AUSSEN WIRTSCHAFT INNOVATIONSWORKSHOP Prof. Stanisia Raspopovic, From bionic limbs to bioelectronic

Click here to load reader

download AUSSEN WIRTSCHAFT INNOVATIONSWORKSHOP Prof. Stanisia Raspopovic, From bionic limbs to bioelectronic

of 4

  • date post

    20-Jan-2020
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of AUSSEN WIRTSCHAFT INNOVATIONSWORKSHOP Prof. Stanisia Raspopovic, From bionic limbs to bioelectronic

  • In Kooperation mit:

    gefördert im Rahmen von

    einer Förderinitiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich

    AUSSEN WIRTSCHAFT INNOVATIONSWORKSHOP INDUSTRIETAG ETH 2019 Mittwoch, 04.09.2019

    PROGRAMM Ort: Zürich | ETH Hönggerberg | Schweiz Stand: 31.07.2019 | Änderungen vorbehalten Veranstaltungssprache: Deutsch und Englisch

    MITTWOCH, 04.09.2019

    09.15 – 09.45 TRANSPORT ZUM HÖNGGERBERG

    Voraussichtliche Abfahrt (Bustransport) vom Hauptbahnhof Zürich

    09.45 – 10.00 BEGRÜSSUNG DURCH ORGANISATOREN DES WORKSHOPS IM HÖNGGERBERG (ETH)

    • Mag. Manfred Schmid, Österreichischer Wirtschaftsdelegierter für die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein

    • Dr. Niklaus Bühler, Industry Relations ETH

    • Prof. Dr. Robert Grass, Titularprofessor am Functional Materials Laboratory und Workshopleiter

    Kurze Vorstellungsrunde der Workshopteilnehmenden

    Ort: ETH Gebäude HPL, Otto-Stern Weg 7, 8093 Zürich

    10.00 – 11.30 INNOVATIONSWORKSHOP

    DIE VIRTUELLE UNTERSCHRIFT: EIN BENUTZERORIENTIERTES SYSTEM FÜR INDUSTRIELLE PRODUKTE UND PROZESSE

    10.00 Dr. Niklaus Bühler - Offizielle Begrüßung

    https://wko.at/aussenwirtschaft https://www.go-international.at

  • In Kooperation mit:

    10.10 Prof. Robert Grass – Eine Einführung in die Produkte-Identifikation mittels DNA-Tracern

    Forschende suchen dauernd nach neuen Möglichkeiten der Langzeitspeicherung großer Datenmengen. Besondere Aufmerksamkeit ruht dabei auf einem Speichermedium aus der Natur: der Erbsubstanz DNA.

    DNA bietet sich dafür an, da sich in ihr große Mengen an Information kompakt speichern lassen. Forschende um Professor Robert Grass, vom Departement Chemie und Angewandte Biowissenschaften der ETH Zürich, zeigen nun, wie sich eine dauerhafte Langzeitspeicherung, möglicherweise sogar für mehr als eine Million Jahre, erreichen lässt: Sie verkapseln die informationstragenden DNA-Stücke in Siliziumdioxid (Glas). Damit können Daten, wie Produktbeschreibungen, Spezifikationen, Herkunftszertifikate in industrielle Produkte – von Esswaren über Schüttgut bis zu Schmuckstücken, Edelsteinen oder Uhren dauerhaft, unverwechselbar und nichtfälschbar identifiziert werden

    10.30 – 11.00

    Gruppenarbeit in 3 Gruppen: Wo können wir die digitale Unterschrift nutzbringend anwenden? (Wechsel alle 20 Min.)

    • Gruppe 1 (HPL D 32): Was kann die digitale Unterschrift in meinem Business bewegen?

    • Gruppe 2 (HPL D 32): Wo sind Ansätze für die Anwendung von der digitalen Unterschrift in meinem Business?

    • Gruppe 3 (HPL D 34): Live Demonstration von Anwendungen

    11.00 – 11.15

    Zusammenfassung

    11.15 Ende des Workshops

    11.30 – 13.00

    AUSTRIAN BUSINESS CIRCLE LUNCH

    Der Leiter des Workshops und die Teilnehmenden werden im Restaurant Bellavista (Hönggerbergring 47, 8093 Zürich) gemeinsam Mittagessen und anschließend zu Fuß zur Veranstaltung „Industrietag ETH 2019“ (HPH Gebäude) gehen.

    13.00 – 13.30

    REGISTRIERUNG ETH INDUSTRIETAG UND BESUCH DER AUSSTELLENDEN

    Ort: HPH Gebäude, Hönggerberg

    13.30 – 13.35

    WELCOME

    Prof. Detlef Günther, Vice President Research and Corporate Relations, ETH Zurich

    13.35 – 13.50

    KEYNOTE

    Martina Hirayama, State Secretary for Education, Research and Innovation SERI

    https://wko.at/aussenwirtschaft https://www.go-international.at

  • In Kooperation mit:

    13.50 – 14.25 SESSION 1: MATERIALS AND PROCESSES

    • Case Study: Geberit • Research:

    Hubert Britschgi, Omid Maghazei, Drones in manufacturing. Prof. David Kammer, Strong and tough materials with interfaces. Prof. Victor Mougel, Low cost, high efficiency electrolyzers for overall CO2 reduction. Prof. Athina Anastasaki, Manipulating polymeric architecture, functionality and morphology via controlled radical polymerization.

    • ETH Spin-off: microPow

    Dr. Lea Pokorny, Dr. Pascal Guillet, Everlasting indulgence, finally!

    14.25 – 15.00 SESSION 2: CYBER-PHYSICAL SYSTEMS

    • Case Study: Sevensense & Wetrok • Research:

    Jörn Mazenauer, Dr. Gregory Hitz, Easy-to-use cleaning robot. Prof. Martin Vechev, Trustworthy Artificial Intelligence. Prof. Melanie Zeilinger, Safe learning for high-performance control systems. Prof. Taekwang Jang, Millimetre-scale computers as the next generation computing class for the Internet-of-Everything. Prof. Olga Fink, Self-adaptable intelligent maintenance systems.

    15.00 – 16.00 KAFFEEPAUSE UND AUSSTELLUNGSBESICHTIGUNG

    16.00 – 16.35 SESSION 3: TECHNOLOGY FOR HEALTH

    • Case Study: Boehringer Ingelheim • Research:

    Dr. Matthias Zentgraf, Prof. Gisbert Schneider, Rethinking drug design with Artificial Intelligence. Prof. Stanisia Raspopovic, From bionic limbs to bioelectronic treatments. Prof. Christian Holz, Tracking blood preassure on a per-second basis throughout the day using unobtrusive glasses. Prof. Paolo Arosio, Development and delivery of biotherapeutics.

    • ETH Spin-off: Lumendo

    Dr. Mark Bispinghoff, Light-active materials for safer and faster surgeries.

    16.35 – 17.10 SESSION 4: SUSTAINABILITY

    • Case Study: Schweizer Salinen • Research:

    Dr. Ch. Urs Hofmeier, Dr. Petrissa Eckle, Sustainability is more than you think. Prof. Konrad Schindler, Image Intelligence for sustainable sourcing. Prof. Philippe Block, Strength through geometry Prof. Gonzalo Guillen Gosalbez, Towards a more sustainable industry using process system engineering

    • ETH Spin-off: Oxara

    Gnanli Landrou, Sustainable and affordable housing with cement-free concrete.

    https://wko.at/aussenwirtschaft https://www.go-international.at https://www.geberit.ch/de-ch/ https://www.micropow.ch/en/ https://www.boehringer-ingelheim.ch/de http://www.lumendo.ch/ https://www.salz.ch/de/ https://oxara.ch/

  • In Kooperation mit:

    17.10 – 17.20 CLOSING REMARKS

    Prof. Detlef Günther, Vice President Research and Corporate Relations, ETH Zürich

    17.20 – 19.00 NETWORKING

    Informeller Austausch mit den Teilnehmenden des ETH Industrietages

    19.00 – 19.30 BESAMMLUNG BEIM BUS UND ABREISE ZUM HAUPTBAHNHOF ZÜRICH ODER INDIVIDUELLE ABREISE.

    KONTAKT ANSPRECHPERSONEN AUSSENWIRTSCHAFTSCENTER ZÜRICH:

    Stefan Fischereder, AußenwirtschaftsCenter Zürich | T +41 44 215 30 40

    E zuerich@wko.at

    https://wko.at/aussenwirtschaft https://www.go-international.at mailto:zuerich@wko.at