Neue Formen der Arbeitsplatzgestaltung · PDF fileProf. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter...

Click here to load reader

  • date post

    16-Oct-2019
  • Category

    Documents

  • view

    3
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Neue Formen der Arbeitsplatzgestaltung · PDF fileProf. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter...

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 1

    Neue Formen der Arbeitsplatzgestaltung

    Durch ‚Open Spaces‘ zu höherer Effizienz und verbessertem Gesundheitsschutz?

    Teil 1 von 2

    Dieter Lorenz Em. Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing.

    Technische Hochschule Mittelhessen [email protected]

    142. Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium Wuppertal, den 4. Juni 2019

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 2

    1. Beschäftigte

    2. Soziale Beziehungen

    3. Organisation und Arbeitszeit

    4. Führungsstil und Entlohnung

    5. Informations- und Kommunikations- Technologie

    6. Gesundheit

    7. Gebäude und Gebäudetechnik

    8. Raum und Einrichtung

    9. Wirtschaftlichkeit

    10. Systemansatz

    Die 10 Erfolgsfaktoren für das Büro Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 3

    Unternehmung

    • Policies / CI

    • Kosten

    • Strategien

    • Führungsstil

    • Aussen- und Innendarstellung

    • Gesetze

    Erfolgsfaktoren der Bürogestaltung Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 4

    Architektur

    • Grundstück • Bebauungs-

    vorschriften • Flächennutzung • Raumeindruck • Natureinbindung • Transparenz • Repräsentativität • Trends

    Unternehmung • •

    Erfolgsfaktoren der Bürogestaltung Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 5

    Organisation

    • Aufgaben/ Tätigkeiten

    • Ablauf / Prozess / Team

    • Vertraulichkeit • Technik / Pools • Sonderflächen-

    bedarf • I- + K-Technologie • Telearbeit

    Unternehmung • •

    Architektur • •

    Erfolgsfaktoren der Bürogestaltung Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 6

    Mitarbeiter

    • Privatheit • Territorialität • Einflussnahme • Kommunikation • Störfreiheit • Funktionalität • Attraktivität

    Unternehmung • •

    Architektur • •

    Organisation • •

    Erfolgsfaktoren der Bürogestaltung Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 7

    Unternehmung • •

    Architektur • •

    Organisation • •

    Mitarbeiter • •

    Büroform • Großraum

    • Gruppenraum

    • Zellenbüro

    • Kombibüro

    • Open Space

    • Flex. Office

    Die Wahl der Büroform Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 8

    Unternehmung • •

    Architektur • •

    Organisation • •

    Mitarbeiter • •

    Büroformen

    Großraumbüro:

    Klassiker in USA und Asien

    Chancenlos in Deutschland ?

    Grundlagen der Bürogestaltung Die Wahl der Büroform

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 9

    Großraumbüro in Chicago, USA 2000 Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 10

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 11

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 12

    Großraumbüro BMW Leipzig - Zentralgebäude Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 13

    Unternehmung • •

    Architektur • •

    Organisation • •

    Mitarbeiter • •

    Büroformen

    Gruppenbüro:

    Menschlichere Dimensionen in einem offenen Raum

    Grundlagen der Bürogestaltung Die Wahl der Büroform

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 14

    Gruppenbüro Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 15

    Grundlagen der Bürogestaltung Gruppenbüro

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 16

    Gruppenbüro Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 17

    Gruppenbüro Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 18

    Unternehmung • •

    Architektur • •

    Organisation • •

    Mitarbeiter • •

    Büroformen

    Zellenbüro:

    Der Klassiker ohne Zukunft ?

    Grundlagen der Bürogestaltung Die Wahl der Büroform

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 19

    Grundlagen der Bürogestaltung Das Zellenbüro DB Cargo

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 20

    Das Beispiel Zellenbüro. Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 21

    Unternehmung • •

    Architektur • •

    Organisation • •

    Mitarbeiter • •

    Büroformen

    Kombibüro:

    Kommunikation und Konzentra- tion im Wechsel

    Grundlagen der Bürogestaltung Die Wahl der Büroform

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 22

    Realisiertes Beispiel Kombibüro Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 23

    Realisiertes Beispiel Kombibüro Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 24

    Realisiertes Beispiel Kombibüro Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 25

    Unternehmung • •

    Architektur • •

    Organisation • •

    Mitarbeiter • •

    Büroformen

    Open Space und Desk- Sharing:

    Nonterritoriale Offene Bürolandschaft

    Grundlagen der Bürogestaltung Die Wahl der Büroform

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 26

    Nutzungsintensität von Büroflächen

    10

    20

    30

    40

    50

    60

    70

    80

    90

    100

    %

    A CB D E F

    100%

    A = Max. mögliche Nutzungskapazität eines Bürogebäudes (365 Tage x 24 Std. = 8760 Std. pro Jahr)

    72%

    B = Nutzungszeit bei 5-Tage-Woche (6264 Std. pro Jahr)

    61%

    C = Nutzungszeit nach Abzug von Urlaub und Feiertagen (5328 Std. pro Jahr)

    20%

    D = Nutzungszeit bei 8-Stunden-Tag (1776 Std. pro Jahr)

    18%

    E = Nutzungszeit nach Abzug von Krankheit, Pausen, etc. (1600 Std. pro Jahr)

    5%

    F = Nutzungszeit nach Abzug sozialer und organisationsbedingter Aktivitäten (438 Std. pro Jahr)

    Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 27

    09:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00

    Empty

    Unoccupied

    Pausing

    Paperwork

    Drawing

    Reading/Writing

    Talking

    Telephone

    Computer

    Meeting

    Across workspace

    0%

    10%

    20%

    30%

    40%

    50%

    60%

    70%

    80%

    90%

    100%

    09:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00

    Empty

    Unoccupied

    Pausing

    Paperwork

    Drawing

    Reading/Writing

    Talking

    Telephone

    Computer

    Meeting

    Empty

    Unoccupied

    Pausing

    Paperwork

    Drawing

    Reading/Writing

    Talking

    Telephone

    Computer

    Meeting

    Across workspace

    0%

    10%

    20%

    30%

    40%

    50%

    60%

    70%

    80%

    90%

    100%

    0%

    10%

    20%

    30%

    40%

    50%

    60%

    70%

    80%

    90%

    100%

    Nutzungsintensität von Büroflächen über den Tag Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 28

    Empty

    Unoccupied

    Pausing

    Paperwork

    Drawing

    Reading/Writing

    Talking

    Telephone

    Computer

    Meeting

    Empty Unoccupied

    Pausing

    Paperwork

    Drawing

    Reading/Writing

    Talking

    Telephone

    Computer

    Meeting

    Empty

    Unoccupied

    Pausing

    Paperwork

    Drawing

    Reading/Writing

    Talking

    Telephone

    Computer

    Meeting

    Nutzungsintensität von Büroflächen pro Tag Grundlagen der Bürogestaltung

  • Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Lorenz Folie 29

    Nutzungsintensität einer Küchen zu Hause

    10

    20

    30

    40

    50

    60

    70

    80

    90

    100

    %

    A CB D

    100%

    A = Max. mögliche Nutzungskapazität einer Küche (365 Tage x 24 Std. = 8760 Std. pro Jahr)

    12,5%

    B = Nutzungszeit durchschnittlich 3 Std. pro Tag (1095 Std. pro Jahr)

    11,8%

    C = Nutzungszeit nach Abzug von 21 Tagen Urlaub p.a. (1032 Std. pro Jahr)

    11%

    D = Nutzungszeit nach Abzug von Einladungen, etc. 20 Tage