victor Konferenz 2013 - Karl-Reinhold Mai

Click here to load reader

Embed Size (px)

description

 

Transcript of victor Konferenz 2013 - Karl-Reinhold Mai

  • 1. Herzlich Willkommen bei der Sparkasse Lneburg Karl Reinhold Mai 19691976 Ausbildung Bankhaus Sal. Oppenheim Stationen in London, Luxemburg und Genf 19781981 West/LB Asia, Hongkong 19821997 Nord/LB u.a. Leiter Internationales Geschft seit 1997 Vorstandsmitglied der Sparkasse Lneburg

2. Einleitung Ausgangssituation Shareholder Value Gewinnmaximierung Egoismus keine Rcksicht auf Schwchere, Benachteiligte Konzerndenken: kein Bezug zu Menschen und zur Region verschrfte Wettbewerbssituation verndertes Kundenverhalten 3. Die Sparkasse Lneburg und eine Region stellt sich vor. 4. Einleitung Situation der Sparkassen austauschbare Produkte verdienen in und mit der Region Geld soll in die Region zurckflieen 5. Einleitung Ziele Sparkasse Lneburg Sparkasse Lneburg zukunftsfhig machen unverzichtbarer Partner werden Menschen zu mehr Engagement animieren raus aus der Anonymitt, aufeinander zugehen wir bringen Menschen zusammen wir bernehmen Verantwortung fr das, was wir tun 6. Die Werte der Sparkasse Lneburg Nhe Qualitt Verantwortung Vertrauen 7. Die Vision der Sparkasse Lneburg Vision Die Sparkasse Lneburg ist unverzichtbarer Partner fr Hansestadt und Landkreis und ihre Brger mit Strahlkraft ber die Region hinaus. Dieses erreichen wir durch unsere gelebten Werte Nhe, Qualitt, Verantwortung und Vertrauen. 8. DAS TUT GUT. So wird eine Vision gelebt. 9. Ein Brgerbeteiligungsmodell DAS TUT GUT. eine der ersten Manahmen ist DAS TUT GUT. DAS TUT GUT. ist eine einzigartige Frderinitiative der Sparkasse Lneburg Kunden werden zu Frderern Mitarbeiter, Kunden und Region einbinden Transparenz schaffen 2012 und 2013 bereits erfolgreich umgesetzt 10. DAS TUT GUT. stellt sich vor. 11. DAS TUT GUT. Die Kampagne. 12. Die Kampagne | Teaser 13. Meine Sparkasse und ich. Gemeinsam Gutes tun. Wir suchen Projekte, die gefrdert werden sollen. Informationen in Ihrer Filiale oder unter www.sparkasse-lueneburg.de Jetzt Projekte einreichen bis zum 15.05.2013 Die Kampagne | Bildung 14. Die Kampagne | Ernhrung Meine Sparkasse und ich. GiroPRIVILEG-Kunden knnen jetzt abstimmen, welche Projekte gefrdert werden. Informationen ber die Projekte in Ihrer Filiale oder im Internet unter www.sparkasse-lueneburg.de Jetzt abstimmen bis zum 31.08.2013 Meine Sparkasse und ich. PRIVILEG-Kunden knnen jetzt abstimmen, welche Projekte gefrdert werden. Informationen ber die Projekte in Ihrer Filiale oder im Internet 15. Die Kampagne | Umwelt Meine Sparkasse und ich. GiroPRIVILEG-Kunden knnen jetzt abstimmen, welche Projekte gefrdert werden. Informationen ber die Projekte in Ihrer Filiale oder im Internet unter www.sparkasse-lueneburg.de Jetzt abstimmen bis zum 31.08.2013 Meine Sparkasse und ich. PRIVILEG-Kunden knnen jetzt abstimmen, welche Projekte gefrdert werden. Informationen ber die Projekte in Ihrer Filiale oder im Internet 16. Die Kampagne | Soziales Meine Sparkasse und ich. GiroPRIVILEG-Kunden knnen jetzt abstimmen, welche Projekte gefrdert werden. Informationen ber die Projekte in Ihrer Filiale oder im Internet unter www.sparkasse-lueneburg.de Jetzt abstimmen bis zum 31.08.2013 17. Ein Brgerbeteiligungsmodell Das war DAS TUT GUT. insgesamt wurden 176 Projektideen eingereicht die Antragssumme lag bei 1.042.000 Euro 24 Projekte wurden gefrdert Projektkategorien waren Bildung, Soziales, Kultur, Sport und Umwelt 18. DAS TUT GUT. in der Presse Mittwoch, 18. April 201214 Wirtschaft aktuell Anzeige Lneburg. Ein Mann reisst sein Hemd auf, auf dem Unterhemd steht Und was tut Ihnen gut? diese Plakate verwirren die Lneburger seit einigen Tagen. Die Auflsung gabs am Mon- tag bei einer Pressekonferenz der Sparkasse Lneburg: Das Kreditinsti- tut hat die neue Aktion Das tut gut ins Leben gerufen. Jeder aus Stadt und Kreis ist aufgerufen, Ideen fr Projekte einzureichen, die den Brgern gut tun. Das Besondere daran: Rund 20.000 Kunden der Lneburger Spar- kasse stimmen darber ab, welche der Vorschlge mit den insgesamt 150.000 Euro gefrdert werden. Das ist einmalig in ganz Deutsch- land, betont der Vorstandsvorsitzen- de Karl Reinhold Mai. Vorstands- mitglied Thomas Piehl ergnzt: Wir haben in Spanien eine Sparkasse ge- funden, die einmal etwas hnliches gemacht hat. Projektleiter Steffen Mller reiste daraufhin nach Spani- en. Wir haben deren Erfahrungen analysiert und die Aktion unseren Ge- gebenheiten angepasst, erzhlt der Sparkassenmitarbeiter. Und so funktioniert es: Jeder Br- ger aus Stadt oder Kreis Lneburg kann Ideen fr ein Projekt einreichen ob Fuballtrainer, Chor- oder KiTa- Leiterin, alle knnen mitmachen. Die beantragte Summe muss zwischen 1000 und 10.000 Euro liegen. Start der Aktion ist kommenden Samstag, bis zum 15. Juni knnen die Antrge bers Internet unter www.sparkasse- lueneburg.de eingereicht werden. Mai erklrt: Wir prsentieren die Projekte vom 1. Juli bis 17. August in unseren Filialen und im Internet. Am 16. Juli erhalten alle Inhaber eines Giro-Privileg-Kontos mit dem Kundenmagazin einen Stimmzettel. Bis zum 17. August knnen sie ihre Stimme abgeben. Damit nicht nur groe Vereine wie der VfL oder MTV alle Frdermittel bekommen, weil sie naturgem mehr Stimmen erhalten, werden die Projekte in drei Gruppen eingeteilt. Daher hat auch jeder Stimmberechtigte drei Stimmen. Wir rechnen damit, auf diese Art zwi- schen 25 und 40 Projekte frdern zu knnen, meint Mller. Die vier Werbemotive fr die Akti- on sind regionsbezogen: Jeweils ein Kunde, ein Kundenberater und ein mglicher Geldempfnger sind abge- bildet. Miriam Stammwitz ist eine dieser Kunden. Ich stehe hinter dem Projekt, weil es gut ist, ehrenamtliche Arbeit zu frdern, sagt sie. Uns ist wichtig, zu zeigen, dass wir unsere Gewinne wieder an die Brger zurckgeben, betont Mai. Diese Ak- tion ist kein Werbegag, sie wird neben unserer Sparkassen-Stiftung eine wei- teres Standbein der Frderung blei- ben. Er freue sich, dass es endlich losgehe. Ich bin sehr gespannt, was fr Vorschlge kommen! karo Sparkassen-Aktion tut gut 150.000 Euro fr neue Ideen 20.000 Kunden entscheiden ber Frderprojekte Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Karl Reinhold Mai (l.) und Vorstandsmitglied Thomas Piehl prsentieren eines der Werbemotive fr ihre neuen Aktion Das tut gut. Kundin Miriam Stammwitz hat sich als Model zur Verfgung gestellt: Ich finde die Aktion klasse, stehe gerne dahinter, sagte sie. Foto: karo Autohuser am Bilmer Berg laden zur 12. Jazzmeile Lneburg. Die Lneburger Jazzmeile geht in diesem Jahr bereits in die 12. Runde. Wie in den vergangenen Jahren werden wieder tausende Jazz-, Country- und Rock-Fans zum Bilmer Berg pilgern und am Sonntag, 22. April, von 11 bis 15 Uhr bei heien Klngen und coolen Kisten den Jazz- Frhschoppen genieen. Nach dem groen Erfolg vor zwei Jahren konnte das Hyundai-Auto- haus Claas Wehner erneut die Jazz Lips in die August-Horch-Strae ho- len. Sie zhlen zu den ganz groen Altmeistern des Oldtime-Jazz und fei- erten 2010 ihr 40-jhriges Bestehen. Die zweite Oldtime-Jazzband sind die Forum Stompers aus Bergedorf. Wie in den vergangenen Jahren, tre- ten sie wieder bei Dello in der Au- gust-Horch-Strae auf und bringen nicht nur die Opel- und Chervolet- Fahrzeuge in der Ausstellung-Halle mit flottem Jazz zum Beben. Bewhrtes gibt es auch wieder fr die Country- und Western-Freunde: Die Riverside Gang spielt im VW- und Audi-Autohaus Dannacker & Laudien und die Little Country Gentleman treten beim Toyota- Hndler S&K auf. Neues gibt es im Mazda-Autohaus Unger in der Friedrich-Penseler-Strae: In diesem Jahr feiern die RocknRoll Deputyz ihr Jazzmeilen-Debt. Wie gewohnt, gibt es auch in die- sem Jahr Essen und Trinken zu zivilen Preisen. Also, Kind und Kegel einpa- cken und ab zur Automeile gute Stimmung ist garantiert! lp Die TV-Stars von den Rock n Roll Deputyz geben ihr Jazzmeilen- Debt. Foto: Kabel Eins/ Olaf Benold Brot&Brtchen in Lneburg erstrahlt in neuem Glanz Lneburg. Frisch, freundlich und abends oder zwischendurch. Ein be- Ein einmaliges Projekt in Deutschland DAS TUT GUT. - Neue Frderinitiative der Sparkasse Lneburg fr die Menschen der Region Lneburg (hbl) - Auf der Pres- sekonferenz wurde es sogar philosophisch: Wir knnen die Welt zwar nicht verndern, aber verbessern. Und das fngt hier in der Region an, hat jetzt Karl Reinhold Mai, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse L- neburg gesagt. Es war eine An- spielung auf ein die neue Fr- derinitiative der Sparkasse L- neburg DAS TUT GUT. Es ist eineInitiativevonMenschenfr Menschen in der Region. In diesem Jahr stellt die Spar- kasse Lneburg erstmalig den zustzlichen Betrag von 150.000 EUR fr eine innovative Br- gerbeteiligungsinitiative zur Verfgung, die durch die Un- tersttzung gemeinntziger Projekte die Lebensqualitt in Hansestadt und Landkreis L- neburg nachhaltig beleben soll. Akteure und Entscheider sind die Menschen, die hier leben. Sie ist in Deutschland ein- zigartig, denn sie ist eine Fr- derinitiative von den Men- schen fr die Menschen dieser Region, sagte Mai. Genau so etwas haben wir in Deutsch- land noch nicht gefunden. In ei- ner Sparkasse in Spanien gab es so etwas. Wir haben uns mit den Kollegen dort unterhalten und das Projekt dann auf unsere Re- gion angepasst. DAS TUT GUT. ist der Na- me der Frderinitiative, die am 21. April von der Sparkasse L- neburg auf den Weg gebracht wird. Mit einer zustzlichen Ausschttung in 2012 von 150.000 EUR soll regionalen Projekten eine Starthilfe gege- ben werden, die zur Belebung der Vielfalt in Hansestadt und Landkreis Lneburg beitragen. Es ist vorgesehen, den Betrag im kommenden Jahr auf 300.000 EUR zu erhhen. Und so soll DAS TUT GUT. dazu anregen, Bewhrtes wei- terzuentwickeln und neue Pro- jektideen zu ermglichen. Sie soll jedem eine Plattform bie- ten, der vom kleinen Verein bis zur etablierten Institution fr eine grere Vielfalt, ein strkeres Miteinander wie auch fr die Steigerung der Lebens- qualitt eintritt. Immer unter dem guten