StuPa - Wahl 2016 Wahlzeitung

download StuPa - Wahl 2016 Wahlzeitung

of 16

  • date post

    30-Jul-2016
  • Category

    Documents

  • view

    217
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Studierendenschaft der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz

Transcript of StuPa - Wahl 2016 Wahlzeitung

  • StuPa - WahlMontag, 30. Mai bis Mittwoch, 01. Juni

    Universitt Koblenz

  • 1Musterstimmzettel Ablauf der Wahl

    Bittendorf,JessicaO

    Zang,Mathis

    OSim

    on,Marcel

    OZand,A

    lexanderO

    Friedmann,Josefin

    OSim

    onsen,Mike

    ORsch,Jonas

    OKohn,A

    aronO

    Paul,Matthias

    OBabnik,Peter

    OVellguth,Bastian

    ODederichs,A

    nkeO

    Menzel,A

    lexaO

    Kranemann,Christina

    OOtt,Fabian

    OMnster,Benedikt

    OWitte,Sebastian

    OHalm

    ,YvonneO

    Senking,CelinaO

    Zervudakis,EliasO

    Kurt,Umut

    OKohns,Charlotte

    OBhm

    er,Annika

    ODederichs,Jan-Philipp

    OFoth,Jonas

    ODrner,Leonie

    OGehrm

    ann,LeaO

    Pfeiler,Nico

    OSteinbach,Rabea

    OGrber,M

    atthiasO

    Eer,PatrikO

    Schoo,Annika

    OHrig,N

    orbertO

    Staffen,Adrian

    OPeltriaux,M

    ichelO

    Thielen,JohannesO

    Witt,N

    ikolasO

    DenStim

    mzettelzw

    eimalnachinnenfalten.

    StudierendenschaftUniversittKoblenz-Landau

    CampusKoblenz

    AmtlicherStim

    mzettel

    frdieWahldes

    Studierendenparlaments(Legislatur2016-2017)

    vomM

    ontag,den30.MaibisM

    ittwoch,den1.Juni2016

    AktiveG

    emeinschaftsliste

    GEW

    undJusosBunteListe

    DieH

    ochschulparteiFreieListeKoblenzer

    Studierender

    DuhastEIN

    EStimmefreine/nderKandidierenden.D

    iesewirddurchA

    nkreuzeneinesderKreisehintereiner/mderKandidierenden

    vergeben.MehralseinM

    arkierungoderweitereZustzem

    achendenStimmzettelungltig.

    Muster. nderungen vorbehalten.

  • 2Musterstimmzettel Ablauf der Wahl

    Wahlgrundstze

    Das StuPa besteht aus 19 Abgeord-neten. Diese werden in allgemeiner, freier, gleicher, geheimer und un-mittelbarer Wahl von allen immatri-kulierten ordentlichen Studierenden des Campus Koblenz gewhlt.

    Die Wahl wird vom Wahlleiter zusam-men mit dem Wahlausschuss durch-gefhrt. Der diesjhrige Wahlleiter ist Dominik Wagner, der stellvertreten-de AStA-Vorsitzende. Der Wahlaus-schuss besteht aus je zwei Delegier-ten der zur Wahl antretenden Listen.

    Die Wahl findet vom 30. Mai bis zum 01. Juni jeweils von 10 bis 16 Uhr statt.

    Wahlmodus

    Jede Whlerin und jeder Whler hat eine Stimme, die sie oder er fr eine Kandidatin oder einen Kandidaten einer Liste abgibt.

    Die Sitzverteilung auf die Listen er-folgt analog dem prozentualen An-teil aller gltigen Stimmen, die auf die Liste entfallen. Die Sitze einer Liste werden von den Kandidatinnen oder Kandidaten mit den hchsten Stimmenzahlen be-setzt.

    Wahlordnung

    Die komplette Wahlordnung im In-ternet: http://asta.uni-koblenz.de/

    ImpressumWahlleiter: Dominik Wagner, astafinanzen@uni-koblenz.deV.i.S.d.P: Ramin Bahrami, Melina Weiher, astapresse@uni-koblenz.de

    Herausgeber: AStA der Universitt Koblenz-Landau, Campus KoblenzUniversittsstr. 156070 Koblenz

    Fr den Inhalt der Artikel dieser Wahlzeitung sind die jeweiligen Listen ver-antwortlich.

  • 3AStA und StuPa

    Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA)Der AStA ist das exekutive Organ der studentischen Selbstverwaltung.

    Er besteht aus verschiedenen, vom StuPa ausgeschriebenen Referaten mit unterschiedlichen Aufgabenbe-reichen.

    Jeder Studierende kann sich auf ein Referat bewerben, aus den einge-gangen Bewerbungen whlen die Abgeordneten des StuPa die aus ih-rer Sicht geeignetste Person.

    Der AStA vertritt die Studierenden-schaft in allen Angelegenheiten und bereichert mit seiner Arbeit das stu-dentische Leben am Campus. Ins-besondere werden kulturelle, sozia-le und hochschulpolitische Belange von den einzelnen Referaten des AStA vertreten.

    Weitere Informationen: http://asta.uni-koblenz.de

    Das Studierendenparlament (StuPa)Das StuPa ist das beschlussfassende Organ der studentischen Selbstver-waltung.

    Seine Hauptaufgaben bestehen in der Wahl der AStA-Referenten, de-ren Kontrolle sowie in der Verwal-tung des studentischen Anteils von 15 am Semesterbeitrag.

    Die Abgeordneten des StuPa wer-den einmal im Jahr von allen Stu-denten am Campus Koblenz ge-whlt. Alle Studierenden knnen sich zur Wahl stellen.

    Die Abgeordneten whlen aus ihrer Mitte ein Prsidium, das fr die Orga-nisation der Sitzungen zustndig ist. Jeder Studierende ist auf den Sitzun-gen rede- und antragsberechtigt.

    Weitere Informationen: http://stupa.uni-koblenz.de

    AStA und StuPa

  • AStA und StuPa

    Das StuPa (Studierenden Parlament)

    Verwaltet 15 des Semes-terbeitrags

    Besteht aus 19 gewhlten Studierenden

    Whlt die AStA-Referate Legislative

    Der AStA (Allgemeiner Studierender

    Ausschuss) Besteht aus mehreren Referen-

    tinnen und Referenten

    SommerUni

    Bildungsprotest

    O-Phase

    Exekutive

    FachschaftsvertreterInnen

    Was macht das StuPa Wofr

    whlen?!

    Ihr whlt

    Tauschen sich aus

    AStA und StuPa

    4

  • 5Aktive Gemeinschaftsliste GEW und JusosAktive Gemeinschaftsliste GEW und Jusos

    Wir, die Aktive Gemeinschaftsliste GEW und Jusos, stehen fr Transpa-renz, Gemeinschaft und soziale Verantwortung. Dank unseres (hochschul-)politischen Hintergrunds durften wir bereits Er-fahrungen mit verwaltungstechnischen und (hochschul-)politischen Ablu-fen sammeln und sind somit bestens auf die Parlamentsarbeit vorbereitet. In den letzten Jahren haben sich einige Probleme am Campus angehuft, deren wir uns durchaus bewusst sind, darunter die berbelegung von Semi-narrumen, fehlende Masterstudiengnge und sich verschlechternde allge-meine Lehr- und Lernbedingungen. Auch wenn das StuPa nicht auf alle die-se Dinge direkt einwirken kann, so werden wir doch daran arbeiten, dass sich die Gesamtsituation am Campus verbessert. Jetzt aber mal konkret: Was knnen wir fr euch tun?

    - Ausbau von Infrastruktur: Verbesserte Anbindungen, mehr Busse zu den Stozeiten, Busverbindungen von weiter entfernten Parkfl-chen zur Universitt, um die Parkplatzsituation von Pendlern zu ent-schrfen

    - Verbesserung des Semestertickets: Mehr Reichweite, Ausbau der bisherigen Linien, geringere Kosten

    - Untersttzung studentischer Initiativen: Finanzielle, rumliche und mediale Untersttzung von Hochschulgruppen und anderen stud. Initiativen

    - Bessere Ausstattung der Bibliothek: berschsse fr die Biblio-thek spenden, ffnungszeiten verlngern

    - Verbesserung der Lehr- und Lernbedingungen: In Zusammenar-beit mit dem StudiWerk die Raumbelegung analysieren und vorhan-dene Kapazitten besser nutzen

    - Transparente Entscheidungen: Basisdemokratische Entscheidun-gen, offene Abstimmungen, nachvollziehbare Argumentationen

    Deshalb Aktive Gemeinschaftsliste GEW und Jusos whlen!

  • 6Aktive Gemeinschaftsliste GEW und JusosAktive Gemeinschaftsliste GEW und Jusos

    Wir, die Aktive Gemeinschaftsliste GEW und Jusos, stehen fr Transpa-renz, Gemeinschaft und soziale Verantwortung. Dank unseres (hochschul-)politischen Hintergrunds durften wir bereits Er-fahrungen mit verwaltungstechnischen und (hochschul-)politischen Ablu-fen sammeln und sind somit bestens auf die Parlamentsarbeit vorbereitet. In den letzten Jahren haben sich einige Probleme am Campus angehuft, deren wir uns durchaus bewusst sind, darunter die berbelegung von Semi-narrumen, fehlende Masterstudiengnge und sich verschlechternde allge-meine Lehr- und Lernbedingungen. Auch wenn das StuPa nicht auf alle die-se Dinge direkt einwirken kann, so werden wir doch daran arbeiten, dass sich die Gesamtsituation am Campus verbessert. Jetzt aber mal konkret: Was knnen wir fr euch tun?

    - Ausbau von Infrastruktur: Verbesserte Anbindungen, mehr Busse zu den Stozeiten, Busverbindungen von weiter entfernten Parkfl-chen zur Universitt, um die Parkplatzsituation von Pendlern zu ent-schrfen

    - Verbesserung des Semestertickets: Mehr Reichweite, Ausbau der bisherigen Linien, geringere Kosten

    - Untersttzung studentischer Initiativen: Finanzielle, rumliche und mediale Untersttzung von Hochschulgruppen und anderen stud. Initiativen

    - Bessere Ausstattung der Bibliothek: berschsse fr die Biblio-thek spenden, ffnungszeiten verlngern

    - Verbesserung der Lehr- und Lernbedingungen: In Zusammenar-beit mit dem StudiWerk die Raumbelegung analysieren und vorhan-dene Kapazitten besser nutzen

    - Transparente Entscheidungen: Basisdemokratische Entscheidun-gen, offene Abstimmungen, nachvollziehbare Argumentationen

    Deshalb Aktive Gemeinschaftsliste GEW und Jusos whlen!

    Alexa Menzel Matthias Paul Jessica Bittendorf Zwei-Fach-Bachelor Master Of Science Zwei- Fach-Bachelor Psychologie & Soziologie Informatik Psychologie & Soziologie

    Sebastian Witte Umut Kurt Josefin Friedmann Bachelor of Education Bachelor of Education Bachelor of Arts Germanistik & Geschichte Germanistik & Philosophie Kulturwissenschaft Fr faire Studienbedingungen ausfinanziert, demokratisiert und zugng-lich fr alle!

  • 7Bunte ListeBunte Liste

    Hallo liebe Studis,

    wir sind die Bunte Liste. Zuuns als Kollektiv gibt esgar nicht so viel zu sagen.Die Idee dahinter istnmlich, dass wir uns nichtunter einer bestimmtenpolitischen Agenda oderIdeologie zusammenfinden,sondern viele verschiedeneIdeen und Anstzemitbringen. Lassen wir also die einzelnen Personen fr sich sprechen:

    Kmpfe um das was dir wichtig ist. Spter zu bereuen nicht gekmpft zu haben ist schlimmer als den Kampf zu verlieren!Ich bin Christina Kranemann und studiere