Murexin Natursteinteppich

Click here to load reader

download Murexin Natursteinteppich

of 8

  • date post

    12-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    243
  • download

    4

Embed Size (px)

description

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten mit dem Murexin Natursteinteppich

Transcript of Murexin Natursteinteppich

  • Dekorative BodensystemeMurexin NatursteinteppichHochwertige Optik extrem widerstandsfhig dekorative Farbtne trittsichere und pflegeleichte Oberflche

    Foto

    : Bau

    tsch

    utz

    Mel

    cher

    Gm

    bH.

  • 2Vielfltige Gestaltungs- mglichkeiten mit dem Murexin Natursteinteppich

    Murexin Natursteinteppich ist ein dekorativer Bodenbelag fr Bou tiquen und Geschftsrume, Hotelhallen und Autosalons, Hallenbder und Cafehuser, Loggien, Balkone, u.v.a.m. Der Natursteinteppich ist umweltfreundlich weil lsemittelfrei, frostsicher, rutschhemmend, weitgehend chemikalienbestndig und auf mineralischen Untergrnden verlegbar.

    Die Gestaltungsmglichkeiten sind durch Mischung der verschiedenen Farben sehr vielfltig. Die Farbmischungen sind Naturprodukte und haben daher auch immer geringe Farbschwankungen - welche die Natrlichkeit des Belages besonders betonen.

    Natursteinteppiche sind auf einem selbsttragenden Untergrund wie Beton, Estrichbeton (Mindestschichtdicke 4,5 cm) oder Epoxyharzmrtel (Mindestschichtdicke 1,5 cm) mit darunterliegender, funktionierender Bauwerksabdichtung auszufhren.

    > Hochwertige Optik

    > Dekorative Farbtne

    > Trittsichere Oberflche

    > Pflegeleichte Oberflche

    > Befahrbar

    > Gleicht Unebenheiten des Untergrundes aus

    > Diffussionsfhig, geringe Schichtdicke

    Foto

    s: B

    auts

    chut

    z M

    elch

    er G

    mbH

    .

  • 3natur

    grn

    bunt rosa

    businessgrau Kontrastmischungbeige ros

    nebelgrau gelbwei

    wei grnschwarz rotgrau orange

    Epoxy Basisharz EP 70 BM verfllt mit Quarzsand 0,1 - 0,4 mmGrundierung

    Universal Abdichtung PU 500

    Absandung mit Quarzsand 0,3 0,9 mm

    Absandung mit Quarzsand 0,3 0,9 mm

    Absandung mit Quarzsand 0,3 0,9 mm

    Abdichtung (optional)

    Absandung

    Absandung

    Absandung

    Natursteinteppichharz PU 1K vermischt mit Marmorkiesel Colorit MG 24 oder MF 51Natursteinteppich

    Epoxy Clear Coat CC 200Kopfversiegelung

    Epoxy Basisharz EP 70 BM verfllt mit Quarzsand 0,1 - 0,4 mmGrundierung

    Epoxy Clear Coat CC 200 (gespachtelt) mit Marmorkiesel Colorit MF 51 (abstreuen)Einstreubelag

    Epoxy Clear Coat CC 200Kopfversiegelung

    Systemaufbauten

    Farbmischungen

    Murexin Natursteinteppich

    Murexin Einstreubelag

    Marmorkiesel Colorit grob MG 24 (Krnung: ca. 2,0 - 4,0 mm)

    Marmorkiesel Colorit fein MF 51 (Krnung: ca. 0,5 - 1,0 mm)

  • 4Der Untergrund muss entsprechend den Anforderungen der IBF-Richtlinie Industrie-bden aus Reaktionsharz - trocken, tragfhig und frei von trennend wirkenden, arteigenen oder artfremden Substanzen sein. Minderfeste Schichten und Schlmmeanrei-cherungen sind zu entfernen. Der Untergrund ist durch geeignete mechanische Verfahren, wie z.B. Diamantschleifen, Kugelstrahlen vorzubereiten.

    Eventuelle Unebenheiten sind mit einem Grob-mrtel oder einer Kratzspachtelung aus Murexin Epoxy Basisharz EP 70 BM und Quarzsand QS 98 zu egalisieren. Das Mischverhltnis EP 70 BM zu Quarzsand richtet sich nach den auszubessernden Stellen. Vor der Verlegung des Natursteinteppichs sind die vorherigen Schich-ten ausgehrtet. (ca. 12 Stunden bei 20C).

    Verarbeitung

    Anforderungen an den Untergrund

    Grundierung

    Anmischen: Die bentigten Mengen sind im stets gleichbleibenden Gewichtsverhltnis Komp. A : Komp. B = 2 : 1 anzumischen. Dazu wird die Komponente B restlos der Kompo-nente A beigegeben und mittels elektrischem Rhrwerk bis zur vlligen Gleichmigkeit des Ansatzes ca. 2 bis 3 Minuten gemischt. Dabei ist zu beachten, dass auch das Material am unteren Gebinderand und an der Wand erfasst wird. Zur Sicherstellung einer einheitlichen Durchhrtung und zur Vermeidung einzelner klebriger Stellen ist es notwendig, den bereits gut gemischten Ansatz in ein sauberes Gef umzufllen und neuerlich gut durchzumischen.

    Als Grundierung, Spachtelung und als Un-tergrundverfestigung wird das Grundierharz Murexin Epoxy Basisharz EP 70 BM (verfllt mit Murexin Quarzsand 0,1-0,4 mm) vollflchig aufgebracht. Die frische Grundierung wird danach mitMurexin Quarzsand 0,3-0,9 mm lose abgesandet. Aushrtezeit ca. 1 Tag.

    Restfeuchte max. 4 Gew. %, gemessen mit dem CM-Gert.Untergrundtemperatur grer 12 C und 3 K ber TaupunktHaftzugfestigkeit im Mittel 1,5 N/mm2

    Haftzugfestigkeit kleinster Einzelwert 1,1 N/mm2Haftzugsmessung

    Restfeuchtemessung

    Vorbereiten duch Abschleifen des Untergrundes

  • 5Verarbeitung

    Das Mischgut wird in den blichen Schicht-dicken (ca. 6 mm), mit einerGlttkelle grob verteilt und anschlieendverdichtet und geglttet.

    Bei der Verwendung von Murexin Marmor-kiesel Colorit MF 51 betrgt die mittlere Schichtdicke etwa2 -3 mm. Generell kann bei der Verwendung von Murexin Marmorkiesel Colorit MF 51 die Verarbeitbarkeit durch zwischenzeitliches Reinigen der Werkzeuge mit Murexin EP Reiniger V4 deutlich verbessert werden.

    Die Kopfversiegelung erfolgt durch den Auf-trag von Murexin Epoxy Clear Coat CC 200 mittels Epoxy Fugenbrett oder Roller.

    Anmischen

    Die gewnschte Farbmischung des Murexin Marmorkiesel Colorit MG 24 oder MF 51 wird mit dem Murexin Natursteinteppich-harz PU 1K vermischt.

    Hierzu wird das Bindemittel mit einem langsam laufenden Rhrwerk (ca.400 U/min.) grndlich mit dem Naturkiesel vermischt.

    Danach wird das Mischgut zur besseren Homogenisierung umgefllt und neuerlich kurz aufgerhrt.

    Achtung: Nicht bei starker Sonneneinstrah-lung oder auf stark aufgeheizten Oberflchen arbeiten, da die Verarbeitungszeit stark verkrzt wird und Blasenbildung mglich ist.

    Hinweis: Begehbar sind die Flchen nach ca. 10 Stunden. Vorsichtig belastbar nach 3 Tagen und eine vollstndige Belastbarkeit ist nach ca. 7 Tagen gegeben.

  • 6Sonderverarbeitung vertikale Flchen Sonderverarbeitung Einstreubelag

    Fr vertikale Flchen wird das Murexin Naturstein- teppichharz PU 1Kmit ca. 8% Murexin Stellmittel Natursteinteppich SN 1K angerhrt und als Grundierung auf den Beschichtungstrger aufgespachtelt.

    Fr einen sauberen und form-schnen Abschluss ist das Winkelabschlussprofil 6 mm mit Murexin Gel Coat 25 HR zu verkleben.

    Danach wird das mit Stell-mittel versetzte Murexin Natursteinteppichharz PU 1Kmit Marmorkiesel Colorit im Mischungsverhltnis 25 : 1,25 mit langsam lau-fenden Rhrwerk vermengt und in die GrundierungNASS in NASS eingespachtelt. Dafr steht eine Verarbei-tungszeit von 30 - 45 Minuten zur Verfgung.

    Fr den Einstreubelag (mit dem Murexin Marmorkiesel Colorit Fein MF 51) wird das Murexin Epoxy Clear Coat CC 200 aufgespachtelt und mit dem feinem Marmorkiesel im berschuss abgestreut.

    Die Kopfversiegelung erfolgt ebenfalls mit dem Murexin Epoxy Clear Coat CC 200.

    Abdichtung

    Wenn eine zustzliche Abdichtung gefordert wird, ist die grundierte und abgesandete Flche (Murexin Epoxy Basisharz EP 70 BM mit Quarzsand 0,3- 0,9 mm) mit Murexin Universal Abdichtung PU 500 abzudichten. Diese ist mittels Glttkelle aufzuspachteln. Nach Aushrtung ist Murexin Universal Ab-dichtung PU 500 nochmals dnn aufzuspach-teln und mit Murexin Quarzsand 0,3-0,9 mm abzustreuen.

    Wird dieser Aufbau im Auenbereich ange-wendet muss ein Geflle von 1,5 bis 2 % sichergestellt sein. Gebudetrennfugen sind im Beschichtungsaufbau zu bernehmen,

    wobei die Fuge zwischen den beiden Murexin Winkelabschlussprofilen (ca 5-7 mm breit) mit der Murexin Fugenmasse PU 15 abge-dichtet wird. Weiters empfehlen wir im Auenbereich alle 4 lfm (Seitenverhltnis max. 1 : 2) bzw bei Formnderungen der Bodenflche (z.B. Verengungen, Verjngungen, einspringende Kanten, etc) die Ausbildung einer Belags-dehnfuge (Idealerweise mit Murexin Winkel-abschlussprofilen). Zur berbrckung und Abdichtung von Anschluss- und Eckfugen bei z.B. Wand- und Sulenanschlssen wird im Ichsenbereich das Murexin Dichtband DB 70 eingearbeitet.

  • 7Einkomponentiges, transparentes, starres und licht-echtes Poly urethanharz. Das geruchlose Produkt hrtet mit Luftfeuchtigkeit aus, wobei ein Bindemittelfilm mit sehr guter Klimabestndigkeit und Scheuerfestigkeit entsteht. Aufgrund der besonders dichten Belags-oberschicht entstehen so sehr gut zu reinigende Belge mit geringer Kontaminationsneigung.Verbrauch: ca. 0,1 kg/m2 je mm Schichtdicke

    Hocheffizientes Zusatzmittel fr Natusteinteppichharz zur Erhhung der Standfestigkeit. Natursteinteppiche knnen durch ausreichende Zugabe von Stellmittel Natursteinteppich SN 1K so eingestellt werden, dass eine Verarbeitung an senkrechten Flchen mglich wird und das Absetzen verhindert. Verbrauch: Zugabe von ca. 3 Gewichtsprozent

    Natursteinteppich PU 1K

    Stellmittel Natursteinteppich SN 1K

    Quarzsande sind natrliche mineralische Rohstoffe. Mehrfach gewaschener feuergetrockneter Quarzsand, frei von Huminstoffen und sonstigen Verunreinigungen. Geringe vorkommensbedingte Toleranzen knnen daher mgich sein. Zum Absanden von Epoxy Basisharz EP 70 BM. Krnung: ca. 0,3 bis 0,9 mm

    Modifiziertes, lsemittelfreies, ungeflltes Epoxid-harzsystem, gelblich transparent. Schlagzh und frei von Spannungen gegenber dem Untergrund. Fr Grundierungen, Versiegelungen, Beschichtungen, Verklebungen, Verdbelungen.Verbrauch: Grundierung: ca. 0,3 kg/m2 je Auftrag

    Quarzsand QS 98

    Epoxy Basisharz EP 70 BM

    Marmorkiesel sind natrliche mineralische Rohstoffe. Mehrfach gewaschener feuerge-trockneter Marmorkiesel, frei von Huminstoffen und sonstigen Verunreinigungen. Zur Herstellung von Natursteinteppichen in Wohnrumen, Bdern, Kchen, Fluren, Treppen, Ausstellungsrumen, Autohusern, Ladenflchen, Beauty-, Fitness- und Wellnessbereichen, Bro- und Praxisrumen, Bars, Discotheken, Gaststtten, Industrierumen, Garagen, Werksttten etc.

    Krnung grob: ca. 2,0 bis 4,0 mmKrnung fein: ca. 0,