Klick dich gesund Apps und Co in der Behandlung ... ... ¢â‚¬¢ VR...

download Klick dich gesund Apps und Co in der Behandlung ... ... ¢â‚¬¢ VR ¢â‚¬â€œVirtual Reality E-Mental-Health-Vorteile

of 40

  • date post

    16-Oct-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Klick dich gesund Apps und Co in der Behandlung ... ... ¢â‚¬¢ VR...

  • Klick Dich gesund

    Apps und Co in der Behandlung

    psychischer Störungen

    Köln, 12. Oktober

  • Überblick

    • E-Mental-Health – Was ist das?

    • Die Anfänge

    • Wo stehen wir heute?

    • E-Mental-Health-Vorteile

    • E-Mental-Health-Nachteile

    • Einsatzspektrum

    • eMEN

    • Beispiele

    • Links

    • Apps

  • E-Mental-Health – Was ist das?

    • E-Mental-Health-Produkte:

    Internetgestützte Interventionen

  • Die Anfänge

    • Die »virtuelle Couch«

    – Selbsthilfe-, Beratungs- und Therapieangebote im

    Internet

    – 1998: »Auf der virtuellen Couch. Selbsthilfe,

    Beratung und Therapie im Internet

    • Internetseiten mit Informationen und eigenen Erfahrungen

    • Mailinglisten

    • E-Mail-Beratung

    • Selbsthilfechats und Foren

  • Wo stehen wir heute?

    • Internetseiten mit Informationen und eigenen

    Erfahrungen

    • Internet-Plattformen mit Informationen,

    Selbstevaluationstools, Möglichkeiten zum Austausch

    (Bsp. Moodgym, biteback)

    • E-Mail-Beratung

    (https://www.psychiatrie.de/beratung.html)

    • Gesundheitsapps in allen möglichen Formen, Farben,

    Ausrichtungen

    • VR – Virtual Reality

    https://www.psychiatrie.de/beratung.html

  • E-Mental-Health-Vorteile

    • Ortsungebunden

    • Individuell einsetzbar

    • Niedrigschwellig

  • E-Mental-Health-Nachteile

    • Kein Ersatz für eine Therapie

    • Fehlende Evaluation/Evaluationskriterien

    • Flut an Angeboten/Intransparenz

    • (noch) nicht anerkannt

  • Einsatzspektrum

    • Universelle und gezielte Prävention für

    Risikogruppen

    • Psychotherapeutische Internet-Intervention zur

    Überbrückung von Wartezeiten

    • Ergänzung herkömmlicher Methoden

    • Rückfallprophylaxe nach Abschluss einer

    Behandlung

  • eMEN

    • »e-mental health innovation and transnational implementation center

    North-West Europe«

    • Projekt der DGPPN (Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und

    Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde) & Aktionsbündnis

    Seelische Gesundheit

    • Gefördert durch Interreg und damit Teil der Struktur- und Investitionspolitik

    der Europäischen Union für die europäische territoriale Zusammenarbeit

    (Interreg ist eine Gemeinschaftsinitiative des Europäischen Fonds für

    regionale Entwicklung, EFRE, welche auf die Förderung der

    Zusammenarbeit zwischen EU-Mitgliedstaaten und benachbarten Nicht-

    EU-Ländern abzielt)

    • Fördersumme: 3,22 Mio. Euro

    • Geleitet von den Niederlanden, unterstützt von Partnern in Belgien,

    Frankreich, Irland, Großbritannien und Deutschland

    • Projektlaufzeit: Mai 2016 – Mai 2020

  • eMEN-Ziele

    • Vernetzung/Internationaler Austausch (Konferenzen/Seminare)

    • Weiterentwicklung und Evaluation von min. fünf bestehenden E-

    Mental-Health-Produkten

    • Standardisierte Tests zum Nachweis von Qualität und Wirksamkeit

    • Internationale Politikempfehlungen für die Implementierung

    qualitätsgesicherter E-Mental-Health-Verfahren

    • eMEN-Plattform: Kooperationsplattform für E-Mental-Health-

    Wissen, -Innovation, -Entwicklung, -Prüfung, -Umsetzung und

    -Austausch

  • Moodgym

  • Moodgym

    • https://www.moodgym.de/moodgym/dashboard

    • Benutzer: MelanieCz

    • Passwort: Terry

    https://www.moodgym.de/moodgym/dashboard

  • Bite Back

  • Bite Back

    • https://www.biteback.org.au/

    https://www.biteback.org.au/

  • Dbt112

    • Entwickelt in Schweden in Zusammenarbeit mit Teilnehmern einer

    DBT-Therapie

    • Basierend auf der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) von

    Marsha M. Linehan

    • Einfach zu handhabende App mit Informationen, Tipps und

    Möglichkeiten zur Individualisierung (u.a. DBT-Tagebuch)

  • Dbt112

  • Dbt112

  • Dbt112

  • Dbt112

  • Dbt112

  • Dbt112

  • Dbt112

  • Dbt112

  • Dbt112

  • Dbt112

  • Dbt112

  • Krisenplan

    • Sehr übersichtliche, komplett individualisierte

    App für die Krisenbewältigung

  • Krisenplan

  • Mindcare

    • App für ein detailliertes Gefühlsprotokoll

    • Möglichkeit zur Verknüpfung mit Googlefit

    • Möglichkeit einer Erinnerungsfunktion

  • Mindcare

  • Mindcare

  • Mindcare

  • Mindcare

  • Mindcare

  • Mindcare

  • Borderline App

    • Noch in der Entwicklung

    • Das Versprechen:

    – Krisen lassen sich vorhersagen

    • Krisen scheinen plötzlich zu kommen, doch häufig bauen

    sie sich langsam auf und können somit frühzeitig erkannt

    und verhindert werden. Unsere App hilft dabei:

    – Deine Selbstachtsamkeit zu steigern und drohende Krisen zu

    erkennen,

    – Krisen frühzeitig entgegenzuwirken,

    – zu erkennen, welche Umstände Krisen begünstigen und

    welche Dir gut tun.

  • Skills2Go

    • Digitaler Notfallkoffer

    • Spannungstagebuch

    • Zur Unterstützung für Menschen, die bereits an

    einer angeleiteten Skillsgruppe teilnehmen oder

    sich mit der Thematik beschäftigen

  • Links

    • https://www.psychiatrie.de/beratung.html

    • https://www.dgppn.de/schwerpunkte/e-mental-

    health.html

    • https://www.moodgym.de/

    • https://www.biteback.org.au/

    https://www.psychiatrie.de/beratung.html https://www.dgppn.de/schwerpunkte/e-mental-health.html https://www.moodgym.de/ https://www.biteback.org.au/

  • Apps

    • Dbt112

    • Krisenplan

    • Mindcare

    • Borderline App

    • Skills2Go

  • Vielen Dank für Ihre

    Aufmerksamkeit