit Auftritte im Quatsch Comedy Club, in den Nightwash Clubs und beim Köln Comedy Festival. Mitt-lerweile ist er Stammgast im TV und hier bei Sendungen wie „Nightwash“, „WDR Fun(k)haus“, RTLII „Fun Club“, „Cindy aus Marzahn und die jungen Wil-den“ und „Willkommen bei Mario Barth“. Er ist Gewinner des Jury-preises vom großen Kleinkunstfe-stival der Wühlmäuse 2011 und Gewinner des NDR Comedy Con-test beim Jahresfinale 2010.Abdelkarim bietet ostwestfäli-schen Humor mit Migrationsvor-dergrund. Die Veranstaltung findet im Kulturhof Dulsberg, Alter Teichweg 200, statt. Karten zum Preis von 10 Euro sind im Vorver-kauf im Stadtteilbüro Dulsberg, Telefon 652 80 16, erhältlich. Rest-karten, soweit vorhanden, gibt es an der Abendkasse zum Preis von 12 Euro, ermäßigt 10 Euro.

  • Am Samstag, dem 31. März 2012, veranstaltet die Agentur für Ar-beit Hamburg zum sechsten Mal die Messe „karriere:dual“. Er-neut werden sich hier allen in-teressierten Oberstufenschülern und Abiturienten zehn Hoch-schulen und vierzig Hamburger Unternehmen präsentieren und ihre dualen Studienangebote vorstellen.„In der Zeit von 10 bis 16 Uhr erwarten wir insgesamt 2.000 AbiturientInnen aus der ganzen Metropolregion Hamburg. Viele Eltern und auch Lehrer nutzen den Samstag ebenfalls, um sich inhaltlich den Dualen Studien-gängen zu nähern, denn die Ange-bote sind zahlreich und auch sehr speziell. Die Besucher können sich grundsätzlich informieren, erhalten aber auch die Chance, direkt mit den Unternehmen zu

    März 2012Seite 14 Rundschau für leute mit DurchblickWillkommen zur Messe „karriere:dual“

    Ausbildungsplatz im Beruf Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r. Per 01.08.2012 stellen wir eine/n Auszubildende/n zum/zur Zahnmedizinische/n Fachangestellte/n in unserer Zahnärztlichen Gemeinschaftpraxis ein. Vorausetzung für die Bewerbung: Mittlere Reife mit mindestens Note 3 in Deutsch, motiviert, zuverlässig, Freude am Umgang mit Menschen.Ausübungsort: 22143 Hamburg • Stichwort für die Bewerbung: Rundschau 1

    Regionale Ausbildungsplätze

    Diese Ausbildungsplatzangebote bilden nur eine kleine Auswahl. Für weitere Stellen wenden Sie sich bitte an:

    Arbeitgeberservice Hamburg Wandsbek Pappelallee 30 • 22089 Hamburg

    [email protected]

    Frau Luth Tel.: 040 - 20 20 26 31 (Für Rückfragen) Ausbildungsplatz im Beruf Elektroniker/in - Betriebstechnik. Per 01.09.2012 stellen wir eine/n Auszubildende/n zum/zur Elektroniker/in ein.Vorausetzung für die Bewerbung: Mindestens ein guter Haupt- oder Realschulab-schluß mit den Noten 3-4 in Deutsch, 2-3 in Mathe, 3-4 in Englisch und 2-3 in Physik.Ausübungsort: 22177 Hamburg • Stichwort für die Bewerbung: Rundschau 2

    Frau Fegel Tel.: 040 - 20 20 23 10 (Für Rückfragen) Ausbildungsplatz im Beruf Industriekaufmann/frau. Per 01.09.2012 stellen wir eine/n Auszubildende/n zum/zur Industriekaufmann/frau ein. Vorausetzung für die Bewerbung: Mindestens sehr gute Mittlere Reife mit den Noten 2 in Deutsch, Mathematik und Englisch.Ausübungsort: 22177 Hamburg • Stichwort für die Bewerbung: Rundschau 3

    Herr Schneider Tel.: 040 - 20 20 26 32 (Für Rückfragen)

    Herr Schneider Tel.: 040 - 20 20 26 32 (Für Rückfragen) Ausbildungsplatz im Beruf Anlagenmechaniker/in in der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Per 01.08.2012 stellen wir eine/n Auszubildende/n zum/zur Anlagenmechaniker in der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ein.Vorausetzung für die Bewerbung: Realschulabschluß mit mindestens Note 3 in Deutsch und Mathematik sowie mindestens Note 4 in Englisch.Ausübungsort: 22147 Hamburg • Stichwort für die Bewerbung: Rundschau 4

    Regionale Ausbildungsplätze

    Für weitere Stellen wenden Sie sich bitte an:Arbeitgeberservice Hamburg Wandsbek

    Pappelallee 30 • 22089 Hamburg [email protected]

    Herr Schneider Tel.: 040 - 20 20 26 32 (Für Rückfragen)

    Ausbildungsplatz im Beruf Elektroniker/in Energie- und Gebäudetechnik.Per 01.08.2012 stellen wir eine/n Auszubildende/n zur/zum Elektroniker/in ein. Vorausetzung für die Bewerbung: Mindestvoraussetzung ist die Mittlere Reife mit den Noten 2-3 in Deutsch, 2 in Mathematik und 3 in Englisch.Ausübungsort: 22089 Hamburg • Stichwort für die Bewerbung: Rundschau 5

    Ausbildungsplatz im Beruf Fachinformatiker/in - Systemintegration.Zum 01.09.2012 stellen wir eine/n Auszubildende/n zum/zur Fachinformatiker/in für Systemintegration ein. Vorausetzung für die Bewerbung: Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift, Affinität zur Mathematik und der englischen Sprache, Kenntnisse im Bereich EDV und Kommunikationsfähigkeit.Ausübungsort: 22041 Hamburg • Stichwort für die Bewerbung: Rundschau 6

    Herr Schneider Tel.: 040 - 20 20 26 32 (Für Rückfragen)

    sprechen oder aber ihre Bewer-bungsunterlagen abzugeben. Die Messe bietet damit ein her-vorragendes Forum für das Zu-sammentreffen von Abiturienten und Hamburger Unternehmen. Auch SchülerInnen, die erst im nächsten Jahr die Schule verlas-sen, sollten diesen Termin nut-

    zen, um frühzeitig den beson-deren Ansatz eines spannenden Berufseinstiegs kennenzulernen. Nehmt Freund, Freundin, Vater oder Mutter und etwas Zeit mit und nutzt dieses umfangreiche Angebot“, wirbt Sönke Fock, Vorsitzender der Geschäftsfüh-rung in der Agentur für Arbeit Hamburg, für diese einzigartige Messe in der Arbeitsagentur.

    An dem Samstag werden Vorträ-ge und Podiumsdiskussionen an-geboten, die zum einen erklären, was sich hinter „Dual studieren“ verbirgt und zum anderen, was Unternehmen von den Bewerbern erwarten. Wer seine Bewerbungs-unterlagen mitbringt, kann sie vor Ort durch das Team Akademische

    Berufe überprüfen lassen.Zu den Ausstellern zählen Unter-nehmen wie Otto, Airbus, Luft-hansa Technik, Hauni, Philips, Jungheinrich und Helm AG, aber auch die Hansestadt Hamburg, die Finanzverwaltung und die Polizei. Auf Seiten der Hoch-schulen sind unter anderem die Hamburg School of Business Administration, die Berufsaka-demie Hamburg und die TU Hamburg-Harburg auf der Messe vertreten.Die Messe findet in den Räumen der Agentur für Arbeit Hamburg, Kurt-Schumacher-Allee 16, statt.Der Eintritt ist frei, eine Anmel-dung nicht erforderlich. Weitere Angaben zur Messe finden Inter-essenten im Internet unter www.karriere-dual.de! Wer dual studieren möchte, fin-

    det die meisten Studienangebote in den Bereichen Betriebswirt-schaftslehre, Informatik und Ingenieurwissenschaften. Aber es gibt außerdem noch weitere Berufsbereiche wie das Gesund-heitswesen, die Sozialpädagogik oder die öffentliche Verwaltung. Viele Behörden bieten bereits seit langem spezielle Bildungs-wege an, die - meist im Rahmen einer Beamtenausbildung - Pra-xis und Studium miteinander verknüpfen. Duale Studiengänge sind beliebt, und zwar nicht nur, weil sie The-orie und Praxis unter einen Hut bringen. Hinzu kommen gute Chancen, übernommen zu wer-den, kurze Ausbildungszeiten, in der Regel eine Ausbildungs-vergütung und oftmals weitere Zusatzqualifikationen. Wer sich bei den beteiligten Unterneh-men bewirbt, muß mit einem anspruchsvollen Auswahlverfah-ren rechnen und sich frühzeitig bewerben. Vorausgesetzt wird in der Regel das Abitur, zum Teil auch die Fachhochschulreife. Neben Zeugnisnoten zählen bei der Bewerberauswahl zum Bei-spiel Engagement, Fremdspra-chenkenntnisse, Praktika und eine überzeugende Begründung für das Berufsziel.

  • den Rhythmus in die dazugehöri-gen Figuren und Übungen um. Gleichzeitig motiviert sie die Gruppe hinter sich zu noch mehr Tempo, noch mehr Einsatz und noch mehr Begeisterung. Was sich im Tanzwerk Hamburg schon lan-ge im Kursangebot für Erwachse-ne findet, gibt es ab März auch für Kinder und Jugendliche: Zum-ba. „Die Nachfrage nach Zumba-Kursen für Kinder wurde immer größer. Deshalb haben wir nun auch hier einige Termine einge-

    richtet“, erklärt Inhaberin Marja-na Zagar. Schnuppertermine für Kinder ab 8 Jahren gibt es am Samstag, dem 3. März, um 17.30 Uhr sowie am Samstag, dem 17. März, ebenfalls um 17.30 Uhr. Jugendliche ab 13 Jahren können das neue Angebot am Freitag, dem 2. März, oder am Freitag, dem 23. März, jeweils um 17.45 Uhr ken-nenlernen. Eine Teilnahme an den Schnupperterminen ist nur nach vorheriger Anmeldung unter Te-lefon 631 60 00 möglich.

    Der Name ist Programm: Wenn im Tanzwerk Hamburg Zumba auf dem Kursplan steht, sind Spaß und gute Laune angesagt. Jede Stunde wird zur Party, denn das Fit-nessprogramm, das vom kolum-bianischen Choreografen Alberto „Beto“ Perez zu einem weltweit

    erfolgreichen Workout gemixt wurde, ist rhythmisch, leicht zu erlernen und unkompliziert.In den Räumen am César-Klein-Ring 40 dröhnt heiße kubanische Salsamusik aus den Boxen und vorn in der ersten Reihe setzt Tanzlehrerin Sanja den mitreißen-

    Seite 15März 2012 Rundschau für leute mit DurchblickTanzwerk Hamburg bietet Zumba für Kinder

    • gestaltete Anzeigen • Anzeigen mit redaktionellem Bericht inklusive Foto`s • Beilagenwerbung • Farbige Anzeigen im Branchendienst

    • Platzierung Ihrer Anzeige in gewünschten Rubriken• Kombianzeigen in verschiedenen Lokalausgaben

    Gern stehen wir Ihnen für einen unverbindlichen Beratungstermin zur Verfügung

    Telefon 696 59 330 • E-Mail: [email protected]

    So können Sie in unserer Zeitung werbenFür Leute mit DurchblickRundschau

    Sanja Budimir (vorn, li.) tanzt mit den Kindern und Jugendlichen.

    dem Haus ÖJENDORF ein. Sie bringen Sonnenschein in das Le-ben der Senioren und tragen auf unterschiedliche Art und Weise dazu bei, den Alltag der Bewoh-ner zu bereichern. Dabei reicht die Unterstützung bis hin zu Hil-fen bei Festen sowie zu finanzi-ellen Spenden, von denen sinn-volle Dinge für alle Bewohner angeschafft werden. Dazu gehö-ren z.B. TrimmDich-Geräte, Fernseher, Grill und Stereoanlage oder gar ein VW Fox für Fahrten zum Arzt oder zu Ämtern. Rund 120.000 Euro, die komplett in die Einrichtungen geflossen sind, erwirtschaftete der Freundeskreis in den vergangenen Jahren.„Jeder von Ihnen kennt den Wert einer Freundschaft“, sagt die 1. Vorsitzende Birgit Wlostek, die den Freundeskreis seit 2007 mit Monika und Werner Twardawa leitet. „Gerade für ältere und be-

    Gefeiert wird gern und oft bei PFLEGEN & WOHNEN HOL-STENHOF und deshalb ist es nicht verwunderlich, dass das Kappenfest am 15. Februar gro-ßen Zuspruch fand. Viele Seni-oren erfreuten sich an der un-terhaltsamen Musik von Herrn Hübner und schunkelten und tanzten einen ganzen Nachmit-tag. Auch dieses Fest wurde von der Sozialen Betreuung unter

    Von närrischem Treiben und Ehrenamt

    Neues vonPFLEGEN & WOHNEN

    HOLSTENHOF

    Anzeige

    der Leitung von Kerstin Müller organisiert und von Mitgliedern des Freundeskreises tatkräftig unterstützt.Die 50 Mitglieder des Freundes-kreises Pflegeheim Holstenhof e.V., der bereits 1989 gegründet wurde, setzen sich ehrenamtlich für die mehr als 370 Bewohne-rinnen und Bewohner in den Ein-richtungen von PFLEGEN & WOHNEN HOLSTENHOF mit

    Seniorin und Soziale Betreuerin in Faschingslaune.

    hinderte Menschen, die oft allein sind, zählt freundschaftliche Zu-wendung als deutlicher Gewinn an Lebensqualität und Freude“, so Wlostek weiter. Sie und die anderen Mitglieder des Freundes-kreises freuen sich über weitere Mitstreiter. Nähere Informatio-nen erhalten Sie bei Birgit Wlo-stek, Tel. 653 16 90 und Monika Twardawa, Tel. 642 73 09.

    Birgit Wlostek (li.) undMonika Twardawa leiten

    den Freundeskreis.

  • Die nächsten mobilen Problemstoffsamm-lungen der Stadtreinigung Hamburg finden wie folgt statt: • Montag, 5. März, von 16.30 bis 18.30 Uhr, Helbingstraße 7a-f, • Diens-tag, 6. März, von 16.30 bis 18.30 Uhr, Ok-taviostraße 127, • Montag, 12. März, von 13.30 bis 15.30 Uhr, Marktfläche Quarree, • Donnerstag, 22. März, von 9 bis 11 Uhr, Lesserstraße 126-132, • Montag, 26. März, von 16.30 bis 18.30 Uhr, Marktfläche Eu-lenkamp und • Freitag, 30. März, von 9 bis 11 Uhr, Ziethenstraße 2a-b. Hier werden kostenlos Schad- und Giftstof-fe aus privaten Haushalten entgegenge-nommen und qualifiziertes Fachpersonal berät über die umweltgerechte Entsorgung. Abfälle mit einem hohen Schadstoffgehalt müssen unbedingt gesondert entsorgt wer-den, damit sie die Umwelt nicht nachhaltig belasten. Abgesehen davon lassen sich viele Stoffe recyceln - z.B. Energiesparlampen. Auf keinen Fall dürfen die gefährlichen Stoffe in der Hausmülltonne oder in ande-ren Gefäßen landen und schon gar nicht in der Toilette, dem Ausguss oder der Natur. Bei Abgabe sollten die Problemstoffe in einem geschlossenen Behälter abgefüllt und möglichst genau gekennzeichnet sein.

    MobileProblemstoffsammlung

    März 2012Seite 16 Rundschau für leute mit Durchblick

    aragen-toreG

    lasarBeItenG

    SaniTärTEchnik · GaShEizunGBoytinstraße 34 22143 Hamburg

    arkIsenM

    WOLFGanG

    alerarBeItenM lektroarBeItenE

    aumgestaltungrSanitÄr · HeizungS-tecHnik

    • Sanitär • Heizung • Solar • Bauklempnerei

    • BedacHungHudlemstraße 13 a

    22159 Hamburg-Farmsentelefon (040) 643 60 64

    Fax (040) 645 25 21E-mail: [email protected]

    mmoBIlIeni

    tor- u. antriebstechnik gmbH kipp-•Sectional-•Schiebe-•Dreh-•rolltore Schranken•Briefkasten-u.Schließanlagen www.garagenantriebe.de Dringsheide 1•22119HamburgFax (040) 65 30 300•Tel. (040) 654 987-0

    e.f. schleusner

    anItäre anlagenS

    Glaserei Anton ScholzePillauer Straße 29 · 22049 Hamburg

    Ausführung sämtlicher GlaserarbeitenSicherheits- und Energiesparverglasung

    Versicherungsabwicklung

    tel.: 695 09 5524 stunden notdienst

    GMBH

    Alexander Immobilien) 040 - 60 68 58 58

    www.Alexander-Immo.de

    Wir suchen laufend Häuser ■ Wohnungenzum Verkauf ■ zur Vermietung

    Lassen Sie sich unverbindlich und kostenlos beraten. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

    Reparatur-Schnelldienstsämtlicher Glasarbeiten

    Glas - soviel Sie mögenBeratung - soviel Sie brauchen

    (040) 6418182(040) 6958182

    Haldesdorfer Str. 143 • 22179 Hamburg

    Tel: 040/696 44 422Handy: 0176/20184717

    • Malerarbeiten aller Art • sauber & zuverlässig

    Bengelsdorfstieg 18 • 22179 Hamburg

    Tel./Fax: (040) 643 23 19Mobil: 0171 573 22 09

    Rollladen • MaRkisen • TeRRassendächeRFenster + TüRen • insekTenschuTz

    geschäft und ausstellung:neusurenland 104 · 22159 hamburg-Farmsentelefon (040) 643 10 01 · Fax (040) 645 23 31

    www.soehl.net • [email protected] bis Freitag 9.00 bis 13.00 u. 15.00 bis 18.00 uhr

    Wir verwirklichen Ihre Träume...

    Was machen Sie,wenn Ihre Waschmaschine, Ihr Elektroherd

    oder auch Ihr Fernseher kaputt ist??

    uns anrufen!!!elektromannRennbahnstraße 3322111 HamburgTelefon 651 80 44 über 9500x in Europa

    Partner von

    Ihr vielseitiges Fachgeschäft vor Ort!

    Jetzt

    Winterp

    reise • Markisen •• Sonnensegel •

    • Insektenschutz •10%

    MeisterbetriebAlle führenden Marken + eigene Herstellung

    Haldesdorfer Straße 74 • 22179 HH • ☎ 641 35 46www.markisen-jagow.de

  • Streckenführung gewährleisten.Start und Ziel befindet sich auf dem Parkplatz bei EDEKA Meyer am Ölmühlenweg. Dort besteht auch die Möglichkeit, Kleiderbeutel zu lagern.Die Kinder starten um 9.45 Uhr, Schüler um 10 Uhr und die drei Hauptläufe werden um 10.30 Uhr auf die Strecke geschickt, die Zeitnahme erfolgt elekt-ronisch über einen Transpon-derchip. Vor allen Starts findet ein Warm- up durch einen erfah-renen Fitnesstrainer des Meridi-an Spa Wandsbek statt. ALLE Finisher erhalten eine Medaille beim Zieleinlauf. Die Abholung der Startunterlagen, Duschen, Siegerehrung und die Tombola

    befinden sich in der Gymnastik-halle der Schule Walddörferstra-ße , Schule am Eichtalpark.Anmeldungen für den Volkslauf sind im Internet unter www.wandsetalerrunde.de oder an Björn Schlüter, Rönkkoppel 38b, 22159 Hamburg, erbeten. Eine Nachmeldung ist auch noch am Veranstaltungstag mög-lich. Gruppen ab 10 Personen er-halten bei den Hauptläufen eine Ermäßigung von 25% auf das Startgeld. Die Veranstaltung ist für Läufer jeder Stärke geeignet, aber auch Zuschauer sind herz-lich willkommen. Kommen sie gerne am 25. März vorbei und lassen sie sich von der Stimmung der Veranstaltung mitreißen.

    Du bist ein Mädchen des Jahr-gangs 2002, 2003 oder 2004? Du bewegst Dich gern und möchtest einen Mannschaftssport auspro-bieren? Dann bist Du beim AMTV-Handball genau richtig, denn eine kleine Truppe netter Mädels sucht dringend Verstärkung.Unter Anleitung von Evi Füßler trainieren die Mädchen immer freitags (außer in den Ferien) von 15.30 bis 16.30 Uhr in der AMTV-Sporthalle Rahlstedter Höhe, Nienhagener Straße 154. Die

    Mannschaften von Evi sind recht erfolgreich. So ist z.B. die weib-liche E-Jugend im letzten Jahr Hamburger Meister geworden und in diesem Jahr ebenfalls auf dem besten Weg dahin. Genauso wichtig aber ist, daß alle Mädchen gern zum Training gehen und ge-meinsam viel Spaß haben.Du bist neugierig geworden? Dann solltest Du einfach vorbei-kommen und mitmachen! Nähere Informationen gibt es bei Traine-rin Evi Füßler, Telefon 526 33 73.

    Am Sonntag, dem 25. März 2012, findet bereits zum 12. Mal die Wandsetaler Runde, der Volkslauf durch das schöne Wandsetal, statt.Neben Kinder- und Schülerläu-fen ( 400 m und 1600 m ) starten

    die Läufer über die Strecken von 5 Km, 10 Km und den Halbmara-thon. Betreut werden die Läufer durch 60 ehrenamtliche Helfer, die eine optimale Versorgung, zum Beispiel mit Verpflegungs-ständen alle 5000 Meter, und

    12. Volkslauf durch das Wandsetal

    Gutscheinfür eine Gratis TeBo Stunde *

    Ausschneiden und mitbringen. Anmeldung erforderlich! *Einzulösen am Fr. - 02.03 oder 23.3. um 17.45 Uhr

    oder am Sa. - 03.03 oder 17.03 um 16.15 Uhr

    www.tanzwerk-hamburg.de • Fon 63 16 000

    Tanzwerk Hamburg • Cesar Klein Ring 40 • 22309 Hamburg

    Verstärkung gesucht

    Restaurant MITTAGSTISCH

    Dienstag - Freitagvon 12.00 - 15.00 Uhr

    Griechische Spezialitäten

    Walddörferstraße 11522047 Hamburg

    Telefon 280 58 260

    Öffnungszeiten:Montag Di. - Fr. und SamstagSonntag

    Ruhetag12.00 bis 15.00 Uhr 17.00 bis 23.00 Uhr17.00 bis 24.00 Uhr12.00 bis 22.00 Uhr

    Ostermontag

    von 12 - 22 Uhr

    geöffnet

    Genießen Sie bei uns: OsterlammDenken Sie bitte rechtzeitig an Ihre Reservierung!

    www.jannis-wandsbek.de

    Liga Termine im März

    4. März, 15.00 Uhr: Bramfelder SV - SC Concordia 9. März, 19.30 Uhr: SC Concordia - SV Börnsen18. März, 15.00 Uhr: TuS Dassendorf - SC Concordia23. März, 19.30 Uhr: SC Concordia - BU

    Leichtathletik im TSVLaufen…Springen…Werfen - ob Kinderleichtathletik oder Aufbau-training, Spaß und Bewegung mit vielfältigen Übungen die alle Ko-ordinativen Fähigkeiten optimie-ren stehen im Vordergrund. Die Athleten trainieren im Sommer auf dem Vereinseigenen Sport-platz Friedrichshöh und im Winter

    in der Gymnastikhalle der Schule am Eichtalpark, Jugendliche und Erwachsene zusätzlich in der Leichtathletik-Halle Hamburg. Im Laufsport fortgeschrittene Erwachsene haben die Möglich-keit, sich auf Wettkämpfe (Sprint-Langsprint, Mittel-Langstrecke) vorzubereiten.

  • A

    V.

    März 2012Seite 18 Rundschau für leute mit Durchblick

    Neulich in Wandsbek...Samstagnacht auf demFriedrich-Ebert-Damm

    An einem Samstag bemerkte die Besatzung eines Streifenwa-gens vom PK 37 um 1.45 Uhr einen PKW, der auf dem vier-spurigen Friedrich-Ebert-Damm sehr merkwürdige Fahrmanöver durchführte. Samstagnacht und die „sehr individuelle Fahrwei-se“ bedeuten: Hier fährt jemand unter dem Einfluss von Alkohol. Also begann die polizeiliche Routine und das Fahrzeug wurde

    angehalten. Bis jetzt ist alles un-spektakulär - bis jetzt!Unsere engagierten Polizeibe-amten sprachen den Fahrer an, um ihn auf sein Fahrverhalten aufmerksam zu machen. Dieser war aber so hektisch und nervös , daß er den Polizeibematen kaum zuhören konnte. Schnell erkann-ten diese den Ernst der Lage: Der Mann hatte während der Fahrt versucht, seine in den Wehen lie-gende Ehefrau zu beruhigen und sie zum Durchhalten zu bewe-

    gen. Er wußte auch, daß er in ein vorher ausgesuchtes Kranken-haus wollte, welches er nament-lich benennen konnte. Den Weg dahin aber hatte er zwischenzeit-lich auch vergessen. Die Polizeibeamten riefen über Funk einen Rettungswagen, der mit Blaulicht und zügiger Fahrt angefordert wurde. Die eintref-fende Besatzung äußerte, daß die Geburt unmittelbar bevorstände und höchste Eile geboten war, damit das Kind nicht auf der Straße bzw. im Rettungswagen zur Welt kommt. Weil jede Se-kunde zählte, bat der Fahrer des Rettungswagens um Schleusung durch den Streifenwagen. Der werdende Vater war mittlerwei-le völlig fertig, konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen und blieb während des Transpor-tes ins Krankenhaus zusammen mit einem Feuerwehrbeamten bei seiner Frau im RTW. Der Fahrzeugkonvoi setzte sich nun schnell in Bewegung: Vorn der Streifenwagen, dann der Ret-tungswagen und zum Schluß der

    PK37

    Polizeialltag

    Jubiläumsangebote unterwww.terstappen.de

    Pkw, der von einer Polizeibeam-tin zum Krankenhaus gefahren wurde. Bleibt noch zu erwähnen, daß alles gut ging und das Kind im Krankenhaus zur Welt kam. Leider mußte der Streifenwagen sofort zum nächsten Einsatz. Daher können über das Neuge-borene keine weiteren Angaben gemacht werden.

    Rund um die Uhr stehen Ihnen die Beamtinnen und Beamten des Polizeikommissariates 37 im 4-Schichtendienst sowie mit dem Rezeptionsdienst und den Streifenwagen zur Lösung Ihrer Anliegen zur Verfügung. Tele-fonisch erreichen Sie uns außer über den Notruf auch unter der Rufnummer 428 65 - 3710.

  • Seite 19März 2012 Rundschau für leute mit Durchblick

    Abb.: Outlander „MOTION“

    MITSUBISHIOUTLANDER „MOTION“:

    MITSUBISHI OUTLANDER "MOTION" 2.0 MIVEC 2WD„MOTION“ 24.690 € MIT 5.2002 PREISVORTEIL.

    So geht die Ausstattungs-Taktik voll auf. Und das ganz ohne Aufpreis.Serienmäßige Klimaautomatik, Sitzheizung vorn, Bi-Xenon-Schein-werfer, 18” Leichtmetall-Felgen, Rückfahrkamera (Farbmonitor imRückspiegel integriert) und vieles mehr. Erleben Sie bewegendeMomente – das Sondermodell Mitsubishi Outlander „Motion“mit biszu 5.200 € Preisvorteil2.

    WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH:

    Fölster + Finck GmbHBullenkoppel 20, 22047 HamburgMitsubishi VertragshändlerTelefon 040/6932056, Fax 040/[email protected], www.foelster.de

    1 Outlander 2.0 MIVEC 2WD "MOTION" 108 kW (147 PS), Verbrauch kom-biniert 7,7 l/100 km (innerorts 10,0 l / außerorts6,4 l), CO2-Emission: 178 g/km, gemäß RichtlinieRL 715/2007/EG (Euro 5), Effizienzklasse E

    2 „MOTION“-Preisvorteil (gegenüber vergleichbar ausgestattetem Serienmodell)2.500 € + 2.500 € Aktionsrabatt (inklusive Händlerbeteiligung) + TOMTOM GoLive 820 Europe im Wert von 200 €.

    auf längeren Strecken genügend Zeit einplanen und ausreichen-de Pausen einlegen. Fahren Sie spätestens alle 80 Minuten auf einen Rastplatz. Steigen Sie aus und bewegen Sie sich viel. Sollten Sie auf einem Rastplatz ein kleines Nickerchen machen wollen, dann achten Sie darauf, nicht länger als 20 Minuten zu schlafen. Sonst fühlen Sie sich wie gerädert, weil Sie dann in die

    Tiefschlafphase gekommen sind. Verzichten Sie auf „schweres“ Essen vor Fahrtantritt und trin-ken Sie ausreichend - am besten Wasser. Wechseln Sie sich, wenn möglich, regelmäßig mit Ihrem Beifahrer ab. Hilfreich ist es auch, sich mit den Mitinsassen zu unterhalten oder flotte Musik zu hören Das ersetzt zwar nicht die notwendigen Pausen, hält den Fahrer aber einigermaßen fit.

    Nachts sind die Straßen frei. Die ideale Zeit, um mit dem Auto unterwegs zu sein, könnte man meinen: Keine Staus, kei-ne Pendler, kein Stress durch zu viel Verkehr. Doch wer zu einer Tageszeit unterwegs ist, in der er normalerweise schläft, läuft Gefahr, für einen Moment am Steuer einzuschlafen. Im Prinzip kann jeder betroffen sein, der beruflich oder privat

    Sekundenschlaf: So bleiben Sie am Steuer wach länger im Auto unterwegs ist - z.B. in den Urlaub. Dabei sind Nachtfahrten besonders riskant, denn der Sekundenschlaf tritt am häufigsten zwischen 2 Uhr und 6 Uhr morgens auf.Gefährlich sind vor allem die nächtlichen Autobahnfahrten we-gen der Monotonie. Wenn eine Nachtfahrt nicht zu vermeiden ist, sollte man auf alle Fälle gut ausgeruht an den Start gehen,

    Bramfelder Dorfplatz 8 • 22179 HamburgTelefon 646 000 0 • Fax 646 000 33

    www.jahnke-hamburg.de

    auto

    rep

    arat

    ur

    Inspektion

    Mobilitätsgarantie

    Rad und Reifen

    Klimaservice

    Autoglas-Glasreparaturen

    KFZ-Elektrik/Elektronik

    Achsvermessung

    HU (mit integrierter AU)in Zusammenarbeit mitautorisierten Prüforganisationen

    Unser Leistungsspektrum:

    und vieles mehr...

    Autoaufbereitung Johannesson Schiffbeker Weg 299 | 22043 Hamburg (direkt bei der ESSO-Tankstelle)

    ...die professionelle Autopflege in Ihrer Nähe!

    • Autowäsche (innen und außen)• Lackpolitur und -versiegelung

    • Polster- und Lederreinigung• Felgenreinigung und -versiegelung

    7,50 EUR

    Frühlingsangebot*:Nanoversiegelungder Frontscheibe

    *Gültig bis 31. März 2012.

    0171 4860707 | [email protected]

  • Wandsbek 3.2012_1-9Panoramaseite OSWandsbek 3.2012_12-20