AWS Roadshow Herbst 2013 Partnervortrag Ratingen: Enterprise Mobility

Click here to load reader

  • date post

    06-Jul-2015
  • Category

    Documents

  • view

    440
  • download

    4

Embed Size (px)

description

Vortrag von der AWS Roadshow Dr. Kai Höhmann VORSTAND – SEVEN PRINCIPLES AG

Transcript of AWS Roadshow Herbst 2013 Partnervortrag Ratingen: Enterprise Mobility

  • 1. Enterprise Mobility Marktberblick und Trends Steigerung des Geschftserfolges durch Mobile Lsungen DR. KAI HHMANN VORSTAND SEVEN PRINCIPLES AG RATINGEN, 10. OKTOBER 2013

2. 7P ist der strategische Partner ... fr die Vernetzung vonProzessenInformationen Technologienund Spezialist fr Enterprise Mobility. 3. Durch strategisches Wachstum zum Erfolg 10080095Eckdaten: Grndung: Brsengang: Konzernumsatz: Mitarbeiter:90 85 80 75 701998 2005 > 98 Mio. (2012) ca. 100 Mio (2012) > 685 Angestellte 1.000 Beschftigte > 700 Angestellte) (>200 Freelancer7006006550060 55 5040045 4030035 30 2520020 1510010 5 0 Umsatz12345678910111213140 Mitarbeiter 4. Mit 14 Standorten auch in Ihrer Nhe 5. Definition von Enterprise MobilityMobilisierung von Geschftsablufen Steigerung des Unternehmenswerts Universeller Datenzugriff Einsatz mobiler Informations- & Kommunikationstechnologien Aufbauend auf bestehenden Infrastrukturen 6. Nutzen von Enterprise Mobility Effizienz z.B. schlankere Prozesse, ProduktivittKundenzufriedenheit z.B. besserer Servicekologie z.B. weniger ReisenNeugeschft z.B. neue GeschftsmodelleImage z.B. innovative LsungenMitarbeiterzufriedenheit z.B. Work-Life-Balance, neue Mitarbeiter 7. Marktvernderung & -erfodernis Durch neue Endgerte (Smartphones & Tablets usw.), nahezu unbegrenzte Bandbreite und Datenflatrates sowie Cloudlsungen sind die Grundlagen fr EM geschaffen. Neue Anforderungen an die Unternehmens-IT: Durch die neue Mobilitt aus dem privaten Bereich formulieren die Mitarbeiter neue Anforderungen an ihren Arbeitsplatz.Risiko Ungesteuerter Einsatz mobiler Technologien (wie z.B. Dropbox, Yammer)Die IT muss sich an die neuen Markterfordernisse und die mobilen Entwicklungen anpassen.Chance Frhzeitiges Aktives managen des Trends durch Geschftsfhrung und IT7 8. Chancen und TrendsSmart Truck8 9. Chancen und TrendsSmart Home9 10. Chancen und TrendsSmart Office10 11. Enterprise Mobility Umsetzung Wann ist die Lsung interessant?Die EM-Indikatoren I. Nomadic Manager Worker Office Walker Home Office Technischer Auendienst VertriebsAuendienstII. Mobile Asset Management Mobile, s.III. (Waggons, Co ntainer, ) Stationre (Smart Meter, Automa ten III. Unterneh menskritische Transport Logistik (Gefahrgut,IV. MassenKunden Mobile Payments (Taxi, Zug, )Wertfracht, ) Lagerhaltung (zentral, dezentral) Stationr (Kantine, Shop , ) 12. Enterprise Mobility: Wie? Vertikale Vertikale Vertikale Vertikale Vertikale Vertikale Vertikale Vertikale LsungLsungLsungLsungLsungLsungLsung LsungenGeschftsprozesse (Bsp. Instandhaltung)SAPMIND Application Mgt. THE (MAM)GAPOracleHorizontale IntegrationDevice Mgt. (MDM)Content Mgt. (MCM)IBMTelekommunikationsdienstleister 13. Unsere aktuellen Lsungen und Services rund um EMVertikale LsungenVertikale ServicesHorizontale IntegrationOHE MetronomRoutingMDMSmarttruck/DHL BP Pricing Vorwerk Carsharing City-VertriebTelematik Arbeitsplatz der Zukunft Embedded SIMDHL Enabling Plattform Webconferencing/ Collaboration13 14. 7P als Enabler von Enterprise Mobility Unsere Kernkompetenzen Mobilitt ist in unserer DNATelko-Branche = 7P Heimspiel7P bedient gesamte WertschpfungsketteEM aus einer HandStarke PartnernetzwerkeTechnologieunabhngigStark in der UmsetzungHervorragende Referenzen in EMist der Business Enabler fr EM 15. VIELEN DANK FR IHRE AUFMERKSAMKEIT!