Inhalt - Willkommen · Landfrauen: Seite 14 Freibad: Seite 15 Reitverein: Seite 16 TSV gesamt:...

of 24 /24
Informationsschrift der örtlichen Vereine, Nr. 195, 5. Ausgabe 2015 Inhalt Termine: Seiten 2 - 4 Heimatverein: Seite 4 Osterfeuer: Seite 5 AWO: Seite 6 Kirche: Seiten 7 - 8 Schützen: Seiten 9 - 13 Landfrauen: Seite 14 Freibad: Seite 15 Reitverein: Seite 16 TSV gesamt: Seite 17 TSV Turner: Seite 18 TSV Fußball: Seite 19 DLRG: Seiten 20 - 21 Texte zum Nachdenken: Seite 22 Kochen: Seite 23 Apothekenplan: Seite 24 Osterfeuer der AG der örtlichen Vereine 2015 auf der Reitanlage am Balkumer Grenzweg

Embed Size (px)

Transcript of Inhalt - Willkommen · Landfrauen: Seite 14 Freibad: Seite 15 Reitverein: Seite 16 TSV gesamt:...

  • Informationsschrift der rtlichen Vereine, Nr. 195, 5. Ausgabe 2015

    Inhalt

    Termine: Seiten 2 - 4

    Heimatverein: Seite 4

    Osterfeuer: Seite 5

    AWO: Seite 6

    Kirche: Seiten 7 - 8

    Schtzen: Seiten 9 - 13

    Landfrauen: Seite 14

    Freibad: Seite 15

    Reitverein: Seite 16

    TSV gesamt: Seite 17

    TSV Turner: Seite 18

    TSV Fuball: Seite 19

    DLRG: Seiten 20 - 21

    Texte zum Nachdenken:Seite 22

    Kochen: Seite 23

    Apothekenplan: Seite 24Osterfeuer der AG der rtlichen Vereine 2015

    auf der Reitanlage am Balkumer Grenzweg

  • - 2 -

    Termine - Termine - Termine

    Freitag, 29.05.2015Redaktionsschluss fr dieAusgabe am 07.06.2015

    Bitte die Beitrge rechtzeitig einreichen!

    Hinweis in eigener Sache:Wir bitten darum, die Beitrge bis Freitagabendeinzureichen. Sollte das nicht mglich sein oderam folgenden Wochenende noch eine Veranstal-

    tung stattfinden, bitten wir um eine kurzeInformation per Telefon 05464/1525 oder per E-

    Mail [email protected], wann derBericht angeliefert wird.

    03.05.2015, 10.00 Uhr, St. MariengemeindeKonfirmationsgottesdienst Gruppe I, Kirche

    03.05.2015, 12.45 Uhr, TSV Fuball (II. Herren)TSV Ueffeln II - BW Hollage IV, Sportplatz

    05.05.2015, 15.30 Uhr, AWOKaffeenachmittag, Clubraum Im Plaggen 16a

    05.05.2015, 17.30 Uhr, Fuball (E I)SG Achmer/Ueffeln I - SV Kettenkamp,Sportplatz Achmer

    05.05.2015, ab 17.00 Uhr, SchtzenvereinBlutspendetermin, in und an der Schtzenhalle

    06.05.2015, 17.30 Uhr, Fuball (F II)SG Achmer/Ueffeln II - SV Alfhausen II,Sportplatz Ueffeln

    06.05.2015, 18.00 Uhr, Fuball (F III)SG Achmer/Ueffeln III - TuS Bersenbrck III,Sportplatz Achmer

    07.05.2015, 15.00 Uhr, St. MariengemeindeFrauenstunde, Gemeindehaus

    07.05.2015, 18.30 Uhr, Fuball (A)SG Achmer/Ueffeln - SG Berge/Gr./Re. I,Sportplatz Achmer

    Impressum:Herausgeber:AG der rtlichen VereineVerantwortlich fr den Inhalt sind die einzelnenVereine.Redaktion, Satz u. Vervielfltigung:GDruck-VerlagStefanie Groe DartmannBalkumer Kirchweg 3, 49565 BramscheTel.: 05464-1525, Fax: 05464-2438e-mail: [email protected]

    www.ueffeln-balkum.de

    09.05.2015, ab 11.00 Uhr, Reit- und FahrvereinHighpointturnier (Westernreiten), Reitanlage amBalkumer Grenzweg

    09.05.2015, 11.00 Uhr, Fuball (E II)SG Achmer/Ueffeln II - TuS Eintracht Rulle II,Sportplatz Achmer

    09.05.2015, 11.00 Uhr, Fuball (F III)SG Achmer/Ueffeln III - TuS Eintracht Rulle III,Sportplatz Achmer

    09.05.2015, 13.00 Uhr, Fuball (F II)SG Achmer/Ueffeln II - SG Hesepe/Epe II,Sportplatz Ueffeln

    09.05.2015, 16.00 Uhr, Fuball (A)SG Achmer/Ueffeln - VfR Voxtrup,Sportplatz Achmer

    09.05.2015, 18.00 Uhr, St. MariengemeindeGottesdienst mit Abendmahl, Kirche

    10.05.2015, 10.00 Uhr, St. MariengemeindeKonfirmationsgottesdienst Gruppe II, Kirche

    10.05.2015, ab 11.00 Uhr, Reit- und FahrvereinHighpointturnier (Westernreiten), Reitanlage amBalkumer Grenzweg

    12.05.2015, 18.00 Uhr, Fuball (E II)SG Achmer/Ueffeln II - SG Ostercappeln/Schwags-torf II, Sportplatz Achmer

  • - 3 -

    12.05.2015, 19.00 Uhr, St. MariengemeindeFeierabendkreis, Gemeindehaus

    13.05.2015, 18.00 Uhr, Fuball (F I)SG Achmer/Ueffeln I - FC SW Kalkriese I,Sportplatz Achmer

    14.05.2015, ab 9.00 Uhr, SchtzenvereinGrn holen und Kranzbinden, Treffpunkt Schtzen-halle

    14.05.2015, 11.00 Uhr, St. MariengemeindeGemeinsamer Gottesdienst, Gut Sgeln

    15.05.2015, 19.00 Uhr, Fuball (B)SG Achmer/Ueffeln - SG Epe/Hesepe,Sportplatz Achmer

    16.05.2015, ab 13.00 Uhr, SchtzenvereinAntreten beim Schtzenknig mit Umzugab 20.00 Uhr Proklamation und Festball,Festzelt an der Schtzenhalle

    17.05.2015, 12.45 Uhr, TSV Fuball (II. Herren)TSV Ueffeln II - SF Lechtingen III, Sportplatz

    17.05.2015, ab 13.00 Uhr, SchtzenvereinAntreten bei der Kinderknigin mit Umzugab 17.30 Uhr Proklamation und Tanz,Festzelt an der Schtzenhalle

    17.05.2015, 15.00 Uhr, TSV Fuball (I. Herren)TSV Ueffeln I - TSV Venne II, Sportplatz

    18.05.2015, SchtzenvereinAufrumen und anschlieend Frhschoppen,Schtzenhalle

    20.05.2015, 18.00 Uhr, Fuball (F I)SG Achmer/Ueffeln I - TuS Eintracht Rulle I,Sportplatz Achmer

    20.05.2015, 18.00 Uhr, Fuball (F II)SG Achmer/Ueffeln II - TSV Wallenhorst II,Sportplatz Ueffeln

    20.05.2015, 18.00 Uhr, Fuball (F III)SG Achmer/Ueffeln III - 1. FCR 09 Bramsche IV,Sportplatz Achmer

    20.05.2015, 19.30 Uhr, AWOTreffen des Computerclubs, Clubraum Im Plaggen16a

    24.05.2015, 10.00 Uhr, St. MariengemeindeFestgottesdienst mit Abendmahl, Kirche

    25.05.2015, 10.00 Uhr, St. Mariengemeindekumenischer Gottesdienst am Hilgenschlopp

    25.05.2015, ab 10.00 Uhr, HeimatvereinDeutscher Mhlentag, Wassermhle Riesau

    25.05.2015, SchtzenvereinKreisschtzenfest, Hesepe

    27.05.2015, 19.00 Uhr, AWOFilmabend, Clubraum Im Plaggen 16a

    GDruck-VerlagBalkumer Kirchweg 3 - 49565 Bramsche

    Der urige HofladenSie erhalten hier alles rund um den Schreibtisch - vom Papier ber Kopienbis hin zu Druckerpatronen.Selbstverstndlich produzieren wir auch weiterhin nach Ihren Vorlagen undVorgaben Bcher, Broschren und gebundene Arbeiten, z.B. Bachelor- oderMaster-Arbeiten.

    Rufen Sie uns an: 05464 - 1525

  • - 4 -

    28.05.2015, 19.00 Uhr, Fuball (A)SG Achmer/Ueffeln - Osnabrcker SC,Sportplatz Achmer

    28.05.2015, 19.30 Uhr, LandfrauenTanzen, Gemeindehaus

    29.05.2015, 19.00 Uhr, Fuball (B)SG Achmer/Ueffeln - SG Bippen/Berge/Ohrter-mersch, Sportplatz Achmer

    30.05.2015, 11.00 Uhr, Fuball (F III)SG Achmer/Ueffeln III - SG Merzen/SchlichthorstVI, Sportplatz Achmer30.05.2015, 13.00 Uhr, Fuball (F II)SG Achmer/Ueffeln II - 1. FCR 09 Bramsche III,Sportplatz Ueffeln

    31.05.2015, 10.00 Uhr, St. MariengemeindeKindergottesdienst, Gemeindehaus

    03.06.2015, 18.00 Uhr, Fuball (E I)SG Achmer/Ueffeln I - JSG Badbergen/Gehrde/Mimmelage, Sportplatz Achmer

    05.06.2015, 18.30 Uhr, Fuball (C)SG Achmer/Ueffeln (9er) - SG Alfhausen/Rieste II(9er), Sportplatz Achmer

    06.06.2015, 11.00 Uhr, Fuball (E II)SG Achmer/Ueffeln II - SG Belm/Vehrte II,Sportplatz Achmer

    06.06.2015, 13.00 Uhr, Fuball (F I)SG Achmer/Ueffeln I - TSV Wallenhorst,Sportplatz Achmer

    06.06.2015, 16.00 Uhr, Fuball (A)SG Achmer/Ueffeln - JSG Belm/Vehrte,Sportplatz Achmer

    06.06.2015, 19.30 Uhr, SchtzenvereinKnigsspende, Schtzenhalle

    Deutscher Mhlentag

    Am Pfingstmontag, 25. Mai 2015, fin-det der Deutsche Mhlentag statt.

    Ab 10.00 Uhr steht die Wassermhleden Besuchern offen. Der Heimat-verein Ueffeln-Balkum bittet hierfrum Kuchenspenden.

    Der Heimatverein bedankt sichhiermit schon im Voraus fr die Spen-de.

    Ferner bittet der Heimatverein Be-wohner des Kirchspiels fr das Mhlenfest am 2. Pfingsttag als ehrenamtliche Helfer mitzuwirken.

    Heimatverein Ueffeln-BalkumHeimatverein Ueffeln-BalkumHeimatverein Ueffeln-BalkumHeimatverein Ueffeln-BalkumHeimatverein Ueffeln-Balkum

  • - 5 -

    Osterfeuer 2015

    Osterfeuer bei dem Wetter die ar-men Veranstalter. Wir dachten inden letzten Tagen schon, wir msstenden Osterhasen ins Haus lassen, umdie Eier zu verstecken. Was haben diefr ein Glck gehabt.Diese und hnliche Sprche hrteman beim Osterfeuer der rtlichenVereine auf der Reitanlage des Reit-und Fahrvereins fter.

    Die ganze Woche ber sah man nichtsvon irgendwelchen Vorbereitungenauf dem Gelnde. Stattdessen guckteman besorgt in den Himmel oder aus regentropfen-bedeckten Fensterscheiben und fragte sich, ob Os-tern in diesem Jahr wohl ins Wasser fallen wrde.

    Und natrlich reichte Regen alleine nicht aus. Nein,es musste selbstverstndlich noch ein Sturm berdas Land ziehen und so manche Verwstung hin-terlassen.

    Davon merkte man am Ostersonntag jedoch nichtsmehr, als - bei endlich besserem Wetter - nach undnach die Besucher auf das Gelnde des Reit- undFahrvereins Ueffeln-Balkum kamen. Ging es ersttrpfchenweise, so waren gegen Abend, als das

    Feuer entzndet wurde, deutlich mehr Besuchergekommen als im vergangenen Jahr.Wieder hatten die Verantwortlichen des Vereinsalles aufs Beste vorbereitet. Ab 19.00 Uhr durftendie Kinder auf dem ganzen Gelnde nach den ver-steckten Ostereiern suchen. Und es gab viele zufinden. Manche brachten sehr viele zu ihren Eltern,fanden keine mehr. Doch auch dafr hatte man vor-gesorgt, so dass spter dem Osterhasen unter dieArme gegriffen und an jedes Kind ein -Ei verteiltwurde.

    Nachdem die Dmmerung einbrach, wurde dannder groe Holzhaufen entzndet. Mit der Unter-

    sttzung von trockenem Stroh undvielleicht auch dem einen oder ande-ren Spritzer Brennspiritus, fra sichdas Feuer durch die gesammeltenWeihnachtsbume.Funken sprhten bis hoch in den Him-mel und so manches glhende Teil-chen wurde vom Wind Richtung Zu-schauer geweht.

    Bei heier Bratwurst und khlen Ge-trnken, warm eingemummelt oderunter dem Heizpilz versammelt, ver-gngten sich die Besucher bis weit inden Abend hinein und genossen dasSchauspiel der lodernden Flammen.

  • ComputerkursErster EDV-Kurs fr Anfn-ger bringt Erfahrung.

    5 Abende waren angesetztfr einen Einfhrungskurs in die EDV.Acht Leute trafen sich am ersten Abend und mach-ten die Erfahrung, dass jeder ein anderes Wissenber den Umgang mit Computern hat und jederandere Fragen mitbrachte.Eine Herausforderung fr die beiden Betreuer,Klemens Groe Dartmann fr Anwender bezoge-ne Fragen und Stefan Pusch fr die EDV-Technik,die ihr Konzept der Abarbeitung von verschiede-nen Punkten ber den Haufen werfen und sofortin die Beantwortung von individuellen Fragen dereinzelnen Teilnehmer einsteigen mussten.Es wurde ein munterer Abend mit vielen Fragenund Antworten.Am zweiten Abend konnten dann Themen wie Text-verarbeitung oder Kalkulationsprogramme mit Bei-spielen ber Bildschirmprojektion gezeigt und mitpraktischen bungen am Bildschirm gebt werdenDie verschiedensten Programmformen, auch kos-tenlose Alternativen zum weltweit fhrendenProgrammlieferanten Windows wurden vorge-stellt und mit den Leistungen des Marktfhrersvergleichen.

    Am letzten Abend ging es locker zu. Eine selbstge-machte Pizza sorgte fr gute Stimmung. Und dieFragen rund um das Thema Internet wurden in-tensiv diskutiert. Mit viel Spass wurden Autos imInternet gekauft, Badesalze ersteigert und zumAbschluss so gar mit 12,- Euro an der Versteige-rung eines alten Bauwagens teilgenommen.Auch rechtliche Fragen, wie Verbindlichkeit vonVersteigerungen, Risiken beim Kauf im Internetwurden gestellt und beantwortet.Zum Schluss war man sich einig, dass der Kontaktgehalten werden sollte.

    Ca. alle vier Wochen soll zu einem Gedanken-austausch, der Vorstellung eines Themas, derMglichkeit Programme und Computerteile zutauschen, eingeladen werden.

    Fr das erste Treffen am 20.05. um19.30 Uhr wurde das Thema Linux - dasalternative, kostenlose Betriebssystem ausge-whlt.In einer Zeit, in der immer dreister versuchtwird, die PC-Benutzer an bestimmte groeProgrammhersteller zu binden, ist es eine Wohl-tat, Alternativen kostenlos in hoher Qualittaus dem Internet ziehen zu knnen.Auch soll bei diesen Treffen ein Netzwerk frNachfragen und gegenseitige Hilfe entstehen.

    AAAAAWOWOWOWOWO

    - 6 -

    Angebot fr Einsteiger, Schler und Neugierige!Komplette Computerausstattung (Rechner, Flachbildschirm, Tastatur und Maus) ab sagenhaften

    99,- Euro*Dazu gibt es gnstige Tintenstrahl- und Laserdrucker ab 40,- Euro*.

    Die Gerte sind vollstndig berholt und mit einem Jahr Garantie versehen.

    dazu kostenlos:Betriebssystem linuxArbeitsprogramme (Openoffice 4)

    Auerdem- kostenlose Lieferung frei Haus- kostenlose Hilfe bei der Erstinstallation vorOrt (eine Stunde)- kostenlose individuelle Schulung vor Ort(eine Stunde)- kostenlose telefonische Beratung in denersten 4 Wochen

    * Nur solange der Vorrat reicht.

    Ansprechpartner:Klemens Groe Dartmann

    Telefon 05464/1525E-Mail: [email protected]

    Stefan PuschE-Mail: [email protected]

  • - 7 -

    Evang.-luth.Kirchengemeinde

    St. MarienDorfstrae 4449565 BramscheTelefon 05465/641Telefax 05465/205216E-Mail [email protected]

    Regelmige TermineGottesdienst mit Abendmahl:Der Gottesdienst mit Abendmahl ist jeweils am ers-ten Sonntag im Monat.

    Kindergottesdienst:Der Kindergottesdienst ist am 31. Mai in der Zeitvon 10.00 - 12.00 Uhr im Gemeindehaus

    Kirchkaffee:Jeweils am dritten Sonntag im Monat ist derKirchkaffee nach dem Gottesdienst um 11.00 Uhrim Gemeindehaus.

    Gruppe Verwaiste Eltern:Die Gruppe trifft sich jeweils am dritten Mittwochim Monat um 19.30 Uhr im Gemeindehaus.

    Pfarrbro:Das Pfarrbro hat dienstags von 10.00 - 12.00 Uhrund freitags von 15.00 - 18.00 Uhr geffnet.

    ARIENARIENARIENARIENARIEN

    Ueffeln

    Bcherei:Die Bcherei hat - auerhalb der Sommerferien -mittwochs von 15.00 - 16.00 Uhr und sonntagsvon 11.00 - 12.00 Uhr geffnet.

    Feierabendkreis:Der Feierabendkreis trifft sich am 12. April um19.00 Uhr im Gemeindehaus. Gast ist dieses MalHille Hentschel, die mit ihrem Mann als Pfarr-familie in England gelebt hat.

    Frauenstunde:Die nchste Frauenstunde ist am 07. Mai um 15.00Uhr im Gemeindehaus.

    Vorkonfirmanden:Die Vorkonfirmanden treffen sich am 09. Mai um9.00 Uhr im Gemeindehaus zum Unterricht.

    Konfirmation 2015 - Gruppe II:Der Abendmahlgottesdienst vor der Konfirmationder Gruppe II ist am 09. Mai um 18.00 Uhr in derKirche.Die Konfirmation findet statt am 10. Mai um 10.00Uhr in der Kirche

    Konfirmation 10.05.2015Jost AhuisAuf dem Harenkamp 11, NeuenkirchenLea BanmannBramscher Str. 29, UeffelnKatharina BerlingBalkumer Strae 25, Balkum

  • Isabelle BockIm Wiesengrund 63,NeuenkirchenMaximilian GuniaUeffelner Strae 68, BalkumFabian HakmannIm Nihen 43, NeuenkirchenThilo HorstmannVon Staufenberg Strae 20,FrstenauEmelie JohannesdotterFrersings Hof 5, UeffelnSaskia LnseMartinistrae 19, UeffelnNiklas MaamannPastor-Reins-Strae 4, MerzenMarco RinasKohlenbruch 24, NeuenkirchenTobias RosenthalKemnade 13A, MerzenJohn StruckmannKemnade 26, MerzenMuriel StrunkIm Plaggen 21, Ueffeln

    - 8 -

    Altmetall- und AutoentsorgungEntrmpelungen

    Egal ob Sie Ihren Haushalt auflsen oder einfach nur Ihren Kelleraufrumen wollen.Haben Sie Schrott, Altmetalle, Kabelreste, Computer, Elektrogerte, Khloder Gefrierschnke?Alte Autos, Autobatterien oder wollen sonst noch etwas loswerden?Rufen Sie mich einfach an.

    Heinz Schulte-WilkeIm Mhlengrund 449565 Bramsche-Ueffeln

    Mobil: 0162/2822554Schu-Wis

    Schrotthandel

    www.fabricius-merzen.deHauptstrae 37 - 49586 Merzen

    Telefon 0 54 66 / 93 65 99

    Schornsteinfeger-Meisterbetrieb

    Exklusive KaminfenFeuerstttenreinigung und -reparaturInstallation von Rauch-MeldeanlagenSchornsteinaufstzeZertifizierte Energieberatung undEnergieausweiseSchornsteinfegerarbeiten:Sauber & Zuverlssig

    Luca StuckenbergGehnhookstr. 13a, UeffelnLucas TrentmannKemnade 18, MerzenTom TurowskiNorbertastr.4, Neuenkirchen

    Besondere Gottesdienste:An Himmelfahrt, am 14. Mai um 11.00 Uhr, findetein gemeinsamer Gottesdienst aller Bramscher Ge-meinden auf Gut Sgeln statt.

    Am Pfingstmontag, 25. Mai gibt es um 10.00 Uhrden kumenischen Gottesdienst am Hilgenschloppmit Pastor Grimmsmann und Pfarrer Hne.

    Gesucht!

    Eine FlotteLotte - nochaus OmasZeiten - alsoohne Plastik.

    S. Fiedler, Tel.: 0 54 64 / 96 88 86

  • *** News aus dem Schtzenverein ***

    Erste Blutspende 2015

    Am 05.05.2015 ist in diesem Jahr der erste Blut-spendetermin in der Schtzenhalle.Ab 17:00 steht das Team vom DRK fr euch bereit.

    Wir wollen das Blutspenden in Ueffeln und Balkumwieder interessanter gestalten.Als Anreiz gibt es zu diesem Termin fr alle Erst-spender einen 5,- Euro Gutschein.

    - 9 -

    Auch beim Essen nach der Blutspendendert sich etwas.Wir werden Schnitzel und zwei Sor-ten Salat anbieten.Der DRK und der Schtzenverein hof-fen, dass so mehr Erstspender aberauch langjhrige Spender wieder zumBlutspenden kommen.Also merkt euch bitte den Termin05.05.2015 ab 17:00 Uhr vor unddenkt daran:

    Eine Blutspende kann dabei helfen,im Notfall Leben zu retten.

    Ernst-August EickhoffErnst-August EickhoffErnst-August EickhoffErnst-August EickhoffErnst-August EickhoffBaugeschftBottumer Str. 6 49565 Bramsche-UeffelnTel. 05466 / 261 Fax 05466 / 281Mobil (0172) 5206587 - Beratung

    - Planung - Statik - Ausfhrung smtl. Hochbauarbeiten - Altbausanierung

    schlsselfertiges Bauen zum Festpreis

    Dahlienknollenpreisgnstig abzugeben.

    Interesse? Anruf gengtDieter BorcherdingTelefon 05464/1753

  • - 10 -

    AutohausKormann GmbH

    Hauptstrae 19 - 49586 MerzenTel: 05466 / 412 - Fax: 05466 / 688

    www.autohaus-kormann.de - [email protected]

    TV & AU Vorbereitung & AbnahmeUnfall- & Steinschlagreparaturen

    Inspektions-/lwechselservice fr alle FabrikateSchnell-Service auch ohne Voranmeldung

    Individuelle Beratung in der Direktannahme

    Sieben Medaillen beiBezirksmeisterschaften

    In den Monaten Februar und Mrz standen fr dieStarter des Schtzenvereins Ueffeln-Balkum dieBezirksmeisterschaften des Bezirksschtzen-verbandes Osnabrck-Emsland-Grafschaft Bent-heim auf dem Programm. Mit insgesamt siebenMedaillen, darunter drei erste Pltze, wurden die-se sehr erfolgreich absolviert.

    Zum Auftakt waren die Luftgewehr-Freihand-Schtzen an der Reihe. Bei der weiblichen Jugenderreichte Samira Eickhoff mit 345 Ringen den fnf-ten Platz. Jonathan Busch erzielte 256 Ringe undbelegte damit bei der mnnlichen Jugend den 24.Platz. Gleich zwei Starterinnen waren bei den weib-lichen Juniorinnen am Start. Sarah Oevermannbelegte bei den Juniorinnen A mit 333 Ringenebenso Platz 10 wie Laura Hackmann mit 340 Rin-gen bei den Juniorinnen B. Ebenfalls Rang 10 er-reichte Philip Meyer bei den mnnlichen JuniorenA mit 322 Ringen. In der Schtzenklasse erzielteThomas Khl 356 Ringe (Platz 34); bei den Damenerreichte Christina Schwegmann 349 Ringe (Platz25).

    Zwei Wochen spter stand fr die beiden Starterder Jugend der Dreistellungskampf auf demWettkampfprogramm. Bei der mnnlichen Jugenderzielte Jonathan Busch 469 Ringe und sicherte sichdamit konkurrenzlos den Bezirksmeistertitel.

    Samira Eickhoff konnte sich gegen starke Konkur-renz behaupten und belegte mit 558 Ringen dendritten Rang.Gleichzeitig trugen die Luftpistolenschtzen ihreBezirksmeisterschaft aus. Bei den mnnlichen Ju-nioren A sicherte sich Georg Sudendorf konkurrenz-los mit 323 Ringen den Bezirksmeistertitel. Bei denJunioren B belegte Nico Spellmeyer mit 239 Rin-gen den dritten Rang; gemeinsam mit Simon Kors-wird (Bramscher Schtzengesellschaft) erreichtedie Mannschaft der SSG Bramgau ebenfalls denBezirksmeistertitel. In der Schtzenklasse erreich-te Christian Allder-Berling 350 Ringe (Platz 7) so-wie Axel Clausing 329 Ringe (Platz 16).Insgesamt neun Starterinnen und Starter nahmenan der Bezirksmeisterschaften Auflage teil, wo am

    RotkppchenKranken-, Alltags- und

    Senioren-Service

    Untersttzung vonFamilien, kranken Menschen,

    Senioren und pflegenden Angehrigen

    Damit Sie DIE Hilfe bekommen,die SIE bentigen!

    RotkppchenSimone Schwarz

    Im Plaggen 24 - 49565 Bramsche/UeffelnTelefon 05465/31 23 655 - Mobil 0173/51 45 019

  • - 11 -

    selben Tag die Wettkmpfe mit dem Luftgewehrund dem Kleinkaliber ausgetragen wurden. Mitdem Luftgewehr erreichte unsere Damenmann-schaft mit 857 Ringen den fnften Platz. DanielaRvekamp erzielte dabei 295 Ringe und qualifizier-te sich damit fr das Finale der besten acht Da-men, wo Daniela mit 101,3 Ringen den viertenPlatz erreichen konnte. Die Mannschaft komplet-tierten Christina Schwegmann (285 Ringe) undBritta Wortmeier (277 Ringe). Mit dem Kleinkali-ber belegte die Damenmannschaft mit 824 Ringenden vierten Rang. Dabei erzielten ChristinaSchwegmann 281 Ringe, Daniela Rvekamp 272Ringe und Britta Wortmeier 271 Ringe.

    In der Schtzenklasse belegte die erste Mann-schaft, bestehend aus Thomas Khl (292 Ringe),Axel Clausing (291 Ringe) und Christian Allder-Berling (289 Ringe), mit 872 Ringen den 6. Platz.Die zweite Mannschaft mit Manuel Krause (293Ringe), Klaus Hackmann (283 Ringe) und JulianTiemeyer (270 Ringe) belegte mit 846 Ringen den9. Platz. Mit dem Kleinkaliber erreichte die zweiteMannschaft mit 785 Ringen ebenfalls den neun-ten Platz. Dabei erzielten Manuel Krause 281 Rin-ge, Julian Tiemeyer 253 Ringe und Klaus Hackmann251 Ringe. Die erste Mannschaft konnte sich mit847 Ringen die Bronzemedaille sichern. Dazu tru-gen Thomas Khl 286 Ringe, Christian Allder-Ber-ling 283 Ringe und Axel Clausing 278 Ringe bei.

    Zum Abschluss der Bezirksmeisterschaften starte-te Samira Eickhoff im Kleinkaliber-Dreistellungs-kampf. Mit 480 Ringen konnte sie sich gegen star-ke Konkurrenz behaupten und ihre zweite Bronze-medaille sichern.

    Schtzenfest 2015

    Zahlreiche Aktivitten am 16. und 17. Mai 2015mit Festumzug durch unseren Ort

    Am Wochenende nach Himmelfahrt feiert derSchtzenverein Ueffeln- Balkum sein Schtzenfestim Jahr seines 120jhrigen Bestehens. Begonnenwerden die Festtage mit dem Grnholen und Krn-zen am Himmelfahrtstag. Treffpunkt ist um 9.00Uhr an der Schtzenhalle zur Fahrt in den Wald,anschlieend werden die Krnze gebunden. Fr dasleibliche Wohl wird beim mittglichen Grillen ge-sorgt.

    Am Samstag findet das Groschtzenfest statt.Dazu treffen sich alle Schtzen ab 13.00 Uhr beiSchtzenknig Ralf Wortmeier.

    SavonariaSavonariaSavonariaSavonariaSavonariaHandgefertigte PflanzenseifenHandgefertigte PflanzenseifenHandgefertigte PflanzenseifenHandgefertigte PflanzenseifenHandgefertigte Pflanzenseifen

    eigener Herstellung auseigener Herstellung auseigener Herstellung auseigener Herstellung auseigener Herstellung auspflanzlichen len und Fpflanzlichen len und Fpflanzlichen len und Fpflanzlichen len und Fpflanzlichen len und Fettenettenettenettenetten

    Ingrid Hundeling -Gabriele Schoemaker

    Stiegte 5 - 49565 Bramsche-Ueffeln -Tel. 05465-203903

    VVVVVerkerkerkerkerkauf ab Seifenkche -auf ab Seifenkche -auf ab Seifenkche -auf ab Seifenkche -auf ab Seifenkche -bitte kbitte kbitte kbitte kbitte kurz vorher anrufenurz vorher anrufenurz vorher anrufenurz vorher anrufenurz vorher anrufen.....

  • Nach einem kleinen Umtrunk mit Frei-bier setzt sich der Festumzug, dervom Spielmannszug Haste begleitetwird, in Bewegung. Folgender Marsch-weg ist geplant: Friesenpatt Broel-manns Kamp Ulrichs Kamp Gehn-hookstrae Vostrae Am Gehn-esch Mhlenesch Unterm Gehen Im Plaggen (Unten) Am Alten Hof Martinistrae (Pause Halle Zweers) Dorfstrae Neuenkirchener Allee Am Sportplatz.

    Gleich nach der Ankunft auf dem Fest-platz beginnt das Knigsschieen, umdie Nachfolger von Knigspaar Brittaund Ralf Wortmeier zu ermitteln.Gleichzeitig schieen die Schtzenschwestern dieNachfolgerin von Storchenknigin Birte Lettrariaus.Die Proklamation des neuen Schtzenknigs undder Storchenknigin wird Prsident Thomas Khlgegen 20.00 Uhr im Festzelt vornehmen. Anschlie-end wird das neue Knigspaar den Festball erff-nen, die passende Musik legt DJ Jens auf. AlleMitbrgerinnen und Mitbrger sind herzlich zumFestball eingeladen, der Eintritt ist frei.

    Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Kinder. DasKinderschtzenfest beginnt mit dem Umzug um13.00 Uhr.Angetreten wird bei Kinderknigin Merle Hegen-scheidt, Frersings Hof. Beim Antreten werden analle Kinder die Laufzettel fr die Spiele auf dem

    - 12 -

    Festplatz ausgegeben. Nur wer einen solchen Lauf-zettel bei den Spielen dabei hat und alle Spiele ab-solviert hat, kann sich anschlieend aus den vor-handenen Prsenten einen Preis aussuchen.Um den Tag zu einem richtigen Volksfest werdenzu lassen, ldt der Schtzenverein Ueffeln-Balkumalle Vereine aus Ueffeln und Balkum herzlich ein,am Umzug durch das Dorf teilzunehmen. Mit demSpielmannszug St. Georg Thuine an der Spitzenimmt der Festumzug folgenden Marschweg:Frersings Hof Friesenpatt Gehnhookstrae Am Gehnesch Mhlenesch Dorfstrae AmAlten Hof Martinistrae (Pause Halle Zweers) Dorfstrae Am Sportplatz.

    Das Kinderknigsschieen auf den Adler beginntdirekt nach der Ankunft auf dem Schtzenplatz.

  • - 13 -

    Ebenfalls ermitteln die Jugendlichen von 16 bis 21Jahren auf dem Schiestand die Nachfolgerin oderden Nachfolger von Jugendknigin SarahOevermann. Gegen 17.30 Uhr ist die Proklamati-on der Nachfolger der Kindermajestten MerleHegenscheidt und Bent Mathis Berkenstrter imFestzelt geplant, anschlieend ist Tanz im Festzelt;fr die Musik sorgt DJ Jens.Der Schtzenverein wnscht sich, dass zum Um-zug die betreffenden Straen festlich geschmcktwerden. Aus diesem Grund werden fr die bestenEhrenpforten, Kronen oder Straenabschnittewieder drei Preise ausgesetzt. Die Vergabe der Prei-se erfolgt bei der Proklamation im Festzelt.Auf dem Festplatz werden Wrstchen- undGetrnkestnde fr die ntige Abwechslung sor-gen. Fr die Kinder werden am Sonntag einige Spie-le aufgebaut, ebenso wartet eine Hpfburg auf sie.An beiden Veranstaltungstagen bietet der Scht-zenverein ein reichhaltiges Kuchenbuffet sowiePreisschieen und Preisknobeln an. Am Sonntagknnen bei der groen Tombola tolle Preise gewon-nen werden.

    Zum Abschluss der Festtage findet am Montag nachdem gemeinsamen Aufrumen der Frhschoppenam Schtzenhaus statt.

    Kreisschtzenfest & Knigsspende

    Am Pfingstmontag den 25.05.2015 ist das Kreis-schtzenfest in Hesepe.

    Franz - Josef Wilke

    Hauptstrae 65 - Merzen / Plaggenschale - Telefon 05466 / 391 - Fax 05466 / [email protected] - www.wilke-merzen.de

    BauschlossereiAuentreppen - Balkone & Balkongelnder

    Carports & Garagen - EdelstahlarbeitenFenstergitter - InnentreppenSonderkonstruktionen - Tore

    Treppen- & Brstungsgelnder - Vordcher

    Wir gestalten nach Ihren Vorgaben.

    Wir wrden uns freuen, wenn wir mit einer ordent-lichen Abordnung am Kreisschtzenfest bei unse-rem Nachbarverein Hesepe teilnehmen wrden.Die Abfahrtszeit wird noch in der Tageszeitung be-kannt gegeben.

    Die Knigsspende ist wie immer drei Wochen nachunserem Schtzenfest.Am Samstag den 06.06.2015 um 19:30 wird auchder neue Klotzknig und zum ersten Mal eineAltersknigin ausgeschossen.Wir freuen uns auf rege Beteiligung bei unsererKnigsspende.

    ! Achtung - Achtung - Achtung !

    Auch unser Schtzenverein nimmt anPimp your Schtzenfest teil.

    Vom 08.05., 7:07 Uhr bis 18.05., 7:07 Uhrknnen alle auf der Internetseite

    www.antenne.comfr unser Schtzenfest voten.

    10.000,- Euro gewinnt der Ort, derdie meisten Stimmen bekommen hat.

    Also, rein ins Internet und fleiig voten!

  • - 14 -

    Landfrauenverein Ueffeln-BalkumLandfrauenverein Ueffeln-BalkumLandfrauenverein Ueffeln-BalkumLandfrauenverein Ueffeln-BalkumLandfrauenverein Ueffeln-BalkumLandfrauenvereinLandfrauenvereinLandfrauenvereinLandfrauenvereinLandfrauenvereinUef fe ln -Ba lkumUef fe ln -Ba lkumUef fe ln -Ba lkumUef fe ln -Ba lkumUef fe ln -Ba lkumMonatsversammlung

    Namibia - ein Bericht von Heiner Beselbeckeund seiner Frau

    Wenn mein Mann auswandernmsste, wrde er nach Namibia ge-hen, so begrte Frau Beselbecke dieanwesenden Landfrauen und warntedavor, dass ihr Mann nur schwer zubremsen sei, wenn er ber Namibiaspricht.Seit ber 20 Jahren ist ihre ltesteTochter in Namibia mit einem Farmer,dessen Vorfahren auch aus Deutsch-land stammten, verheiratet. Fast je-des 2. Jahr besuchen das EhepaarBeselbecke ihre Tochter und die 3 En-kelkinder.

    Den Landwirt im Ruhestand merkteman Heiner Beselbecke anhand seiner begeister-ten, kompetenten Schilderung ber den Ablauf derFarmarbeit (Anbau und Produktion von Olivener-zeugnissen, Rinderzucht) an.

    Namibia: Der Name leitet sich von der Wste

    Namib ab, die den gesamten Kstenraum desLandes einnimmt.Am 21. Mrz 1990 erlangte Namibia die Unab-hngigkeit von Sdafrika. Die Amtssprache ist Eng-lisch, um die von vielen Stmmen und Sprachengeprgte Bevlkerung auf eine Sprache zu einen.Hauptstadt: Windhoek. Seit 1990 eine parlamen-tarische Demokratie. Mit 2,1 Millionen Einwohnernist das Land sehr dnn besiedelt.Hauptwirtschaftszweig ist der Abbau von Boden-schtzen wie zum Beispiel Diamanten, Gold undSilber. Anschlieend kommen Tourismus und Land-wirtschaft.

    Heiner Beselbecke zeigte in vielen Bildern auch dielandwirtschaftlichen Schnheiten, die wild leben-den Tieren und den Sehenswrdigkeiten des Lan-des.

    Hinweis:Wir bitten um rege Beteiligung derLandfrauen beim Kinderschtzen-umzug am 17. Mai 2015.

  • - 15 -

    Freibaderffnung

    Hallo Badefreunde,der Sommer steht vor der Tr und die Tempera-turen steigen wieder.Die Vorbereitungen im Freibad sind im vollenGange.

    Zurletzt wurde das Becken gereinigt und gefllt, sodass dieses dann - hoffentlich - rechtzeitig zurErffnung am gestrigen Samstag auf eine Wohlfhl-temperatur von 25 Grad Celsius, geheizt werdenkonnte.Dank des milden Winters hielten sich in diesemJahr die Reparaturen und die damit verbundenenInvestitionen in Grenzen. Leider konnte diegeplante Renovierung des Beckenkopfes imNichtschwimmerbereich in diesem Jahr noch nichtdurchgefhrt werden, da diese aus Zeitverzug dierechtzeitige Erffnung des Bades, die imVordergrund stand, gefhrdet htte.

    Bei verschiedenen Arbeitseinstzen vom Freundes-kreis sind unter anderem der Rckschnitt derBepflanzung zur Sportplatzseite unddie Ausbesserung des Pflasters derZuwegung in Angriff genommenworden. Der im letzten Jahr neugestaltete Kinderbereich wird zurHauptsaison noch mit einem groenSonnensegel ausgestattet, sodass dieKinder und Babys beim Planschennicht der prallen Sonne ausgesetztsind. Auch wird ber zustzlichegemtliche Sitzgelegenheiten in

    diesem Bereich nachgedacht.An dieser Stelle ein herzliches Dankeschn an alleFreibadfreunde fr die Untersttzung und diegeleistete Arbeit. Die Ausbung eines Ehrenamtesist in der heutigen Zeit alles andere alsselbstverstndlich.

    Damit sich diese Arbeit lohnt und zumgenerellen Erhalt unseres Badesknnen aber auch Sie beitragen. Auchdas schnste Bad ist nichts ohne seineGste. Also liebe Ueffelner undBalkumer, wenn Ihr etwas fr unserBad tun wollt, Badehose an und ab inswohltemperierte Nass.Schwimmen ist sehr gesund, frdertden Bewegungsapparat, macht Spaund das Ganze in Ueffeln auch nochzu humanen Preisen.

    Und auch wer nur mal zuschauen und sich einenersten berblick verschaffen mchte, weil manvielleicht lange nicht mehr da war und unsicher ist,ist hierzu herzlich eingeladen. Die Schwimmmeistervor Ort informieren gerne.

    Termin schon mal freihalten:Am 28. Juni wird es einen Tag der offenen Trgeben, der am Morgen mit einem Gottesdienstdurch Pastor Grimmsmann startet.Des Weiteren werden Kinderunterhaltung, Kaffeeund Kuchen usw. geboten. Nheres in der nchstenAusgabe.

    Freundeskreis Freibad Ueffeln(Andreas Bettenbrock)

  • RRRRReit- und Feit- und Feit- und Feit- und Feit- und Fahrahrahrahrahrverein Ueffeln-verein Ueffeln-verein Ueffeln-verein Ueffeln-verein Ueffeln-BalkBalkBalkBalkBalkumumumumum

    - 16 -

    Turniere und Reitanfnger

    Liebe Ueffelner, liebe Balkumer,

    am 18.04.2015 fand erstmalig ein reines Dressur-turnier auf unserer Anlage statt.Um 08:00 wurde mit einer DressurreiterprfungKlasse A begonnen. Gegen 19:45 Uhr startete dieletzte Reiterin in einer Dressurprfung der KlasseL*.Von den Reiterinnen und Reitern bekamen wirdurchweg positives Feedback, da wir gute Bedin-gungen fr junge Dressurpferde, aber auch alteHasen boten. Den ganzen Tag ber herrschte eineruhige, aber frhliche Stimmung, die von strahlen-dem Sonnenschein bis in die spten Abendstundennur noch untersttzt wurde.

    Doch auch im bevorstehenden Mai wird es bei unsnicht ruhig werden. Am Wochenende 09. / 10. Maiwird ein Westernturnier stattfinden.Die National Barrel Horse Association wird einHighpointturnier auf unserem Gelnde durchfh-

    ren. Dabei werden spannende Wettkmpf stattfin-den, die den Zuschauern gelungene Abwechslungzu Springen und Dressur bieten werden.Am Samstag gibt es ab 11.00 Uhr eine Schnupper-klasse und abends eine Aftershowparty, zu der je-der eingeladen ist. Der Eintritt ist natrlich frei!Am Sonntag, ab 11.00 Uhr geht es dann fr dieKnner um die Punkte in den verschiedenen Diszi-plinen, von denen viele wahrscheinlich noch niegehrt haben. Oder wissen Sie, was Stack-Raceoder Pole-Bending ist? Auch die Kinder kmp-fen in der Kiddy-Class bereits um Punkte.

    Also kommen Sie vorbei und sehen Sie den Kn-nern und ihren Pferden zu, wie sieschnell wie der Pfeil um Fsser rasenoder Flaggen schwenken!Das leibliche Wohl wird selbstver-stndlich nicht zu kurz kommen.

    Auerdem bieten wir ab 13.05.2015noch eine Anfnger-Reitstunde aufunseren Schulponys an. Bei Interesse

    bitten wir Sie, sich unter 0178-8451692 bei LaraKleine zu melden.

    IhrReit- und Fahrverein Ueffeln-Balkum

    Zimmerei

    Jrgen Poske GmbH

    Fasanenstrae 2 - 49565 BramscheTelefon (05464) 2177 - Fax (05464) 2420

    Holz- und FachwerkbauRestaurierungDachsanierungInnenausbau

    WrmedmmungBalkoneCarports

  • - 17 -

    T.S.V. Ueffeln von 1920 e.V.

    DacheindeckungDachrinnen

    Dachfenster und ZubehrFassadenverkleidung

    FlachdcherSchornsteinverkleidung

    Trockenbau

    DachdeckereiBauklempnereiInnenausbau

    Bramsche-Ueffeln 0 54 65 - 20 59 769

    Jahreshauptversammlungam Freitag, dem 29. Mai 2015

    um 20.00 Uhr im Vereinshaus am Sportplatz

    Tagesordnung:

    1. Erffnung und Begrung2. Feststellung der ordnungsgemen Einladung und Beschlussfhigkeit3. Gedenken an die verstorbenen Mitglieder4. Verlesung des Protokolls vom 26. April 20125. Bericht des Vorstandes6. Berichte der Abteilungen7. Entlastung des Vorstandes8. Wahl des Vorstandes 1. Vorsitzender 2. Vorsitzender Schriftfhrer 9. Antrge10. Verschiedenes

    Antrge sind innerhalb der satzungsgem vorgesehenen Frist von einer Woche vor demfestgesetzten Tag der Versammlung beim Vorstand einzureichen.

    Der Vorstand

  • TSV-Turner-News

    Frhjahrswanderung2015

    Am 29. Mrz 2015 wurde dieFrhjahrswanderung des TurnkreisesOsnabrck-Land von der Turnab-teilung des TSV Ueffeln ausgerichtet.Es hatten sich 12 Vereine mit 85 Teil-nehmer gemeldet.Angeboten wurden Wanderstreckenvon sechs und 12 Kilometer Lnge. Beider langen Strecke wurde eine Frh-stckspause mit belegten Brtchenund Kaffee, sowie kalte Getrnke an-geboten.Die Pause konnten wir, dank des Hei-matvereines (Toilettenbenutzung) bei RiesausMhle einlegen.

    Gegen 12:00 Uhr trafen sich alle Wanderer zu ei-ner deftigen Erbsensuppe, die in der Schtzenhalle(Dank an den Schtzenverein) ausgeteilt wurde.Fast alle Wanderer holten sich noch einen Nach-schlag. Schade dass das Wetter nicht so mitspieltewie wir es uns gewnscht hatten.

    Sportabzeichen 2015

    Auch 2014 hatten wir wieder einige Unentwegtedie sich an das Sportabzeichen gewagt haben. Fnf

    - 18 -

    Jugendliche und 11 Erwachsene haben die Bedin-gungen erfllt. Ein Familie-Sportabzeichen mit zweiJugendlichen und zwei Erwachsenen haben wirauch zu vermelden.

    Schade, das in Ueffeln nicht mehr sportliche Ein-wohner sind, welche sich einmal an den Fnfkampfdes kleinen Mannes wagen. Die Bedingungen sindzwar etwas schwerer geworden, aber da jetzt injeder Altersklasse die Prfungen fr Bronze, Silberund Gold abgelegt werden knnen, auch wiederleichter.

    Wann wir mit dem Training und der Abnahme zumSportabzeichen beginnen, werden wir wieder be-kannt geben.

    Aufwrmen mit heier Erbsensuppe

    Restaurant - Pizzeria

    Genieen Sie unsere italienischen Spezialittenauch auf unserer Terrasse.

    Dorfstrae 2 - 49565 Bramsche - Telefon 0 54 65 / 20 38 33ffnungszeiten Di - So 12.00 - 14.30 Uhr & 17.30 - 23.00 Uhr

  • TSV-Kicker-News

    Rckrunde in vollem Gange

    Nach der eher durchwachsenen Hallenrunde mitdem Ausscheiden jeweils in der Vorrunde sowohlbeim Fortuna-Cup als auch bei den Stadt-meisterschaften war es spannend zu sehen, wiedie 1. Herren den Start in die Rckrunde bewlti-gen wrde.Im ersten Spiel der Rckrunde am 14. Mrz muss-te die 1. Herrenmannschaft des TSV Ueffeln bei FCRBramsche III antreten. In einem recht einseitigenSpiel siegte der TSV mit 5:2, wobei bei konsequen-terer Chancenverwertung durchaus ein hhererSieg mglich gewesen wre.Am darauffolgenden Wochenende traf die 1. Her-ren zu Hause auf SV Hunteburg II. Am Ende hie es3:1 fr den TSV.Nach diesen beiden Siegen und dem Spielausfallgegen Bohmte III stand am 12. April dann die Par-

    tie gegen SG Ostercappeln III an. In einem engenSpiel hie es am Ende 1:1, der 1. Punktverlust derRckrunde.Im 4. Punktspiel fand der TSV dann allerdings zu-rck in die Erfolgsspur und besiegte WallenhorstIII auswrts mit 2:1.Damit steht die 1. Herren des TSV weiterhin aufTabellenplatz 1 der 2. Kreisklasse Nord B, 5 Punktevor dem zweitplatzierten SC Achmer II.

    bersicht ber die nchsten SpieleSo 03.05., 13.00 Uhr A SC Herringhausen IIMi 06.05., 19.00 Uhr A TV 01 Bohmte IIISo 10.05., 13.00 Uhr A TuS Engter IISo 17.05., 15.00 Uhr H TSV Venne IIDo 28.05., 19.30 Uhr A SC Achmer II

    Einen Tag spter als die 1. Herren stieg auch die 2.Herren des TSV in die Rckrunde ein.Gegen eine starke 5. Mannschaft aus Hollage ver-lor der TSV am Ende mit 4:1.Zwei Wochen spter folgte die Wiedergutmachungmit einem 4:3 Auswrtserfolg beim VFG Bohmte.Nach dem Gesetz der Serie folgte auf diesen Siegwiederum eine Niederlage.Gegen Rulle IV verlor die 2. Herren letztendlich mit2:5.Anschlieend kam es am 19. April zum ersten Un-entschieden der Rckrunde. Gegen die 2. Mann-schaft vom SC Epe/Malgarten hie es am Ende 1:1.Damit steht die 2. Herren nach insgesamt 14 ab-solvierten Spielen weiterhin auf dem 5. Platz der3. Kreisklasse Nord B.

    bersicht ber die nchsten SpieleSo 03.05., 12.45 Uhr H BW Hollage IVSo 17.05., 12.45 Uhr H SF Lechtingen IIISa 30.05., 17.00 Uhr A Eintr. Neuenkirchen IV

    Fichtenstrae 2 49586 MerzenTelefon 0 54 66 / 5 25

    Willkommen bei uns!

    Krankengymnastik Fitness an GertenBobaththerapie Brggertherapie

    Cranio-Sacrale Therapie Massage & FangoElektrotherapie Lymphdrainagen

    APM-Massage Fureflexzonenmassage

    - 19 -

  • Jahreshauptversammlung der DLRGEhrungen fr langjhrige Mitgliedschaft

    Frhjahr ist immer Jahreshauptversammlungszeit. Diediesjhrige JHV der DLRG-OG Bramsche e.V. fand wiegewohnt im Jugend- und Ausbildungsheim am Hase-see in Bramsche statt. Viele aktive und passive lang-jhrige Mitglieder, jugendliche und ltere DLRGlerwaren erschienen, um gemeinsam die geleistete Ar-beit des vergangenen Jahres nachzubereiten und dieneue Saison in Angriff zu nehmen.Wie jedes Jahr standen die Ehrungen fr langjhrigeMitgliedschaft auf dem Programm. Geehrt bei 50 Jah-re Mitgliedschaft fr ganz besondere Treue und Ver-bundenheit mit der DLRG wurden Jrgen Kerntopf undAlfred Hetzke. Die Ehrung von Jrgen Kerntopf lag derVorsitzenden Sabine Reese-Holstein besonders amHerzen. Du hast in der Zeit in der wir das Jugend-und Ausbildungsheim realisiert haben und viele Jahredarber hinaus, die Funktion des Schatzmeisters imVorstand der DLRG-OG Bramsche e.V. innegehabt. Du

    hast Dich hier ganz besonders fr Deine DLRG einge-setzt. Ich danke Dir ganz besonders. Fr 25-jhrigeMitgliedschaft wurde Nadine Krauss und fr 10-jhri-ge Mitgliedschaft wurden Jans Kleine Bornhorst, AnojaKrecke, Siegfried Langemeyer, Tim Mertens, VincentReiter, Marwin Schawe und Nicola Strfling geehrt.Die langjhrigen Mitglieder ermglichen mit Ihrer Un-tersttzung viele Projekte, die die DLRG in Bramscheanbietet.

    Des Weiteren bedankte sich Sabine Reese-Holsteinbei allen etwa 50 ehrenamtlichen Helfern, die in denverschiedenen Bereichen der DLRG ttig sind. Ohnesie und ihr Engagement wre die Arbeit der DLRG nichtmglich. Zu nennen sind die bungsleiter, die sich umAusbildung und Trainingsbetrieb kmmern, dieWachdienstleistenden an den Badestrnden, diejeni-gen Ehrenamtlichen, die sich in der Jugendarbeit en-gagieren, sowie diejenigen, die sich um den Wasser-rettungsdienst oder den Katastrophenschutz kmmernusw. Besonders stolz kann die DLRG darauf sein, dasssich sehr viele Menschen ehrenamtlich engagierenund darauf, dass sehr viele junge Leute unter den Eh-renamtlichen sind.

    Die Vorsitzende Sabine Reese-Holstein hob besondersdas Engagement von Renate Brckner hervor, dieTeamleiterin fr die Baderegeltage im Kindergarten,die zusammen mit dem Bundesfreiwilligen SeanWratten und den Teammitgliedern Christian Joergesund Marko Bauermeister im letzten Jahr ber 50 Bader-egeltage im Kindergarten organisiert und durchgefhrthat. Die DLRG-OG Bramsche e.V. hat den 3. Platz imVergleich der an dem Projekt teilnehmenden Ortsgrup-pen bundesweit belegt, was eine sehr gute Leistungist. Sogar aus Mnchen und Kln wurden sie angefor-

    dert. Die ehrenamtlich ttigen Mitglie-der werden bei der Erledigung der viel-fltigen Aufgaben von den Mitarbeiternin der Geschftsstelle Sonja Wobker,Julia Zinn, Dennis Nehring, MartinGimbel und Marco Bauermeister unter-sttzt.

    Ein arbeitsreiches Jahr liegt hinter derDLRGDie DLRG-Ortsgruppe Bramsche e.V.konnte auf ein arbeitsreiches Jahr zu-rckblicken. Die 1. Vorsitzende SabineReese-Holstein berichtete von einemguten Mitgliederzuwachs in 2014. Die

    - 20 -

  • Aquafitnessangebote, aber auch die weiteren Ange-bote wie Babyschwimmen, Wassergewhnung, Auf-bauschwimmen, Rehasport, Aqua-Pilates undSeniorenschwimmen im Variobecken werden gut an-genommen und sind gefragt. Auch die sechs wchent-lichen Kurse Prventi-onssport Aquafitness im HausSt. Marien in Belm und zwei Reha-Angebote Schwer-punkt Orthopdie fanden gute Resonanz. Die stellver-tretende Vorsitzende Veronika Bremerkamp ergnzt,dass die Kurse im Variobecken fr die DLRG-OG Bram-sche e.V. eine Erfolgsgeschichte sind. Auch die nachOstern beginnende neue Kursrunde ist bereits so gutwie ausgebucht.Die schon seit ein paar Jahren laufenden Schulkoope-rationen Begleitung des Schulschwimmens mit denGrundschulen Epe, Hesepe, Ueffeln und der Marti-nusschule wurden auch 2015 fortgefhrt. Auch vongut besuchten Schwimmkursen und einer groen Nach-frage nach Schwimm-Mglichkeiten in den Aufbau-gruppen konnte berichtet werden. In 2015 wird dasProjekt Baderegeltage im Kindergarten vom Team umRenate Brckner (Teamleiterin) und Erik Strubbe(Bundesfreiwilliger) in Kooperation mit der DLRG-OGOsnabrck fortgefhrt. Es sind bereits ber 40 Termi-ne in verschiedenen Kindergrten gebucht, was dasInteresse an diesem von Nivea gesponserten Ange-bot deutlich zeigt. In 2014 wurde die Wasseraufsichtdurch Rettungsschwimmer im Freibad Ueffeln si-chergestellt. Die Kooperation zwischen den Stadt-werken Bramsche und der DLRG-OG Bramschee.V. wird auch 2015 fortgesetzt. Veronika Bremer-kamp berichtet von einer erfolgreich durchgefhr-ten Aktionen im Rahmen des Ferienspaes, sowurde eine Schlauchboottour auf der Hase mitanschlieendem Grillen durchgefhrt.

    Matthias Probst berichtete fr den TechnischenLeiter Sebastian Eisert von mehreren durchge-fhrten Rettungsschwimmkurses. Im Rahmen desWasserrettungsdienstes wurden mehrereWassersportveranstaltungen gesichert. Auch in2015 haben die DLRGler die Sicherung mehrererWassersportveranstaltungen z.B. auf dem Kanaloder dem Hasesee bernommen. Das ersteJugendeinsatzteam (JET) ist nach zwei Jahren ab-geschlossen. Die ausgebildeten jungen Leutesind in die ehrenamtliche Arbeit der OG einge-bunden und haben Aufgaben bernommen. Indiesem Jahr startet ein neues JET. Eine feste Grup-pe qualifiziert sich fr den Wasserrettungsdienst

    und Katastrophenschutz. Regelmige Dienstabendeund bungen auch zusammen mit anderen Ortsgrup-pen des DLRG-Bezirkes Osnabrck gehren dazu.Matthias Probst konnte fr die Jugend berichten, dassim letzten Jahr viele Bramscher Jugendliche amBezirksjugendtreffen teilgenommen haben. Auerdemwar die Jugend bei den Bezirksmeisterschaften imRettungsschwimmen gut vertreten. Vor kurzem hat dieJugendversammlung der DLRG-Jugend stattgefunden,auf der ein neuer Jugendvorstand gewhlt worden ist.Die Jugend blickt auf eine intensive Jugendarbeit 2014zurck und hat auch fr 2015 schon viele Veranstal-tungen geplant.

    Nach dem der offizielle Teil der Versammlung ausge-klungen war, konnten sich die Teilnehmer dem in ei-nem ehrenamtlich arbeitenden Verband ebenso wich-tigen zwanglosen Teil widmen.

    Mit freundlichen Gren

    Sabine Reese-Holstein(1. Vorsitzende)

    - 21 -

  • - 22 -

    Die Unbelehrbaren

    Dem ist ja nicht zu helfen.Wer kennt sie nicht? Die lieben Mitmenschen, diein einer Tour klagen, ja geradezu Klagelieder singen.Das Wetter ist wahlweise zu hei, zu kalt, zu nass,usw.Der Partner - so vorhanden - geht berhaupt nichtauf sie ein.Der Kollege ist nervig, der Chef kritisiert in einerTour, die Kunden sind einfach nur eine Zumutung.Alles wird teurer, der Nachbar hat die Musik zu lautaufgedreht.Und dann der Hausarzt: Verbietet er doch glatt dasRauchen! Und abnehmen soll man auch noch. Wiesoll das denn gehen?Der Bankmensch ist noch schlimmer: Er will keinenweiteren Kredit bewilligen! Wie soll ich jetztmeinen nchsten Urlaub finanzieren?Versucht man, mit solchen Menschen vernnftigzu reden, redet man nicht selten gegen die Wand.Den Argumenten Wenn du mit dem Rauchenaufhrst, geht es dir gesundheitlich besser. Und dasgesparte Zigarettengeld kannst du locker fr deinennchsten Urlaub nutzen. Dann brauchst du auchkeinen Kredit mehr, sind sie nicht zugnglich.Wem sind nicht schon problembelastete Menschenbegegnet, denen man ohne Ende zureden konnte,die aber letztendlich nicht einmal den Versuchmachten, an ihrer Situation etwas zu ndern.Oder die darauf warteten, dass Andere ihreProbleme fr sie regeln wrden. (Dazu besagt eineebenso alte wie zeitlose Weisheit: Wer sich aufandere verlsst, der ist verlassen.)Oder die, die zwar ihr Problem gelst habenmchten, die aber nicht bereit sind, persnlichenEinsatz zu leisten.Und wenn jemand keinen persnlichen Einsatzleisten will, hat man als Berater oder Helfer keineChance.Ein Leben ohne Zigaretten, bergewicht undSchulden finden diese Unbelehrbaren zwar ganztoll, sie sind aber nicht dazu bereit, ihr Verhaltendahingehend zu ndern.

    Dass sie durch diese Vernderungen gewinnenwrden, ist ihnen nicht zu vermitteln.Ein leckeres Essen stehenlassen? Auf Urlaub, einneues Smartphone oder den neuen Fernseherverzichten? Geht doch eigentlich gar nicht.Oft sind die Grnde fr diese VerweigerungshaltungAngst vor Vernderungen oder einfach schlichteBequemlichkeit.Oder auch Gleichgltigkeit: Wird schon gutgehen.Doch was, wenn es nicht mehr gut geht?Schlielich kann man mit Zigaretten, Messer undGabel durchaus seine Gesundheit ruinieren.Nicht zu reden vom finanziellen Ruin, auf den man-che sehenden Auges zusteuern.

    Sptestens dann - wenn das Kind im Brunnen liegt- denkt sich mancher: Htte ich doch nur.

    Cornelia GlindkampMai 2015

    Texte zum Nachdenken

  • - 23 -

    Mhh...

    Vor kurzem erfreuten sie noch die Spaziergnger auf ihremOsterspaziergang, jetzt liegen sie schon der Pfanne.Die Rede ist von den kleinen, feinen und wohlschmecken-den Lmmern. Schaf, niemals, so mgen viele sagen und

    dabei an die bekannte gekochte Lammkeule mit Pfefferminzsoe aus England gedacht haben. Obwohl, hat dieberhaupt mal jemand gekostet oder ist das Gericht nur ein Gercht? In Balkum jedenfalls gab es gegrillteLammkoteletts - und zwar ganz ohne Pfefferminze - dafr mit leckerer Marinade und Prinzessbohnen.

    AAAAAWOWOWOWOWO

  • - 24 -

    Apotheken-dienste imMai / Juni

    Regulrer Notdienst (24Stunden bis 8.30 Uhr)Montag, 11.05.,Linden-Apotheke

    Samstag, 23.05.,Apotheke am Markt

    Sonntag, 24.05.,Gartenstadt-Apotheke

    Dienstag, 26.05.,Hirsch-Apotheke

    LindenApotheke

    HAUPTSACHEGESUND

    Andrea Glosegeb. Hesse

    Lindenstrae 2249586 Neuenkirchen

    Telefon: 05465 / 92020www.linden-apotheke-neuenkirchen.de

    Freitag, 29.05., Martini-ApothekeMontag, 01.06., Apotheke am Rathaus

    Kurznotdienste Mo - Fr 18.00 - 20.00 UhrMontag, 04.05., Apotheke am RathausFreitag, 15.05., Apotheke am MarktMontag, 18.05., Gartenstadt-ApothekeMittwoch, 20.05., Hirsch-ApothekeDonnerstag, 21.05., Johannis-ApothekeFreitag, 22.05., Martini-ApothekeMittwoch, 27.05., Apotheke am Rathaus

    Sonn- und Feiertagsnotdienst 10.00 - 14.00 UhrMontag, 25.05., Linden-Apotheke

    AdressenApotheke am Markt, Am Markt 19-21, 05461/1220Gartenstadt-Apotheke, Lutterdamm 50, 05461/94141Hirsch-Apotheke, Mnsterstr. 28, 05461/94040Johannis-Apotheke (Engter), Wallenhorster Str. 1,05468/92100Martini-Apotheke, Mnsterstr. 21, 05461/2038Linden-Apotheke (Neuenkirchen), Lindenstr. 22,05465/92020Apotheke am Rathaus, Hasestrae 14, 05461/708080

    www.ksk-bersenbrueck.de

    Der Unterschied beginnt beim Namen. Keiner finanziert deutschlandweit mehr Immobilien als die Sparkassen-Finanz-gruppe. Wir kennen die Region, die Immobilien und die Preise vor Ort. So knnen wir Ihnen individuelle und ganzheitliche Beratung bieten: von der Immobilienvermittlung ber die Finanzierung zu Top-Konditionen bis hin zu umfassenden Versi-cherungsleistungen. Wenns um Geld geht Sparkasse.

    Von Anfang bis Eigentum fr Sie da.Ihre Sparkassen-Immobilienprofis.Vermittlung. Finanzierung. Versicherung.