Web-Services in Visual FoxPro 9.0 deutschsprachige FoxPro User Group Rainer Becker Microsoft Visual...

Click here to load reader

download Web-Services in Visual FoxPro 9.0 deutschsprachige FoxPro User Group Rainer Becker Microsoft Visual FoxPro 9.0 WebCast WEB

of 41

  • date post

    05-Apr-2015
  • Category

    Documents

  • view

    153
  • download

    9

Embed Size (px)

Transcript of Web-Services in Visual FoxPro 9.0 deutschsprachige FoxPro User Group Rainer Becker Microsoft Visual...

  • Folie 1
  • Web-Services in Visual FoxPro 9.0 deutschsprachige FoxPro User Group Rainer Becker Microsoft Visual FoxPro 9.0 WebCast WEB
  • Folie 2
  • Teil 10: Arbeiten mit WebServices Mittwoch, 19.10.2005, 16:00 17:00 Uhr Mittwoch, 19.10.2005, 16:00 17:00 Uhr Beschreibung: Gerne wird Visual FoxPro fr die schnelle Anwendungsentwicklung von Desktop- Applikationen oder von Client/Server-Applikationen verwendet. Aber auch die Erstellung von WebServices stellt mit dieser leistungsfhigen Entwicklungsumgebung keinerlei Problem dar! Die schnellen Datenbank- und Stringfunktionen erlauben die leichte Erstellung von performanten Diensten fr eine verteilte Anwendung. Beschreibung: Gerne wird Visual FoxPro fr die schnelle Anwendungsentwicklung von Desktop- Applikationen oder von Client/Server-Applikationen verwendet. Aber auch die Erstellung von WebServices stellt mit dieser leistungsfhigen Entwicklungsumgebung keinerlei Problem dar! Die schnellen Datenbank- und Stringfunktionen erlauben die leichte Erstellung von performanten Diensten fr eine verteilte Anwendung.
  • Folie 3
  • Rainer Becker dFPUG dFPUG Online-Angebote Online-Angebote Loseblattsammlung Loseblattsammlung VFP-Entwicklerkonferenz VFP-Entwicklerkonferenz VFP-Lokalisierung VFP-Lokalisierung Framework Visual Extend Framework Visual Extend MVP, MCP, ISV MVP, MCP, ISV Wizards & Builders GmbH Wizards & Builders GmbH
  • Folie 4
  • Wie bekomme ich VFP ? Update von 6.0, 7.0, 8.0 sowie VS 97 Update von 6.0, 7.0, 8.0 sowie VS 97 Nicht von VFP 5.0 oder frher Nicht von VFP 5.0 oder frher Internationale und US/Canada-Version Internationale und US/Canada-Version Preisunterschied durch Dollarverfall Preisunterschied durch Dollarverfall Technisch identisch Technisch identisch Kein Support / Marketingbudget fr US-Version in BRD Kein Support / Marketingbudget fr US-Version in BRD dFPUG bietet exklusiv Deutsche Version dFPUG bietet exklusiv Deutsche Version Benutzeroberflche, Berichtsdesigner, Werkzeuge Benutzeroberflche, Berichtsdesigner, Werkzeuge
  • Folie 5
  • Vortragsthemen Verwendbare WebServices Verwendbare WebServices Aufrufen von WebServices Aufrufen von WebServices Begriffe, Versionsgeschichte Begriffe, Versionsgeschichte Vorbereitungen Vorbereitungen SOAP-Toolkit SOAP-Toolkit IIS-Konfiguration IIS-Konfiguration Diverse weitere Hinweise Diverse weitere Hinweise Andere Mglichkeiten Andere Mglichkeiten
  • Folie 6
  • Vorbemerkungen Vorbereitend wird immer ein COM-Server bentigt Vorbereitend wird immer ein COM-Server bentigt siehe WebCast 9 Arbeiten mit COM-Server siehe WebCast 9 Arbeiten mit COM-Server bitte zuerst erfolgreich einen COM-Server erstellen bitte zuerst erfolgreich einen COM-Server erstellen und ggf. ein paar WebServices einfach mal aufrufen und ggf. ein paar WebServices einfach mal aufrufen Die Aufruflogik im Internet ist grundstzlich unter- schiedlich! Deshalb sind Geschftsobjekte nur bedingt geeignet & separate COM-Server oft besser! Die Aufruflogik im Internet ist grundstzlich unter- schiedlich! Deshalb sind Geschftsobjekte nur bedingt geeignet & separate COM-Server oft besser! WebServices mssen streng typisiert sein, was bei COM-Server nur optional ist, ggf PRG-Datei separat WebServices mssen streng typisiert sein, was bei COM-Server nur optional ist, ggf PRG-Datei separat Fr das Deployment wird immer ein Windows- WebServer im Internet bentigt Fr das Deployment wird immer ein Windows- WebServer im Internet bentigt
  • Folie 7
  • Verwendbare WebServices Statt einen WebService selbst anzubieten, kann man erstmal auch nur auf einen solchen zugreifen, z.B.: Statt einen WebService selbst anzubieten, kann man erstmal auch nur auf einen solchen zugreifen, z.B.: FoxWiki (http://fox.wikis.com) FoxWiki (http://fox.wikis.com)http://fox.wikis.com Universal Thread (http://www.universalthread.com) Universal Thread (http://www.universalthread.com)http://www.universalthread.com ProFox (http://www.leafe.com) ProFox (http://www.leafe.com)http://www.leafe.com FoxCentral (http://www.foxcentral.com) FoxCentral (http://www.foxcentral.com)http://www.foxcentral.com Google, Amazon, eBay, FedEx, WhoIs, CurrencyConverter, BabelFish, Headline News Google, Amazon, eBay, FedEx, WhoIs, CurrencyConverter, BabelFish, Headline News dFPUG-Portal (in Vorbereitung) dFPUG-Portal (in Vorbereitung) dFPUG-Forum (in Vorbereitung) dFPUG-Forum (in Vorbereitung)
  • Folie 8
  • Und schon wieder: die TaskPane!
  • Folie 9
  • Client fr WebServices Interaktives Testen mit Taskpane Interaktives Testen mit Taskpane Einbindung in eigene Formulare: Einbindung in eigene Formulare: ffnen des Formulars ffnen des Formulars ffnen der Toolbox ffnen der Toolbox Drag & Drop der Klasse WebService auf das Formular Drag & Drop der Klasse WebService auf das Formular Anwhlen der Klasse mit der Maus Anwhlen der Klasse mit der Maus Rechte Maustaste fr Generatoren (Builder) Rechte Maustaste fr Generatoren (Builder) Aufruf des XML WebService Builders Aufruf des XML WebService Builders
  • Folie 10
  • WebService-Klase im Formular
  • Folie 11
  • Parameter eingeben Parameter eingeben Ergebnisse als XML Ergebnisse als XML Ergebnisse in Grid Ergebnisse in Grid Testen:
  • Folie 12
  • Zuordnung Parameter/Ausgabe
  • Folie 13
  • Wechsel des WS / komplexe Daten
  • Folie 14
  • Soviel zum Aufruf von WS Seit Visual FoxPro 8.0 gibt es umfangreiche Werkzeuge, die den Entwickler beim Aufruf eines WebServices untersttzen Seit Visual FoxPro 8.0 gibt es umfangreiche Werkzeuge, die den Entwickler beim Aufruf eines WebServices untersttzen Bevor man einen eigenen WebService baut, ist es recht sinnvoll, sich das kurz einmal anzuschauen Bevor man einen eigenen WebService baut, ist es recht sinnvoll, sich das kurz einmal anzuschauen Allerdings ist das alleine schon ein Vortrag oder WebCast Allerdings ist das alleine schon ein Vortrag oder WebCast Details finden sich in diversen Artikeln sowie im Updatebuch zu Visual FoxPro 8.0! Details finden sich in diversen Artikeln sowie im Updatebuch zu Visual FoxPro 8.0!
  • Folie 15
  • Begriffserluterungen WSDL: Web Service Description Language WSDL: Web Service Description Language XML-Beschreibung der XML-Beschreibung der WSML: Web Service Meta Language WSML: Web Service Meta Language COM-Referenz, siehe Programme\MSSOAP\SOAP.CHM COM-Referenz, siehe Programme\MSSOAP\SOAP.CHM UDDI: Universal Description, Discovery, Integration UDDI: Universal Description, Discovery, Integration Verzeichnis von verfgbaren Webdiensten Verzeichnis von verfgbaren Webdiensten SOAP: Simple Object Access Protocoll SOAP: Simple Object Access Protocoll SOA: Service Oriented Architecture SOA: Service Oriented Architecture
  • Folie 16
  • Versionsgeschichte Einfhrung von WebServices in: Visual FoxPro 7.0 mit SOAP-Toolkit 2.0 Einfhrung von WebServices in: Visual FoxPro 7.0 mit SOAP-Toolkit 2.0 Aktuell: Visual FoxPro 9.0 mit SOAP-Toolkit 3.0 Aktuell: Visual FoxPro 9.0 mit SOAP-Toolkit 3.0 Lifecycle-Support Lifecycle-Support Visual FoxPro 9.0 bis 2014 Visual FoxPro 9.0 bis 2014 SOAP-Toolkit bis 2013 (NUR fr VFP!) SOAP-Toolkit bis 2013 (NUR fr VFP!) Weiterentwicklung auf Basis von INDIGO Weiterentwicklung auf Basis von INDIGO kommt mit WinFX als AddOn fr XP sowie in Vista kommt mit WinFX als AddOn fr XP sowie in Vista kapselt VFP-WebServices komplett in.NET kapselt VFP-WebServices komplett in.NET
  • Folie 17
  • Sinnvolle WebServices in Apps Beispiele aus dem Framework Visual Extend 9.5: Beispiele aus dem Framework Visual Extend 9.5: Posten von Nachrichten in Support-Forum Posten von Nachrichten in Support-Forum Senden von Fehlermeldungen in Fehlerdatenbank Senden von Fehlermeldungen in Fehlerdatenbank Registrierung von Anwendern (Testversion) Registrierung von Anwendern (Testversion) Bestellung von Anwendern (Testverison auf Vollversion) Bestellung von Anwendern (Testverison auf Vollversion) Download von Updates Download von Updates Bei temporrer Nichtverfgbarkeit eines Internet- zugangs oder des WebServices alternativ eMail Bei temporrer Nichtverfgbarkeit eines Internet- zugangs oder des WebServices alternativ eMail Fr Taskpane kein WebService notwendig Fr Taskpane kein WebService notwendig
  • Folie 18
  • Vorbereitung des COM-Servers Erstellungsoption: Multi-Threaded COM-Server Erstellungsoption: Multi-Threaded COM-Server Mindestens 1x OLEPUBLIC Mindestens 1x OLEPUBLIC 1 WebService je OLEPUBLIC 1 WebService je OLEPUBLIC Max. 1 Webservice Max. 1 Webservice
  • Folie 19
  • WebService-Erstellung Projektinfo Servers: Projektinfo Servers: Multi-Use Multi-Use Project Name Project Name Multi-Threaded und Multi Use: zwingend notwendig fr Internet-Betrieb wg. Hauptspeicher! Multi-Threaded und Multi Use: zwingend notwendig fr Internet-Betrieb wg. Hauptspeicher!
  • Folie 20
  • WebService Publisher Wizard Aufruf des WebService- Builders im Projekt Aufruf des WebService- Builders im Projekt Kontrolle Pfadangabe Kontrolle Pfadangabe Ggf. Auswahl Klasse Ggf. Auswahl Klasse Ggf. weitere Optionen Ggf. weitere Optionen
  • Folie 21
  • Erweiterte Optionen Eventuell erweiterte Optionen einstellen: Umstellung ASP Eventuell erweiterte Optionen einstellen: Umstellung ASP ProjectHook ProjectHook Wsphook in _webservices Wsphook in _webservices Speichert unter FOXWS.DBF in _FOXCODE Speichert unter FOXWS.DBF in _FOXCODE IntelliSense-Script erzeugen lassen IntelliSense-Script erzeugen lassen
  • Folie 22
  • Virtuelle Verzeic