Kiteboarding - #109 Juli/August 2015

download Kiteboarding - #109 Juli/August 2015

of 15

  • date post

    22-Jul-2016
  • Category

    Documents

  • view

    230
  • download

    4

Embed Size (px)

description

This is a free sample of Kiteboarding issue "#109 Juli/August 2015" Download full version from: Apple App Store: https://itunes.apple.com/us/app/id691083568?mt=8&at=1l3v4mh Google Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.presspadapp.kiteboardingmag Magazine Description: KITEBOARDING ist Deutschlands größtes und erfolgreichstes Kitesurfmagazin. KITEBOARDING präsentiert auf 164 Seiten die gesamte Bandbreite des „schönsten Sports der Welt“ mit packenden Reise- und Eventberichten, fachkundigen Fahrtechnikserien sowie fundierten Materialtests. Herausragende Merkmale sind der authentische Journalismus sowie die hohe grafische Qualität. KITEBOARDING erscheint seit 2000, zur Zeit 6 x jährlich. You can build your own iPad and Android app at http://presspadapp.com

Transcript of Kiteboarding - #109 Juli/August 2015

  • D 4,80 DK 55,00 dkr CH 9,50 Sfr AT 5,60 P (cont.) 6,50 NL 5,70 LUX 5,70 LT 6,50 ES 6,50 B 5,70

    VERGLEICHSTEST LEICHTWINDKITES

    KONKURRENZ FR DEN SPEED 21SECHS NEUE FREERIDER

    TECHNIKTWINTIP-PRODUKTION

    SNOWBOARD-BAUWEISESCHRITT FR SCHRITT ERKLRT

    MATERIALCORE XR4

    HISS TRAUT SICH SCHWARZ

    SPOTGUIDEMAROKKO

    STRMISCHE SPOTS INDAKHLA UND ESSAOUIRA

    AUSG

    ABE

    JULI

    / AU

    GUST

    2015

    w

    ww.ki

    teboa

    rding.e

    u

    FOIL SPEZIAL

    K I T E N A U F F L G E L NWIE DER EINSTIEG GELINGT UND WELCHES MATERIAL FUNKTIONIERT

    Deutschlands grtes Kitesurfmagazin

    #109#109

    ZZZU U U

    GGGEEEWWWIIINNNNNNEEENNN

    AVEBOA

    RD

    AVEBOA

    RD

    AVEBOA

    RD

    SEAFL

    IGHT

    SEAFL

    IGHT

    SEAFL

    IGHT

  • 2 SCHWARZ ODER WEISS.DER NEUE CORE XR4.

    JETZT AM START.

    FARBEBEKENNEN.

    JETZT AM START.

    DER CROSSRIDER.PERFORMANCE FREERIDE . BIG AIR . WAVE . RACE

    THOMAS BEANY BURBLIES,CORE PRO TEAM

    CORE Kiteboarding a Hiss-Tec brand // Fehmarn, GermanyT. +49 (0)4371-88934-0 // info@corekites.com // 54.445874 N : 11.191058 O

    FOLLOW CORE KITEBOARDING:corekites.com facebook.com/corekites twitter.com/corekites #corekitesinstagram.com/corekites

  • #100

    6 15

    3

    SCHWARZ ODER WEISS.DER NEUE CORE XR4.

    JETZT AM START.

    FARBEBEKENNEN.

    DER CROSSRIDER.PERFORMANCE FREERIDE . BIG AIR . WAVE . RACE

    THOMAS BEANY BURBLIES,CORE PRO TEAM

    CORE Kiteboarding a Hiss-Tec brand // Fehmarn, GermanyT. +49 (0)4371-88934-0 // info@corekites.com // 54.445874 N : 11.191058 O

    FOLLOW CORE KITEBOARDING:corekites.com facebook.com/corekites twitter.com/corekites #corekitesinstagram.com/corekites

  • FOILEN DER NEUE GROSSE TREND?

    Ein Trend ist es bestimmt. Auf einem Foilboard hebt man sich vor allem, aber nicht nur bei unter zehn Knoten von der Masse ab. Jedenfalls ist Foilen kein neuer Trend, eher ein aufgewrmter. Der auf Maui lebende Italiener Mango Carafi no hatte schon 1999 ein Board mit Alufl geln entwickelt. 2003 war es Laird Hamilton, der damit Hydrofoiling in der wegweisenden Surf-Dokumentation Step Into Liquid der Weltff entlichkeit prsentierte in Snow-board Boots und von einem Jetski in eine Monsterwelle gezogen. Ebenfalls ein Board von Hydrofoil-Tft ler Carafi no ergatterte Chris Rogge whrend seiner Zeit auf Maui. Der deutsche Wakestyle-Pio-nier kombinierte es allerdings mit einem Kite und brachte Foilkiten 2003 nach Deutschland. Das Foil war noch aus Aluminium und aus einem Stck, die Leistung war vergleichsweise gering, da die Flgel wesentlich weniger Spannweite hatten und nahe beieinander stan-den. Hohe Geschwindigkeiten sollten laut Carafi no damit auch gar nicht erzielt werden, dem Big-Wave-Surfer ging es einzig und allein um die Freude am Schweben. Ende der Nullerjahre keimte der Foil-trend in der Segelnation Frankreich neu auf, wo effi zientere, deutlich schnellere Karbon-Foils gebaut wurden. Hier fand auch die Entwick-lung hin zu einer Race-Disziplin statt, angestachelt von experimen-tierfreudigen Jollenklassen und hochgezchteten Katamaranen. Und es war ein franzsisches Foil-Forum, in dem sich Mango Carafi no zu den aktuellen Entwicklungen: Ich htte niemals gedacht, dass ich einen Sport kreieren wrde, der eines Tages einen Weltmeister her-vorbringen wrde. Ich muss sagen, das macht mich stolz.

    Ob es ein groer Trend werden wird, bleibt abzuwarten. Zu groen Teilen wird es von der Lern- und Leidensbereitschaft der Foil-Inte-ressierten abhngen. Denn, dass der Weg zum scheinbar so simplen Schwebefl ug kein Spaziergang ist, sondern am Anfang eher einem wilden Rodeoritt gleicht, konnte ich am eigenen Leib erfahren. Ohne Anleitung und Vorwissen warf mich das Foilboard abwechselnd ab oder schoss mit mir in die Luft . Das Lehrgeld war hoch, die Freude am Ende dafr um so grer. Wie aus einem Kiter ein Foil-Pilot wurde, lest ihr ab Seite 56.

    Ob Foilen die Disziplin ist, die Kiten irgendwann einmal bei Olym-pia reprsentieren wird, ist noch lange nicht klar. Im Interview ab Seite 64 uert sich Peter Mller, Deutschlands bester Foilracer, eher skeptisch zu den olympischen Ambitionen der Foilszene. Als ehemaliger Freestyler hatte er zwar keine Race-Erfahrungen, war dafr aber als Paraglider und Flysurfer-Mitarbeiter bestens mit den im Foilracen tonangebenden Soft kites vertraut. Seine Boards baut er selbst und stand uns als Experte bei unserer groen Materialkunde ber Foilboards und deren Funktionsweisen zur Seite. Und Mller macht angehenden Foilern Mut: Unter Anleitung schafft e er es bei seinem ersten Flgelausfl ug innerhalb von einer halben Stunde in den permanenten Schwebezustand.

    Viel Spa bei euren ersten Foil-Versuchen und immer eine Hand-breit Wasser unter dem Flgel,

    Sren Gehlhaus

    FOILEN ANNO 2003: Chris Rogge mit einem der ersten Foilboards von Mango Carafi no auf dem Saaler Bodden. Man beachte die Snowboard Boots und die Mini-Flgel aus Aluminium | Foto: www.kite-club.com

    EDITORIAL

    4

  • T - S T I C K S

    SPECTRE

    AIRFRAME

    PRO_PAD S L I N GB E L T

    Harness support adjustable to the personal preference with a brand new batten system

    Weight optimized constructionthat ensures nearly no water absorption

    Lightweight and comfortableprotection for your belly

    Keeps the harness in its place

    SURFING ELEMENTSion-products.com

  • LEIDENSCHAFT

    10 11Bild des Monats: GrabenkitenUlf Blcker bezwingt die nordfriesische Variante des gefrchteten Speedkanals in Namibia

    14 15Warm-UpPortrt eines 78-jhrigen Kiteschulbesitzers, Machete fr Leicht-wind, Olympische Kite-Jugendspiele und fl iegende Tefl onpfannen

    18 37Gallery Natrliche HindernisseSlides auf Baumstamm, Bambusrohr, Betonwelle, Brcke, Katamaran, Khlschrank, Pfahl, Sand, Schild und Th unfi schnetz

    40 43Henning trifft Tom Hebert......und spricht mit ihm ber seinen Job als Elektriker in Neu-kaledonien und die Emanzipation des Kitens vom Wakeboarden

    119Sieben Sachen: Finn Behrens Ein Sturz auf der Treppe beschert uns ein astreines Gearfi e des Flensburger Wakestylers

    136139Gabi Steindl ber Flow und Stille Die sterreichische Frohnatur mit einer philosophischen Betrachtung ber unser allerliebster Beschft igung

    FOIL SPEZIAL

    46 52Foil GalleryDie Schnheit des Schwebens in vier packenden Aufnahmen

    54 55Foil MaterialkundeErklrung smtlicher Foil-Fachtermini und warum ein Hydrofoil Auft rieb erzeugt

    56 60Foil SelbstversuchWas so locker leicht aussieht, war fr uns harte Arbeit. Wir geben Tipps fr den Foil-Einstieg

    62 63Foil MarktbersichtSechs komplette Serien-Foilboards, ein Freeride/Race-Flgel und ein Board fr viele Flgel

    64 67Interview Peter MllerDeutschlands bester Foilracer ber die Flgel-Faszination und die Olympia-Ambitionen der Foilszene

    REISE

    140 148Spotguide EssaouiraIn der Wind City Africa weht der Passatwind sechs Monate am Stck und die Kultur in der Medina ist reichhaltig

    150 153Spotguide DakhlaDie wohl grte Kitelagune der Welt lockt mit neuem, exquisitem Hotel und wird jetzt auch direkt von Deutschland angefl ogen

    INHALTDie Themen dieser Ausgabe:

    auf 156 Seiten

    BER DIE ANSTRMUNG HINAUS GESCHOSSEN......sind wir bei unserem vierwchigen Selbstversuch oft . Eine Leidens- reportage mit glcklichem Ende

    DIE RUHE IM STURM Gabi Steindl ber ihren Happy Place und die Bedeutung von Flow im Kiten

    136 139

    5660VOM WIND GESEGNETMarokko fr alle: Abgeschiedenheit in Dakhla, orientalisches Flair in Essaouira

    140 153

    INHALT / Ausgabe 109

    6

  • PROFIZIRKUS

    132 133Profi -NewsErfahrungsbericht vom ersten Jedermann-Twintip-Race auf Fehmarn, eine strmische Foil-Regatta und zwei gewichtige nationale Eventankndigungen

    STANDARDS 4 Editorial

    154 Vorschau, Impressum

    TECHNIK

    98 105Twintip-Produktion bei CrazyFlyVorstellung eines einzigartigen Familienunternehmens und Ein-weihung in die Geheimnisse der Snowboard-Bauweise

    106 107Holzspezialisten von WoodboardWie aus einem erfolgreichen sterreichischen Ingenieursbro eine alles andere als hlzerne Kiteboard-Marke wurde

    126 131Fahrtechnik GlidesNadine Reimers, Frau von Welt, erklrt den Weg zu ihrem Lieb-lingstrick, dem Nuclear Glide

    MATERIAL

    70 77Core XR4 und Fusion 2Wunder-Dacron namens ExoTex, neue Pads und Schlaufen und Bernd Hiss ber Nachhaltigkeit

    80 95Vergleichstest Leichtwind-FreeriderCabrinha Contra 17.0, Core GTS3 17.0, CrazyFly Cruze 17.0, JN Mr. Fantastic 16.0, North Juice 18.0 und Ozone Zephyr 17.0 gegen den Flysurfer Speed 21.0

    110 118ProduktnewsWeie Hasen von Wainman, Langstreckenrakete von F-One, Luxus-Lodge in Sri Lanka und Waveboard-Verlosung

    120 125Face 2 FaceMit dem JN Mr. Fantastic und dem Ozone Catalyst lassen wir zwei Allrounder gegeneinander antreten

    MODERNE HANDARBEITWie Twintips bei CrazyFly in der Slowakei entstehen

    COVERDass man mit Foilboards ganz wunderbar hoch springen kann, ist lngst bekannt. Brandon Scheid, eigentlich beinharter Wakestyler in den Reihen von Liquid Force, beweist, dass auch Backrolls mit Stalefi sh Grab aus-gezeichnet funktionieren und zur Freude von Fotograf Lukas Prudky auch noch gut aussehen. Der sterreicher wird seit vier Jahren fr die Produktshootings von Liquid Force auf Maui gebucht. Dazu gehrt dann auch mit schwerem Wassergehuse in der Hand stundenlang im Pazifi k zu treiben und im Foto-Nahkampf dem Flgel aus dem Weg zu gehen.

    AUSWEITUNG DER FARBZONEWarum es den neuen XR4 in

    schwarz und in wei gibt

    70 77

    98 105

    #109 3 15

    7

  • 8

  • #109