Die Oracle-Konferenz

Click here to load reader

  • date post

    11-Feb-2017
  • Category

    Documents

  • view

    227
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Die Oracle-Konferenz

  • DOAG 2008 Konferenz + Ausstellung

    Ihr Weg durch die

    nSite_Guide_Stone.indd 1 21.11.2008 10:37:01 Uhr

    DOAG 2008 Konferenz + Ausstellung

    Ihr Weg durch die

    nSite_Guide_Stone.indd 1 21.11.2008 10:37:01 Uhr

    DOAG 2008 Konferenz + Ausstellung

    Ihr Weg durch die

    nSite_Guide_Stone.indd 1 21.11.2008 10:37:01 Uhr

    DOAG 2008 Konferenz + Ausstellung

    Ihr Weg durch die

    nSite_Guide_Stone.indd 1 21.11.2008 10:37:01 Uhr

    DOAG 2008 Konferenz + Ausstellung

    Ihr Weg durch die

    nSite_Guide_Stone.indd 1 21.11.2008 10:37:01 Uhr

    DOAG 2008 Konferenz + Ausstellung

    Ihr Weg durch die

    nSite_Guide_Stone.indd 1 21.11.2008 10:37:01 Uhr

    DOAG 2008 Konferenz + Ausstellung

    Ihr Weg durch die

    nSite_Guide_Stone.indd 1 21.11.2008 10:37:01 Uhr

    1987-2012

    Eine Veranstaltung der DOAG mit

    iiiiii iii

    iiiiJUGVerbund A n w e n d e r - G r u p p e e . V .

    Deutschsprachige

    DOAG 2012 Konferenz + Ausstellung

    Wissen. Austausch. Erfolg.

    400 Fachvortrge fr DBAs, Developer und Architekten

    Die Oracle-Konferenz.

    Top Keynote-Speaker

    Networking in der Community

    Wissen vertiefen DOAG Schulungstag 23. November 2012

    Frhbucher noch bis zum 30. September 2012 Anmeldung unter http://2012.doag.org

    20. 22. November 2012 NrnbergConvention Center NCC Ost

  • 2 3http://2012.doag.org

    Fr jeden Anwender die besten Themen

    Fachwissen und Erfahrungen fr Oracle-Anwender

    Das grte Oracle-Event in Europa findet in diesem Jahr zum 25. Mal statt. In rund 400 Fachvortrgen prsen-tieren vom 20. bis 22. November 2012 in Nrnberg die weltweit besten Experten praktische Erfahrungen und neueste Informationen. Prominente Keynote-Speaker nehmen zu aktuellen Themen Stellung. Die Veranstal-tung bietet die ideale Voraussetzung fr den erfolg-reichen Einsatz der Oracle-Produkte. Ein besonderes Merkmal der DOAG Konferenz + Ausstellung sind die zahlreichen Networking-Elemente, die einen optima-len Austausch unter den 2.000 erwarteten Besuchern garantieren. Darber hinaus besteht die Mglichkeit zu einem persnlichen Gesprch mit erfahrenen Spezia-listen aus der Oracle-Welt und fhrenden Produktma-nagern des Herstellers.

    Die DOAG 2012 Konferenz + Ausstellung

    Oracle DatenbankDie Oracle-Datenbank steht mittlerweile seit 25 Jah-ren im Mittelpunkt der DOAG Konferenz + Ausstellung. Anwender, Administratoren und Entwickler finden hier ein breites Forum fr den Erfahrungsaustausch. Neben Grundlagen-Themen kommen auch aktuelle Themen wie Big Data, Database as a Service und In-Memo-ry-Datenbanken zur Sprache. Darber hinaus erfahren die Teilnehmer Neues in der Oracle Datenbank.

    MySQLLaut verschiedenster Umfragen gilt MySQL weltweit als das am hufigsten installierte relationale Daten-banksystem. Auch im professionellen Einsatzbereich kann MySQL eine interessante Alternative sein. Dieser Stream setzt sich mit dem professionellen Einsatz von MySQL in Unternehmen auseinander. Neben technisch orientierten Vortrgen werden Erfahrungsberichte aus Projekten prsentiert.

    MiddlewareDie Steigerung der IT-Effizienz bei bestmglicher Nut-zung der vorhandenen Ressourcen ist das Ziel eines jeden Unternehmens. Neben der serviceorientierten Architektur kommen insbesondere Integrationsprojek-te und Erfahrungsberichte zur Sprache.

    BPMBPM-Spezialisten aus dem Oracle-Umfeld geben ihr Know-how weiter, Projektverantwortliche und Ent-wickler erhalten Praxisberichte aus Implementierungs-projekten und Best Practices. Im Mittelpunkt steht die Implementierung von Geschftsprozessen mit BPM.

    DWH & BIWie stellt sich Oracle in dem Mega-Thema Big Data auf und wie blicken Kunden auf erste erfolgreiche Projekte zurck? Wie kann die Effizienz in Betrieb und Projekten gesteigert werden? Welchen Mehrwert brin-gen Oracles all-in-one-Machines? Wie knnen neue Technologien wie In-Memory das DWH schneller ma-chen? Das sind die Fragen, auf die der Stream Data Warehouse & Business Intelligence in diesem Jahr Ant-worten gibt.

    Oracle & SAPIn vielen Unternehmen stehen SAP-Systeme im Mittel-punkt der Geschftsbetriebes. Die Vortrge im Stream Oracle & SAP thematisieren konkrete technische Pro-blemstellungen beim Betrieb von SAP-Systemen auf Oracle-Datenbanken. Gemeinsam mit Experten beider Hersteller werden Lsungen aufgezeigt, um die tgli-che Arbeit zu erleichtern und die Effizienz zu steigern.

    DevelopmentExperten informieren ber neueste Entwicklungen in der Development-Community und geben Projekt-Ver-antwortlichen wertvolle Entscheidungs-Grundlagen an die Hand. Oracle-Product-Manager und -Entwickler aus den Headquarters berichten exklusiv ber Neuerungen im Development-Umfeld. Hinzu kommen praktische Er-fahrungen aus erfolgreichen Projekten, beispielsweise zu Applikations-Migrationen. Die Themen Apex und ADF erhalten jeweils ein Experten-Panel. Zu Mobile Computing werden Vortrge angeboten.

    InfrastrukturHier dreht sich alles um Hardware, Betriebssysteme, Virtualisierungs-Technologien, die Oracle Engineered Systems sowie die Administration und den Betrieb von Oracle-Systemen. Highlights sind Virtualisierung, Solaris 11 und das OVM-Panel. bergreifende Themen wie Cloud Computing, Exadata sowie Exalogic stehen ebenso im Fokus.

    JavaIm Stream Java trifft sich die Java-Community, um die neuesten Java-Standards und Technologien von Oracle und aus der Open-Source-Welt zu thematisieren. Java-Nutzer haben die Mglichkeit, sich untereinander aus-zutauschen und ihre Wnsche und Probleme direkt mit den anwesenden Experten zu diskutieren.

    Strategie & Business PracticesDer Stream Strategie & Business Practices beschftigt sich mit praktischen Erfahrungen beim Projekt-Ma-nagement. Weitere interessante Schwerpunkte sind die verschiedenen Facetten zum Thema Lizenzierung sowie das Support-Panel.

  • 4 5http://2012.doag.org

    Der Oracle-Europa-Chef ist zu GastLoc le Guisquet, Oracle Executive Vice President, ist als EMEA-Chef fr 139 Geschftsstellen in 61 Lndern zu-stndig. Ihm obliegt die operative und ergebnisorien-tierte Verantwortung fr die komplette Region. Er hat seine Teilnahme an der DOAG 2012 Konferenz + Aus-stellung besttigt und hlt am zweiten Konferenztag seine Keynote.

    Neues in der Oracle DatenbankAndrew Mendelsohn hat im Mai 1984 als Entwickler fr die Datenbank-Version 5.1 bei Oracle angefangen. Er ist heute verantwortlich fr die Entwicklung und das Produkt-Management der Oracle Datenbank-Produkte. Sein Team ist zustndig fr Weiterentwicklung, Sicher-heit und Globalisierung und Hochverfgbarkeit bei der Oracle Datenbank. Andrew Mendelsohn stellt in seiner Keynote am ersten Konferenztag Neues in der Daten-bank vor.

    Die Infrastruktur-Sicht: Integrierte Innovationen von OracleJoost Pronk arbeitet bei Oracle als CTO fr das Produkt-management von Oracle Solaris. Mit dem Betriebs-system Solaris beschftigt sich der ehemalige Sun-Mitarbeiter seit vielen Jahren: Nachdem Joost Pronk ber ein Jahrzehnt im Solaris-Produktteam das Thema Virtualisierung vorangetrieben hatte, war er als Virtu-alisierungsstratege fr die Vereinheitlichung der End-to-End-Virtualisierungsstrategie von Sun Microsystems von der Desktop- ber Server- und Storage- bis hin zur Netzwerk-Virtualisierung zustndig. In seiner Key-note am dritten Konferenztag referiert er zum Thema Better. Faster. Smarter Database. Java. Solaris. SPARC Integrated Innovation from Oracle.

    Sascha Lobo ber die IT in der GesellschaftAls Autor und Strategieberater beschftigt sich Sascha Lobo mit den Auswirkungen des Inter-nets auf Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur. Auf Spiegel Online erscheint wchentlich seine Kolumne Mensch Maschine ber die digitale Welt. Sascha Lobo referiert zum Thema Zukunft und Trends der digitalen Welt. Im Anschluss an seine Keynote wird eine interaktive Diskussionsrunde zum Thema Oracle Technologien in 5 bis 10 Jahren erffnet. Es werden Visionen und Szenarien vorgestellt, wobei wichtige Fragen im Mittelpunkt stehen: Was erwartet den Entwickler und Administrator und worin liegen die Herausforderungen beziehungsweise was muss der IT-Experte in 10 Jahren alles knnen? Wie geht die Gesellschaft mit Daten um und was heit es, wenn wir immer mehr Daten ins Netz stellen? Die Teilnehmer erwartet eine spannende und unterhaltsame Diskussion mit dem Me-dienexperten Sascha Lobo und Vertretern von Oracle, der DOAG und aus der ffentlichkeit. Die interessante Keynote findet am Mittwoch, 21. November 2012 um 17 Uhr statt.

    Keynote-Speaker

    Foto: Daniel Seiffert

  • ORACLE O P E NWORLD

    ORACLE O P E NWORLD

    ORACLE O P E NWORLD

    ORACLE O P E NWORLD

    ORACLE O P E NWORLD

    ORACLE O P E NWORLD

    ORACLE O P E NWORLD

    6Oracle Datenbank MySQL Infrastruktur & Hardware Middleware & SOA Development BPM Java

    Dienstag, 20. November 2012

    Oracle &

    7

    09:00 - 09:45 10:00 - 10:45 11:00 - 11:45 12:00 - 12:45 13:00 - 13:45 14:00 - 14:45 15:00 - 15:45 16:00 - 16:45

    Raum 1 Begrung durch Dr. Dietmar Neugebauer, (Vorstandsvorsitzender der DOAG),Gruworte und Keynote Jrgen Kunz (Senior Vice President, Geschftsfhrer Oracle Deutschland)

    Running your Oracle database in the Cloud with Amazon Web ServicesMatthew Fox, Amazon Web Services

    Keynote Andrew Mendelsohn (Senior Vice President Oracle Database Server Technologies, Oracle Corporation)

    Oracle Clusterware Unterschtzt und mit viel PotenzialMarkus Michalewicz, Oracle Corporation

    How The Cost Based Optimizer WorksJoze Senegacnik, DbProf d.o.o.

    Oracle Data Pump InternalsDean Gagne, Oracle Corporation

    Ressourcenmanagement Alles Automatisch?Johannes Ahrends, CarajanDB GmbH

    Consolidation using the Latest Generation of Database TechnologyBryn Llewellyn, Oracle Corporation

    Raum