^ Herzlich willkommen zur HSU LehrplanPLUS Veranstaltung! Reinhardt, Anja; Trapp, Anja

download ^ Herzlich willkommen zur HSU LehrplanPLUS Veranstaltung! Reinhardt, Anja; Trapp, Anja

of 38

  • date post

    06-Apr-2015
  • Category

    Documents

  • view

    109
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of ^ Herzlich willkommen zur HSU LehrplanPLUS Veranstaltung! Reinhardt, Anja; Trapp, Anja

  • Folie 1
  • ^ Herzlich willkommen zur HSU LehrplanPLUS Veranstaltung! Reinhardt, Anja; Trapp, Anja
  • Folie 2
  • ^ Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen; sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. (Antoine Saint-Exupry)
  • Folie 3
  • ^
  • Folie 4
  • ^ Lernbereich Technik und Kultur
  • Folie 5
  • ^ Demokratie und Gesellschaft Krper und Gesundheit Natur und Umwelt Zeit und Wandel Raum und Mobilitt Technik und Kultur Unterrichtsbeispiel: Trme
  • Folie 6
  • ^ Aufgabe fr die Kinder: Baut in eurer Gruppe aus Papier einen Turm, der mglichst hoch, stabil und originell ist. Material: 1 Schere, 1 Klebestift, 1 Tesa, 10 DIN A4 Bltter, 1 Stift, 1 Konstruktionsblatt Zeit: Planungsphase: 10 Minuten - Bauzeit: 30 Minuten Spielregeln: Turm muss aufrecht stehen, ohne dass jemand ihn festhlt. Turm darf nicht am Boden/an der Wand befestigt werden. Die Planungsphase findet nur mit Konstruktionsblatt und Stift statt. Bauphase beginnt erst beim Startsignal Achtung Fertig Los! Demokratie und Gesellschaft Krper und Gesundheit Natur und Umwelt Zeit und Wandel Raum und Mobilitt Technik und Kultur
  • Folie 7
  • ^ Unterrichtsbeispiel Stabilitt beim Bauen mit Papier Demokratie und Gesellschaft Krper und Gesundheit Natur und Umwelt Zeit und Wandel Raum und Mobilitt Technik und Kultur
  • Folie 8
  • ^ Schlerergebnisse Demokratie und Gesellschaft Krper und Gesundheit Natur und Umwelt Zeit und Wandel Raum und Mobilitt Technik und Kultur Trme entstehen - Ziel: hoch, stabil, originell
  • Folie 9
  • ^ Demokratie und Gesellschaft Krper und Gesundheit Natur und Umwelt Zeit und Wandel Raum und Mobilitt Technik und Kultur HSU 1/2 Technik und Kultur 6.1 Arbeit, technische und kulturelle Entwicklung 6.2. Technisches Konstruieren, berprfen und Bewerten Kompetenzerwartungen Die Schlerinnen und Schler berprfen und begrnden Stand- festigkeit (z. B. bei Mauern und Trmen). dokumentieren ihre Konstruktions- ergebnisse und Arbeitsablufe (z. B. durch Zeichnungen, Skizzen und Fotos) und tauschen sich darber aus. .. Inhalte zu den Kompetenzen Stabilitt bei einfachen technischen Gebilden HSU 3/4 Technik und Kultur 6.1 Arbeit, technische und kulturelle Entwicklung 6.2. Technisches Konstruieren, berprfen und Bewerten Kompetenzerwartungen Die Schlerinnen und Schler berprfen und begrnden anhand eigener Konstruktionen Stabilitt und Tragfhigkeit (z. B. bei Brcken) und beschreiben die Merkmale stabiler sowie instabiler Bauweisen. dokumentieren mithilfe von Skizzen und Modellen ihre eigenen Konstruktionen und tauschen sich darber aus. Inhalte zu den Kompetenzen Mittel zur Erhhung der Stabilitt (z. B. Winkel, -Zickzack-, U- und Rundprofile, Aussteifungen) und Tragfhigkeit Auszug aus dem Fachlehrplan (Stand 10/2013) HSU 1/2 Technik und Kultur 6.1 Arbeit, technische und kulturelle Entwicklung 6.2. Technisches Konstruieren, berprfen und Bewerten Kompetenzerwartungen Die Schlerinnen und Schler berprfen und begrnden Stand- festigkeit (z. B. bei Mauern und Trmen). dokumentieren ihre Konstruktions- ergebnisse und Arbeitsablufe (z. B. durch Zeichnungen, Skizzen und Fotos) und tauschen sich darber aus. .. Inhalte zu den Kompetenzen Stabilitt bei einfachen technischen Gebilden HSU 3/4 Technik und Kultur 6.1 Arbeit, technische und kulturelle Entwicklung 6.2. Technisches Konstruieren, berprfen und Bewerten Kompetenzerwartungen Die Schlerinnen und Schler berprfen und begrnden anhand eigener Konstruktionen Stabilitt und Tragfhigkeit (z. B. bei Brcken) und beschreiben die Merkmale stabiler sowie instabiler Bauweisen. dokumentieren mithilfe von Skizzen und Modellen ihre eigenen Konstruktionen und tauschen sich darber aus. Inhalte zu den Kompetenzen Mittel zur Erhhung der Stabilitt (z. B. Winkel, -Zickzack-, U- und Rundprofile, Aussteifungen) und Tragfhigkeit
  • Folie 10
  • ^ Neuakzentuierungen im Lernbereich als Lernbereich komplett neu Arbeit, technische und kulturelle Entwicklung: Funktionsweise ausgewhlter Werkzeuge (1/2) und Gerte (3/4) Berufe/Arbeitsfelder (1/2) und Arbeitsprozesse (3/4) Herstellung von Waren mit Blick auf Umweltschutz und einen verantwortungsvollen, nachhaltigen Umgang mit Ressourcen (3/4) Technisches Konstruieren, berprfen und Bewerten: Konstruktionen, Anleitungen, Zeichnungen zur Stabilitt (1-4) und Tragfhigkeit (3/4) Experimente zur Beweglichkeit von Objekten (1/2) und zum Gleichgewichtsprinzip bei Balancegerten (3/4) Demokratie und Gesellschaft Krper und Gesundheit Natur und Umwelt Zeit und Wandel Raum und Mobilitt Technik und Kultur
  • Folie 11
  • ^ Lernbereich Zeit und Wandel Demokratie und Gesellschaft Krper und Gesundheit Natur und Umwelt Zeit und Wandel Raum und Mobilitt Technik und Kultur
  • Folie 12
  • ^ Demokratie und Gesellschaft Krper und Gesundheit Natur und Umwelt Zeit und Wandel Raum und Mobilitt Technik und Kultur Unterrichtsbeispiel: Denkmalsteckbriefe
  • Folie 13
  • ^ Auszug aus dem Fachlehrplan (Stand 10/2013) Demokratie und Gesellschaft Krper und Gesundheit Natur und Umwelt Zeit und Wandel Raum und Mobilitt Technik und Kultur HSU 1/2 Zeit und Wandel 4.1. Zeitbewusstsein und Orientierung in der Zeit 4.2. Dauer und Wandel Kompetenzerwartungen Die Schlerinnen und Schler erklren die Bedeutung von Quellen bei der Rekonstruktion vergangener Ereignisse und begrnden, warum diese Rekonstruktion nicht immer vollstndig mglich ist. Inhalte zu den Kompetenzen: Quellen (z.B. Gegenstnde, Bilder, Erzhlungen, geschriebene Texte) 4.3. Fakten und Fiktion HSU 3/4 Zeit und Wandel 4.1. Zeitbewusstsein und Orientierung in der Zeit 4.2. Dauer und Wandel Kompetenzerwartungen Die Schlerinnen und Schler begrnden den Wert der Erhaltung von Quellen und beschreiben deren Bedeutung und Grenzen als Grundlage unseres geschichtlichen Wissens. Inhalte zu den Kompetenzen: Die Schlerinnen und Schler Text-, Bild- und Sachquellen (histo- rische Bauwerke vor Ort, Museum, Archiv) 4.3. Fakten und Fiktion HSU 1/2 Zeit und Wandel 4.1. Zeitbewusstsein und Orientierung in der Zeit 4.2. Dauer und Wandel Kompetenzerwartungen Die Schlerinnen und Schler erklren die Bedeutung von Quellen bei der Rekonstruktion vergangener Ereignisse und begrnden, warum diese Rekonstruktion nicht immer vollstndig mglich ist. Inhalte zu den Kompetenzen: Quellen (z.B. Gegenstnde, Bilder, Erzhlungen, geschriebene Texte) 4.3. Fakten und Fiktion HSU 3/4 Zeit und Wandel 4.1. Zeitbewusstsein und Orientierung in der Zeit 4.2. Dauer und Wandel Kompetenzerwartungen Die Schlerinnen und Schler begrnden den Wert der Erhaltung von Quellen und beschreiben deren Bedeutung und Grenzen als Grundlage unseres geschichtlichen Wissens. Inhalte zu den Kompetenzen: Text-, Bild- und Sachquellen (histo- rische Bauwerke vor Ort, Museum, Archiv) 4.3. Fakten und Fiktion
  • Folie 14
  • ^ Neuakzentuierungen im Lernbereich Gliederung in drei Teilbereiche: -Zeitbewusstsein und Orientierung in der Zeit -Dauer und Wandel -Fakten und Fiktion Fakten und Fiktion (ab 1/2) Verankerung der Uhrzeit in Mathematik Demokratie und Gesellschaft Krper und Gesundheit Natur und Umwelt Zeit und Wandel Raum und Mobilitt Technik und Kultur
  • Folie 15
  • ^ Lernbereich Demokratie und Gesellschaft Demokratie und Gesellschaft Krper und Gesundheit Natur und Umwelt Zeit und Wandel Raum und Mobilitt Technik und Kultur
  • Folie 16
  • ^ Reflexionsergebnisse: Vergleich Interview/Quellen Vorteile Interview: man kann nachfragen bei Unklarheiten lebendig: Stimmung/Mimik/Gestik Vorteile Quelle: sachlich berdauert Zeit keine Manipulation durch rhetorische Fragen mglich
  • Folie 17
  • ^ HSU 1/2 Demokratie und Gesellschaft 1.1. Zusammenleben in Familie, Schule und Gemeinde 1.2. Leben in einer Medien- und Konsumgesellschaft Kompetenzerwartungen Die Schlerinnen und Schler unterscheiden Medien und beschreiben, wie sie selbst Medien nutzen. Inhalte zu den Kompetenzen: Medien im Alltag der Kinder (z.B. Bcher, Zeitschriften, Hrmedien, audiovisuelle und digitale Medien) HSU 3/4 Demokratie und Gesellschaft 1.1. Zusammenleben in Familie, Schule und Gemeinde 1.2. Leben in einer Medien- und Konsumgesellschaft Kompetenzerwartungen Die Schlerinnen und Schler unterscheiden Medien nach ihrer Funktion, beschreiben und bewerten die eigenen Motive der Mediennutzung. Inhalte zu den Kompetenzen: Funktionen von Medien im Alltag (z.B. Unterhaltung und Zeitvertreib, Information) Auszug aus dem Fachlehrplan (Stand 10/2013) Demokratie und Gesellschaft Krper und Gesundheit Natur und Umwelt Zeit und Wandel Raum und Mobilitt Technik und Kultur HSU 1/2 Demokratie und Gesellschaft 1.1. Zusammenleben in Familie, Schule und Gemeinde 1.2. Leben in einer Medien- und Konsumgesellschaft Kompetenzerwartungen Die Schlerinnen und Schler unterscheiden Medien und beschreiben, wie sie selbst Medien nutzen. Inhalte zu den Kompetenzen: Medien im Alltag der Kinder (z.B. Bcher, Zeitschriften, Hrmedien, audiovisuelle und digitale Medien) HSU 3/4 Demokratie und Gesellschaft 1.1. Zusammenleben in Familie, Schule und Gemeinde 1.2. Leben in einer Medien- und Konsumgesellschaft Kompetenzerwartungen Die Schlerinnen und Schler unterscheiden Medien nach ihrer Funktion, beschreiben und bewerten die eigenen Motive der Mediennutzung. Inhalte zu den Kompetenzen: Funktionen von Medien im Alltag (z.B. Unterhaltung und Zeitvertreib, Information)
  • Folie 18
  • ^ Neuakzentuierungen im Lernbereich Gliede