Jugendarbeit in der Stadt Coburg .Jugendarbeit in der Stadt Coburg Bedarfsermittlung und...

download Jugendarbeit in der Stadt Coburg .Jugendarbeit in der Stadt Coburg Bedarfsermittlung und Manahmenempfehlungen

If you can't read please download the document

  • date post

    18-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    213
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Jugendarbeit in der Stadt Coburg .Jugendarbeit in der Stadt Coburg Bedarfsermittlung und...

  • Jugendarbeit in der Stadt Coburg

    Bedarfsermittlung und Manahmenempfehlungen

    auf der Grundlage einer reprsentativen Jugendbefragung

    MODUS Institut fr angewandte Wirtschafts- und Sozialforschung, Methoden und Analysen

    Schillerplatz 6, 96047 Bamberg Tel.: (0951) 26772, Fax: (0951) 26864 e-mail: info@modus-bamberg.de http://www.modus-bamberg.de

  • Auftraggeber: Stadt Coburg Projektleitung:

    Dipl.-Pol. Edmund Grtler MODUS-Institut Bamberg

    Verfasser:

    Dipl.-Soz.(Univ.)/Dipl.-Soz.pd.(FH) Manfred Zehe Unter Mitarbeit von: Ute Schullan M.A., Klaudia Gowik, Andreas Prechter Hinweis: Aus Grnden der besseren Lesbarkeit wurde weitgehend auf eine Differenzierung der beiden Geschlechter verzichtet, ohne dass damit eine Diskriminierung von Frauen verbunden ist.

  • MODUS-Institut: Jugendarbeit in der Stadt Coburg Bedarfsermittlung und Manahmenempfehlungen

    I

    Inhaltsbersicht

    1. Methodisches Vorgehen .......................................................................... 1 1.1 Vorbemerkung .................................................................................................... 1 1.2 Konstruktion des Fragebogens ........................................................................... 1 1.3 Durchfhrung der Befragung................................................................................ 3 1.4 Auswahl der Untersuchungsgesamtheit und Stichprobengre ......................... 3 1.5 Ausschpfungsquote der Befragung .................................................................... 6 1.6 Reprsentativitt der Befragungsergebnisse ...................................................... 7

    2. Ergebnisse der Jugendbefragung ....................................................... 10 2.1 Die Freizeitgestaltung der Jugendlichen in der Stadt Coburg ........................... 10

    2.1.1 Stellenwert verschiedener Freizeitgestaltungsmglichkeiten ............................ 10

    2.1.2 Die Rolle des Sports im Rahmen der Freizeitgestaltung der Jugendlichen ...... 14

    2.1.3 Die Rolle der Vereine und Verbnde im Rahmen der Freizeitgestaltung der Jugendlichen .............................................................................................. 17

    2.1.4 Bekanntheit und Nutzung der Offenen Jugendtreffs ......................................... 26

    2.1.5 Bekanntheit und Beurteilung der kommunalen Freizeitangebote ...................... 34

    2.1.6 Beurteilung der Freizeitgestaltungsmglichkeiten in der Stadt Coburg ............. 38

    2.2 Mobilitt der Jugendlichen und Beurteilung der Verkehrsverbindungen in der Stadt Coburg ........................................................................................... 44

    2.3 Einstellungen der Jugendlichen zu verschiedenen Werten und zu verschiedenen Lebensbereichen .......................................................... 49

    2.3.1 Werteorientierung der Jugendlichen ................................................................. 49

    2.3.2 Einstellung der Jugendlichen zu verschiedenen Problembereichen ................. 57

    2.4 Bekanntheit und potentielle Nutzung ffentlicher Ansprechpartner ................... 69

    2.5 Einstellung der Jugendlichen zur Stadt Coburg als langfristigen Wohnort ........ 74

    2.6 Soziodemographische Merkmale der Befragten ............................................... 77 3. Manahmenempfehlungen zur Weiterentwicklung

    der Jugendarbeit in der Stadt Coburg ............................................... 85

    Anhang 1: Evaluation der Manahmenempfehlungen der Jugendhilfeplanung von 1997 fr den Teilbereich Jugendarbeit/Jugendschutz .......................... 95

    Anhang 2: Bestandsdaten zum Bereich Jugendarbeit/Jugendschutz ........................ 104

    Anhang 3: Tabellenband - Auswertung nach Alter und Geschlecht ........................... 117

  • MODUS-Institut: Jugendarbeit in der Stadt Coburg Bedarfsermittlung und Manahmenempfehlungen

    II

    Abbildungsverzeichnis

    Abb. 1.1: Stichprobenziehung bei der Jugendbefragung ...................................................... 5

    Abb. 1.2: Ausschpfungsquote der Jugendbefragung .......................................................... 6

    Abb. 2.1: Hufigkeit verschiedener Freizeitgestaltungsmglichkeiten ................................ 11

    Abb. 2.2: Stellenwert verschiedener Freizeitgestaltungsmglichkeiten im Vergleich mit der Shell-Studie ................................................................................................... 13

    Abb. 2.3: Ausbung sportlicher Bettigungen im Vergleich ................................................ 15

    Abb. 2.4: Bedarf im Bereich der sportlichen Bettigung im Vergleich ................................. 16

    Abb. 2.5: Organisationsgrad der Coburger Jugendlichen ................................................... 17

    Abb. 2.6: Organisationsgrad der Coburger Jugendlichen nach Geschlecht ....................... 18

    Abb. 2.7: Organisationsgrad der Coburger Jugendlichen nach Alter .................................. 19

    Abb. 2.8: Organisationsgrad bezglich der verschiedenen Vereine und Organisationen ... 20

    Abb. 2.9: Vernderung des Organisationsgrades von 1994 bis 2007 ................................. 21

    Abb. 2.10: Teilnahmedauer in den verschiedenen Vereinen und Organisationen ................ 22

    Abb. 2.11: Zufriedenheit mit den Angeboten der Vereine und Organisationen ..................... 23

    Abb. 2.12: Grnde fr keine Mitgliedschaft in Vereinen und Organisationen ........................ 25

    Abb. 2.13: Bekanntheitsgrad der Offenen Jugendtreffs ........................................................ 26

    Abb. 2.14: Besuchshufigkeit der Offenen Jugendtreffs ....................................................... 27

    Abb. 2.15: Anteil der Jugendlichen, die einen Offenen Jugendtreff besuchen ..................... 28

    Abb. 2.16: Besuchsanlsse in den einzelnen Jugendtreffs ................................................... 29

    Abb. 2.17: Durchschnittsalter der Besucher .......................................................................... 30

    Abb. 2.18: Werbemittel fr Jugendtreffs ................................................................................ 31

    Abb. 2.19: Grnde fr den Nicht-Besuch der Offenen Jugendtreffs ...................................... 32

    Abb. 2.20: Bekanntheitsgrad der kommunalen Freizeitangebote ......................................... 34

    Abb. 2.21: Interesse der Jugendlichen an den kommunalen Freizeitangeboten .................. 36

    Abb. 2.22: Beurteilung der kommunalen Freizeitangebote ................................................... 37

    Abb. 2.23: Stellenwert verschiedener Freizeitangebote bei den Jugendlichen ..................... 38

    Abb. 2.24: Beurteilung des Freizeitangebotes in der Stadt Coburg ...................................... 40

    Abb. 2.25: Beurteilung des Freizeitangebotes im eigenen Stadtteil ...................................... 41

    Abb. 2.26: Beurteilung der eigenen Mobilitt ........................................................................ 44

    Abb. 2.27: Beurteilung der eigenen Mobilitt am Abend nach Altersgruppen ....................... 45

    Abb. 2.28: Beurteilung der eigenen Mobilitt am Abend nach Stadtteilen ............................ 46

    Abb. 2.29: Beurteilung der Infrastruktur in der Stadt Coburg ................................................ 47

    Abb. 2.30: Beurteilung der Busverbindungen in der Stadt Coburg nach Stadtteilen ............. 48

    Abb. 2.31: Wichtigkeit von Werten fr die Lebensgestaltung ................................................ 50

    Abb. 2.32: Einstellung zu illegalen Drogen ......................................................................... 59

    Abb. 2.33: Einstellung zum Thema Gewalt ......................................................................... 61

    Abb. 2.34: Einstellung zum Thema Fremdenfeindlichkeit ................................................... 63

    Abb. 2.35: Einstellung zum gesetzlichen Jugendschutz ..................................................... 64

  • MODUS-Institut: Jugendarbeit in der Stadt Coburg Bedarfsermittlung und Manahmenempfehlungen

    III

    Abb. 2.36: Einstellung zu Alkohol .......................................................................................... 66

    Abb. 2.37: Meinung der Jugend zur Mitbestimmung in der Stadt Coburg ............................. 67

    Abb. 2.38: Bekanntheit verschiedener Ansprechpartner bzw. ffentlicher Stellen in Coburg ............................................................................................................. 69

    Abb. 2.39: Nutzung der Ansprechpartner bei Problemen ..................................................... 71

    Abb. 2.40: Wichtige Problembereiche, fr die ein ffentlicher Ansprechpartner in Coburg fehlt ..................................................................................................... 73

    Abb. 2.41: Vernderung der Einstellung der Jugendlichen zur Stadt Coburg als langfristigen Wohnort ........................................................................................... 74

    Abb. 2.42: Grnde fr einen dauerhaften Verbleib der Jugendlichen in Coburg ................... 75

    Abb. 2.43: Grnde fr einen mglichen Wegzug der Jugendlichen aus Coburg .................. 76

    Abb. 2.44: Aktuelle Ttigkeit der Jugendlichen ....................................