Bulli 2006_4

Click here to load reader

  • date post

    11-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    303
  • download

    6

Embed Size (px)

description

Aneil Bulli 2006_4

Transcript of Bulli 2006_4

  • bullibulliEDITEUR RESPONSABLE:

    Association Nationale desEtudiants Ingnieurs Luxembourgeois

    4, bd Grande-Duchesse CharlotteL-1330 LUXEMBOURG

    Imprimerie Rapidpress

    bu

    lli

    Wa

    nte

    r2

    00

    7

    LUXEMBO

    URG

    PORT PAY

    P/S. 083

  • Responsablen Editeur:Association Nationale des Etudiants Ingnieurs Luxembourgeois (ANEIL)4, bd Grande-Duchesse CharlotteL-1330 Luxembourgtl.: +352 45 13 54fax.: +352 45 09 32Internet Homepage: http://www.aneil.luE-Mail: comite@aneil.luBCEE: IBAN LU54 0019 4200 0727 3000D Bulli knnt 4 Mol dJoer eraus, an huet eng Oplaag vun 500 Exemplren.

    Redakteren:Philippe Alzin, Pol Hoffman, Guy Mahowald, Jean Mahowald,Anne Majerus, Max Friob

    Chefredakter:Jo Welter

    Layout:Jo Welter

    Drock:Imprimerie Rapidpress

    DReproduktioun vun den Artikelen as grondstzlech erlaabt wann dQuell ugin gtt. DANEIL as awer ntverantwortlch fir de Gebrauch deen domatt kint gemaat gin.DArtikelen engagieren nmmen den Auteur.Un eis Abonnenten: de Bulli gtt eraus gin vun Studenten, di hier ANEILs Charge nierwt hieren eigentlchen Studienerfllen. Winst Zitmangel as t dann och nt miglech eng perfekt Zeitung ze verffentlechen.

    Dse Bulli as op recycliertem an 100% chlorfri gebleechtem Pabeier gedrckt gin.

    IWWERSIICHT 4 / 2006

    IMPRESSUM

    3 Virwuert 4 Den ANEIL-Comit 2007 6 International Rees op Hamburg14 Visite Arcelor Esch-Belval17 Gotthard Eisenbahntunnel - Ein gigantischer Fortschritt21 Di mi lschteg Siten

  • bulli Wanter 2007

    3

    VirwuertVIRWUERT

    Salut Leiwe Lieser vum Bulli

    DFreijoer huet nees ugefangen an domatt hlls du wei all Joer den eischtenBulli vum neien Joer an den Hnn.

    DJoer as seit e puer Wochen am gaangen an domatt och en neien Comiteaktiv. Op der AG den 28 Dezember as nees nei gewielt gin, an domatt sindann och 4 nei Leit an de Comite gewielt gin dei 4 Leit ersetzen dei eis leiderverloos hun. Op deser Platz well ech dem Guy dem Claude dem Joe an demMichel nach emol merci soen fir hier wonnerbar Aarbescht dei sie am Comitefir ANEIL geleescht hun.Den eischten Weekend am neien Joer hun mir eis dun zu 9 mat enger Camionetteop den Wee fir eis traditionel international Rees gemaach. Des Keier huet eteis op Hamburg geznn wou mir eis immens gudd ameseiert hun wei dir ochan desem Bulli op ettlechen Saiten noliesen kennt.

    Weider as et den 20 Januar gangen wou mir zu 19 motiveierten MemberenStoolwierk vun Arcelor Belval besicht hun.

    Den Comite vun desem Joer as och nees heich motiveiert an probeiert matneien Ideen traditionel Aktiviteiten wei Table Ronde mei interessant ze gestalten.Dobei wr ech dann och direkt beim Thema. Den 6 Abrell as Karfreideg anwei all Joer fennt och dest Joer Karfreideg eis traditionel Table Ronde statt.Dest eis wichstesten Aktiviteit vum Joer werd och nees mat enger Visite Moiesvirun der Table Ronde verbonnen sin. Table Ronde selwer versichen mir destJoer nei ze gestalten, an engem neien Encadrement an mei interessant firFirmenvertrieder an Memberen. Nei dest Joer as dann och dass mir den Daagoofschleissen mat engem Ingenieur Studenten Bal am Melusina.

    Erneierungen hun mir och elo schon an den eischten Wochen op eiserHomepage gemach. An zwar bidden mir den Memberen oder dei dei et wellengin un hier Memberskaart online ze bestellen. Ausserdem as et seit desemJoer meiglech sech op www.aneil.lu direkt fir Visiten unzemellen.Et bleiwt mir elo just nach vill Spass beim Liesen vum Bulli ze wenschen, an zehoffen dass mir eis op deenen nchsten Aneilsaktiviteiten werten gesin.

    Bis dohinner alles Gudds an bonne Chance fir all dei die nach Examen schreiwen!

    re Presi

    Philippe Alzin

  • bulli Wanter 2007

    4

    Philippe AlzinPrsidentAachen - Maschinenbau

    Lepage Marc Secrtaire Aachen - Elektrotechnik

    19, rue Leck L-8390 Nospelt Tel: 021 228 279

    Auf der Hrn 3 D-52074 Aachen Tel: 0049/241/4128969

    E-Mail: marcle1@pt.lu

    Tom Scharfe Gestionnaire des fichiers Karlsruhe - Bauingnieur

    44, rue de Bertrange L-8216 Mamer Tel: 31 26 01

    Kaiserstrasse, 66A D-76133 Karlsruhe Tel: 0049/721 20 41 042

    E-Mail: moti@moti.lu

    30, rue Lon KauffmannL-1853 Luxembourg/CentsTel: 45 23 67

    Rtscherstr. 165/408D-52072 AachenTel: 0049/241/99 66 055E-mail: philippealzin@yahoo.de

    DEN ANEIL-COMITE 2007

    Marc-Philippe Hengen Dlgu aux publicationsKaiserslautern - Elektrotechnik

    16, um Bourbierg L-3335 Hellange Tel: 621 169 543

    Kurt Schumacher Str, 34 D-67663 Kaiserslautern Tel: 0049/176 2631 8306

    E-Mail: mphengen@yahoo.de

    Majerus Anne Dlgu aux programmes dchanges Lausanne - Gnie mca.

    4, rue Principale L-7475 Schous Tel: 691 820 186

    Karlsgraben, 5 D-52064 Aachen Tel: 0049/176 22 06 11 22

    E-Mail: anne_majerus @rwth-aachen.de

    Max FriobDlgu aux relationspubliquesAachen - Elektrotechnik54, rue de DahlemL-4997 SchouweilerTel: 37 20 28

    Rolandstrasse, 40D-52070 AachenTel: 0049/241 44 64 844

    E-Mail: friob@gmx.net

    Laplume Tom Vice-Prsident Lausanne - Gnie mcanique

    44, rue des Cerises L-6113 Junglinster Tel: 061 789 538

    Chemin du Veilloud 16 CH- 1024 Ecublens Tel: 0041/764 635 5155

    E-Mail: tom.laplume@epfl.ch

    Isabelle Crauser Trsorier Lausanne - Chimie

    43, rue Emile Metz L-2149 Luxembourg Tel: 691 220 584

    Chemin de la Chisaz,15 CH-1024 Ecublens Tel: 0041/78 91 30 948

    E-Mail:isabelle.crauser@epfl.ch

    Jean Mahowald Dlgu aux publications Mnchen - Physik

    30, rue des Prs L-4941 Bascharage Tel: 061 613614

    Emmanuelstr. 11 D-80796 Mnchen Tel: 0049/176/24041758

    E-Mail: mahowaldj@gmx.de

  • PublicitPAUL WURTH(schwarz/waiss)

  • bulli Wanter 2007

    6

    Dest Joer gouf Hamburg als Destinatioun fir eis schon traditionell Rees am Januar ausgesicht. Zu 9 sin mirMettwochs Owes op Oochen gefuer an vun do aus Donneschdes Moies mat enger Camionette op Hamburg.Wei mir zu Hamburg ukomm sin, sin mir als eischt dAirbus Wierk kucken gaangen.

    ANEIL meets Airbus

    Nach einer erholsamen 2 stndigen Kaffee- undPoker Pause erreichten wir um 11.30 das AirbusWerk Hamburg/Finkenwerder, wo wir sowohl aufdie anderen Teilnehmer der Besichtigung, als auchauf den Besichtigungsleiter trafen.

    Nach der Anmeldung wurden die Werksausweiseverteilt wonach die Teilnehmer mit demwerksinternen Shuttelbus ber eine Strae, dieteilweise unter der Start- und Landebahn inFinkenwerder fhrte gefahren wurden. Kurz zuvorwar hier noch ein Go-Around von einem A319absolviert worden.

    Anschlieend ging es dann in das Werksmuseum.Dort wurde uns die Geschichte von Airbus sehrdetailliert nher gebracht.

    Mit der Hamburger Flugzeugbau GmbHwurde 1933 erstmals einLuftfahrtunternehmen in Finkenwerderangesiedelt. Das Tochterunternehmen vonBlohm & Voss wurde Ende der 30er Jahremit einem Flugplatz ausgestattet undentwickelte sich ber Messerschmidt-Blkow-Blohm und DASA (DeutscheAerospace AG) zum heutigen Airbus-Produzenten EADS weiter.

    Anhand von Modellen bekamen wir einenberblick ber die bereits fliegendenAirbusflugzeuge, deren innere Konstruktion(Wabenstrukturen) und flugtechnischeEigenschaften.

    Die Familie, die vor vielen Jahren mit den Flugzeugen A300 und A310 begonnen hatte, wurde durch dieFlugzeugfamilien der single-aisle Flotte (A320, A318, A319, A321) und der twin-aisle Flotte (A330,A340) erweitert.Neu hinzukommen werden hier der A380 als grtes Passagierflugzeug der Welt und der A350 XWB.

    International Rees op Hamburg

    International Rees op Hamburg

  • bulli Wanter 2007

    7

    International Rees op Hamburg

    Mit den so entstandenen Flugzeugfamilien, die sich innerhalb der single-aisle und twin-aisle nur aufgrundder Lnge und Reichweite unterscheiden nicht aber im Rumpfdurchmesser, deckt Airbus das Reichweitenund Passagierspektrum ab was uns anhand einer Grafik visualisiert dargestellt wurde.Der neue A380 deckt hier mit einer Passagierkapazitt von 555 in der drei Klassen-Konfiguration und biszu 800 Pltzen mit nur einer Klasse einen vllig neuen Markt ab.

    Aber auch Modellvisionen von z.B. einem berschallflugzeug oder Wasserstoffflugzeug, waren nebendem A400M und dem A380 zu bestaunen. Besonders begeistert von den augestellten Modellen war eineltere Teilnehmerin, die durch ihre intelligente und technisch versierte Art positiv auffiel.

    Nach dieser Etappe begann die eigentliche Besichtigung der Werkshallen. Bemerkenswert ist da diesesWerk kein Lager besitzt; in sogenannte Schalenpuffer werden hier die aus anderen Werken angeliefertenRumpfschalenteile bis zur Verwendung zwischengepuffert.

    Weiter ging es durch die Struktur- und Ausrstungsmontage, in der die Rumpfteile zusammengefgt, unddie elektrische Ausrstung sowie die Dmmung der Passergierkabinen montiert werden. Hier konnten wirebenfalls die neue MovingAssembly Line sehen, in der sich die Rumpfteile mit einer Geschwindigkeit mitc.a. 1m pro Stunde automatisch fortbewegen.

    Nchste Station war die Endlinie, der in Finkenwerder Endmontierten undausgelieferten A318, A319 und A321. Hier werden z.B. die angelieferten Flgel, sowie das Fahrwerkmontiert. Auch, das Seitenleitwerk, das zu diesem Zeitpunkt schon die fertige Lackierung des Kundentrgt wird montiert.

    Zudem wurde uns in einer gemtlichenAtmosphre noch ein interessanter Filmber die Produktionsstrae gezeigt.

    Als nchstes wurde die A380Besucherinformation besichtigt, mitModellen undAusbaustufen des Werkes inFinkenwerder fr die A380 Montage.Leider war es unmglich einen A380 zusehen, so mussten wir uns wieder mitModellen zufrieden geben.

    Alles in alle