Beratung AKTUELL - .Regierung von Niederbayern Beratung Aktuell Heft 6 - Seite 1 Beratung AKTUELL

download Beratung AKTUELL - .Regierung von Niederbayern Beratung Aktuell Heft 6 - Seite 1 Beratung AKTUELL

of 50

  • date post

    18-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    221
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Beratung AKTUELL - .Regierung von Niederbayern Beratung Aktuell Heft 6 - Seite 1 Beratung AKTUELL

  • Regierung von Niederbayern Beratung Aktuell Heft 6 - Seite 1

    Beratung AKTUELL 6

    Su

    san

    ne

    Prin

    z-Fu

    est

    Weiterfhrung Frderdiagnostischer Bericht

    DaZ oder sonderpdagogischer Frderbedarf?

    MSD bei Schlern im Asylstatus?

    MSH - 2. Teil

    MSD - Wegweiser

    Neue DiagnostikWPPSi, K-ABC IILiSe-DaZ

    FAQs 1 MSD

    FAQs 2 MSD - Geistige Entwicklung

    Co-Teaching - neu: One Teach, One Observe

    Literaturempfehlungen

    Niederbayern in Zahlen - Schuljahr 2015/16

  • Regierung von Niederbayern Beratung Aktuell Heft 6 - Seite 2

  • Regierung von Niederbayern Beratung Aktuell Heft 6 - Seite 3

    Z

    b

    eley

    Impressionen Die Arbeitsgruppe von Beratung Aktuell bei Besprechungen 2

    Vorwort 4

    RS MSD und MSH im Spannungsfeld bei Schlern im Asylanerkennungsverfahren 5

    Schaubild 1: Lernschwierigkeiten aufgrund DaZ u./o. sonderpd. Frderbedarf 7

    Schaubild 2: Sprachliche Diagnostik bei Kindern mit Fremd o. Mehrsprachigkeit 8

    Beispiele fr Sprachstandsdiagnostik 9

    Flyer: Migrationsberatung 12

    bersicht 1: Schulische Hilfen fr Schler aus dem Ausland 14

    bersicht 2: Weitere Ansprechpartner und Unterlagen, Links 17

    Mehrsprachige Kinder und Bilderbcher 20

    Literatur zu Mehrsprachigkeit 21

    Frequently Asked Questions: Einsicht in Testunterlagen, Frderdiagnostischer Bericht 22

    Frequently Asked Questions: MSD Geistige Entwicklung 24

    Hinweise zur Weiterfhrung des Frderdiagnostischen Berichts 26

    Weiterfhrung Frderdiagnostischer Bericht 27

    MSD-Wegweiser 29

    MSH - 2. Teil 32

    Diagnostik - WPPSI III. - K-ABC II. - LiSE-DaZ 38

    Co-Teaching: One Teach, One Observe 46

    Niederbayern in Zahlen fr das Schuljahr 2015/16 47

    Aktuelle Links 48

    Impressum 49

    Inhaltsverzeichnis

  • Regierung von Niederbayern Beratung Aktuell Heft 6 - Seite 4

    Them

    a A

    ktuell

    Diagn

    osti

    k In

    klusio

    n

    Vorwort

    Im Fokus der sechsten Ausgabe des Heftes Beratung AKTUELL steht ein Thema,

    das uns noch lange auf unterschiedliche Weise beschftigen wird: Sind Schler/

    innen im Asylstatus bzw. Asylanerkennungsverfahren von MSD bzw. MSH zu be-

    treuen? Eine umfassende Zusammenstellung von Regierungsschreiben, Schaubil-

    dern, Flyer, Links bis hin zu verschiedenen Literaturhinweisen kann hier einen

    berblick bringen, um bei Gesprchen Auskunft zu geben.

    Neue Hinweise aus der Rubrik MSD fr Einsteiger sollen Kollegen und Kollegin-

    nen untersttzen, die neu im MSD ttig sind oder einmal etwas nachlesen mch-

    ten. Eine Weiterfhrung erfhrt auch die Mobile Sonderpdagogische Hilfe.

    Viele Fragen aus den Reihen der Studienrte im Frderschuldienst, die in MSD

    und MSH ttig sind, wurden in den Frequently Asked Questions (FAQ) verarbei-

    tet. Mit der Zeit schaffen wir hier eine Vorlage fr Antworten auf unterschiedli-

    che Schwerpunkte. Neue Antworten gibt es auch fr den MSD Geistige Entwick-

    lung.

    Die Arbeitsgruppe hat auerdem eine Weiterfhrung des Frderdiagnostischen

    Berichts erarbeitet, die die Fortschreibung des Frderdiagnostischen Berichts von

    lnger betreuten Schlern erleichtern soll.

    Zustzlich wird wieder aktuelle Diagnostik vorgestellt. Die neue KABC ist bereits

    an vielen Schulen eingekauft worden. Die Schulpsychologinnen veranstalten Fort-

    bildungen zur Durchfhrung und Auswertung der KABC-II. Die Zusammenfassun-

    gen aller vorgestellten Tests kann Studienrten ein Fundament auch fr die erste

    Arbeit mit einem Test bieten.

    Wer an einer aktiven Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Beratung AKTUELL interes-

    siert ist oder Anregungen fr Themen weitergeben mchte, melde sich bitte per

    Email bei maria.findelsberger@reg-nb.bayern.de (SG 41) oder unter 0871 808

    1511.

    Die Regierung von Niederbayern bedankt sich herzlich bei der Arbeitsgruppe fr

    das vielfltige und dauerhafte Engagement.

    Maria Findelsberger, SoRin

    Lehrer

    Schler

    Eltern

    Berater

    Ausgabe 6

    November 2015

    Beratung AKTUELL

  • Regierung von Niederbayern Beratung Aktuell Heft 6 - Seite 5

    Inkl

    usi

    on

    D

    iagn

    osti

    k A

    ktu

    ell

    Them

    a Eine Stellungnahme der Regierung von Niederbayern war ntig geworden, da MSD/MSH zunehmend von den Regelschulen bzgl. der Betreuung von Schlern im Asylstatus bzw. Asyl-Anerkennungsverfahren angefragt wurden.

    Regierungsschreiben 41-5309.2-47 vom 16. Dezember 2014

    An

    Schulleitungen der Frderschulen in Niederbayern

    Inklusionsberatungsstellen an den Schulmtern

    Schulpsychologinnen im Frderschuldienst

    Schulberatungsstelle

    Mobile Sonderpdagogische Dienste und Mobile Sonderpdagogische Hilfe im Spannungsfeld bei Schlerinnen und Schlern im Asyl-Anerkennungsverfahren

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    der Mobile Sonderpdagogische Dienst (MSD) ist an den Grund- und Mittelschu-len ttig und diagnostiziert, frdert und betreut Schlerinnen und Schler mit sonderpdagogischem Frderbedarf. Ein sonderpdagogischer Frderbedarf kann im Lernen, in der Sprache, in emoti-onal-sozialer Entwicklung (Verhalten), in der geistigen Entwicklung, im Bereich der krperlich-motorischen Entwicklung, im Hren oder Sehen und im Autismus-Spektrum vorliegen. Es stellt sich immer wieder die Frage, ob der MSD auch fr Schlerinnen und Schler zustndig ist, die die deutsche Sprache nicht oder noch nicht beherrschen und erst aus dem Ausland zugezogen sind bzw. sich begleitet oder unbegleitet um die Anerkennung eines Asylstatus bemhen. Mangelnde Kenntnisse der deutschen Sprache bzw. die Unkenntnis deutscher Grapheme und Phoneme bedeuten nicht zwangsweise, dass ein sonderpdagogi-scher Frderbedarf vorliegt und sind daher als einziges Kriterium fr die Anforde-rung des MSD nicht ausreichend. Eine Frderung Deutsch als Zweitspra-che (DaZ) ist dezidiert keine Aufgabe des MSD.

  • Regierung von Niederbayern Beratung Aktuell Heft 6 - Seite 6

    Them

    a A

    ktuell

    Diagn

    osti

    k In

    klusio

    n

    Da die Bildungsstandards der Herkunftslnder nicht mit dem bayerischen Bil-dungssystem vergleichbar sind, kann seitens der allgemeinen Schule veranlasst werden, diese Schler bis zu zwei Jahrgangsstufen niedriger einzuschulen. Zustzlich sind diese Kinder und Jugendlichen hufig durch dramatische Biogra-fien bzw. traumatische Erlebnisse belastet. Dieser Bereich ist eindeutig den psy-chischen Strungen zuzuordnen. Fr die dafr notwendige therapeutische und fachrztliche Versorgung ist der zustndige schulpsychologische Dienst erster An-sprechpartner. Allerdings ist der Mobile Sonderpdagogische Dienst fr Schler nichtdeutscher Muttersprache an den Grund- und Mittelschulen zustndig, die unabhngig von ihren Sprachkenntnissen einen sonderpdagogischen Frderbedarf - vornehm-lich in den Frderschwerpunkten Hren, Sehen, geistige Entwicklung und/oder krperliche und motorische Entwicklung - aufweisen. Die genannten Kriterien gelten in gleicher Weise fr den Einsatz der Mobilen Sonderpdagogischen Hilfe (MSH). Mit freundlichen Gren Maria Findelsberger Sonderschulrektorin Anmerkung: Das Regierungsschreiben wurde auch an die Staatlichen Schulmter in Nieder-bayern verschickt.

  • Regierung von Niederbayern Beratung Aktuell Heft 6 - Seite 7

    Inkl

    usi

    on

    D

    iagn

    osti

    k A

    ktu

    ell

    Them

    a

  • Regierung von Niederbayern Beratung Aktuell Heft 6 - Seite 8

    Them

    a A

    ktuell

    Diagn

    osti

    k In

    klusio

    n

  • Regierung von Niederbayern Beratung Aktuell Heft 6 - Seite 9

    Inkl

    usi

    on

    D

    iagn

    osti

    k A

    ktu

    ell

    Them

    a Sprachstandsdiagnostik

    bei mehrsprachigen Kindern und Jugendlichen - eine Auswahl

    Kopie aus Produktinformation www.testzentrale.de:

    Mit ESGRAF-MK liegt ein software-gesttztes diagnostisches Sprachscreening fr fnf wichtige Migrantensprachen in Deutschland vor: Trkisch, Russisch, Polnisch, Italienisch und Griechisch. Mit dem Screening wird berprft, ob Kinder zwischen 4 und 10 Jahren, die Deutsch als Zweitsprache erwerben, in ihrer Herkunftsspra-che spracherwerbsgestrt sind. Dies geschieht anhand von jeweils ca. 20 Test-Items zum Erwerb der frhen grammatischen Regeln der jeweiligen Mutterspra-che. Die Besonderheit: Die TestleiterInnen mssen hierfr die Migrantensprachen nicht selbst beherrschen. Die beiliegende Software auf CD-ROM enthlt Audioin-struktionen in den jeweiligen Sprachen, unmittelbar nach Durchfhrung des Screenings kann das Auswertungsprotokoll gedruckt werden. Fazit: Bei der Beschftigung mit unterschiedlichen Sprachen wird klar, dass der Gram-

    matikerwerb in diesen Sprachen unterschiedlich leicht oder schwer oder auch

    langwierig ist. In einigen Sprachen zeigt die Grammatik sehr hohe Regelhaftigkeit

    und Transparenz, in anderen Sprachen erweist sie sich als sehr schwer und von

    vielen Ausnahmen und Besonderheiten geprgt. Sprachentwicklungsstrungen

    mssen auch vor diesem Hintergrund interpretiert werden.

    ESGRAF-MK

    Evozierte Diagnostik grammatischer F-

    higkeiten fr mehrsprachige Kinder

    Alter: 4-10 Jahre

    Ernst Reinhard Verlag Mnchen Basel,

    2011

    ISBN 978-3-497-02236-6 69,90

  • Regierung von Niederbayern Beratung Aktuell Heft 6 - Seite 10

    Them

    a A

    ktuell

    Diagn

    os