Tarifgutachten der HUK -COBURG - .2 Tarifgutachten der HUK -COBURG – Inklusive...

download Tarifgutachten der HUK -COBURG - .2 Tarifgutachten der HUK -COBURG – Inklusive der 5 besten Tipps

of 20

  • date post

    14-Aug-2018
  • Category

    Documents

  • view

    214
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Tarifgutachten der HUK -COBURG - .2 Tarifgutachten der HUK -COBURG – Inklusive...

  • 2

    Tarifgutachten der HUK-COBURG

    Inklusive der 5 besten Tipps

    Stand, April 2017 Verfasst von Dieter Homburg

    Inhalt Die Qual der Wahl.......................................................................................................................3Die 5 wichtigsten Kriterien fr die Wahl der richtigen privaten Krankenversicherung (kurz PKV)............................................................................................................................................4

    1. Vertragsbedingungen..................................................................................................4

    2. Beitragsstabilitt.........................................................................................................4

    3. Servicequalitt............................................................................................................5

    4. Flexibilitt...................................................................................................................5

    5. Bedingungscheck........................................................................................................5

    Vertragsbedingungen vor 2013....................................................................................................6

    Vertragsbedingungen ab 2013......................................................................................................8

    1.1 Hilfsmittel....................................................................................................................8

    Beispiel Krankenfahrsthle..................................................................................................8

    Beispiel Prothesen / Krperersatzstcke............................................................................10

    Beispiel Orthopdische Schuhe, Hrgerte, Schlafapnoe-Gerte, Allergiker Bettwsche.11

    1.2 Vorsorgeuntersuchungen.........................................................................................12

    1.3 AlternativeUntersuchungs-undBehandlungsmethoden........................................12

    1.4 WeltweiterVersicherungsschutz..............................................................................13

    1.5 Gebhrenordnung....................................................................................................14

    Beitragsrckerstattungen............................................................................................................17

    Beitragsstabilitt.........................................................................................................................17

    Tarifvielfalt................................................................................................................................18

    Servicequalitt............................................................................................................................18

    Die 5 besten Tipps was Sie jetzt tun sollten...............................................................................18

  • 3

    Die HUK-COBURG hat zuletzt die Preise fr ihre Krankenversicherungstarife zum Teil

    erheblich angehoben. Das verwundert insofern, als in Werbekampagnen der HUK immer

    wieder die gnstigen und stabilen Beitrge der Krankenversicherung betont werden. In der

    Beamtenkrankenversicherung haben die Beitrge aber mittlerweile ein Niveau erreicht, das im

    Hinblick auf das Leistungslevel nur noch als mittelmig eingeschtzt werden kann. Von daher

    empfiehlt es sich, einen genaueren Blick auf das Preis-Leistungs-Verhltnis der Kasse zu werfen

    und zu prfen, ob es nicht bessere Alternativen gibt.

    Die Qual der Wahl

    Als Beamter oder Beamtenanwrter steht man vor der Qual der Wahl, sich fr eine, langfristig

    gesehen, erstklassige Krankenversicherung entscheiden zu mssen. Dabei spielen nicht nur die

    Leistungen, sondern auch die Beitragsstabilitt im Alter eine entscheidende Rolle. Diverse

    Versicherungsunternehmen stehen zur Disposition und ein oberflchlicher Vergleich kann auf

    lange Sicht sehr teuer werden. Insofern gilt es nicht nur die Preise, sondern vor allen Dingen das

    Kleingedruckte im Detail zu vergleichen. Leider ist es aber in der Praxis doch eher so, dass man

    den Versprechungen im Hochglanzprospekt oder dem netten Versicherungsvertreter sein

    Vertrauen schenkt und erst sehr viel spter schlauer wird. Mit einem Mal steigt der sonst so

    gnstige Beitrag deutlich an und die Servicebereitschaft wird rcklufig. Zum Glck gibt es

    aber bei den gngigen Versicherern langjhrige Erfahrungswerte und klar formulierte

    Bedingungswerke, die eine tiefgreifende Analyse ermglichen. Das Ihnen hier vorliegende

    Tarifgutachten verfolgt das Ziel, Sie umfassend ber das Fr und Wider der jeweiligen

    Versicherungsgesellschaft zu informieren. Es dient als Entscheidungsgrundlage vor

    Vertragsabschluss, aber auch als Grundlage fr mgliche Wechselberlegungen. Letztere

    sollten aber in jedem Fall individuell durchkalkuliert werden und Inhalt eines persnlichen

    Beratungsgesprches sein.

  • 4

    Die 5 wichtigsten Kriterien fr die Wahl der richtigen

    privaten

    Krankenversicherung (kurz PKV)

    Wenn Sie smtlichen Verbraucherbefragungen Glauben schenken mchten, dann geht es

    Verbrauchern bei der Wahl der langfristig richtigen privaten Krankenversicherung um folgende

    Kriterien:

    1. Vertragsbedingungen

    Der Versicherer soll bezahlen, wenn es fr Sie hart auf hart kommt und eine erstklassige

    medizinische Versorgung wichtig wird. Er soll also nicht in einer ernstzunehmenden Situation

    ber irgendwelche versteckten Klauseln im Kleingedruckten den Kopf aus der Schlinge ziehen.

    Warum sonst sollen Sie auch eine private Krankenversicherung abschlieen, wenn diese im

    Ernstfall nicht zahlt? Leider ist aber genau das hufig der Fall. Die Hochglanzprospekte und

    Werbesprche der Versicherer versprechen mehr, als sie halten. Deswegen ist dieser Punkt

    besonders wichtig bei der Wahl der richtigen Krankenversicherung und wird in diesem

    Gutachten ausfhrlich behandelt.

    2. Beitragsstabilitt

    Neben den guten Vertragsbedingungen liegt es Verbrauchern besonders am Herzen, dass die

    private Krankenversicherung auch im Alter noch bezahlbar bleibt, dass also die Beitrge im

    Laufe der Zeit nicht ins Unermessliche steigen. Dieses Kriterium lsst sich ebenfalls bereits vor

    Vertragsabschluss gut messen. Es gibt im brigen gute Grnde dafr, warum bestimmte

    Versicherer ber Jahrzehnte deutlich preisstabiler bleiben als andere. Dazu zhlen:

    Die Versicherung hat nur wenige Tarifwerke, in denen Jung und Alt, Gesunde und Kranke

    alle in einem Topf versichert sind.

    Die Versicherung verzichtet auf billige Kdertarife und hohe Provisionen.

    Sie hat eine solide Finanzbasis und regelmigen Neuzugang junger, gesunder Menschen.

    Darber hinaus sollte der Anbieter bereits mindestens zwei Jahrzehnte bewiesen haben, dass

    er die Beitrge moderat das heit auf Inflationsniveau von 2-3 % pro Jahr angepasst hat.

    Altkunden wurden und werden nie schlechter behandelt als Neukunden.

  • 5

    3. Servicequalitt

    Dieser Punkt wird insbesondere von bereits versicherten Personen immer wieder ins Feld

    gefhrt. Wie gut ist der Versicherer auch nach Vertragsabschluss erreichbar? Kmmert man

    sich dort wirklich umfnglich um die Anliegen der Versicherten? Werden Arztrechnungen

    gekrzt und Sie als Versicherter bleiben auf den Kosten regelmig sitzen? Wie kulant ist der

    Versicherer? Sprechen Sie dort noch von Mensch zu Mensch oder lediglich mit

    Sachbearbeitern, die Ihre Entscheidungen nach strikten Computervorgaben treffen? Sie sehen

    schon, alles Dinge, die man als Auenstehender vorab nur schlecht berprfen kann, die aber

    extrem wichtig sind. In dem vorliegenden Gutachten bekommen Sie die entsprechenden

    Hintergrnde dazu geliefert.

    4. Flexibilitt

    Hiermit ist die Anpassbarkeit des Versicherungsschutzes an sich ndernde Lebensumstnde

    gemeint. Zum Beispiel kann ein Versicherer bei Erwachsenen total gnstig sein, fr Kinder aber

    sehr teuer. Bei Vertragsabschluss denken Sie nicht darber nach und merken erst mit Geburt des

    ersten Kindes, wie kostspielig das Ganze fr Sie wird. Aber auch wenn die oft diskutierte

    Brgerversicherung eingefhrt wird, knnen Sie dann problemlos Ihre Altersrckstellungen (Ihr

    Guthaben bei der Versicherung) mitnehmen und in eine Zusatzversicherungslsung berfhren?

    Was ist im Falle eines Umzugs ins Ausland? Geht die Versicherung den Weg mit oder mssen

    Sie dann mit Nachteilen rechnen? Auch diese Kriterien sollten bei der Auswahl des richtigen

    Anbieters intensiv durchleuchtet werden.

    5. BedingungscheckWenn es darum geht, dass der Versicherer im Ernstfall zahlt, knnen Sie sich nur auf das

    verlassen, was Schwarz auf Wei geschrieben steht. Im vorliegenden Tarifgutachten wird der

    Fokus vor allem darauf gelegt, wo Schwachstellen bei der jeweiligen Versicherung bestehen.

    Denn genau diese knnen Ihnen im Ernstfall zum Verhngnis werden. Im Folgenden werden die

    Bedingungen der HUK-COBURG unter die Lupe genommen. Dabei wird Punkt fr Punkt

    analysiert und erklrt.

  • 6

    Vertragsbedingungen vor 2013

    Seit Jahrzenten versichert die HUK Verbraucher im Bereich der privaten Krankenversicherung.

    Fr die Masse der Kunden, die bis einschlielich 2012 versichert wurden, bestehen folgende

    Schwachstellen:

    Keine Leistungen fr alternative Heilmethoden: wichtig bei

    chronischen