Ennetmoos 1216

download Ennetmoos 1216

of 12

  • date post

    31-Jul-2016
  • Category

    Documents

  • view

    230
  • download

    8

Embed Size (px)

description

Gottesdienste News

Transcript of Ennetmoos 1216

  • PfarreiblattSt. Jakob Ennetmoos 12 / 2016 02.06. - 15.06.2016

    Firmung 2016Grenzen sehen ... weiter gehen?

    Firmanden und Paten freuen sich ber die Regenpause.

    pfbl_12_2016.indd 2 26.05.2016 21:20:23

  • Pfarrkirche St. Jakob

    Freitag, 03.06.201609.00 Herz-Jesu-Freitag

    Eucharistiefeier mit P. Adolf Schmitter

    anschliessend Kaffee im Chiltrff

    Krankenkommunion

    Samstag, 04.06.201616.00 Fahnenweihe der Blasmusik

    mit Markus Blse

    Sonntag, 05.06.201610. Sonntag im Jahreskreis10.00 Kommunionfeier

    mit Markus Blse Opfer: Ayuda.ch Musik: Singen mit Yvette Jardin anschliessend Chilkafi

    Dienstag, 07.06.2016 keine Stille Anbetung

    Sonntag, 12.06.201611. Sonntag im Jahreskreis11.00! Feldgottesdienst auf dem Zingel mit

    Flursegnung Eucharistiefeier mit Markus Blse und P. Adolf Schmitter Opfer: Oase W Kloster Wesemlin Musik: Jodlerclub Brisenblick

    Einweihung der neuen Grillstelle, gebaut durch Junges Ennetmoos.Anschliessend gemtliches Beisam-mensein mit Grillmglichkeit.

    Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst um 11.00 Uhr in der Pfarrkirche statt. Telefonische Auskunft erteilt Nr. 1600 ab ca.

    Gottesdienste 08.00 Uhr oder unter www.kirche-ennetmoos.ch

    Dienstag, 14.06.2016 keine Stille Anbetung

    Im Zuge der Heizungssanierung in der Kirche St. Jakob wird es ber den Sommer zu Beein-trchtigungen kommen. Whrend den Gottes-diensten werden die Arbeiten unterbrochen. Wir sind bemht die Beeintrchtigungen so gering wie mglich zu halten. Besten Dank fr Ihr Verstnd-nis.

    Kapelle Allweg

    Samstag, 11.06.201619.30 Kommunionfeier

    mit Markus Blse Opfer: Oase W Kloster Wesemlin Stiftjahrzeit: Angehrige der Familien Eduard und Peter Josef Schallberger, Rotzberg

    Kapelle Rohren

    Donnerstag, 09.06.201619.30 Eucharistiefeier

    mit P. Adolf Schmitter

    Sonntag, 05.06.201617.00 Offenes Singen mit Yvette Jardin zur

    Legende vom Drachenkampf in Ennetmoos. Details Seite 5.

    Montag, 13.06.2016 Wir fahren wieder mit den Bewoh-

    nern des Wohnheims Ngeligasse aus. Dauer bis ca. 17.00 Uhr. Der Kaf-fee wird von der FMG offeriert. Der Vorstand freut sich auf viele krftige Helfer. Anmeldung 13. Juni bis sp-testens 09.00 Uhr bei Heidi Imboden, Telefon 041 610 05 67

    Anlsse in der Pfarrei

    pfbl_12_2016.indd 2 26.05.2016 21:20:24

  • Mittwoch, 08.06.201615.00 Mini-Sommeraktion Wir gehen auf Drachenjagd und

    werden viele Abenteuer erleben. Wir starten die Jagd im Chiltrff. Am Lagerfeuer mit Grillieren werden die fleissigen Drachenjger dann auch gestrkt. Es sind alle Interessier-ten zum reinschnuppern herz-lich eingeladen.

    Auf den Pfaden des heiligen Apostels Jakobus

    Hallo, ich bin Marcus, Pilger auf dem Jakobsweg nach Spanien. Die ersten 1000 km liegen hinter mir. In diesem Moment bin ich dankbar in eurem Ort, in eurer Kirche sein zu knnen. Heute mor-gen wusste ich noch nichts von eurem Ort, eurer Kirche. Nun darf ich hier in einem Bett liegen und meine Erkltung auskurieren. Diese Erfahrung zeigt mir zwei Dinge. Zum einen ist alles mglich und vieles nicht vorhersehbar. Zum anderen begreife ich mich als angewiesen. Ohne andere Menschen gelingt mein Leben nicht, finde ich keine Nahrung, habe ich keinen Schutz vor dem Wetter. Ich bin erstaunt, dass mich der Weg lehrt zu ver-trauen ber mein fr mglich halten hinaus und mich in ganz unterschiedliche Beziehungen zu meinen Mitmenschen einldt. Es gibt etwas, das grsser ist als ich und die Sum-me meiner berlegungen. Und der Weg bietet mir gerade einen Raum in mir diesem grsseren zu begegnen. Jesus hat sich einmal selbst als der Weg bezeichnet. Was lst das in dir aus?

    Immer wieder haben wir im Pfarrhaus schne Begegnungen mit Pilgern, die un-

    seren Weg kreuzen, so auch Marcus aus Deutschland. Wir durften gespannt

    seinen Ausfhrungen und Reise-Erlebnisberichten lauschen.

    Fr weitere Informationen ber meinen Weg nach Spanien: marcusleerlauf.blogspot.com

    Marcus Schubert aus Pirna in Sachsen

    Samstag, 02.07.201608.00 - Samariterverein Ennetmoos15.00 Intensiv-Nothilfekurs

    Sonntag 03.07.201609.00 - Samariterverein Ennetmoos13.00 Intensiv-Nothilfekurs

    im Feuerwehrlokal in der Eimatt 6 Kosten: Fr. 140.-- Anmeldung: online: www.samariter-unterwalden.

    ch/kurse email: kurse@samariter-unterwal-

    den.ch Tel.-Nr. 041 612 19 21 Wir freuen uns auf Deine Anmeldung.

    pfbl_12_2016.indd 3 26.05.2016 21:20:28

  • Unter diesem Thema feierten wir die Sunntigsfiir dieses Jahr.Einen tollen Abschluss durften wir nun auf dem Spielplatz im Tal geniessen. An verschiedenen Posten erlebten wir die 5 Sinne nochmals ganz bewusst. Die Kinder absolvierten einen Kneipp-Parcours, sie testeten ihr Gehr, ihre Augen und ihren Tastsinn bei verschiedenen Memorys, wir machten riesige Seifenblasen und jedes Kind durfte sich zum Znacht ein feines Spiessli selber zusammenstellen.Viel zu schnell ging die Zeit vorbei und wir mach-ten uns mit verbundenen Augen auf den Weg zur Allweg-Kapelle. Gefhrt wurden die Kinder an ei-nem langen Seil. In der Kapelle feierten wir die letzte Sunntigsfiir von diesem Schuljahr. Wir durften die Zweitklssler verabschieden und ga-ben ihnen ein grosses Seifenblterli auf den Weg. Die Seifenblasen sollen sie daran erinnern, dass wir Gott mit allen Sinnen immer wieder erle-ben drfen - dass er bei uns ist.Auf ein tolles Sunntigsfiir-Jahr drfen wir zu-rckblicken. Es war schn, dass immer so viele Kinder dabei waren. Ein herzliches Dankeschn an euch!Wir freuen uns, im kommenden Jahr wieder so viele Unterstufen-Kinder zu begrssen.

    Weitere Bilder: www.kirche-ennetmoos.ch

    Mit allen Sinnen die Welt entdecken

    Abschlussfeier HGU-AusbildungskursDas Heimgruppenjahr ist bereits wieder vorbei und es war wie immer sehr eindrcklich, mit den Erstklasskin-dern ber Gott und die Welt zu phi-losophieren. Neu im Team dabei waren in diesem Jahr Irene Filliger und Manuela Bar-mettler, wel-che zum ers-ten Mal eine HGU-Gruppe parallel zur Ausbi ldung als Gruppen-leiterin fhrten. Die beiden Frauen sind eine Berei-cherung fr unser Team. Am 25. Mai 2016 wurde der Ausbildungsab-schluss mit Diplombergabe in Ennetbrgen ge-feiert. Vierzehn Frauen haben den Kurs erfolg-reich besucht und abgeschlossen. Das HGU-Team von Ennetbrgen, unter der Leitung von Elvira Nick und Gaby Gabriel, haben diesen Abend wun-derbar vorbereitet und organisiert. Nebst den Ab-solventinnen gab es noch einen Grund zum Feiern, nmlich 20 Jahre Heimgruppenunterricht Nid-walden.

    pfbl_12_2016.indd 4 26.05.2016 21:20:31

  • Eine ca. 80-mintige musikalische Weltreise mit Yvette Jardin und ihrer Gitarre zu einer neuen Ge-schichte des Drachenkampfes von Ennetmoos.

    Jede/r ist herzlich eingeladen zum Mitsingen und Zuhren!

    Wann: Am Sonntag 5. Juni, 17.00 UhrWo: Im Chiltrff, MZA St. Jakob, EnnetmoosEintritt: frei / Trkollekte fr Ayuda.ch (Ayuda.ch untersttzt aktuell ein Alphabetisierungsprogramm fr Mtter der Guarani Indianer in Paraguay.)

    Offenes Singen mit Yvette Jardin zur Legende vom Drachenkampf in Ennetmoos

    pfbl_12_2016.indd 5 26.05.2016 21:20:31

  • Firmung: Grenzen sehen .... weiter gehen?

    Firmgedicht

    2016 wirdid mir gfirmed,uber das hend mir lang nachghirned. ndi letschts Jahr hemmer eys troff,und im Muchtal sWeekend gnoss.Mir hend det einigi Grnz erfahr,wi ai vo eysn Vorfahr.Nach einig Themab,hemmer derf zum Ischreybegottesdinscht a-trab.

    Amn Abig simmer midem Kopp umghang,und dZeyt isch schneu verbeygang. guti Leischtig hemmer am Feyrlaif brung,wiu fast oui sind uber dGlut ubrgsprung.Mit grossem Mut und gutem Will,simmer 14 Stund im Car go chill.Mir sind erst spat am Abig in Holland itrung,und hend eysi erscht Nacht ufem Sguschiff ver-brung.Am 2. Tag hemmer de dSgu gspannet,und sind uf dr erscht Insl glandet. Di Insl hemmer de usicher gmacht, wiu mir sind mit d Tandemvelo umkracht.

    Herzlichen Dank an Kaspi Barmettler fr das gesponserte Holz fr unseren Feuerlauf und das Pfingstfeuer.Ebenfalls danken wir allen fleissigen Helfern und den Htern des Pfingstfeuers.

    Wenn du glaubst an der Grenze deiner Mg-lichkeiten angekommen zu sein, bist du nur an der Grenze deiner Vorstellung angelangt.

    pfbl_12_2016.indd 6 26.05.2016 21:20:35

  • Am erst Alass mit d Pat, hemmer uber dBedeytig vo d Firmig afa rat. Nbscht d Haiptprob am Dunnstig hemmer ai sPfingstfeyr azund, und hend bis jetzt Hufer zum Hit gfund. Hit a drFirmig isch de grossi Tag. Mit oun zm simmer vou parat. chle schmink isch sicher ganz toll, drum soubd d Kopp eys Chopf vou. D Kopp isch jetzt fertig mit Firm, drumm gend mir jetzt oui Hi go ghirm.A oun Leyt wo eys dFirmig ermegliched hend wetit mir dank, dass ir wg eys so hend krampf!

    Weitere Bilder: www.kirche-ennetmoos.ch

    Im offn Meer hemmer eys dur dEppe la sn-k, soboud dFlut cho isch hemmer dSgu afa schwnk. Ufem Boot sind mier de nid nur um-glg, wo mir mit apackt hend hetz ouig afa prgl. inigi vo eys hens nid chenn la, und hend miss is chout Meer ga. Am 4. Tag hemmer ai ebis erlbt, mir sind nmlich uf Resser klbt. Am Dunnstig isch s de uf em Sguschiff ordli windig zu und hr gang, und einigi hend pletzlich ufs Ufer afa plang. Lider hend mir eys wieder uf Hiwg miss mach, i eyses scheen nnet-mooser-Land zu eysem Drach.

    pfbl_12_2016.indd 7 26.05.2016 21:20:39

  • Regional

    Serie zum Jahr der Barmherzigkeit (3): Tote bestatten

    Es ist eine Ehre, den letzten Weg zu begleiten

    Die Aussage stammt vom Dallenwiler Totengrber Paul Niederberger. Bei den 10-12 Bestat-

    tungen pro Jahr fhrt er in ruhiger Art das Zepter. Seit zehn Jahren gestaltet Rita Hese-

    mann Frbittgebete am Vorabend der Bestattung und wirkt bei der Grabbepflanzung mit.

    Er ist offiziell von der Gemeinde seit 2001 als