Die EOS 70D per Smartphone fernsteuern - .10 Powertipps zur EOS 70D 80 ... EOS 70D auf eine andere

download Die EOS 70D per Smartphone fernsteuern - .10 Powertipps zur EOS 70D 80 ... EOS 70D auf eine andere

of 13

  • date post

    18-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    217
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Die EOS 70D per Smartphone fernsteuern - .10 Powertipps zur EOS 70D 80 ... EOS 70D auf eine andere

  • Die EOS 70D per Smartphone fernsteuern

    79

    ndern. Nun arbeitet die EOS 70D so lange im Mehrfachbelich-tungsmodus, bis Sie die Funktion im Men wieder abschalten.

    Die Mehrfachbelichtungsfunktion der EOS 70D bietet eine tol-le Gelegenheit, um die Mglichkeiten einer Mehrfachbelichtung auszuprobieren. Leider speichert die EOS 70D aber immer nur das Endergebnis, die einzelnen Teilbelichtungen gehen dagegen verloren. Sie sollten sich daher immer ganz genau berlegen, ob Sie die Mehrfachbelichtung wirklich bereits in der Kamera anfer-tigen mchten. Flexibler ist es in den meisten Fllen, wenn Sie wie gewohnt jedes Bild einzeln aufnehmen und die berlagerung der Ausgangsbilder am Computer durchfhren. Eine Mglichkeit dazu bietet u. a. das zusammen mit der EOS 70D ausgelieferte Programm Digital Photo Professional.

    3.6 Die EOS 70D per Smartphone fernsteuern

    Die Canon EOS 70D ist nach der EOS 6D Canons zweite DSLR mit integriertem WLAN-Modul, whrend Profimodelle wie die EOS 5D Mark III erst mit einem zustzlichen und teuren Adapter WLAN-fhig werden.

    Die WLAN-Konnektivitt der EOS 70D ist uerst praktisch und sehr vielseitig. So knnen Sie die Fotos von der Kamera per Live-bild ber grere Distanzen aus der Ferne bedienen, die aufge-

    Fr diese Doppelbelichtung montierte ich die Kamera auf ein Stativ und lste einmal whrend der Rot- und einmal whrend der Grnphase der Fugngerampel aus. Im Ergebnis leuchten beide Symbole auf.

    Mit der Menfunktion Extras/Compositing-Werkzeug star-ten bietet Digital Professional die Mglichkeit, zwei Bilder zu kombinieren, und Sie haben weitreichende Mglichkeiten, die ber lagerung zu beeinflussen.

  • 10 Powertipps zur EOS 70D

    80

    nommenen Fotos drahtlos an ein Smartphone, einen Tablet oder Computer bertragen und dort betrachten sowie die Fotos draht-los drucken oder auf einem Fernseher anzeigen.

    Die Fernsteuerung der Kamera ist eine sehr ntzliche Anwendung

    der WLAN-Funktion, aber bei Wei-tem nicht die einzige. Foto: Canon

    WLAN nur fr FotosDie WLAN-Funktion der Canon EOS 70D ist toll umgesetzt. Eine gra-vierende Einschrnkung gibt es allerdings: Sowohl mit der EOS Re-mote App auf dem Smartphone wie auch dem Programm EOS Utility am PC lassen sich nur Fotos aufnehmen, und sobald die EOS 70D eine WLAN-Verbindung aufgebaut hat, sind keine Videoaufnahmen mehr mglich. Das ist zwar rgerlich, aber wohl der Tatsache geschuldet, dass die von der EOS 70D verwendete Videokompression H.264 sehr rechenintensiv ist und den Bildprozessor so stark fordert, dass er es nicht schafft, gleichzeitig auch noch das Video ber WLAN zu strea-men.

    Mit einem Hinweis informiert Sie die EOS 70D, dass keine

    Videos aufgenommen werden knnen, whrend das WLAN

    eingeschaltet ist.

    Um eine WLAN-Verbindung herzustellen, mssen Sie als Erstes die Option WLAN aktivieren. Navigieren Sie dazu auf die dritte Seite des gelben Einstellungenmens und setzen Sie WLAN auf

    Die WLAN-Funktion lsst sich im gelben Einstellungenmen III

    einschalten.

  • Die EOS 70D per Smartphone fernsteuern

    81

    Aktivieren. Whlen Sie anschlieend WLANFunktion, um die drahtlose Verbindung zu konfigurieren.

    Bei der allerersten Nutzung der WLAN-Funktion mssen Sie einen Kurznamen fr die EOS 70D vergeben. Whlen Sie einen mglichst einfachen und einprgsamen Namen, damit Sie die Kamera spter in der WLAN-Umgebung leicht wiedererkennen. Drcken Sie abschlieend die MENU-Taste und besttigen Sie die nderungen im folgenden Bildschirm mit OK. Daraufhin wird der Bildschirm WLAN-Funktion angezeigt.

    Der Startbildschirm bietet Ihnen eine bersicht der sechs mit WLAN mglichen Anwendungsszenarios:

    Mit Bilder zw. Kameras bertragen knnen Sie Fotos von der EOS 70D auf eine andere WLAN-fhige Canon-Digitalkamera (ab Baujahr 2012) bertragen. Diese Funktion braucht man in der Praxis eher selten, sie mag aber mitunter ganz ntzlich sein, wenn Sie schnell mal ein Foto an Freunde oder Bekannte wei-tergeben mchten, die eine kompatible Kamera besitzen. Es knnen dabei sowohl JPEGs als auch Filme, aber keine RAW-Dateien bertragen werden.

    Sehr viel interessanter ist die Funktion Mit Smartphone ver-binden, die es erlaubt, die EOS 70D mit einem Apple iOS oder Android Smartphone zu koppeln, um Fernaufnahmen aufzu-

    Der Kurzname hilft Ihnen beim Identifizieren der Kamera im WLAN. In meinem Fall habe ich die Kamera mihe_EOS70D genannt.

    Falls Sie den vergebenen Kame-rakurznamen zu einem spteren Zeitpunkt ndern wollen, mssen Sie im Bildschirm WLAN-Funktion die INFO-Taste drcken.

  • 10 Powertipps zur EOS 70D

    82

    nehmen sowie Fotos zu betrachten oder zu bertragen. Die Funktion wird auf den folgenden Seiten ausfhrlich erklrt.

    Besonders Studiofotografen schtzen die Kamerafernsteue-rung per Computer mithilfe des Programms EOS Utility. Die Option Fernsteuerung (EOS Utility) ermglicht die drahtlose Verbindung mit einem Computer und die bislang erforderliche USB-Kabelverbindung zwischen Kamera und Computer, die eine nicht zu unterschtzende Stolperfalle darstellt, entfllt bei Nutzung der WLAN-Funktion.

    Schon seit Generationen lassen sich Canon-Digitalkameras per USB-Kabel an einen PictBridge-kompatiblen Drucker an-schlieen, um Fotos direkt und ohne den Umweg ber einen Computer auszugeben. Einen entsprechenden WLAN-Drucker vorausgesetzt knnen Sie mit der Schaltflche Vom WLAN-Drucker drucken die Bilder nun auch drahtlos drucken.

    Bei vorhandener Internetverbindung und der einmaligen Kon-figuration der Webdiensteinstellung mittels EOS Utility knnen Sie mit der Funktion Hochladen zum Webservice aufgenom-mene Fotos und Videos auf einen Webservice wie YouTube, Facebook, Twitter oder einen Internet-Server wie Canon Image Gateway hochladen.

    Fr den Hausgebrauch praktischer ist dagegen die Schaltflche Bilder auf DLNA-Gerten anzeigen, mit der Sie JPEG-Fotos direkt auf ein modernes DLNA-fhiges Fernsehgert streamen und so schnell und ganz ohne Kabel Ihre Fotos einem greren Publikum prsentieren knnen.

    Einige der eher exotischen WLAN-Funktionen wie die drahtlose bertragung der Fotos zwischen zwei Kameras oder das direkte Hochladen der Bilder ins Internet werden in der Praxis eher sel-ten gebraucht. Aus meiner Sicht hchst interessant sind dagegen die beiden Funktionen zur Fernsteuerung der Kamera per Smart-phone oder PC. Eine Anleitung fr Fernaufnahmen mit EOS Utility finden Sie in Kapitel 11: Die EOS 70D in der Praxis ab Seite 321.

    Auf den folgenden Seiten stelle ich Ihnen ausfhrlich alle er-forderlichen Schritte vor, die notwendig sind, um die drahtlose

  • Die EOS 70D per Smartphone fernsteuern

    83

    Verbindung zwischen Kamera und Smartphone (oder Tablet-PC) einzurichten. Ist die Hrde der erstmaligen WLAN-Konfiguration genommen, gelingt die drahtlose Koppelung zwischen EOS 70D und Smartphone ohne Probleme.

    Sie knnen dann das Livebild der Kamera auf dem Smartgert betrachten und aus der Ferne bequem den Fokuspunkt bestim-men und die Kamera auslsen. Zustzlich lassen sich, in Abhn-gigkeit vom an der Kamera eingestellten Aufnahmemodus, sogar einige Kameraeinstellungen wie Blende, Belichtungszeit und ISO-Wert via Smartphone-Display ndern und Sie haben Zugriff auf die bereits aufgenommenen Fotos, um diese auf dem Mobilge-rt zu betrachten, zu organisieren, zu lschen oder in reduzierter Gre zu bertragen und anschlieend als E-Mail zu versenden oder auf einer Social Media Website zu posten.

    Voraussetzung fr die Nutzung eines Smartphones als Kamera-fernsteuerung ist die App EOS Remote, die kostenlos von Ca-non angeboten wird und sowohl im Apple App Store als auch bei Google play fr Android-Handys heruntergeladen werden kann.

    Einrichten einer WLAN-Verbindung mit dem SmartphoneRufen Sie im Kameramen den Eintrag WLAN-Funktion auf und tippen Sie anschlieend auf die Schaltflche Mit Smartphone ver-

    Die App EOS Remote fr iOS oder Android finden Sie im jeweiligen AppStore zum Download.

  • 10 Powertipps zur EOS 70D

    84

    binden, um mit der Koppelung von Kamera und Mobilgert zu beginnen. Im nchsten Bildschirm fragt Sie die Kamera nach der Verbindungsmethode:

    Beim Kamerazugangspunkt-Modus baut die EOS 70D ein eigenes WLAN-Netzwerk auf und das Smartphone kann sich direkt mit der Kamera verbinden; genau die richtige Einstel-lung fr unterwegs also.

    Der Infrastrukturmodus ist dagegen die richtige Wahl, wenn Sie die EOS 70D im Rahmen Ihres WLAN-Netzes zu Hause nut-zen wollen.

    Der nchste Bildschirm fragt Sie nach den Netzwerkeinstellun-gen. Hier fhrt in den meisten Fllen die Option Einfache Verbin-dung zum Erfolg. Bei Problemen knnen Sie die erforderlichen Verbindungseinstellungen aber auch manuell eingeben.

    Nach Auswahl der Schaltflche Mit Smartphone verbinden mssen

    Sie die Art der WLAN-Verbindung auswhlen.

    Der Bildschirm Netzwerkein stellungen

    Zur Absicherung der Kommu-nikation zwischen Smartphone

    und Kamera wird automatisch ein Netzwerkschlssel erzeugt. Sie

    mssen diesen am Smartphone besttigen.

  • Die EOS 70D per Smartphone fernsteuern

    85

    Die EOS 70D baut nun ein drahtloses WLAN-Netzwerk auf. ffnen Sie in Ihrem Smartphone die WLAN-Einstellungen und verbinden Sie das Smartphone mit dem Netzwerk, das den zu Beginn vergebenen Kurznamen der Kamera trgt. Damit die Ver-bindung aufgebaut werden kann, mssen Sie zur Verbindung mit dem Netzwerk den auf dem Kameramonitor angezeigten, acht-stelligen Schlsselcode am Smartphone eintippen.

    Sobald die Verbindung steht, werden auf dem Kameramonitor Einzelheiten zu den Netzwerkdaten angezeigt und ein Hinweis fordert Sie zum Start der EOS Remote-App auf dem Smartphone auf. Die App sollte die Kamera automatisch erkennen und Ih-nen den nebenstehenden Bildschirm anzeigen. Ist das nicht der Fall, so ist das Smartphone