Wir haben Gottes Spuren festgestellt

Click here to load reader

  • date post

    09-Jan-2016
  • Category

    Documents

  • view

    32
  • download

    0

Embed Size (px)

description

1. 2. 3. Wir haben Gottes Spuren festgestellt Wir haben Gottes Spuren festgestellt auf unsern Menschenstraßen, Liebe und Wärme in der kalten Welt, Hoffnung, die wir fast vergaßen. Kehrvers - PowerPoint PPT Presentation

Transcript of Wir haben Gottes Spuren festgestellt

  • 1

  • 2

  • 3

  • Wir haben Gottes Spuren festgestelltWir haben Gottes Spuren festgestellt auf unsern Menschenstraen, Liebe und Wrme in der kalten Welt, Hoffnung, die wir fast vergaen.KehrversZeichen und Wunder sahen wir geschehn in lngst vergangnen Tagen, Gott wird auch unsre Wege gehn, uns durch das Leben tragen.2. Blhende Bume haben wir gesehn, wo niemand sie vermutet, Sklaven, die durch das Wasser gehn, das die Herren berflutet.3. Bettler und Lahme sahen wir beim Tanz, hrten, wie Stumme sprachen, durch tote Fensterhhlen kam ein Glanz, Strahlen, die die Nacht durchbrachen.

  • 4

  • 5

  • 6

  • 7

  • 8

  • 9

  • 10

  • 11

  • 12

  • 13

  • 14

  • 15

  • 3

  • Heute hier, morgen dort,bin kaum da, muss ich fort,hab' mich niemals deswegen beklagt.Hab es selbst so gewhlt,nie die Jahre gezhlt,nie nach gestern und morgen gefragt.

    Manchmal trume ich schwerund dann denk ich,es wr Zeit zu bleiben und nunwas ganz andres zu tun.

    So vergeht Jahr um Jahrund es ist mir lngst klar,dass nichts bleibt, dass nichts bleibt,wie es war.

  • Dass man mich kaum vermisst,schon nach Tagen vergisst,wenn ich lngst wieder anderswo bin,strt und kmmert mich nicht.Vielleicht bleibt mein Gesichtdoch dem ein oder anderen im Sinn.

    Manchmal trume ich schwer...

    So vergeht Jahr um Jahrund es ist mir lngst klar,dass nichts bleibt, dass nichts bleibt,wie es war.

  • Fragt mich einer, warumich so bin, bleib ich stumm,denn die Antwort darauf fllt mir schwer.Denn was neu ist, wird altund was gestern noch galt,stimmt schon heut oder morgen nicht mehr.

    Manchmal trume ich schwer...

    So vergeht Jahr um Jahrund es ist mir lngst klar,dass nichts bleibt, dass nichts bleibt,wie es war.

  • 16

  • 17

  • 18

  • 19

  • 20

  • 21