Firmenwiki--Dienstleistungen von //SEIBERT/MEDIA

download Firmenwiki--Dienstleistungen von //SEIBERT/MEDIA

of 13

  • date post

    14-Jan-2015
  • Category

    Technology

  • view

    2.433
  • download

    0

Embed Size (px)

description

http://firmenwikis.seibert-media.net http://confluence.seibert-media.net http://foswiki.seibert-media.net

Transcript of Firmenwiki--Dienstleistungen von //SEIBERT/MEDIA

  • 1. CONSULTING Wikis iN UNterNehmeN Wissen sammeln, Wissen nutzen, Wissen erweitern. / Wiki Wie unternehmen vom knoW-hoWaller mitarbeiter profitieren.

2. WarUm braUcheN UNterNehmeN Wikis? ihr intranet enthlt viele informationen doch wie schnell finden mitarbeiter diese ? und wie schnell knnen sie Daten modifizieren ? Wieviel Zeit verbringen sie mit der bewltigung des e-mail-aufkommens und wie effizient ist deren meeting- und projektvorbereitung ? Wie unkompliziert knnen neue mitarbeiter auf wichtiges prozesswissen zugreifen ? Wieviel know-how ist in ihrem unternehmen unstrukturiert oder gar nicht abgebildet ? im Jahr 2009 setzeN scht- zUNgsWeise mehr als 50 %Fehlt es Intranets an redaktioneller Dynamik und Aktualitt, veralten Informationen schnell, weil Mitarbeiter sich aufgrund mangelnder Attraktivitt und komplizierter Administration nicht beteiligen. Auch die E-Mail-Flut ist ein Hemmnis: Oft gehen Informationen unter oder werden aller UNterNehmeN Wikis als andererseits Unbeteiligte mit fr sie nicht relevanten Informationen konfrontiert. Zudem lagert Wissen ungenutzt in Postfchern und verschiedenen Datenbanken, auf die jeweils nur wenigeWichtige iNstrUmeNte der Mitarbeiter Zugriff haben.Diese ineffizienten Formen der Kommunikation und der Verwaltung von Know-how behindernzUsammeNarbeit eiN. WaNN Unternehmen, fhren zu Wissensverlust und verschlingen Ressourcen. Deshalb bentigen Unternehmen Wikis. WerdeN sie dazUgehreN? Ein Wiki ermglicht ein professionelles, systematisches und unkompliziertes Wissensmanagement und die aktive und effiziente Kommunikation zwischen Mitarbeitern zu aktuellen Themen, internen Ablufen, Projekten etc. Mit einem Wiki wird das gesamte Unternehmens-Know-how strukturiert abgebildet, aktiv genutzt und organisch erweitert. Ein Wiki wird in Unternehmen als society for information managements advanced practices Team-Portal, Wissens-Pool, Projektmanagement-Tool, Planungs-Tool und Diskussionsplattform genutzt die Mglichkeiten, Wikis im Unternehmen einzusetzen, sind nahezu unbegrenzt. Wikis council (apc) schlieen somit die funktionellen Lcken im Intranet und berwinden Bereichsgrenzen. Davon profitiert jeder einzelne Mitarbeiter und damit Ihr Unternehmen. Wikis mglichkeiten unD hintergrnDe2/3 3. WisseNsmaNagemeNt: statisch oder dyNamisch? unternehmen profitieren vom Wissen und vom know-how jedes einzelnen mitarbeiters. Dadurch ergnzt ein Wiki ein intranet nicht nur sinnvoll, sondern bringt den intranet-motor erst richtig zum laufen. mit einem Wiki wird Wissen nmlich nicht nur verwaltet, sondern von allen mitarbeitern stndig erweitert. Das Dokumentenmanagement im Intranet ist unflexibel. Oft verfgt ein Administrator ber smtliche Rechte und wird hchstens von einigen wenigen Editoren untersttzt. Der Groteil der Mitarbeiter darf ausschlielich lesen. Viele Intranets leiden unter dem so genannten One Administrators Syndrome: Im Endeffekt nimmt fast niemand nderungen vor, weil es zu kompli- ziert und umstndlich ist. Doch knnen nicht aus jedem Unternehmensbereich Ideen kommen?Warum soll die Wissensverwaltung und -erstellung in den Hnden weniger Einzelner liegen? Ein Wiki lebt davon, dass Dokumente schnell und einfach gendert werden knnen, und zwar durch alle Mitarbeiter. Das kann ein Content Management System im Intranet so kaum leisten. In einem Wiki verndern und entwickeln sich Dokumente, Prozesse und Elemente sehr schnell und dynamisch. Das erhht auch die Effizienz bei der Team-Arbeit. Die Anwendungsmglichkeit Wissensspeicher ist im Intranet realisierbar, aber nur in Wikis sind alle User am Informations- fluss und am Informationsprozess beteiligt. Im Grunde kann ein Intranet alles, aber ein Wiki kann strukturiertes Wissen, es flexibler, besser und unter weitaus grerer Beteiligung von Mitarbeitern. Zum Vorteil des Unternehmens. Das organisch Wchst, bringt Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Weblog-Artikeln Wikis sind der Kitt, der unternehmen hher hinaus. Intranets zusammenhlt (http://tr.im/xfma) und Wiki-Studie: Wer nutzt Wikis und warum? (http://tr.im/xkpY).Wikis mglichkeiten unD hintergrnDe 4/5 4. 10 argUmeNte fr eiN eNterprise Wiki unternehmen profitieren vom Wissen und vom know-how jedes einzelnen mitarbeiters. Dadurch ergnzt ein Wiki ein intranet nicht nur sinnvoll, sondern bringt den intranet-motor erst richtig zum laufen. mit einem Wiki wird Wissen nmlich nicht nur verwaltet, sondern von allen mitarbeitern stndig erweitert. 1. eindmmung der e-mail-flut:6. bedienbarkeit: Das Dokumentenmanagement und die Verwaltung von Anhngen per E-Mail sind aufwndig; esWikis sind leicht zu bedienen. Jeder Mitarbeiter kann problemlos Eintrge editieren, erstellen kostet wertvolle Ressourcen, stndig ltere E-Mails aus den Ablagen zu suchen und zu verteilen. und formatieren, ohne selbst ber HTML-Kenntnisse verfgen zu mssen. Das Wiki ist ein wesentlich effizienteres Kommunikationsmittel und ein zentraler Wissenspool, auf den auch neue Mitarbeiter sofort Zugriff haben. 7. transparenz: Gerade in greren Unternehmen kann es sich durchaus positiv auswirken, wenn Mitarbeiter 2. aktualitt:wissen, womit zum Beispiel Kollegen in anderen Abteilungen tatschlich ihr Geld verdienen. Der Gerade im Projektmanagement ist es wichtig, dass Beteiligte sich schnell ber Entwicklungen kommunikative Umgang untereinander steht unter dem Motto: Kommunikation auf Augenhhe. informieren knnen. Die Dokumente im Wiki sind dank der Mitarbeit aller stets auf dem neuesten Stand; der mhsame Abgleich per E-Mail entfllt.8. sicherheit: Wikis sind fehlertolerant. Schiet ein Mitarbeiter doch einmal bers Ziel hinaus, knnen nde- 3. organische struktur: rungen unkompliziert rckgngig gemacht und frhere Versionen wieder vollstndig hergestellt Wikis passen sich organisch den Bedrfnissen des Unternehmens an. Sie sind im Gegensatz werden. Zum Funktionsumfang von Wikis gehrt auch die Vergabe von Zugangsberechtigungen zu Verwaltungsumgebungen wie Dateisystemen oder datenbankgesttzten Systemen nicht an fr bestimmte Bereiche. So wird der Blick ins Wiki kontrollierbar. starre Inhaltsvorgaben gebunden. 9. ressourcenschonung: 4. leistungsfhige tools: Die Systemanforderungen von Wikis sind gering. Sie setzen kein bestimmtes Betriebssystem Wikis verfgen ber eine Reihe leistungsfhiger Werkzeuge, um komplexe Inhalte ohne vielvoraus und beanspruchen keine hohen Rechnerressourcen. Sie sind von jedem auch lterem Aufwand abzulegen. Interne Verlinkungen, externe Verlinkungen, die hierarchische Strukturierung internetfhigen PC aus zu erreichen und ber jeden gngigen Browser editierbar. von Dokumenten, das Exportieren von Text oder das Einbetten von Grafiken und Tabellen knnen ohne umfassende Vorkenntnisse vorgenommen werden. 10. kostenersparnis: Im Vergleich zu vielen traditionellen Tools und Verfahren bentigt die Einarbeitung in den Um- 5. flexibilitt:gang mit dem Wiki wenig Zeit. Erprobungsphasen, Mitarbeiterschulungen und komplexe Konfigu- Wikis sind flexibler als andere Intranet-Applikationen und starre Seiten, deren Inhalte technisch rationen zu Lasten der Produktivitt sind weitgehend berflssig. aufwndig aktualisiert werden mssen. Bei der Arbeit im Wiki mssen Mitarbeiter sich auerdem weder zeitlich noch rumlich abstimmen, sie arbeiten unabhngig voneinander an denselben Inhalten. nderungen sind sofort online.Wikis mglichkeiten unD hintergrnDe6/7 5. Wie Wikis UNterNehmeN verNderN 1. Wiki als unkompliziertes intranet 3. Wiki fr dynamisches Wissensmanagement one aDministrators sYnDrome beteiligung allerstatisches Wissen DYnamisches knoW-hoW Keine komplizierte Sammlung von Wissen durch wenige Verantwortliche in schwer zugng-Kein statisches, schnell veraltendes Wissen in mehreren Anwendungen, sondern dynamisches lichen Systemen, sondern Dokumente, die durch alle Mitarbeiter einfach erstellt und bearbeitet Wissensmanagement und schnell verfgbares, aktuelles Unternehmens-Know-how durch werden knnen. Beteiligung aller. 2. Wiki fr effizientere zusammenarbeit4. Wiki als extranet verstreute informationen Zentrale WissenssammlungkunDen als externe instanZkunDenintegration Kein ineffizienter Austausch von Informationen und Dokumenten ber zahlreiche Kanle in vielen Weniger verzgerte, direkte Kommunikation zwischen einzelnen Team-Mitgliedern und Verant- Formaten, sondern zentrale Wissens- und Dokumentensammlung in einheitlicher Aufbereitung.wortlichen beim Kunden, sondern Kundenintegration, direkter Zugriff auf aktuelle Status-informationen und enge Kollaboration.Wikis mglichkeiten unD hintergrnDe 8/9 6. 5. Wiki fr die reale abbildung des Unternehmenswissens7. Wiki gegen die e-mail-flut flaschenhlse proZessWissene-mail-missbraucheffiZiente e-mail-nutZung Keine Dokumentationen, die durch Flaschenhlse gepresst werden, sondern Abbildung des tat- Kein Missbrauch der E-Mail als Kollaborations-Tool, sondern effizientere Nutzung der E-Mail, schlichen Prozesswissens im Unternehmen dank unmittelbarer Beteiligung ohne vorgeschalteteReduzierung des E-Mail-Aufkommens und Produktivittssteigerung im gesamten Unternehmen. Administratoren und Redakteure. 6. Wiki als zentrales dokumenten-management-system 8. Wiki als auswertungsplattformverschollene Dateien Zentrales Dms viele ausWertungenein ausWertungsportal Keine verschollenen oder unauffindbaren Attachments, sondern ein jederzeit verfgbarer Nicht viele Auswertungen fr viele Systeme in unterschiedlichen Formaten, sondern ein zentrales Dateien-Pool dank unbegrenzt groer Anhnge und bester Auffindbarkeit ber ausgereifte Such- Auswertungsportal dank Wiki-Schnittstelle, Anbindungsmglichkeiten fr externe Anwendungen funktionen und Tagging.und BI-Plugins. Wikis mglichkeiten unD hintergrnDe 10 / 11 7. fosWiki, coNflUeNce UNdeiN eNterprise Wiki ist Nicht mediaWiki: systeme im vergleichWikipedia Das mchtigste open-source-Wiki fr unternehmen ist foswiki, die Weiterentwicklung von Das bekannteste Wiki der Welt ist Wikipedia, das auf der eigens dafr entwickelten software tWiki. confluence ist das ausgereifte