Murexin Pflasterfuge

Click here to load reader

download Murexin Pflasterfuge

of 6

  • date post

    21-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    224
  • download

    5

Embed Size (px)

description

Murexin Pflasterfuge

Transcript of Murexin Pflasterfuge

  • Murexin Pfl asterfuge PF 30Einfache Verarbeitung hohe Biege- und Druckfestigkeit hitze-, frost- und streusalzbestndig kein Unkrautdurchwuchs

    Murexin AG (Zentrale): A-2700 Wiener Neustadt, Franz von Furtenbach Strae 1Tel.: +43/2622/27 401-0, Fax: +43/2622/27 401-187E-Mail: info@murexin.com, www.murexin.com

  • Lagerfhigkeit

    Bei sachgerechter Behandlung: unbegrenzt lagerfhig.

    Frostunempfindlichkeit

    Die Frostunempfindlichkeit des Materials erlaubt auch eine Lagerung im Auenbereich.

    Allwettertauglichkeit

    Mit der Murexin Pflasterfuge PF 30 haben Sie keine Nachteile bei Regen, vor, whrend und nach der Verarbeitung. (Hinweis: Ein drainfhiger Unterbau muss gewhrleistet sein.)Flchen mssen somit auch nicht abgedeckt bzw. vor Regen geschtzt werden.

    Einschlmmbarkeit

    Die Mglichkeit das Material auf einer satt vorgenssten Oberflche mittels weichem Brausestrahl einzuschlmmen verbessert das Ergebnis erheblich hinsichtlich der Vermeidung von Hohlstellen, Lunkerbildung, Fleckrckstnden und allen weiteren bekannten Problemen.

    Druckfestigkeit

    Die Druckfestigkeit liegt auf dem Niveau von 2-komponentigen Epoxy-harzsystemen.

    Konservierung

    Die Konservierungsmglichkeit fr Anbruchgebinde: 1. Entnehmen der direkt bentigen Menge aus dem geffneten Vakuum-

    sack2. dann unmittelbares Umfllen der Restmenge aus dem Vakuumsack in

    den Eimer und befllen des Eimers mit Wasser, sodass das gesamte Restmaterial grozgig unter Wasser liegt.

    3. Dieses Material ist dann noch mehrere Monate haltbar konserviert, sodass man ggf. auch spter noch Reparaturen o.. mit diesem kon-servierten Restmaterial ausfhren kann. Die Verarbeitung erfolgt dann direkt aus dem Eimer wie gewohnt.

    2

    Wesentlicher Bestandteil bei der Gestaltung reizvoller und harmonischer Auenrume sind Pflasterungen jeder Art. Mit einer der erfreulichsten Wiederentdeckungen unserer Zeit wurde aber auch so manches Problem wieder sichtbar:Unkrautbewuchs der Fugen, Mrtelreste und Zementschleier auf den Oberflchen, Aufbrechen der Verfugung durch Saugwirkung von Autoreifen und Kehrmaschinen, Beschdigung durch Frost-, Tau- und Wechselwirkung, Zerstrung des Fugenmaterials durch Streusalz und andere chemische Einwirkungen, wasserundurchlssige Verfugungen fhren zu einer erhhten Belastung der Entwsserungsanlagen. Mit der Murexin Pflasterfuge PF 30 liegen die Vorteile auf der Hand:

    Pflasterungen jeder Art

    Anwendungsbereiche:

    Privatbereich:> Fu- bzw. Gartengehwege> Treppenpodest> Terrasse> private Garagenzufahrt

    ffentlicher Bereich:> Bewegungsflchen, z. B. Marktpltze und Fugnger-zonen (Ausnahme: Straen).

  • 3Der Aufbau einer optimalen Pflasterfugenverlegung

    Pflaster mit Fugenfllung

    Bettung

    3. Tragschicht

    2. Tragschicht

    1. Tragschicht z.B. Frostschutz

    Verbesserter Unterbau

    Schttung

    Anstehender Boden

    Dec

    keUnterlage

    Obe

    rbau

    Unterba

    u

    Garageneinfahrten und Hofpltze Terrassen und Gartenwege

    8 oder 10 cm Steinhhe

    ca. 5 cm Edelsplitt Korngre 2 bis 8 mm oder hnlich

    ca. 20 bis 25 cm Schotter Korngre 0 bis 45 mm oder hnlich

    8 oder 10 cm Steinhhe

    ca. 5 cm Edelsplitt Korngre 2 bis 8 mm oder hnlich

    ca. 10 bis 15 cm Schotter Korngre 0 bis 45 mm oder hnlich

    Voraussetzungen> mindestens 8 mm Fugenbreite> Fugentiefe: mindestens 30 mm bei Fugngerbelastung> Unterbau muss standfest und tragfhig sein> Wasserdurchlssigkeit

    AchtungBetonpflastersteine werden heute bereits berwiegend mit Abstandsnocken geliefert. Diese dienen vorwiegend dem Schutz der Produkte, z.B. bei maschinellen Greifvorgngen im Werk und ggf. auf der Bau-stelle. Sie dienen nicht als Ersatz fr die im Regelwerke festgelegte Fugenbreite. Die Knirschverlegung ist unzulssig. Der Kontakt Beton auf Beton muss vermieden werden, um die ntige Elastizitt der Decke und ihr flexibles Tragverhalten sicherzustellen und um Kantenabplatzungen an den Steinen zu vermeiden.

    Hinweis: Die gezeigten Aufbauten sind Vorschlge. Bei den verwendeten Bildern handelt es sich um Symbolfotos.

    Untergrund

    Der Untergrund sollte ent-sprechend der zu erwar-tenden Verkehrsbelastung dimensioniert sein und den allgemein gltigen Vor-schriften entsprechen. Der Murexin Pflasterfugenmrtel PF 30 nimmt keine Setzun-gen des Untergrundes auf. Im Unterbau vorhandene Dehnungsfugen sind in die Pflasterflche zu berneh-men. Der Unterbau muss wasserdurchlssig sein!

  • Murexin Pflasterfuge PF 30:

    Technische Daten

    Pflasterfuge PF 30

    steingrau sandbeige

    > gebrauchsfertig

    > funktionssicher

    > kein Unkrautdurchwuchs

    > Hitze-, Frost- und Streusalzbestndig

    > auch bei Regen verarbeitbar

    Produkteigenschaften

    Einkomponentiger, luftsauerstoffhrtender, gebrauchsfertiger Pflaster-fugenmrtel mit hoher und dauerhafter Wasserdurchlssigkeit. Allwettertauglich - auch bei Regenschauern zu verarbeiten. Einge-schlmmte Verarbeitung empfohlen!

    Anwendung

    Im Auenbereich ab einer Mindestfugentiefe von 30 mm und einer Breite von8 mm. Zum Verfugen von Fu- bzw. Gartenwegen, Terrassen, groen Pltzen fr Naturstein- und Betonpflastersowie Platten- und Klinkerbe-lgen.Fr Fugngerbelastung und fr leichte Beanspruchung durch PKWs, wie z.B. private Hauseinfahrten, geeignet. Der Unterbau muss dauerhaft wasserdurchlssig sein! Flche stark vornssen und ggf. fter nachnssen!

    Produktdaten

    Lieferform: 25 kg Kunststoffeimer; Lagerung: Trocken auf Holzrost, im unangebrochenen Originalgebinde un-begrenzt lagerfhig. Ist das Gebinde einmal geffnet, so ist der Inhalt aufzu-brauchen oder die Restmenge aus dem Vakuumsack in den Eimer umzufllen und mit Wasser zu bedecken, sodass das gesamte Restmaterial grozgig unter Wasser liegt.

    Technische Angaben

    Durchschnittlicher Verbrauch in kg/m2 bei 30mm Fugentiefe:

    Fugenbreite cm 8 mm 12 mm 15 mmMosaikpflaster 4 x 6 13,3 20 24,8 Kleinpflaster 9 x 11 7 10,5 13 Gropflaster 14 x 16 4,5 7 8,75 Platten 20 x 20 3,5 5,25 6,75 40 x 40 1,75 2,5 3,5

    Der Verbrauch ist abhngig vom Steinformat, der Fugenbreite und der Fugentiefe. Der genaue Bedarf ist durch eine Probeflche zu ermitteln.ProdukteigenschaftenVerarbeitungszeit: ca. 30 MinutenDruckfestigkeit: 17 N/mm2 eingeschlmmt, 9 N/mm2 eingekehrtBiegezug: 4 N/mm2

    Dichte:1,65 g/cm3

    E-Modul: ca. 2 kN/mm2

    Fr ein perfektes System

    Murexin Drainagemrtel DM 100

    Farbtonangebot:

    4

  • Einfache und sichere Verarbeitung

    Die Flche stark vornssen. Bei stark saugenden Untergrn-den bzw. schneller Abtrocknung das Vornssen whrend der Verarbeitung wiederholen.

    Das Verfugungsmaterial auf die vorgensste Flche aufschtten.

    Auf eine gleichmige und fl-chendeckende Fllung der Fuge achten.

    berschssiges Material vorsichtig mit dem Haarbesen beseitigen.

    Eine leichte Beregnung fhrt zu einer hheren Verdichtung der Fugen. Den Wasserstrahl nicht direkt auf die Fugen richten.

    Die verbleibenden Mrtelreste mit einem Haarbesen diagonal zur Fuge vollstndig einkehren.

    Die Flche 24 Stunden vor weiterer Belastung schtzen. Restanhaftungen lassen sich danach mittels groben Besen entfernen.

    Endgltige Freigabe der Flche nach 7 Tagen.

    Nach einer optimalen Vorberei-tung des Steingutes kann nun mit der Verfugung begonnen werden. Fuge auf mind. 30 mm Tiefe reinigen.

    Die Murexin Pflasterfuge PF 30 befindet sich in einem vor Feuchtigkeit und Luft ge-schtztem Kunststoffbeutel.

    Den Mrtel mit einem Straen-besen oder Gummischieber tief, fest und verdichtet in die Fugen einbringen.

  • VERFLIESEN

    MALEN

    DMMEN

    BAUEN

    KLEBEN

    Ungarn: Murexin Kft.H-1103 Budapest, Noszlopy u. 2.Tel.: +36/1/262 60 00, Fax: +36/1/261 63 36E-Mail: murexin@murexin.hu

    Tschechien: Murexin spol. s r.o.CZ-664 42 Modice, Brnnsk 679Tel.: +420/5/484 26 711, Fax: +420/5/484 26 721E-Mail: murexin@murexin.cz

    Slowakei: Murexin s r. o.SK-831 04 Bratislava, Magnetov 11Tel.: +421/2/492 77 245, Fax: +421/2/492 77 220E-Mail: murexin@murexin.sk

    Polen: Murexin Polska sp. z o.o. PL-03-236 Warszawa, ul. Annopol 4ATel.: +48/22/884 77 55, Fax: +48/22/814 53 31E-Mail: biuro@murexin.pl

    Slowenien: Murexin d.o.o.SLO-2310 Slovenska Bistrica, Kolodvorska ulica 31bTel.: +386/2/805 09 20, Fax: +386/2/805 09 21E-Mail: info@murexin.si

    Serbien: Murexin d.o.o.SRB-11000 Beograd Zvezdara, Radojke Laki 24Tel.: +381/11/242 21 33E-Mail: info@murexin.rs

    Russland: OOO (Murexin GmbH.)141980 Dubna, Moscow Region ul. Universitetskaya 11, Russian Federation Tel.: +7/496/212 85 79, Fax: +7/496/212 85 79E-Mail: info@murexin.ru

    Frankreich: Murexin France Sarl57075 Metz, Cedex 34, rue Marconi - BP 25180Tel.: +33 (0) 3 87 20 10 31E-Mail: info@murexin.fr

    Schweiz: Murexin AGCH-8303 Bassersdorf, Hardstrasse 20Tel.: +41/44/877 70 30, Fax: +41/44/877 70 33E-Mail: info@murexin.ch

    Murexin AG (Zentrale): A-2700 Wiener Neustadt, Franz von Furtenbach Strae 1Tel.: +43/2622/27 401-0, Fax: +43/2622/27 401-187E-Mail: info@murexin.com, www.murexin.com

    Satz- und Druckfehler vorbehalten. Ausgabe: 5/2010Wir weisen darauf hin, dass die verwendeten Fotos Symbol fotos sind und diese Objekte nicht explizit mit unseren Produkten ausgestattet sein mssen, sondern lediglich Anwendungs gebiete zeigen, auer sie werden ausdrcklich als Referenzobjekte angefhrt.