Tuningzylinder - SIMSON -Dienst seit · PDF fileDer SIMSON-Zweitaktmotor ist ein sogenannter...

Click here to load reader

  • date post

    18-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    225
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of Tuningzylinder - SIMSON -Dienst seit · PDF fileDer SIMSON-Zweitaktmotor ist ein sogenannter...

  • MZA Meyer-Zweiradtechnik-Ahnatal GmbHHeckenweg 2434246 Vellmar

    Tuningzylinder

    Abstimmanleitung

    SP-51-4 (50ccm) - 12300K + 12300TSP-61-4 (60ccm) - 12500K + 12500TSP-63-4 (60ccm) - 12420K + S53-VarianteSP-71-4 (70ccm) - 12600K + 12600T

  • 2

    Montage und Anpassung 3Tuningzylinder einbauen 3Vergaser austauschen und Luftfilter anpassen 3Abgasanlage umrsten/anpassen 4

    Inhaltsverzeichnis

    Anbau und Einbau von Tuningkomponenten erfolgen stets auf eigene Gefahr.

    Einstellen der Zndanlage 4Abstimmen des Vergasers 6Hinweise zur Funktion 6Schwimmerstand beim BVF-Vergaser einstellen 7Leerlaufbereich einstellen 7Teillastbereich einstellen 7Volllastbereich einstellen 8bersicht der Grundabstimmung 8

    Kraftstoff und l / Mischtabelle 9Zubehr 10

    Tuningmanahmen an Motoren bzw. Fahrzeugen dienen nur fr Sportzwecke. Der Einsatz dieser Fahrzeuge im ffentlichen Straenverkehr ist nicht zulssig.berprfen Sie alle Tuningteile vor der Montage genau auf eventuelle Fehler oder Mngel.

    Jegliche Gewhrleistung nach der Montage von Tuningteilen ist ausgeschlossen. Dazu gehren auch Folgesch-den eines Defekts, wie weitere in Mitleidenschaft gezogene Motorkomponenten, Reparatur- & Abschleppkosten.

  • 3

    Ein Tuningmotor bentigt ein anderes Benzin-Luft-Gemisch. Deshalb sind nderungen am Vergaser und am Lufteinlasssystem unumgnglich. Am besten eignen sich die Rennvergaser vom Typ BVF 19N1 (MZA 13245/13460) bzw. AMAL 19T (13732) fr diese Zylinder.

    Bei Bedarf knnen Sie das Motorgehuse und die Zylinderfudichtung im Bereich der ber-stromkanle anpassen, so dass keine Kanten den Gasstrom beeinflussen. Dazu mssen Sie den Motor zerlegen.

    Montage und Anpassung

    Verwenden Sie dazu am besten ein Stck Ltzinn, welches durch die Kerzenbohrung einge-fhrt wird und so an der Zylinderwand anliegt, bestenfalls exakt ber die Kolbenbolzen-Achse. Drehen Sie den Motor ein bis zweimal durch und messen Sie anschlieend das Ende des Lt-zinns mit einem Messschieber nach. Wiederholen Sie diesen Schritt zweimal, also linke und rechte Seite parallel zum Kolbenbolzen.

    1. Montieren Sie den Kolben. Damit das obere Nadellager (MZA 10489C wird empfohlen) nicht hin und her wandern kann, verwenden Sie bitte die folgenden Anlaufscheiben am Kolben: SP61-4 (60ccm) Anlaufscheibe 1mm SP71-4 (70ccm) Anlaufscheibe 1,5mm2. Legen Sie die Zylinderfussdichtung ein und montieren Sie den Zylinder.3. Bauen Sie den Zylinderkopf an.

    Sollte das Spaltma zu gro oder zu klein sein, mssen Sie den Zylinderkopf nachbearbeiten.

    Vergewissern Sie sich, dass Kurbelwelle, Lager, Wellendichtringe, Kupplung und Nadellager in Ordnung sind. Durch die Tuningmanahme werden diese Teile mehr belastet und unterliegen auch einem hheren Verschlei.

    Tuningzylinder einbauen

    Vergaser austauschen und Luftfilter anpassen

    BVF-Vergaser 16N3 und BING-Vergaser eignen sich nicht fr Tuningmanahmen.Um Ihren Motor mit mehr Luft zu versorgen, empfehlen wir Ihnen idealerweise den MZA-Sportluftfilter (Bestell-Kernnummer: 17410) sowie die Gehusemittelteile 11188-C-S oder 11188-D-S zu verwenden.

  • 4 www.mza-portal.de

    Montage und Anpassung

    Abgasanlage umrsten bzw. anpassen Fr eine optimale Leistung Ihres Tuningzylinders verwenden Sie am besten einen Krmmer 32mm und den dazugehrigen Tuningauspuff in Originaloptik.Mchten Sie den Serienauspuff weiterhin verwenden, ndern Sie diesen wie folgt: Bauen Sie den Auspuff ab, zerlegen und reinigen Sie ihn. Krzen Sie den Krmmer an der Seite wo der Auspuff sitzt so weit, dass Sie den Auspuff anschlieend wieder montieren knnen. Vom geraden Rohr mssen also noch etwa 3 bis 5cm stehen bleiben. Durch das Krzen des Krmmers erreichen Sie eine Drehzahlsteigerung beziehungsweise eine Verschiebung des Resonanzbereichs. Wie hoch diese Steigerung ist, hngt von den verwendeten Komponenten ab. Nehmen Sie jetzt den Endschalldmpfer heraus. Bohren Sie in das letzte Prallblech, welches zum Ausgangsrhrchen der Auspufftte zeigt, zwei Lcher 10 mm. Befindet sich an Ihrem Fahrzeug noch eine originale Auspufftte, hat das Rhrchen am Ende eine Verengung. Diese Verengung mssen Sie aufweiten.

    Einstellen der ZndanlageDurch Tuningmanahmen erreicht der Motor hhere Drehzahlen, mehr Leistung und wird heier als ein Standardmotor. Stellen Sie unbedingt die Zndanlage ein, um eine berhitzung des Zylinders (Kolbenfresser) zu vermeiden. Unfallgefahr!Zur Verwendung von Zndkerzen haben wir folgende Erfahrungswerte gemacht:

    bei einer originalen Zndanlage (Elektronikzndung/Unterbrecherzndung) verwenden Sie bitte eine BERU-Isolator-Zndkerze mit dem Wrmewert 260. bei Verwendung einer VAPE-Zndanlage empfehlen wir NGK-Zndkerzen

    Fr rennsportliche Zwecke steht auch der RESO-Sportauspuff zur Verfgung, welcher unter der MZA-Kernnummer 11537 erhltlich ist.

    NGK B8HS (MZA 80111-00S),NGK B9HS (MZA 80125-00S),NGK B10HS (MZA 80126-00S).

  • 5

    Einstellen der Zndanlage

    Stellen Sie den Zndzeitpunkt wie folgt ein:

    Ist der Zndzeitpunkt zu frh, berhitzt der Motor. Ist der Zndzeitpunkt zu spt, entwickelt er keine Kraft. Um sicherzustellen, dass gengend Leistung vorhanden ist und die Motortem-paratur vertrglich bleibt, mssen Sie deshalb den Zndzeitpunkt in Richtung Sptzndung verstellen. Dies bedeutet:

    Schrauben Sie eine Messuhr in die Kerzenffnung oder stecken Sie die Uhr ein. Drehen Sie den Rotor der Zndanlage in Drehrichtung des Motors (im Uhrzeigersinn), bis sich der Zeiger der Messuhr bewegt. Erreicht der Zeiger seinen Umkehrpunkt, haben Sie den oberen Totpunkt ermittelt. Wiederholen Sie diesen Schritt gegebenenfalls mehrmals, bis Sie den Umkehrpunkt sicher festgestellt haben. Merken Sie sich den abgelesenen Wert oder stellen Sie die Messuhr auf Null. Drehen Sie nun den Rotor der Zndanlage gegen die Drehrichtung des Motors (gegen den Uhrzeigersinn) bis zum gewnschten Zndzeitpunkt. An den meisten Rotoren befindet sich eine Markierung in Form eines Striches, sie stellt die sogenannte Zndzeitpunktmarkierung der Zndanlage dar. Bringen Sie parallel dazu eine Markierung am Motorgehuse an (zum Beispiel mit einem kleinen Schlagdorn). Dieser Punkt ist jetzt der neue Zndzeitpunkt. Verdrehen Sie nun die Grundplatte der Zndanlage soweit, bis die Markierungen der Grundplatte, des Motorengehuses und des Rotors bereinstimmen. Bei einer unterbrechergesteuerten Zndanlage sollte genau an diesem Punkt der Unterbrecher ffnen.

    bei 60cm-Motoren - zwischen 1,4mm und 1,2mm vor dem oberen Totpunktbei 70cm-Motoren - zwischen 1,2mm und 1,0mm vor dem oberen Totpunkt

    Da diese statische Einstellung der Zndanlage sehr ungenau sein kann, msste diese bei Elektronikzndanlagen mit einem Stroboskop berprft werden.

    Die dynamische Zndeinstellung mit einem Stroboskop fhren Sie wie folgt durch: berprfen Sie zunchst, ob der Elektrodenabstand an der Zndkerze 0,4mm betrgt. Lassen Sie den Motor mit 3000 U/min laufen. Blitzen Sie die Markierungen am Rotor und am Motorgehuse mit dem Stroboskop an. Beide Markierungen mssen bereinstimmen.

  • www.mza-portal.de6

    Abstimmen des Vergasers

    Ist dies nicht der Fall, stellen Sie den Motor ab und drehen die Grundplatte um die festgestellte Differenz. Lassen Sie anschlieend den Motor wieder mit 3000 U/min laufen, und kontrollieren Sie die bereinstimmung der Markierungen.

    Abstimmen des VergasersUm Motorschden vorzubeugen und eine optimale Leistung zu erzielen, mssen Sie den Vergaser abstimmen.

    Hinweise zur FunktionDer SIMSON-Zweitaktmotor ist ein sogenannter schlitzgesteuerter Motor, in dem der Kol-ben die ffnung und Schlieung der Kanle steuert. Die Vergaserabstimmung ist abhn-gig vom entstehenden Unterdruck und den Steuerzeiten des Zylinders. Unterdruck im Kurbelgehuse entsteht, wenn der Kolben im Zylinder nach oben wandert und den Ein-lasskanal ffnet. Es wird Luft angesaugt. Bei diesem Vorgang wird gleichzeitig Kraftstoff durch die kleinen Dsenffnungen angesaugt, zerstubt und der Luft beigemischt. So-bald der Kolben im Zylinder wieder nach unten wandert und den Einlasskanal schliet, entsteht im Kurbelgehuse ein berdruck. Der Ansaugvorgang ist damit beendet. Eine saubere und effiziente Verbrennung findet nur dann statt, wenn das Luft-Kraftstoff- Gemisch im Verhltnis 15:1 steht. Ein Vergaser ist abgestimmt, wenn in allen Gasschieberstel-lungen dieses ideale Gemischverhltnis erreicht wird. Ansonsten ist das Gemisch entweder zu mager oder zu fett.

    Vorsicht: ein zu mageres Gemisch kann zu Motorschden fhren!Ist das Gemisch zu mager, bekommt der Motor im Verhltnis zu viel Luft und zu wenig Kraftstoff. Die Folge ist ein berhitzen des Motors und keine ausreichende Schmierung. Bei einem zu fetten Gemisch dagegen, bekommt der Motor zu viel Kraftstoff und zu wenig Luft. Der Motor erreicht nicht die notwendige Drehzahl und suft ab. Starke Rauchentwicklung aus dem Auspuff ist die Folge.

    Die Abstimmung des Vergasers nehmen Sie im Leerlauf-, Teillast- und Volllastbereich vor. Alle Bereiche des Vergasers stehen miteinander in Wechselwirkung. nderungen am Luftfiltersys-tem, der Zndungseinstellung, dem Abgassystem und der Verdichtung machen eine erneute Abstimmung notwendig. Die Abstimmung des Volllastbereiches sollte nach der Einfahrphase beendet werden. Eine grobe Einstellung (lieber etwas fetter) reicht bis dahin aus.

    Immer von fetten Gemisch in Richtung mageres Gemisch abstimmen, nie umgekehrt.

  • 7

    Schwimmerstand beim BVF-Vergaser einstellen Entfernen Sie das Schwimmergehuse. berprfen Sie den Schwimmer auf Schden, tauschen Sie ihn gegebenenfalls aus. Drehen Sie den Vergaser herum, sodass der Schwimmer jetzt oben auf das Schwimmerventil drckt. Hier sollte die Unterkante des Schwimmers und die Dichtkante des Vergasers ein Ma von circa 29