Mitteilungsblatt 13 2014

of 18 /18
Mitteilungsblatt der Stadt Leutershausen/Mittelfr. Amtliche Bekanntmachungen der Stadtverwaltung 43. Jahrgang Freitag, den 4. Juli 2014 Nr. 13/2014 Einladung zur offiziellen Verkehrsfreigabe der Kreisstraße AN 3 in der Ortsdurchfahrt von Sachsen Die umfangreichen Bauarbeiten an der Kreisstraße AN 3 in der Ortsdurchfahrt von Sachsen konnten nach insgesamt 15-monatiger Bauzeit fertigge- stellt werden. Landrat Dr. Jürgen Ludwig wird am Donnerstag den 10. Juli 2014 um 14 Uhr zusammen mit Bürgermeister Siegfried Heß die Kreisstraße AN 3 offiziell dem Verkehr übergeben. Im Anschluss der von der Stadt Leutershausen im Ortsteil Sachsen durchgeführten Arbeiten an den Versorgungsleitungen, wurde ab Augst 2013 vom Landkreis Ansbach der Aus- bau der Kreisstraße AN 3 vorgenommen. Dabei wurde ein Streckenabschnitt von rd. 860 m Länge ausgebaut und gleichzeitig der Einmündungsbereich der Kreisstraße AN 4 in der Ortsmitte neu angepasst. Im Zuge dieser Straßenbauarbeiten hat die Stadt Leutershausen die vorhandenen Gehwege ebenfalls erneuert. Die Gesamtkosten der gemeinschaft- lichen Kreisstraßenbaumaßnahme betragen ca. 1,12 Mio. EUR wovon ca. 211.000,- EUR als Kostenanteil für die Gehwege auf die Stadt Leutershausen entfallen. Unterstützt wird das gemeinschaftliche Bauprojekt mit Fördermitteln des Freistaates Bayern in Höhe von 650.000,- EUR. Zur feierlichen Verkehrsfreigabe am Donnerstag, den 10.07.2014 um 14.00 Uhr ist die interessierte Bevölkerung, insbesondere die vom Bau betroffenen Anlieger, herzlich eingeladen. Treffpunkt ist der Ortseingang aus Richtung Leutershausen. Herzlichen Glückwunsch an unsere Fußballer!!! Wir gratulieren der 1. Herrenmannschaft zum Aufstieg in die Kreisliga. Vielen Dank an alle Fans, Freunde und Gönner für die Unterstützung. Die Vorstandschaft des TV Leutershausen 1862 e.V.

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Mitteilungsblatt 13 2014

Page 1: Mitteilungsblatt 13 2014

Mitteilungsblatt der Stadt Leutershausen/Mittelfr.Amtliche Bekanntmachungen der Stadtverwaltung

43. Jahrgang Freitag, den 4. Juli 2014 Nr. 13/2014

Einladung zur offiziellen Verkehrsfreigabe der

Kreisstraße AN 3 in der Ortsdurchfahrt von

SachsenDie umfangreichen Bauarbeiten an der Kreisstraße AN 3 in der Ortsdurchfahrt von Sachsen konnten nach insgesamt 15-monatiger Bauzeit fertigge-stellt werden. Landrat Dr. Jürgen Ludwig wird am Donnerstag den 10. Juli 2014 um 14 Uhr zusammen mit Bürgermeister Siegfried Heß die Kreisstraße AN 3 offiziell dem Verkehr übergeben.Im Anschluss der von der Stadt Leutershausen im Ortsteil Sachsen durchgeführten Arbeiten an den Versorgungsleitungen, wurde ab Augst 2013 vom Landkreis Ansbach der Aus-bau der Kreisstraße AN 3 vorgenommen. Dabei wurde ein Streckenabschnitt von rd. 860 m Länge ausgebaut und gleichzeitig der Einmündungsbereich derKreisstraße AN 4 in der Ortsmitte neu angepasst. Im Zuge dieser Straßenbauarbeiten hat die Stadt Leutershausen die vorhandenen Gehwege ebenfalls erneuert. Die Gesamtkosten der gemeinschaft-lichen Kreisstraßenbaumaßnahme betragen ca. 1,12 Mio. EUR wovon ca. 211.000,- EUR als Kostenanteil für die Gehwege auf die Stadt Leutershausen entfallen. Unterstützt wird das gemeinschaftliche Bauprojekt mit Fördermitteln des Freistaates Bayern in Höhe von 650.000,- EUR. Zur feierlichen Verkehrsfreigabe am Donnerstag, den 10.07.2014 um 14.00 Uhr ist die interessierte Bevölkerung, insbesondere die vom Bau betroffenen Anlieger, herzlich eingeladen. Treffpunkt ist der Ortseingang aus Richtung Leutershausen.

Herzlichen Glückwunsch an unsereFußballer!!!

Wir gratulieren der 1. Herrenmannschaftzum Aufstieg in die Kreisliga.

Vielen Dank an alle Fans, Freunde undGönner für die Unterstützung.

Die Vorstandschaft des TV Leutershausen 1862 e.V.

Page 2: Mitteilungsblatt 13 2014

2

Nächste Ausgabe des Mitteilungsblattes: Freitag, 18.07.2014

Anzeigen- und Redaktionsschluss: Montag, 14.07.2014, 12.00 Uhr

Anzeigenannahme: FMS AGMo - Do 8.00 - 12.00 Uhr - Fr.: 8.00 - 10.00 Uhr

Tel. 09823/88-38 - e-mail.: [email protected]

Beiträge für den redaktionellen Teil (z.B. Einladungen zu

Veranstaltungen von Vereinen und Gruppen) bitte ausschließlich an die Stadt Leutershausen

schicken (E-Mail: Her[email protected] – wenn möglich als Word-Datei).

Neuer Mitarbeiter in der Kläranlage:Stefan Müller

Herr Müller ist seit 15. Mai 2014 als Mitarbeiter in der Kläranlage tätig.

Grußwort zur Kirchweih Jochsberg 2014Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Gäste,Geselligkeit und Unterhaltung sind angesagt – volle drei Tage lang.Von Freitag, den 11.07.2014 bis Sonntag, den 13.07.2014 feiern wir die Jochsberger Kirchweih. Mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm hat sich die Freiwillige Feuerwehr mit ihren Helferinnen und Helfern wieder viel einfallen lassen, um die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher zu erfreuen und zufrieden zu stellen. Höhepunkt der Jochsberger Kirchweih ist fraglos der Festgottesdienst in der St. Mauritius-Kirche. Er erinnert daran, dass die Kirchweih aus der Feier des Jahrestags der Kircheneinweihung hervorgegangen ist.Und da bereits unsere Vorfahren gern feierten, wurde daraus ein Volksfest, das die Jahrhunderte überdauerte.Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, es spricht für den Zusammenhalt in Jochsberg, dass es der Feuerwehr gelungen ist, die Tradition des Kirchweihfests zu bewahren.Ein herzlicher Dank allen Mitwirkenden dafür, dass sie wieder daran gehen, uns mit vollem Einsatz ein schönes und unterhaltsames Fest zu bieten.Ich wünsche Ihnen viele gesellige Stunden und viel Vergnügen auf der Jochsberger Kirchweih.IhrSiegfried Heß1. Bürgermeister

Tagesordnungder Stadtratssitzung vom 08.07.2014

Öffentliche Sitzung01 ProtokollgenehmigungGenehmigung des Protokolls der öffentlichen Sitzung vom 28.04.2014

02 Protokollgenehmigung Genehmigung des Protokolls der öffentlichen Sitzung vom 24.06.2014

03 Anschluss ST Wiedersbach an die FernwasserversorgungVorstellung der Entwurfsplanung für Wasserversorgung, Breitbandverlegung und Kanalsanierung durch das Ing. Büro PFK (Herr Meyer-Vogelhuber)

04 Anschluss ST Wiedersbach an die FernwasserversorgungVergabe für Ingenieurvertragsergänzungen - Sanierung Kanalentwässerung (Lph 2-3) Betreuung TV - Untersuchung Kanal und Betreuung Baugrundgutachten

05 Anschaffung eines Rettungssatzes mit Zubehör für die FFW Lth.

06 Generalsanierung Gustav-Weißkopf-Schule Auftragsvergabe der Fliesenarbeiten, Innentüren und Bodenbelagsarbeiten

07 Region Hesselberg - Bestellung von 2 Regionalräten

08 Kommunale Unternehmen - Überprüfung von Privatisierungsmöglichkeiten

09 Mitteilungen

10 Wünsche und Anfragen

Anschließend findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.

Page 3: Mitteilungsblatt 13 2014

3

Wir besuchen Szendrö in UngarnAm 12. Mai 2014 war es soweit. Zusammen mit vier Schülerinnen und zwei Schülern aus den Klassen 3 bis 6 fuhren einige Lehrkräfte zum letzten Comeniustreffen nach Ungarn. Nach neunstündiger Zugfahrt kamen wir in Budapest an, wo Zimmer für eine Nacht in einem Hotel gebucht waren. Zusammen mit den Gastgebern und den anderen Comeniuspartnern erlebten wir bei strahlendem Sonnenschein eine eindrucksvolle Fahrt auf der Donau und sahen aus dieser Perspektive wichtige Sehenswürdigkeiten. Am nächsten Morgen starteten wir nach Esztergom, wo wir die größte Kirche Ungarns besuchten. Anschließend erwartete uns in Visegrad ein mittelalterliches Spektakel.Am Nachmittag brachte uns dann ein Bus nach Szendrö, wo die Kinder schon von den Gastfamilien erwartet wurden. Es war eine große Herausforderung für unsere Mädchen und die beiden Buben, weil die Verständigung in englischer Sprache, aber auch mit Händen und Füßen lief. Trotzdem hielt sich das Heimweh in Grenzen. Nach einer Willkommensfeier am Mittwoch wartete dann Arbeit auf uns. Während die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen bei verschiedenen Tests unter Beweis stellen mussten, arbeiteten die Lehrkräfte am Abschluss des zweijährigen Projekts.Aber auch der Besuch von Sehenswürdigkeiten in der Gegend unserer Partnerstadt kam nicht zu kurz.Bei der Abschlussfeier am Donnerstag durften wir noch einmal die hervorragende ungarische Küche genießen, ehe es dann am Freitag Abschied nehmen hieß. Ein kurzweiliger, toller und sehr gastfreundlicher Aufenthalt ging zu Ende, der uns allen sicher noch lange eindrucksvoll im Gedächtnis bleiben wird. gez.: L. Haberecker, Rektorin

Weitere Bilder und Infos auf unserer Homepage: www.gwvs.com

Ihr Schreiner ...

... Möbelfertigung nach Maß

Liebe Hundehalter!Bei der Stadtverwaltung häufen sich derzeit wieder Beschwerden über Hundekot innerhalb der Wohngebiete. Ausdrücklich möchten wir betonen, dass dies nur einen kleinen Teil der Hunde, die in unserem Gebiet leben, betrifft. Die meisten Hundehalter bei uns handeln verantwortungs- und rücksichtsvoll. Die anderen Hundehalter möchten wir auf folgendes hinweise:Gemäß der Verordnung über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen ist es verboten, Gehwege durch Tiere verunreinigen zu lassen. Dazu zählt auch das Hinterlassen von Hundekot. Auch auf den Grünflächen entlang der Straßen und Gehwege sowie auf privaten Grundstücken (mit Ausnahme des eigenen Grundstücks des Hundehalters) innerhalb der Wohngebiete darf kein Hundekot hinterlassen werden. Wenn Kinder den Hundekot berühren, entstehen unhygienische Zustände. Auch für Erwachsene ist es nicht angenehm, wenn sie versehentlich in den Hundekot treten. Wir appellieren daher an alle Hundehalter, die von der Stadt Leutershausen aufgestellten Hundetoiletten zu benutzen. Die Hundetoiletten stehen- beim Unteren Turm- am Sächser Weg (Fuß- und Radweg) zwischen Eisernem Steg und Schreinerei Kronberger - beim Anwesen Am Stadtweiher 33 (Wohn- und Bürohaus) an der Straße zwischen den Baugebieten Am Stadtweiher und Kornblumen- und MohnwegWer seinen Hund einen Gehweg mit Hundekot verunreinigen lässt, kann mit einer Geldbuße bis zu 500 € belegt werden.

Außensprechtag des Zentrum Bayern Familie und Soziales – Region Mittelfranken im Landkreis Ansbacham Dienstag, 08.07.2014 in der Zeit vom 9.00 – 14.00 Uhrim Landratsamt Ansbach, Crailsheimstr. 1, 91522 Ansbach Das Amt ist zuständig für das Feststellungsverfahren nach dem Sozialgesetzbuch IX, die Gewährung von Elterngeld, Landeserziehungs- und Betreuungsgeld, die Gewährung von Blindengeld und den Vollzug des Sozialen Entschädigungsrechts (Kriegs- und Wehrdienstopfer), Entschädigung für Zivildienstleistende, Opfer von Gewalttaten und Impfgeschädigte). Mit dem Außensprechtag soll den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Ansbach eine umfassende Beratung vor Ort geboten werden.

Page 4: Mitteilungsblatt 13 2014

4

Wir begrüßen in unserem Garten ...

Neu im AltmühlbadAquatrampolin seit 2013

Rutschenhaus 2014

Gesponsert vom Förderverein Altmühlbad sowie durch die Spende der Raiffeisen-Volksbank Gewerbebank anlässlich der AGIL-Aktion.

Page 5: Mitteilungsblatt 13 2014

5

Wir begrüßen in unserem Garten ...

• Volumenhaarschnitt• Haarausfall-Therapien• Haar- und Hautstudio• Perücken-Haarersatz

Herzliche Einladung ...... zum BADFEST im Altmühlbad Leutershausen

Sonntag, den 13. Juli 2014 ab 11 UhrVerbringen Sie ein paar schöne Stunden im

Leutershäuser Altmühlbad.Genießen Sie unsere Grillgerichte

und leckeren Kuchen.Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Förderkreis Altmühlbad e.V.Bei regnerischen Wetter entfällt das Badfest

Für nachfolgend genannte Veranstaltung

suchen wir Betreuer:• MITVOLLGASINDENSPASSINAURACHMontag, den 25.08.2014, 09.30 - 12.30 Uhr• MÄRCHENPICKNICKMittwoch, den 03.09.2014, 14.00 - 16.30 Uhr• AUFGEHT´SINSKINONACHDINKELSBÜHLDienstag, 09.09.2014, 12.45 - 17.00 Uhr• AUFGEHT´SINSKINONACHFEUCHTWANGENMittwoch, 10.09.2014, 13.00 - 16.30 Uhr

Interessenten melden sich bitte persönlich oder telefonisch beim Ferienspaßteam Sandra Reißig und Bianca Archut (09823/951-15 oder 951-16)

Fahrt zur Landesgartenschau DeggendorfDer Obst- und Gartenbauverein Leutershausen fährt am 10. August 2014 nach Deggendorf zur Landesgartenschau.Mit der Eintrittskarte kann man auch das Handwerksmuseum, die Biedermeierapotheke und das Stadtmuseum im Kulturviertel besuchen.Abfahrt um 7:00 Uhr am KirchweihplatzKosten: 35 € incl. Eintrittskarte Auskunft und Anmeldung:unter Tel. 09868/5736 oder Tel. 09823/1516

Page 6: Mitteilungsblatt 13 2014

6

Evangelische GottesdiensteLeutershausenSonntag, 6.07. 10.00 Uhr Gottesdienst zur Einweihung des Lutherhauses, im Lutherhaus,mit Regionalbischöfin Gisela Bornowski Mittwoch, 9.07. 09.00 Uhr Die 2. Tasse Kaffee - Pack die Badehose ein, Picknick im Altmühlbad Samstag, 12.07. 16.30 Uhr Gottesdienst, Wohnpark am Weiher (mit Dekan Horn) Sonntag, 13.07. 09.30 Uhr Lichtspurgottesdienst, Kirche St. Peter (mit Dekan Horn) 09.30 Uhr Sonntagskinder, Gemeindehaus Dienstag, 15.07. 14.00 Uhr Gemeinde- und Seniorennachmittag, Gemeindehaus (mit Pfarrer Schulz) Als der Buchdruck erfunden wurde... 17.07. bis 20.07. Präparandenfreizeit am Bodensee, Bodenseehof

JochsbergSonntag, 6.07. 10.00 Uhr Einweihung Lutherhaus: Gottesdienst, Lutherhaus Lth.Sonntag, 13.07. 09.30 Uhr Gottesdienst zur Jochsberger Kirchweih, Kirche St. Mauritius (mit Pfarrer Rainer Schulz) 10.00 Uhr Kindergottesdienst, Gemeindehaus

für die aufrichtige Anteilnahme beim Heimgang meines lieben Ehemannes

Besonderen Dank an seinen Hausarzt Herrn Schönecker mit Team für die fürsorgliche Betreuung.

Danke dem Seniorenhof Schloßberg, Colmberg, für die liebevolle und engagierte Pflege sowie der Intensivstation des Klinikums Ansbach.Danke Herrn Pfarrer Schulz für die tröstenden Worte sowie Herrn Wick und seinen Mitarbeitern für die würdevolle Abwicklung.

In stiller TrauerMargarete Greiff mit Angehörigen

Danksagungwir bedanken uns bei allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten.Besonderen Dank dem Hegering Flachslanden für den ehrenden Nachruf sowie allen begleitenden Jägern. Dank auch an Pfr. Schneider für die tröstenden Worte und Pfarrerin Walz für die Aussegnung.

Christiane Seßler, GutenhardErika Hammerl, Stockheim

Friedrich Hahn

4. Juni 2014

GutenhardRuppersdorf

Neunkirchen und WiedersbachSonntag 06.07. 9.00 Uhr Gottesdienst in Neunkirchen, Pfarrer Repky10.15 Uhr Gottesdienst in Wiedersbach, Pfr. RepkySonntag 13.07. 9.00 Uhr Gottesdienst in Neunkirchen, Lektor Daum10.15 Uhr Gottesdienst in Wiedersbach, Lektor Daum

WeißenkirchbergSonntag, 6. 7.: 10 Uhr Freiluft-Gottesdienst in Aurach, Gemeindegrundstück (Pfarrerin Walz) Anschließend: Weißwürste, Wiener, Kaffee und Kuchen, Spielaktionen und SpaßSonntag, 13.7.: 9.30 Uhr Gottesdienst (Pfarrerin Walz)

Frommetsfelden 06. Juli 9.30 Uhr Familiengottesdienst im Gemeindezentrum, anschl. gemeinsames Mittagessen und Torwandschießen13. Juli 9.00 Uhr Gottesdienst (Schieder)

Auerbach Sonntag, 06. Juli: Auerbach 9.00 UhrPfr. R. Dietsch Sonntag, 13. Juli: Auerbach 10.00 UhrPfr. R. Dietsch - KiGo

Katholische Filialkirchengemeinde Leutershausen Sonntag, 06.07.2014, 9:00: Amt, danach Begegnung Donnerstag, 10.07.2014, 15:00: Messe, anschl. Begegnung Freitag, 11.07.2014, 19:15 Schillingsfürst, Pfarrhaus Saal: Pfarrgemeinderat Sonnabend, 12.07.2014, 11:30: Sakrament der Trauung Sonntag, 13.07.2014, 9:00: Amt Sonntag, 20.07.2014, 9:00: Amt

Page 7: Mitteilungsblatt 13 2014

7

Pianka-Zuckersüß GmbH & Co. KG Leutershausen

Telefon 09823/1551UntereVorstadt10•

Besuchen Sie uns auch im Internet und informieren Sie sich!

www.baeckerei-zuckersuess.de

Schoko-Kirsch-Muffins

vom 07.07. - 12.07.

Mo - Fr : von 7 - 18 Uhr / Sa: von 7 - 13 Uhr

Stück nur 1,49vom 14.07. - 19.07.Johannisbeer-kuchen

Stück nur 1,49

Opferbüchse und Bargeld entwendetZum wiederholten Male sind Opferbüchsen in unserer evangelischen Kirche St. Peter beschädigt worden. Jetzt wurde eine Büchse sogar entwendet.Am Sonntag, den 25.05. wurden während eines Gottesdienstes 250,- € gestohlen. Der Betrag war als Spende der goldenen Konfirmanden vorgesehen.Die evangelische Kirchengemeinde hat sich jetzt an die Polizei gewandt und Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Wir bitten auch alle Mitbürger und Gottesdienstbesucher um entsprechende Aufmerksamkeit, damit derartige Diebstähle nicht mehr vorkommen.Die Kirchengemeinde befasst sich derzeit damit, eine Videokamera am geöffneten Kircheneingang anzubringen.gez. Rainer Horn, Dekan

Einweihung Dekanatszentrum LutherhausAm Sonntag, den 6.7.2014 feiert das Evang.-Luth. Dekanat und die Kirchengemeinde Leutershausen die Einweihung des Dekanatszentrums Lutherhaus. Der Festtag beginnt mit einem Freiluftgottesdienst im Lutherhauspark und der anschließenden Einweihung durch die Regionalbischöfin Gisela Bornowski um 10 Uhr. Der Kirchenvorstand, die Kreise der Kirchengemeinde und auch der Dekanatsausschuss haben ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt und auch die Senioren des Wohnparks am Weiher nutzen das Fest als ihr Sommerfest. Die Landfrauen sorgen für das traditionell beliebte Mittagessen: Fränkische Hochzeitssuppe und Rindfleisch mit Meerrettich. Daneben gibt es noch Currywurst und Pommes.Gemeinsam mit Gemeindevertretern aus Dekanat und Kirchengemeinde wird die Regionalbischöfin eine Pflanzaktion am Lutherhaus starten. Für ein tolles Kinderprogramm sorgt die CVJM-Bubenjungschar und die Mutter-Kind-Gruppe. Zum Abschluss des Festes gibt es eine Musik zum Abend mit dem Bezirksposaunenchor und den Jagdhornbläsern Wiedersbach. Weitere Infos und ein detailliertes Programm finden sich auf der Homepage unter dem Stichwort Lutherhaus. www.dekanat-leutershausen.de/lutherhaus

Programm : 10.00 Uhr Festgottesdienst mit anschließender Einweihung und GrußwortenAnschließend Führungen durchs Haus mit den Architekten und Gelegenheit das Haus in Augenschein zu nehmen12.00 Uhr Mittagessen12:30 Uhr Mittagskaffee13.30 Uhr Spielolympiade mit dem CVJM13:45 Uhr der Wohnpark kommt 14.00 Uhr Gemeinsame Pflanzaktion der Kirchengemeinden 14.30 Uhr Gesangverein Leutershausen 15.15 Uhr Dekanatschor 15.45 Uhr Linedance 16.00 Uhr Spiele mit dem Kirchenvorstand Lth.16.15 Uhr Siegerehrung17.00 Uhr Musik zum Abendweitere Angebote: Bilder vom Bau - Rainer Horn, Infostände von Diakonie, Tafel, EBW, Dekanatsfrauen, Eine Welt...

Ein herzlichesDankeschönallen Verwandten, Nachbarn und Freunden für die vielen Glückwünsche und Geschenke zu meinem80. Geburtstag.

Ottilie HerzogLeutershausenim Juni 2014

Kleintierzuchtverein LeutershausenDer Kleintierzuchtverein B532 Leutershausen hält am Samstag,12.07.2014 um 20.00 Uhr seine Monatsversammlung im Vereinslokal Gasthaus „Zur Krone“ ab. Dazu sind wie immer Freunde und Liebhaber der Kleintierzucht herzlich willkommen.Anton Nefzger

Page 8: Mitteilungsblatt 13 2014

8

bezahlte Anzeige

Page 9: Mitteilungsblatt 13 2014

9

bezahlte Anzeige

Page 10: Mitteilungsblatt 13 2014

10

Beschlüsse der öffentlichen Stadtratssitzung am 27. Mai 2014TOP 2 Protokoll-Genehmigung(en) Genehmigung des Protokolls der öffentlichen Stadtratssitzung vom 06.05.2014 Beschluss: 19 : 0 Stimmen Das Protokoll der öffentlichen Stadtratssitzung vom 06.05.2014 wird genehmigt.

TOP 4 Antrag auf Zuschuss für die statische Sanierung der Bruch-steinmauern sowie der Sandsteinbrücke am Schloss RammersdorfBeschluss: 14 : 4 Stimmen Die Stadt Leutershausen gewährt Herrn von Eyb einen Zuschuss in Höhe von 14.300 € für die Sanierung der Bruchsteinmauern um den Wassergraben sowie der Sandsteinbrücke.

TOP51.ÄnderungdesBebauungsplanesNr.40„Kienberg“a) Behandlung der Einwendungen im Rahmen der Betei-ligung der betroffenen Öffentlichkeit sowie der berühr-ten Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange“ Beschluss: 19 : 0 Stimmen Der Stadtrat nimmt die Stellungnahme zur Kenntnis.DieKostenfürdie1.ÄnderungdesBebauungsplanesNr.40Kien-berg werden vom Ing.- Büro Härtfelder übernommen. Behandlung der Einwendungen im Rahmen der Beteiligung der betroffenen Öffentlichkeit gemäß § 13 Abs. 2 Nr. 2 BauGBIm Rahmen der Beteiligung der betroffenen Öffentlichkeit gemäß §13Abs.2Nr.2BauGBlagenderEntwurfder1.ÄnderungdesBebauungsplanes Nr. 40 „Kienberg“ samt Begründung in der Zeit vom 07.04.2014 bis einschließlich 25.04.2014 im Rathaus der Stadt Leutershausen zur Ein-sichtnahme aus. Die Bürger hatten in dieser Zeit die Möglichkeit, zu den geänderten Tei-len des Bebauungsplanes Nr. 40 „Kienberg“ eine Stellungnahme abzugeben. Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung gingen keine Stellungnahmen ein. b)SatzungsbeschlussüberdieÄnderungdes Bebauungsplanes Nr. 40 „Kienberg ÄnderungdesBebauungsplanesNr.40„Kienberg“Satzungsbeschluss Der Stadtrat Leutershausen beschließt ge-mäß § 10 Abs. 1 BauGB die 1. Änderungdes Bebauungsplanes Nr. 40 „Kienberg“, in der Fassung vom 27.05.2014, als Satzung.DerSatzungsbeschlusszur1.ÄnderungdesBebauungsplanes Nr. 40 „Kienberg“ sowie Angaben darüber, an welchem Ort und zu welchenZeitendie1.ÄnderungdesBebau-ungsplanes mit der Begründung von jeder-mann auf Dauer eingesehen und Auskunft über ihren Inhalt verlangt werden kann, sind gemäß § 10 Abs. 3 BauGB ortsüblich bekannt zu machen. Mit der Bekanntma-chung tritt die 1. Änderung des Bebau-ungsplanes in Kraft. Die berührten Be-hörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie die betroffene Öffentlichkeit sind vom Abwä-gungsergebnis und dem Satzungsbeschluss zu unterrichten. Beschluss: 19 : 0 StimmenTOP 6 Anschluss der Stadtteile Gutenhard, Steinberg und Schwand (BA 10) an die Fernwasserversorgung Franken (FWF)Vergabe geotechnischer Untersuchungen mit Aus-arbeitung eines Baugrund-/Gründungsgutachtens Beschluss: 14 : 5 StimmenDie geotechnischen Untersuchungen mit Ausarbeitung ei-nes Baugrund-/ Gründungsgutachtens, für den Anschluss

an die zentrale Wasserversorgung der Stadtteile Gutenhard, Steinberg und Schwand, wird an das Ing. Büro GEOTECHNIK GmbH, zum Angebotspreis von brutto 8.317,51 €, vergeben. Künftig werden bei Vergaben 3 Angebote eingeholt.TOP 7 Sanierung Gehweg/Radweg am Ortsende Leuters-hausen, sowie im Bereich des Friedhofs mit dessen Zu-fahrtBeschluss: 11 : 8 StimmenDas Staatliche Bauamt erhält den Auftrag für die Sanierung des Gehweg/Radweg am Ortsende von Leutershausen, sowie im Bereich des Friedhofs mit dessen Zufahrt. Die Abrechnung erfolgt nach den tatsächlich anfallenden Mengen. Es werden bezüglich möglicher Kostenreduzierungen noch Verhandlun-gen mit dem staatlichen Bauamt geführt.TOP 8 Antrag des Motorsportclubs Ansbach auf Verlän-gerung der Betriebsgenehmigung für das Moto-Cross-Gelände auf den Grundstücken FlNrn. 829 und 830 der Gemarkung Erlbach, Stadt Leutershausen Beschluss: 18 : 1 StimmenDie Stadt Leutershausen erklärt ihr Einvernehmen zur Verlän-gerung der Betriebsgenehmigung für das Moto-Cross-Gelän-de auf den Grundstücken FlNrn. 829 und 830 der Gemarkung Erlbach um die beantragten 15 Jahre bis zum 30.06.2029 un-ter der Voraussetzung, dass die bisher in den Bescheiden des Landratsamt Ansbach festgelegten Auflagen und Bedingun-gen auch für den verlängerten Genehmigungszeitraum gelten.

Schulungen für Demenzbegleiter Die Alzheimer Gesellschaft Stadt und Landkreis Ansbach e.V. bietet eine Schulung für Demenzbegleiter (sowohl in häuslicher Umgebung als auch im Rahmen der ambulanten Dienste)an. Die Schulung vermittelt das Wissen für die stundenweise Betreuung von demenzkranken Menschen zur Entlastung von pflegenden Angehörigen im häuslichen Bereich durch einen ambulanten Dienst oder einer Betreuungsperson – keine wirtschaftlichen oder pflegerischen Arbeiten.Termine: 10,. 17., 24. und 26. Juli 2014, jew. von 8.30 bis 15.00 Uhr Ort: Seminarzentrum der vhs Ansbach, Uzstr. 6, 2. Stock, AnsbachInformation: Perisic Tel. 0981-3575351Die Eigenbeteiligung beträgt 35 Euro.

Page 11: Mitteilungsblatt 13 2014

11

Vorsicht vor Trickbetrügern! Öffnen Sie nicht die Haustür!Betrüger geben sich als Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung ausDerzeit gehen bei der Deutschen Rentenversicherung vermehrt Hinweise auf betrügerische Anrufe durch angebliche Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung ein. Die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern warnen deshalb vor Trickbetrügern am Telefon.Häufig sind Rentner das Ziel der Betrüger. Diese versuchen beispielsweise auf unlautere Weise, an persönliche Daten gutgläubiger Beitragszahler und Rentner zu gelangen. Vielfach tarnen sich die Anrufer dabei als Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung und versprechen eine höhere Rentenzahlung.Genaueres würde das Opfer bei einem Hausbesuch erfahren.Die Regionalträger warnen deshalb eindringlich davor, aufgrund vermeintlicher Anrufe der Rentenversicherung persönliche Daten preiszugeben. Sie weisen ausdrücklich darauf hin, dass Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung keine Hausbesuche tätigen und rät Betroffenen, keinesfalls die Tür zu öffnen und unverzüglich die Polizei unter der Notrufnummer 110 zu verständigen.Für Auskünfte und Beratungen stehen die Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung oder das kostenlose Servicetelefon unter der Nummer 0800 1000 480 88 zur Verfügung. Die Deutsche Rentenversicherung wendet sich in der Regel schriftlich an Versicherte und Rentner, wenn sie Rückfragen hat oder Unklarheiten bestehen.

TV / Hifi / Sat / Video

Am M

arkt

9Te

l. 09

823/9

500

Page 12: Mitteilungsblatt 13 2014

12

Nicole HelmerDorfstraße 14a/Wiedersbach

91578 LeutershausenTel. 09823 - 7589989

ProblemmüllsammlungDie nächsten Sammlungen von Problemmüll finden in Nachbargemeinden an folgenden Terminen statt:Ort: Termin: Sammlungsort:Lehrberg 19.07.2014 Wertstoffhof von 13:15 – 14:15 UhrSchillingsfürst 19.07.2014 Wertstoffhof von 10.30 - 11.30 Uhr

Bei den Problemmüllsammlungen können alle Landkreisbürger folgende Abfälle kostenlos abgegeben werden:Reste von Reinigungs-, Pflanzen- und Holzschutzmitteln, Spraydosen, Imprä-gniermittel, Chemikalien aus Experimentierkästen und privaten Fotolabors, Wachse, Fette (außer Speisefette), Kleber, Öle (außer Altöl und Speiseöl), Säuren, Laugen, Salze, Quecksilber (Schalter, Thermometer), Lacke und Farben (flüssig), Beizmittel, Lösemittel wie Benzin, Spiritus, Trichloräthylen, Aceton, Farbenverdünner, Glyzerin, Frostschutzmittel, Dispersionsfarben (flüssig) und ähnliches.

Trotz des großen Ansturmes sind für nachfolgend genannte Veranstaltungen noch Anmeldungen möglich. Ferienpässe liegen im Rathaus aus. Es wäre schön, wenn sich interessierte Kinder noch bei uns melden.Sonntag 27.07. Großer KinderflohmarktDonnerstag 31.07. MINI-FilmtagFreitag 01.08. SpielmobilSamstag 02.08. MINI-FlugtagMontag 04.08. SpielmobilMittwoch 06.08. HIP HOP by DANCE 14sDonnerstag 07.08. Vogelfrei - oder der Traum vom FliegenDienstag 12.08. DRUMS ALIVE FOR KIDS & TEENSDienstag 12.08. EASY STEP – STEP AEROBIC FOR TEENSMittwoch 13.08. Theater in FeuchtwangenMittwoch 13.08. Streetsurfing mit dem WaveboardMittwoch 13.08. Rund um den FussballMittwoch 13.08. FUN & PLAYDonnerstag 14.08. HirtenwanderungSamstag 16.08. Unterwegs mit dem Roten KreuzDonnerstag 21.08. Wir stellen ein Leporello herDonnerstag 21.08. T-Shirt bemalenDienstag09.09 Aufgeht´sinsKino nach DinkelsbühlMittwoch10.09. Aufgeht´sinsKino nach FeuchtwangenFreitag 12.09. Wanderung zum Sächser SpielplatzTermin noch nicht bekannt Wir fahren zum ClubAGIL-Veranstaltungen Dienstag 12.09. FilmvorführungMittwoch 13.08. FilmvorführungDonnerstag 14.08. Filmvorführung Anmeldungen beim Ferienspaßteam Sandra Reißig und Bianca Archut (09823/951-15 oder 951-16).

Sudetendeutsche Landsmannschaft (Kreisgruppe Ansbach)bietet ihren Mitgliedern und Freunden an:Busreise vom 14. bis 17. Juli in das herrliche Elsaß mit großer Vogesenrundfahrt und Weinprobe u.a. Besuch von Colmar, Riquewhir, Col de la Schlucht, Soufflenheim, Hochkönigsburg, FreiburgBusreise vom 14. bis 15. September nach Kassel zur Wilhelmshöhe Der Bergpark Wilhelmshöhe gilt als Europas größter Bergpark und ist berühmt für seinen einzigartigen Baum- und Pflanzenreichtum und Sehenswürdigkeiten wie den Herkules und die Wasserspiele. Auskunft und Anmeldung 09842/498 (Spörer) oder per E-mail an [email protected]

Page 13: Mitteilungsblatt 13 2014

13

Rentenanpassungsmitteilung 2014!Mütterrente noch nicht enthaltenDer Versand der Mitteilung zur Rentenan-passung zum 1. Juli 2014 - 1,67 Prozent im Westen und 2,53 Prozent im Osten - hat seit kurzem begonnen und dauert noch bis Ende Juli.Wichtig: In diesen Rentenanpassungs-mitteilungen ist die Mütterrente noch nicht enthalten. Darauf weisen die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern hin.Rentnerinnen und Rentner müssen keinen Antrag stellen:Die sogenannte Mütterrente wird für Mütter, in Einzelfällen auch für Väter, deren Rente vor Juli 2014 begonnen hat, rückwirkend ab 1. Juli dieses Jahres berechnet. Betroffene erhalten hierüber einen gesonderten Bescheid und eine Nachzahlung für die Monate ab Juli 2014. Wegen der Vielzahl der Fälle wird dies einige Zeit in Anspruch nehmen, ein Antrag muss nicht gestellt werden.Der Betrag für die bisher angerechneten Kindererziehungszeiten ist, wie bereits in den vergangenen Jahren, in der Rentenanpassungsmitteilung gesondert ausgewiesen.Mit der Mütterrente hat diese Information nichts zu tun.Fragen zur Mütterrente oder zur Rente ab 63?In einer Telefonaktion beantworten Experten der Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern vom 30. Juni bis 4. Juli 2014 alle Fragen zum neuen „Rentenpaket“.Dieser Service steht von Montag bis Donnerstag von 14 bis 18 Uhr und am Freitag, den 4. Juli von 12:00 bis 15.30 Uhr zur Verfügung.Die kostenlose Telefonnummer lautet: 0800 1000 480 63.

SPAREN SIE BIS ZU

IN UNSEREM SALEDie schönsten Sommeroutfits

verabschieden sich mit tollen Preisen.

Am MarktAn alle Grundstückseigentümer!Es häufen sich in letzter Zeit wieder Beschwerden über nicht gemähte Grundstücke in Wohngebieten sowie Unkraut in Abflussrinnen am Straßenrand. Zur Verschönerung unseres Ortsbildes sowie auch aus Rücksicht auf angrenzende Nachbarschaft, bitten wir Sie, Ihre Grundstücke regelmäßig abzumähen sowie Abflussrinnen am Straßenrand zu reinigen, damit das Wasser ordnungsgemäß abfließen kann!Insbesondere sind auch Eigentümer von unbebauten Grundstücken im Siedlungsgebiet dazu verpflichtet, diese in ordnungsgemäßem Zustand zu halten.

Durch über die Gehwege ragende Hecken, Sträucher und Zweige werden die Fußgänger behindert und gefährdet, wenn sie auf die Straße ausweichen müssen. Besonders für Kinderwagen ist oft kein Durchkommen mehr.Wir bitten Sie daher, alles was über den Gehweg wächst, zurückzuschneiden!

Page 14: Mitteilungsblatt 13 2014

Stadtmeisterschaften im KraftzweikampfIm Rahmen des „Maikränzchens“ wurden die Stadtmeisterschaften im Kraftzweikampf ausgetragen. 10 Männer hatten sich im Stadion am Lindenhain eingefunden, um ihre Leistungen im Steinstoßen und Baumstammwerfen zu messen. Während beim 15 kg schweren Stein rein die Kraft gefragt war brauchten die Teilnehmer beim Baumstammwerfen auch das nötige Geschick. Trotz des Kräftemessens stand bei allen Teilnehmern auch der Spaß im Vordergrund. In der Männerklasse kam es zu einem spannenden Duell zwischen dem Titelverteidiger Marco Lösel und dem erst 20-jährigem Ingo Volkmann. Lösel der mit 6,09 m bester im Steinstoßen war musste sich am Ende mit nur 11 cm Vorsprung Volkmann knapp geschlagen geben. Den dritten Platz sicherte sich Matthias Richel. In der Altersklasse ab 35 Jahre erwies sich Andreas Lenz als bester, der mit der Gesamtweite von 14,35 m auch die Tagesbestweite erzielte. Rang zwei ging hier an Hartmut Gruber, der sich wiederum vor Marc Stieber behaupten konnte.AlterschütztvorLeistungnicht.ÄltesterTeilnehmerwar der 74-jährige Karlheinz Seyerlein der den 13 kg schweren Baumstamm noch auf beachtliche 6.08 m warf.

von links: Ingo Volkmann, Karlheinz Seyerlein, Marco Lösel, Matthias Richel, Daniel Croner, Martin Dreßler und Erolf Bock 1. Vorstand des TVL

Besuchen Sie unsere

Ausstellung!

Tanztee am Nachmittag Dienstag, 15. Juli , 14.30 Uhr “Hans Popp Halle“, Am Sportzentrum 6,

Weihenzell

14

Page 15: Mitteilungsblatt 13 2014

Obst- und Gartenbauverein Leutershausen

Am Samstag, den 05. Juli 2014 ist von 13 bis 16 Uhr

Apfelsaftausgabe in der Mosterei am Steinweg .

Bitte holen Sie Ihr restliches Guthaben ab.

Für die Mostsaison September/Oktober werden

Mitarbeiter/innen gesucht. Vergütung auf 450€ Basis.

Weitere Auskunft Tel. 09823/449

Seniorenpolitisches Gesamtkonzept für den Landkreis Ansbach;Ausbildung von ehrenamtlichen WohnberaternWie eine im Rahmen des Seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes durchgeführte Bürgerbefragung ergeben hat, wollen die meisten Landkreisbürgerinnen und –bürger auch im Alter zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung wohnen bleiben. Wesentliche Voraussetzung hierfür ist, dass die Wohnung und das unmittelbare Wohnumfeld an die veränderten Bedürfnisse und Fähigkeiten älterer und alter Menschen angepasst werden können.Um diesem Wunsch nachzukommen und den altersgerechten Umbau von Wohnungen zu fördern, beabsichtigt der Landkreis Ansbach flächendeckend für den gesamten Landkreis eine Wohnberatung aufzubauen und hierfür ehrenamtliche Wohnberater auszubilden zu lassen. Diese sollen ältere und behinderte Menschen darüber informieren, wie sie ihren Wohnraum altersgerecht umbauen und so weiterhin selbständig leben können.Gesucht werden interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich vorstellen können, als ehrenamtliche Wohnberater tätig zu sein. Hierbei wäre es von Vorteil, wenn bei den Interessenten ein beruflicher Bezug zum Thema vorhanden ist und sie zum Beispiel aus dem Pflegebereich oder dem Bauwesen kommen. Falls Sie die Ausbildung zum ehrenamtlichen Wohnberater absolvieren und sich in diesem Bereich ehrenamtlich engagieren möchten, werden Sie gebeten, sich bei der Gemeindeverwaltung der Stadt Leutershausen (Telefon 09823(9510) zu melden.Ansprechpartnerin im Landratsamt Ansbach ist Frau Inge Genthner (E-Mail: [email protected], Telefon: 0981/468-5200).

Die Schützengesellschaft Frohsinn Wiedersbachlädt ein zur Kirchweih.

Königsproklamation Die Königsproklamation und Preisverteilung ist am

Samstag, den 12.07.2014 im Schützenhaus in Wiedersbach. Beginn ist um 20:00 Uhr. Eintritt Frei.

Die Schützen treffen sich zur Königsabholung um 16:30 Uhr am Feuerwehrhaus in Buch am Wald.

Schlachtschüssel - Am Donnerstag, den 17.07.2014 findet das diesjährige Schlachtschüsselessen

im Schützenhaus statt. Beginn ist um 17:00 Uhr.

Am Kirchweihmontag ist das Schützenhaus ab 11:30 Uhr zum Kirchweihausklang geöffnet.

Die gesamte Bevölkerung ist zu allen Veranstaltungen herzlich eingeladen.

Das Fundbüro im Rathaus, Erdgeschoss, links, Zimmer 5, Frau Archut (Tel. 09823/951-16) teilt mit: GEFUNDEN: • weißes Armband mit Strass- und weißen Perlen (Magnetverschluß)

15

Page 16: Mitteilungsblatt 13 2014

16

Kleinanzeigen

Jugendzentrum Hindenburgstraße 6

Jeden

Freitagvon 16 - 20 Uhr

geöffnet

für Jugendlicheab 12

Reinigungskraft gesucht! Wir suchen eine Reinigungskraft für unseren Ferienhofbetrieb. Jeden Samstag werden von 10 - ca. 14 Uhr unsere Wohnungen geputzt. Tel. 09823/91112

3-Zi.-Whg. in Lth., 93 qm, große Terrasse, Hochparterre, 560,- Euro + 60,- E Heizung/WW + ca. 50,- E NK, ab sofort langfristig zu vermieten. Tel. 0170/1708706

Wald bei Lehrberg zu verkaufen. Tel. 09802/1664 ab 18 Uhr

AUSHILFEN GESUCHT!Wir suchen Verstärkung für Küche und Service auf 450,- E-Basis. Gerne auch Ferienjobbler. Bitte meldet Euch im Gasthaus zur Krone, Buch am Wald 09867/295 (Familie Planner)

Suche Raumpflegerin ab sofort od. spätestens ab 1.9.2014 für meine Arztpraxis ca. 3 mal pro Woche, nachmittags. Tel. 0171 33 92800

Herzliche Einladung!Am Sonntag, 6.7.14,

wird das Lutherhaus eingeweiht.Die Villa ist dabei vertreten mit einem Stand

im LutherhausparkAktion: „Villa-Stofftaschen statt Plastiktüten“.

n

Page 17: Mitteilungsblatt 13 2014

17

Ständiger Wochenend- Bereitschaftsdienst der Stadt-Apotheke Leutershausen

samstags von 8.00 bis 13.00 Uhr - sonntags (nach der Kirche) von 10.30 bis 11.30 Uhr geöffnet.

Außerhalb dieser Zeit Notdienstschild an der Apotheke beachten, bzw. unter www.apotheke-leutershausen.de den Notdienstplan einsehen.

Meisterkurswoche auf Schloss Schillingsfürst vom 21. bis 26. Juli 2014 Montag, 21.7.2014Unterricht mit Leslie Howard jeweils von 10 bis 13 Uhr und von 16 bis 18 Uhr.Interessierte Zuhörer aber auch Schulklassen sind willkommen. Den Unterweisungen des weltbekannten Pianisten beizuwohnen, dürfte ein einzigartiges Erlebnis sein. Es wird ein Unkostenbeitrag von 2 € pro Person erhoben.Mittwoch, 23.7. 2014 - 17.30 Uhr im Schloss:Vernissage im Schloss mit Bildern von Reiner Grunwald aus Ansbach zum Thema „Götterdämmerung: Die Beziehung Liszt - Wagner“19.00 Uhr im Konzertsaal des Schlosses:Vortrag zu einer komplizierten Beziehung: Liszt und Wagner mit der Historikerin und Buchautorin Alma Hannig, MünchenKonzert : Maestro Leslie Howard präsentiert sein Lisztprogramm am FlügelEintritt 18 €Freitag, 25.7. 2014Konzert im Rahmen des Hohenloher-Kultursommers18.00 Uhr Kunsthalle Würth Schwäbisch Hall, Eintritt 24 € erm. 22 €Klavierkonzert der Meisterschüler Inge Du, Mariam Batsashvili und Ilya KondratievSamstag, 26.7.201415:00Uhr SchlosshofGeführter Liszt-Spaziergang vom Schloss zum Liszt-Denkmal im Kardinalsgarten. 19.00 Uhr Konzertsaal Schloss Schillingsfürst, Eintritt 18 € erm. 16 €Abschlusskonzert der Meisterschüler mit Empfang der Stadt und Übergabe der „Marie zu Hohenlohe- Medaille“ an die Preisträger des Meisterkurses durch Fürst Constantin zu Hohenlohe Schillingsfürst und Prof. R.D. Arens (Kuratorium Neue Liszt-Stiftung)Kontaktadressen:[email protected] Tel. 09868 – [email protected] Tel. 09868 - 222

Page 18: Mitteilungsblatt 13 2014