Wizards & Builders GmbH Einf¼hrung Rechnungswesen Grundlagen der Finanzbuchhaltung und...

download Wizards & Builders GmbH Einf¼hrung Rechnungswesen Grundlagen der Finanzbuchhaltung und des Rechnungswesens

of 151

  • date post

    05-Apr-2015
  • Category

    Documents

  • view

    124
  • download

    5

Embed Size (px)

Transcript of Wizards & Builders GmbH Einf¼hrung Rechnungswesen Grundlagen der Finanzbuchhaltung und...

  • Folie 1
  • Wizards & Builders GmbH Einfhrung Rechnungswesen Grundlagen der Finanzbuchhaltung und des Rechnungswesens
  • Folie 2
  • Wizards & Builders GmbH Diese Schulung dient der Einfhrung in die Grundlagen der Buchhaltung und der Kostenrechnung (Rechnungswesen) im Zusammen- hang mit Visual AccountView
  • Folie 3
  • Wizards & Builders GmbH Themenbersicht Zwecke, Rechtsgrundlagen und Ordnungsvorschriften Zwecke, Rechtsgrundlagen und Ordnungsvorschriften Inventur und Inventar Inventur und Inventar Bilanzaufbau Bilanzaufbau Bestandsvernderungen Bestandsvernderungen Bestandskonten / Buchungserfassung Bestandskonten / Buchungserfassung Erfolgskonten Erfolgskonten Warenkonten Warenkonten Umsatzsteuerkonten Umsatzsteuerkonten Privatkonten Privatkonten Abschreibungen Abschreibungen Buchfhrungspflichten Buchfhrungspflichten Aufzeichnungspflichten Aufzeichnungspflichten Bcher und Buchfhrungsarten Bcher und Buchfhrungsarten Kontenrahmen, Kontenplan Kontenrahmen, Kontenplan Warenbezugs- und -vertriebskosten Warenbezugs- und -vertriebskosten Innergemeinschaftlicher Handel Innergemeinschaftlicher Handel Preisnachlsse/Abzge Preisnachlsse/Abzge Sachliche Abgrenzung Sachliche Abgrenzung Personalkosten und vermgenswirksame Leistungen Personalkosten und vermgenswirksame Leistungen Sachanlagenverkehr Sachanlagenverkehr Wechselverkehr Wechselverkehr Wertpapiere Wertpapiere Steuern Steuern Nicht abzugsfhige Betriebsausgaben Nicht abzugsfhige Betriebsausgaben
  • Folie 4
  • Wizards & Builders GmbH Grundlagen Buchfhrung Zwecke, Rechtsgrundlagen und Ordnungsvorschriften des Rechnungswesens
  • Folie 5
  • Wizards & Builders GmbH Zwecke der Buchfhrung Selbstinformation Selbstinformation Rechenschaftslegung Rechenschaftslegung Kapitalverwalter an Kapitalgeber Kapitalverwalter an Kapitalgeber Besteuerungsgrundlagen Besteuerungsgrundlagen Glubigerschutz Glubigerschutz direkt und indirekt (Eigenbeurteilung) direkt und indirekt (Eigenbeurteilung) Beweismittel (HGB 258.1) Beweismittel (HGB 258.1)
  • Folie 6
  • Wizards & Builders GmbH Rechtsgrundlagen HGB = Handelsgesetzbuch sowie GmbHG, AktG, PublG HGB = Handelsgesetzbuch sowie GmbHG, AktG, PublG AO = Abgabenordnung AO = Abgabenordnung EStG = Einkommenssteuergesetz EStG = Einkommenssteuergesetz Ordnungsvorschriften aus HGB sowie mehrheitlich aus AO Ordnungsvorschriften aus HGB sowie mehrheitlich aus AO
  • Folie 7
  • Wizards & Builders GmbH Rechtsgrundlagen HGB HGB 238.1: Jeder Kaufmann ist verpflichtet, Bcher zu fhren = Vollkaufleute HGB 238.1: Jeder Kaufmann ist verpflichtet, Bcher zu fhren = Vollkaufleute HGB 4.1: keine Anwendung falls keine kaufm. Organisation = Minderkaufleute HGB 4.1: keine Anwendung falls keine kaufm. Organisation = Minderkaufleute
  • Folie 8
  • Wizards & Builders GmbH Rechtsgrundlagen AO AO 140: Verpflichtung nach and. Gesetzen (Vollkaufleute) AO 140: Verpflichtung nach and. Gesetzen (Vollkaufleute) AO141: Erweiterung auf AO141: Erweiterung auf Umstze > 500.000 p.a. Umstze > 500.000 p.a. Betriebsvermgen > 125.000 Betriebsvermgen > 125.000 Wirtschaftswert > 40.000 (BewG 46) Wirtschaftswert > 40.000 (BewG 46) Gewinn > 48.000 p.a. aus Gewerbe-betrieb oder aus Land/Forstwirtschaft Gewinn > 48.000 p.a. aus Gewerbe-betrieb oder aus Land/Forstwirtschaft
  • Folie 9
  • Wizards & Builders GmbH Rechtsgrundlagen ESt Selbstndig Ttige (EstG 18) nicht buchfhrungs- sondern nur aufzeichnungspflichtig Selbstndig Ttige (EstG 18) nicht buchfhrungs- sondern nur aufzeichnungspflichtig Freie Berufe: Freie Berufe: rzte rzte Rechtsanwlte Rechtsanwlte Steuerberater Steuerberater
  • Folie 10
  • Wizards & Builders GmbH Ordnungsvorschriften 1/2 Nachvollziehbarkeit durch sachverstndige Dritte => Keine Buchung ohne Beleg! Nachvollziehbarkeit durch sachverstndige Dritte => Keine Buchung ohne Beleg! Buchungen in lebender Sprache Buchungen in lebender Sprache Buchungen:Vollstndig, richtig, zeitgerecht und geordnet Buchungen:Vollstndig, richtig, zeitgerecht und geordnet Keine falschen Kontennamen Keine falschen Kontennamen
  • Folie 11
  • Wizards & Builders GmbH Ordnungsvorschriften 2/2 Erkennbarkeit des urprnglichen Inhalts sowie Erkennbarkeit ursprnglicher oder spterer Vernderungen Erkennbarkeit des urprnglichen Inhalts sowie Erkennbarkeit ursprnglicher oder spterer Vernderungen Kassenbuchungen tglich! Kassenbuchungen tglich! Aufbewahrungsfrist fr Bcher 10 Jahre, Belege 6 Jahre Aufbewahrungsfrist fr Bcher 10 Jahre, Belege 6 Jahre
  • Folie 12
  • Wizards & Builders GmbH Inventur und Inventar Erfassung /Aufstellung aller Vermgens-gegenstnde, Grundlage der Ordnungsmigkeit
  • Folie 13
  • Wizards & Builders GmbH Krperliche/Buch-Inventur Verpflichtung fr Voll-kaufleute nach HGB 240, AO141 Verpflichtung fr Voll-kaufleute nach HGB 240, AO141 Krperliche Inventur von Gegenstnden oder wahlweise Krperliche Inventur von Gegenstnden oder wahlweise Anlagenverzeichnis/Anlagen-kartei (HGB 241, EStR R31) Anlagenverzeichnis/Anlagen-kartei (HGB 241, EStR R31) Buchinventur von Werten Buchinventur von Werten
  • Folie 14
  • Wizards & Builders GmbH Inventurverfahren Stichtagsinventur Stichtagsinventur zeitnah (10 Tage zum Bilanzstichtag) mit Bestandsvernderungen dazwischen zeitnah (10 Tage zum Bilanzstichtag) mit Bestandsvernderungen dazwischen zeitlich verlegte Inventur zeitlich verlegte Inventur permanente Inventur permanente Inventur Stichprobeninventur Stichprobeninventur
  • Folie 15
  • Wizards & Builders GmbH Inventurerleichterungen Vereinfachungen nach HGB 240: Festwertverfahren Festwertverfahren nachrangige Sachanlagen sowie Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe nachrangige Sachanlagen sowie Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Gleichbleibende Menge/Wert fr 3 Jahre Gleichbleibende Menge/Wert fr 3 Jahre Gruppenbewertung Gruppenbewertung Zusammenfassung von gleichartigen / gleichwertigen zu Durchschnittswerten Zusammenfassung von gleichartigen / gleichwertigen zu Durchschnittswerten
  • Folie 16
  • Wizards & Builders GmbH Inventar Allgemein Keine Erfassung unter DM 100,- Keine Erfassung unter DM 100,- Keine Erfassung unter DM 800,- falls separates Konto oder besonderes Verzeichnis Keine Erfassung unter DM 800,- falls separates Konto oder besonderes Verzeichnis Differenz zwischen Vermgens- gegenstnden und Schulden = Reinvermgen Differenz zwischen Vermgens- gegenstnden und Schulden = Reinvermgen
  • Folie 17
  • Wizards & Builders GmbH Inventargliederung Gliederung nach Fristigkeit Gliederung nach Fristigkeit Anlagevermgen (permanent) Anlagevermgen (permanent) Umlaufvermgen (temporr) Umlaufvermgen (temporr) langfristige Schulden langfristige Schulden kurzfristige Schulden (90 Tage) kurzfristige Schulden (90 Tage) Aufbewahrungsfrist 10 Jahre Aufbewahrungsfrist 10 Jahre
  • Folie 18
  • Wizards & Builders GmbH Bilanzaufbau Form und Inhalt/Aufbau der Bilanz nach Handelsrecht
  • Folie 19
  • Wizards & Builders GmbH Bilanz Allgemein Verpflichtung fr Voll-kaufleute nach HGB 242, AO141 Verpflichtung fr Voll-kaufleute nach HGB 242, AO141 Vorschriften fr Form und Inhalt (HGB 243,244,245,247) Vorschriften fr Form und Inhalt (HGB 243,244,245,247) Gliederungsschemata fr Kapitalgesellschaften (HGB 266) Gliederungsschemata fr Kapitalgesellschaften (HGB 266)
  • Folie 20
  • Wizards & Builders GmbH Form und Inhalt Grundstze ordnungsmiger Buchfhrung (GoB) Grundstze ordnungsmiger Buchfhrung (GoB) Angemessene Frist (Stichtag) Angemessene Frist (Stichtag) Deutsche Sprache, DM/Euro Deutsche Sprache, DM/Euro Klar und bersichtlich Klar und bersichtlich Hinreichende Gliederung Hinreichende Gliederung Unterzeichnung mit Datum Unterzeichnung mit Datum
  • Folie 21
  • Wizards & Builders GmbH Bilanzaufbau Aktiva: Sachanlagen Sachanlagen Finanzanlagen Finanzanlagen Vorrte Vorrte Forderungen Forderungen Bank / Kasse Bank / Kasse Abgrenzung AbgrenzungPassiva: Eigenkapital Eigenkapital Gewinn Gewinn Rcklagen Rcklagen Rckstellungen Rckstellungen Verbindlich-keiten aus LuL /Bank/Sonstige Verbindlich-keiten aus LuL /Bank/Sonstige Abgrenzung Abgrenzung
  • Folie 22
  • Wizards & Builders GmbH Ergnzungen lat. Waage d.h. Gleichgewicht lat. Waage d.h. Gleichgewicht Aktiva = konkret, Verwendung Aktiva = konkret, Verwendung Passiva = abstrakt, Herkunft Passiva = abstrakt, Herkunft Bilanz = GuV, Anhang, Bericht Bilanz = GuV, Anhang, Bericht Realittsabweichung Realittsabweichung Aktivierungsverbote fr Patente, immateriale Anlagen, Firmenwert sowie Hchstwert fr AK/HK Aktivierungsverbote fr Patente, immateriale Anlagen, Firmenwert sowie Hchstwert fr AK/HK
  • Folie 23
  • Wizards & Builders GmbH Bestandsvernderungen Bestandsvernderungen ohne Eigenkapitalnderung (gewinnunwirksam)
  • Folie 24
  • Wizards & Builders GmbH Bilanzbuchungen Bilanzgleichgewicht bleibt auch bei nderung erhalten Bilanzgleichgewicht bleibt auch bei nderung erhalten Aktiv-Tausch Aktiv-Tausch Passiv-Tausch Passiv-Tausch Bilanzverlngerung Bilanzverlngerung Bilanzverkrzung Bilanzverkrzung
  • Folie 25
  • Wizards & Builders GmbH Aktiv/Passiv-Tausch Aktiv-Tausch: = Umbuchung zw. Soll-Konten Barabhebung Barabhebung Grundstcks-kauf per Scheck aus Guthaben Grundstcks-kauf per Scheck aus GuthabenPassiv-Tausch: = Umbuchung zw. Haben-Konten Bezahlung Lieferanten- rechnung aus Dispo Bezahlung L